Rechtsanwalt für Aufenthaltsrecht in Braunschweig

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsfällen rund um den Schwerpunkt Aufenthaltsrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Petra Schaeffer jederzeit vor Ort in Braunschweig

Lange Str. 1
38100 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 242530
Telefax: 0531 2425340

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Aufenthaltsrecht
  • Bild Bezug von Sozialhilfe im Alter als Einbürgerungshindernis (23.02.2009, 14:28)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute entschieden, unter welchen Voraussetzungen die Inanspruchnahme von Sozialhilfe (hier: Grundsicherung im Alter nach SGB XII wegen zu geringer Altersrente) der Einbürgerung eines Ausländers nach dem Staatsangehörigkeitsgesetz (§ 10 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 StAG*) entgegenstehen kann. Der 1942 geborene Kläger stammt aus dem Kosovo ...
  • Bild Anwälte: Keine staatliche Anfechtung von Vaterschaften! (17.11.2005, 16:39)
    Berlin (DAV). Die Arbeitsgemeinschaft Ausländer- und Asylrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV) wendet sich entschieden gegen die Pläne der Bundesjustizministerin und der Justizministerkonferenz (JuMiKo) gegen vermeintlich missbräuchliche Vaterschaftsanerkennungen zu Zwecken der Erlangung eines Aufenthaltstitels vorgehen zu können. Nach dem Willen der Justizminister soll den Behörden eine Einspruchsmöglichkeit gegen die Vaterschaftsanerkennung bei ...
  • Bild Geringfügige Beschäftigung kann Aufenthaltsrecht begründen (20.04.2012, 09:35)
    Leipzig (jur). Arbeiten Türken in Deutschland nur wenige Stunden pro Woche, kann solch eine geringfügige Beschäftigung trotzdem ein Aufenthaltsrecht begründen. Dies hat das Bundesverwaltungsgericht am Donnerstag, 19. April 2012, in Leipzig entschieden (Az.: 1 C 10.11). Der Assoziationsvertrag zwischen Europäischer Union und der Türkei begründe für Arbeitnehmer ein Aufenthaltsrecht. Als ...

Forenbeiträge zum Aufenthaltsrecht
  • Bild abschiebung eines häftlings trotz heirat und kind? (17.06.2009, 00:20)
    ich hab da mal 3 fragen :) Nehmen wir an es gibt einen Mann mit Duldung, der sich schon mehrfach straffällig gemacht hat und zurzeit auch in Haft ist (offener Volzug). Der Mann hat ein kleines deutsches Kind und gemeinsames Sorgerecht mit seiner Ex-Freundin (keine EHE) Jedoch besteht Androhung auf Abschiebung. 1 frage: ...
  • Bild Arbeitnehmereigenschaft § 7 SGB II bei Ausländern (08.02.2013, 07:56)
    Folgender Sachverhalt sei gegeben: Nehmen wir an, der Bulgare B arbeitet als selbständiger Schrotthändler in Deutschland. Da das Einkommen aus seiner Tätigkeit nicht ausreicht um seinen Lebensunterhalt zu bestreiten, beantragt er Leistungen gem. SGB II. Wir vermuten mal, dass alle Voraussetzungen zum Bezug von Alg II erfüllt sind, jedoch ist die Arbeitnehmereigenschaft ...
  • Bild Pole X will in Deutschland arbeiten (03.11.2009, 13:34)
    Pole X will von Arbeitgeber Y in Deutschland eingestellt werden, wie sind die rechtlichen Voraussetzungen dafür?
  • Bild Bei Einbürgerung die ausländische (türkische) Staatsangehörigkeit behalten (12.06.2017, 17:30)
    Hallo,Im Staatsangehörigkeitsgesetz steht, dass man bei der Einbürgerung (D) den ausländischen Pass abgeben muss, wenn dieses Land kein EU-Land ist. Unter welchen Bedingungen kann man trotzdem die ausländische, in diesem Fall die türkische, behalten?Dankeschön
  • Bild Vaterschaft eines ehelichen Kindes übernehmen (09.09.2013, 08:54)
    Hi! Nehmen wir an Person A (Mutter) und B (Vater) sind seit 6 Jahren verheiratet, leben seit nunmehr einem dreiviertel Jahr getrennt und die Scheidung wird in nächster Zeit vorgenommen. Person A hat mit Person C einen neuen Lebenspartner an ihrer Seite. Person A und B haben in der Ehe 5 Kinder ...

Urteile zum Aufenthaltsrecht
  • Bild OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN, 19 A 644/10 (14.03.2011)
    1. Die abstrakte Konkretisierung der Geringfügigkeitsgrenze in § 12a Abs. 1 Satz 3 StAG hat für Geld- und Freiheitsstrafen einheitlich zu erfolgen. 2. Das Tatbestandsmerkmal „geringfügig“ in § 12a Abs. 1 Satz 3 StAG ist erfüllt, wenn die Strafe oder die Summe der Strafen die Bagatellgrenzen des § 12a Abs. 1 Satz 1 Nrn. 2 oder 3 StAG um n...
  • Bild VG-KARLSRUHE, 8 K 1114/04 (16.12.2004)
    1. § 19 Abs 2 S 2, 2. Alt AuslG (AuslG 1990), wonach für die Entstehung eines - eheunabhängigen -Aufenthaltsrechts erforderlich ist, dass dem (nachgezogenen) Ehegatten wegen der Beeinträchtigung seiner schutzwürdigen Belange das weitere Festhalten an der ehelichen Lebensgemeinschaft unzumutbar ist, ist eine von der 1. Alternative des § 19 Abs 1 S 2 AuslG (Au...
  • Bild VG-DARMSTADT, 5 L 1411/08.DA (3) (17.09.2009)
    1. Die Kammer lässt offen, ob sich Art. 10 ARB (EWGAssRBes 1/80) aufenthaltsrechtliche Wirkungen entnehmen lassen.  2. Der Gesetzgeber ist jedenfalls nicht gehindert, ein Recht, mit dem auch aufenthaltsrechtliche Wirkungen verbunden sind, zu beschränken oder zum Erlöschen zu bringen. Eine vor dem 01.01.2005 erteilte unbefristete Arbeitsgenehmigung ist als ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.