Rechtsanwalt in Braunschweig: Gesellschaftsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Braunschweig: Sie lesen das Verzeichnis für Gesellschaftsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Gesellschaftsrecht ist ein Unterbereich des Zivilrechts und es ist im unternehmerischen Alltag von immenser Relevanz. Aufgabe des Gesellschaftsrechts ist es, privatrechtliche Personenvereinigungen mit Gesetzen zu normieren. Vom Gesellschaftsrecht geregelt werden dabei sowohl die Gesellschaftsgründung als auch der laufende Betrieb sowie die Auflösung einer Gesellschaft. Die rechtliche Regelung betrifft sowohl Kapitalgesellschaften als auch Personengesellschaften. Zu nennen sind Unternehmen wie GmbH & Co. KG, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH), Kommanditgesellschaft (KG), Partnerschaftsgesellschaft (PartG ), Offene Handelsgesellschaft (OHG), Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR), Aktiengesellschaft (AG) etc.. Die meisten gesetzlichen Normierungen finden sich im HGB. Doch auch das Bürgerliche Gesetzbuch findet im Bedarfsfall Anwendung ebenso wie zahlreiche einzelne Gesetze. Hierzu zählen zum Beispiel die Insolvenzordnung, das GmbH-Gesetz, das Umwandlungsgesetz, das Partnerschaftsgesetz sowie das AktG. Bei nicht wenigen Problemstellungen tangiert das Gesellschaftsrecht im Übrigen auch andere Rechtsbereiche wie das Konzernrecht, das Unternehmensrecht oder auch das Handelsrecht. Mit zu den wichtigsten Bereichen, die vom Gesellschaftsrecht normiert werden, zählen unter anderem die Haftung von Geschäftsführern und Gesellschaftern, die Insolvenz eines Unternehmens oder auch die Unternehmensumwandlung.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Wilfried Müller bietet Rechtsberatung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Gesellschaftsrecht kompetent vor Ort in Braunschweig

Am Fallersleber Tore 11
38100 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 126770
Telefax: 0531 3179773

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin (FH) Yvonne Dipl.-Fw. Herrmann-Strobelt mit Rechtsanwaltskanzlei in Braunschweig unterstützt Mandanten engagiert bei Rechtsfällen im Schwerpunkt Gesellschaftsrecht

Eiermarkt 1
38100 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 2424481
Telefax: 0531 2424499

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Gebiet Gesellschaftsrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Malte Wagner mit Kanzlei in Braunschweig

Garküche 1
38100 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 48252710
Telefax: 0531 48252720

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Rechtsgebiet Gesellschaftsrecht offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Rüdiger Giesemann mit Büro in Braunschweig

Petritorwall 28
38118 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 2428176
Telefax: 0531 2428175

Zum Profil
Bei Rechtsfällen rund um den Schwerpunkt Gesellschaftsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Laars Schoppe persönlich vor Ort in Braunschweig

Bruchtorwall 6
38100 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 244800
Telefax: 0531 2448080

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Gebiet Gesellschaftsrecht offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Oliver Kreissel mit Kanzlei in Braunschweig

Hohetorwall 1a
38118 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 243820
Telefax: 0531 2438211

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Markus Bialobrzeski berät Mandanten zum Rechtsgebiet Gesellschaftsrecht ohne große Wartezeiten in der Nähe von Braunschweig

Packhofpassage 19
38100 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 49691
Telefax: 0531 17790

barrierefreiZum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten rund um den Schwerpunkt Gesellschaftsrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Dr. Stefanie Thierack gern vor Ort in Braunschweig

Breite Str. 25/26
38100 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 244220
Telefax: 0531 2442244

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Gesellschaftsrecht in Braunschweig

Bei Problemen im Gesellschaftsrecht sollte man einen kompetenten Fachmann wie einen Anwalt kontaktieren

Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Braunschweig (© FFCucina-Liz-Collet - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Braunschweig
(© FFCucina-Liz-Collet - Fotolia.com)

Es ist offensichtlich, das Gesellschaftsrecht ist schwierig und vielschichtig. Hat man Probleme und Fragen, sollte man sich somit eine Fachperson zur Seite stellen wie einen Anwalt. Das Beste, was man machen kann, ist es, sich entweder an einen Fachanwalt für Gesellschaftsrecht zu wenden oder an einen Anwalt im Gesellschaftsrecht aus Braunschweig, zu dessen Kernkompetenzen das Gesellschaftsrecht zählt.

