Rechtsanwalt in Braunschweig: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Braunschweig: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Im deutschen Recht zählt das Arbeitsrecht mit zu den umfassendsten Rechtsbereichen. Im Arbeitsrecht sind alle Belange, die sich in der Verbindung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer ergeben können, geregelt. Die Belange, die im Arbeitsrecht normiert sind, sind damit außerordentlich breit gefächert. Als Beispiele können Bereiche angeführt werden wie Krankheit, Kündigung, Arbeitsvertrag oder Mehrarbeit. Aufgrund der großen Bedeutung, die dem Arbeitsrecht zukommt, ist für rechtliche Streitfälle eine eigene Gerichtsbarkeit zuständig, das Arbeitsgericht.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei juristischen Angelegenheiten zum Schwerpunkt Arbeitsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Franco Zauner gern in Braunschweig

Pawelstraße 5
38118 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 45234
Telefax: 0531 44218

Zum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Peter Dorenbeck mit Rechtsanwaltsbüro in Braunschweig hilft als Rechtsbeistand Mandanten kompetent bei Rechtsfällen aus dem Bereich Arbeitsrecht

Vor der Burg 16
38100 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 4737402
Telefax: 0531 4737561

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Thomas Philipp (Fachanwalt für Arbeitsrecht) berät zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht ohne große Wartezeiten in der Umgebung von Braunschweig
Schlüter, Meyer-Degering & Partner Rechtsanwälte
Frankfurter Straße 284
38122 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 480910
Telefax: 0531 4809192

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Mark Alexander Krack (Fachanwalt für Arbeitsrecht) berät zum Gebiet Arbeitsrecht kompetent in der Umgebung von Braunschweig

Jasperallee 7
38102 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 2067199
Telefax: 0531 2885274

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Arbeitsrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Wolfgang Kobusch (Fachanwalt für Arbeitsrecht) aus Braunschweig
Anwaltsbüro für Arbeitsrecht
Steinweg 44
38100 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 2336688
Telefax: 0531 339866

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Uwe Nessig (Fachanwalt für Arbeitsrecht) in Braunschweig berät Mandanten engagiert bei Rechtsproblemen aus dem Schwerpunkt Arbeitsrecht

Wolfenbütteler Str. 13
38102 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 71091
Telefax: 0531 794211

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Stephan Bode (Fachanwalt für Arbeitsrecht) berät im Schwerpunkt Arbeitsrecht ohne große Wartezeiten vor Ort in Braunschweig

Breite Str. 6
38100 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 7012750
Telefax: 0531 7012751

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Laars Schoppe bietet anwaltliche Beratung zum Gebiet Arbeitsrecht ohne große Wartezeiten vor Ort in Braunschweig

Bruchtorwall 6
38100 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 244800
Telefax: 0531 2448080

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Regina Loock bietet anwaltliche Hilfe zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht jederzeit gern in der Nähe von Braunschweig

Kastanienallee 3
38102 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 72044
Telefax: 0531 7998250

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Stefan Paul Radmacher (Fachanwalt für Arbeitsrecht) bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Arbeitsrecht jederzeit gern vor Ort in Braunschweig

Kastanienallee 28-29
38102 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 7073380

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Manuel Kowalzik mit Anwaltsbüro in Braunschweig berät als Rechtsanwalt Mandanten fachkundig juristischen Fragen im Rechtsgebiet Arbeitsrecht

Ritterbrunnen 5
38100 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 1294790
Telefax: 0531 1294791

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten im Arbeitsrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin (FH) Yvonne Dipl.-Fw. Herrmann-Strobelt immer gern in Braunschweig

Eiermarkt 1
38100 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 2424481
Telefax: 0531 2424499

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Rechtsbereich Arbeitsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Robert Lienau jederzeit in der Gegend um Braunschweig

Wolfenbütteler Str. 43
38124 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 691095
Telefax: 0531 694799

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ulf Rogaß (Fachanwalt für Arbeitsrecht) bietet Rechtsberatung zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht jederzeit gern in Braunschweig

Jasperallee 29
38102 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 387030
Telefax: 0531 3870320

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Rechtsgebiet Arbeitsrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Dr. Thies Vogel (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Büro in Braunschweig
SQR Rechtsanwälte
Wolfenbütteler Str. 45
38124 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 3107310
Telefax: 0531 31073110

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Silja Bredenbreuker bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht jederzeit gern im Umland von Braunschweig

Bismarckstr. 2
38102 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 220020
Telefax: 0531 2200222

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Petra Boeke (Fachanwältin für Arbeitsrecht) bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Arbeitsrecht kompetent vor Ort in Braunschweig

Wolfenbütteler Str. 7
38102 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 2703810
Telefax: 0531 2703819

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Peter Osterland (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Anwaltskanzlei in Braunschweig vertritt Mandanten aktiv aktuellen Rechtsfragen mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht

Am Hohen Felde 10
38104 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 790781

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Schwerpunkt Arbeitsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Dr. Oliver Nowak engagiert im Ort Braunschweig

Adolfstr. 52
38102 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 2408485
Telefax: 0531 2408487

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Rechtsbereich Arbeitsrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Siegfried Hahn (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Kanzleisitz in Braunschweig

Hohetorwall 1 A
38100 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 12948630
Telefax: 0531 12948650

Zum Profil
Juristische Beratung im Rechtsbereich Arbeitsrecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Reinhard Wehrheim mit Rechtsanwaltskanzlei in Braunschweig

Wolfenbütteler Str. 9
38102 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 49099
Telefax: 0531 49090

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Schwerpunkt Arbeitsrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Dr. Peter Abramowski (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Büro in Braunschweig