Ein Anwalt oder Fachanwalt für Gesellschaftsrecht kann nicht nur informieren, er übernimmt auch die Rechtsvertretung

Ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin für Gesellschaftsrecht aus Braunschweig verfügt sowohl in der Praxis als auch in der Theorie über ein großes fachliches Know-how und praktische Expertise. Davon profitieren Mandanten in großem Maße. Er ist in der Lage, Geschäftsführer und Gesellschafter sowohl umfassend zu beraten als selbstverständlich auch rechtlich zu vertreten. Zu nennen ist hier z.B. ein Unternehmenskauf. Hier kann der Rechtsanwalt informieren, unterschiedliche Transaktionsmodelle erarbeiten, die Vertragsgestaltung übernehmen und den faktischen Unternehmensübergang rechtlich begleiten. Auch wenn die gesellschaftsrechtliche Reorganisation eines Unternehmens vonnöten ist, ist man bei einem Anwalt aus Braunschweig im Gesellschaftsrecht in den besten Händen, da er auch im Regelfall mit dem Umwandlungsrecht vertraut ist. Das Wettbewerbsverbot, dies ist ein weiterer Bereich, bei dem es, kommt es zu Fragen oder Problemen, unbedingt empfohlen ist, sich von einem Anwalt beraten und helfen zu lassen. Grundsätzlich gilt für Personen, die als Gesellschafter einer Kommanditgesellschaft, einer OHG, oder einer GmbH tätig sind, ein Wettbewerbsverbot. Nachdem es bei mehreren Gesellschaftern jedoch durchaus zu schweren Auseinandersetzungen kommen kann, der in einer Abwanderung resultiert, kann das bestehende Wettbewerbsverbot schnell den Streit weiter eskalieren lassen. Zum Beispiel, weil das Wettbewerbsverbot anscheinend missachtet wird. Ein Anwalt für Gesellschaftsrecht wird nicht nur darüber aufklären, wie in einer solchen Situation vorgegangen werden sollte, er wird auch die nötigen juristischen Schritte einleiten.


News zum Gesellschaftsrecht
  • Bild Corporate-Team von HRO wechselt zu GÖRG (23.07.2008, 15:22)
    Berlin, den 23. Juli 2008. Gleich drei neue Partner verstärken ab dem 2. Juli d.J. den Münchner Standort der Sozietät GÖRG. Dr. Christian Becker, Dr. Stefan Heyder und Dr. Bernt Paudtke wechseln mit ihren Associates Dr. Christian Schröder und Dr. Matthias Stoeckle von Holme Roberts & Owen zu GÖRG Rechtsanwälte ...
  • Bild Zum Grundstückserwerb und Gesellschaftsrecht mit Auslandsberühung (01.03.2005, 08:06)
    Im Rechtsverkehr mit Auslandsberührung gilt es nicht nur Probleme aus dem Erb- und Familienrecht zu lösen. Zahlreiche Fragen gibt es auch zum geltenden Recht, wenn eine Immobilie im Ausland erworben oder veräußert werden soll oder wenn es sich um eine ausländische Gesellschaft handelt, die am Rechtsverkehr im Inland teilnehmen will. ...
  • Bild Provisionsregelungen im Rahmen von Handelsvertreterverträgen in der AGB-Kontrolle (17.07.2012, 12:26)
    Handelsvertreterrechtliche Provisionsregelungen können gem. § 307 Abs. 1 Satz 2 BGB unwirksam sein, soweit sie widersprüchlich sind. GRP Rainer Rechtsanwälte und Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Mit Beschluss vom 22.03.2012 erachtete das Oberlandesgericht München (Az. 23 U 4793/11) eine provisionsregelnde Klausel für unwirksam, ...

Forenbeiträge zum Gesellschaftsrecht
  • Bild LTD anstatt wirtschaftlicher Verein nach §§ 22 ff. BGB (08.10.2005, 18:28)
    Hallo Forum ! Als BWL (Finance) Student, der es in Sachen Recht nur zum Steuerrecht im Nebenfach bei Prof. Joachim Lang an der Universität zu Köln gebracht hat, hätte ich eine Frage zum Gesellschaftsrecht. Mal angenommen, ich müsste für eine größere Gruppe von Damen und Herren mittleren- bis höheren Alters einen Anlageverein ...
  • Bild Was ist die Gesellschaft? (21.04.2014, 10:51)
    Hallo miteinander, ich lese immer wider in Satzungen von GmbH`s die Begriffe: "Gesellschafter, Geschäftsführer, Gesellschaft" Die ersten beiden sind mir klar: Gesellschafter = derjenige der Anteile an der Firma hat. Geschäftsführer = Der der die Firma leitet und im Handelsregister auch so genannt wurde. doch wer oder was ist die Gesellschaft? ...
  • Bild Prof. Walter G. Paefgen --- Alte Klausuren (28.01.2006, 18:49)
    Hallo, wollt mal die Frage in den Raum stellen, ob jemand schonmal bei Prof. Walter G. Paefgen (ehemals Lehrstul an der Uni Tübingen und ab diesem Semester an der Uni Regensburg) eine Klausur im Handels- und Gesellschaftsrecht geschrieben hat. Für evtl. Erfahrungsberichte oder gar die zur Verfügungstellung der Klausurangabe wäre ich sehr dankbar. Mfg Christian
  • Bild UG gründen: Besitzer soll anonym bleiben (15.11.2008, 19:22)
    Hallo Forum! Es soll eine UG gegründet werden, wo der tatsächliche Eigentümer der UG anonym bleiben muss. Dies hat rechtliche Gründe, da ein Verbot besteht für eine gewerbliche Tätigkeit. Nun soll die UG von einem Bekannten gegründet werden, der auch die Geschäftsführung übernimmt. Sobald die UG ausreichend Gewinne einfährt, soll der tatsächliche ...
  • Bild DGAP-News: P P Pöllath Partners berät AUCTUS bei Auflegung des AUCTUS III GmbH & Co. KG Fonds (18.04.2011, 09:55)
    DGAP-News: P P Pöllath Partners / Schlagwort(e): Rechtssache/Fonds P P Pöllath Partners berät AUCTUS bei Auflegung des AUCTUS III GmbH & Co. KG Fonds18.04.2011 / 09:55---------------------------------------------------------------------P P Pöllath Partners berät AUCTUS bei Auflegung des AUCTUS III GmbH & Co. KG FondsMünchen, 18. April 2011AUCTUS ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Gesellschaftsrecht
  • BildFusionskontrolle zwischen zwei Unternehmen
    Fusionieren zwei große Unternehmen verbergen sich dahinter immer wirtschaftliche und finanzielle Interessen. Für den Verbraucher besteht die Gefahr einer riesigen Marktmachtverschiebung, durch welche die der freie Wettbewerb eingeschränkt wird und schließlich die Preise steigen können. Aus diesem Grund kontrolliert das Bundeskartellamt mit dem Instrument der Fusionskontrolle oder Zusammenschlusskontrolle ...
  • BildDie Gründung einer Limited (Ltd.) im Überblick
    Die Gründung einer Limited (Ltd.) wird von vielen Gründern als vorteilhaft angesehen, da das Mindeststartkapital im Gegensatz zur Gründung einer GmbH sehr gering ist. Mittlerweile hat der deutsche Gesetzgeber die Lücke geschlossen und das Gründen einer Unternehmergesellschaft (UG) eingeführt. Hat es trotzdem noch Vorteile eine Ltd. zu als ...
  • BildDer Gesellschaftsvertrag – was beachtet werden sollte
    Der Gesellschaftsvertrag steht im Mittelpunkt jeder unternehmerischen Gesellschaft. Ob lediglich ein Zusammenschluss von Personen wie eine GbR oder eine juristische Person in Form einer GmbH: Alle Gesellschaften benötigen einen Vertrag. Nachfolgend finden Sie einen kurzen Überblick darüber, was bei einem Gesellschaftsvertrag zu beachten ist. Der Gesellschaftsvertrag ...
  • BildBGH: Beschränkung der Haftung des ausgeschiedenen Gesellschafters
    Mit Urteil vom 19.05.2015 entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass ein ausgeschiedener Gesellschafter nicht für erst nach seinem Ausscheiden fällig gewordene Stammeinlagen seiner Mitgesellschafter haftet (Az.: II ZR 291/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Im vorliegenden Fall war der Beklagte mit einem Geschäftsanteil von 2.500,00 EUR an einer ...
  • BildBGH: Das Abwerbeverbot und seine Grenzen
    Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in seinem Urteil vom 30.04.2014 Stellung zum sog. Abwerbeverbot unter Arbeitgebern und dessen Reichweite genommen (AZ.: I ZR 245/12). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Zunächst führte der BGH aus, dass das Abwerbeverbot grundsätzlich wie das Einstellungsverbot im Sinne des Handelsgesetzbuchs (HGB) gerichtlich ...
  • BildBGH: Zur eigenmächtigen Gehaltserhöhung eines Geschäftsführers
    Mit Urteil vom 15.04.2014 entschied der Bundesgerichtshof (BGH) zur eigenmächtigen Gehaltserhöhung des Geschäftsführers ohne vorherige Zustimmung der Gesellschafterversammlung (AZ.: II ZR 44/13). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte ,  Bonn ,  Düsseldorf ,  Frankfurt ,  Köln  und Koblenz führt aus: Der BGH entschied, dass der Geschäftsführer einer ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.