Adolfstr. 52
38102 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 2408485
Telefax: 0531 2408487

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ulrich Conrady (Fachanwalt für Arbeitsrecht) bietet anwaltliche Hilfe zum Gebiet Arbeitsrecht gern in der Umgebung von Braunschweig

Theodor-Heuss-Straße 5a
38122 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 2820554
Telefax: 0531 2820425

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Oliver Kreissel (Fachanwalt für Arbeitsrecht) bietet Rechtsberatung im Schwerpunkt Arbeitsrecht ohne große Wartezeiten in der Umgebung von Braunschweig

Hohetorwall 1a
38118 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 243820
Telefax: 0531 2438211

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Susanne Böker (Fachanwältin für Arbeitsrecht) aus Braunschweig vertritt Mandanten qualifiziert juristischen Fragen im Schwerpunkt Arbeitsrecht

Marienstr. 12
38102 Braunschweig
Deutschland

Telefon: 0531 7075069

Zum Profil

Seite 1 von 2:  1   2

Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Braunschweig

Schneller als manchem lieb ist, kommt es am Arbeitsplatz zu einer rechtlichen Auseinandersetzung

Rechtsanwalt in Braunschweig: Arbeitsrecht (©  Zerbor - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Braunschweig: Arbeitsrecht
(© Zerbor - Fotolia.com)

Das rechtliche Konfliktpotenzial am Arbeitsplatz ist groß. Dies betrifft sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber. Besonders häufig sind dabei Streitigkeiten rund um die Themen Elternzeit, Arbeitszeugnis oder auch Urlaub und Mehrarbeit. Aber auch rechtliche Auseinandersetzungen, die sich aufgrund eines Arbeitsunfalls oder einer längeren Krankheit ergeben, gehören zu den typischen arbeitsrechtlichen Problembereichen. Ein weiterer Bereich, der gerade in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen hat, ist das Mobbing. Hat man als Arbeitnehmer ein Problem mit dem Arbeitgeber, dann kann dies schnell weitreichende Konsequenzen haben. Der Verlust des Arbeitsplatzes ist dabei für die meisten Arbeitnehmer existenzbedrohend. Genau aus diesem Grund ist es wichtig, sich frühzeitig rechtlich beraten zu lassen. Denn als Laie ist es nicht wirklich möglich, die Rechtslage zu beurteilen. Es spielt keine Rolle, ob es sich bei dem rechtlichen Problem um Unstimmigkeiten in Bezug auf eine Abfindung geht, oder ob Fragen rund um die Elternzeit bestehen.

Bei Problemen im Arbeitsrecht sollten Sie umgehend einen Rechtsanwalt konsultieren

In sämtlichen dieser Fälle ist der optimale Ansprechpartner ein Anwalt. In Braunschweig haben einige Rechtsanwälte einen Kanzleisitz, die sich auf das Arbeitsrecht spezialisiert haben. Vor allem bei einer komplizierten Rechtslage ist es immer empfohlen, sich einen fachkundigen Anwalt zu suchen. Durch die Beratung und Vertretung durch einen kompetenten Rechtsanwalt kann sichergestellt werden, dass das eigene Recht optimal durchgesetzt wird. Der Rechtsanwalt im Arbeitsrecht in Braunschweig wird seinem Mandanten eine ausführliche rechtliche Beratung bieten, wenn man z.B. Fragen rund um Teilzeitarbeit, Mehrarbeit, die Probezeit oder auch einen Auflösungsvertrag hat. Der Rechtsanwalt im Arbeitsrecht aus Braunschweig ist auch der beste Ansprechpartner, wenn es Probleme oder Fragen gibt mit dem Betriebsrat oder ein ausgestelltes Arbeitszeugnis angefochten werden soll. Überdies ist man bei einem Rechtsanwalt für Arbeitsrecht bestens aufgehoben, wenn man der Schwarzarbeit beschuldigt wird.


News zum Arbeitsrecht
  • Bild Kosten für Abschiedsfeier wegen Arbeitsplatzwechsel sind Werbungskosten (28.08.2015, 08:07)
    Münster/Berlin (DAV). Organisiert ein Mitarbeiter eine Abschiedsfeier, weil er aus dem Unternehmen ausscheidet, muss das Finanzamt die Kosten hierfür in der Regel als Werbungskosten anerkennen. Die Argumente, dass der Arbeitnehmer als Gastgeber aufgetreten sei, die Feier nach seinen Wünschen bestimmt habe und sie nicht in den Räumen des Arbeitgebers stattgefunden ...
  • Bild Arbeitsverweigerung wegen niedrigem Lohn führt zu fristloser Kündigung (12.03.2014, 14:25)
    Kiel/Berlin (DAV). Ein Streit um Lohnansprüche berechtigt den Arbeitnehmer nicht, die Arbeit zu verweigern. Es droht ihm dann eine außerordentliche oder ordentliche Kündigung. Über eine entsprechende Entscheidung des Landesarbeitsgerichts Schleswig-Holstein vom 17. Oktober 2013 (AZ: 5 Sa 111/13) informiert die Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV). Ein Unternehmen zahlte für bestimmte ...
  • Bild BVerfG verwirft Verfassungsbeschwerde gegen "Dritten Weg" im kirchlichen Arbeitsrecht (02.09.2015, 10:14)
    Mit heute veröffentlichtem Beschluss hat der Zweite Senat des Bundesverfassungsgerichts eine Verfassungsbeschwerde gegen arbeitsgerichtliche Entscheidungen zum sogenannten „Dritten Weg“ im kirchlichen Arbeitsrecht wegen Unzulässigkeit verworfen. Die Verfassungsbeschwerde war von einer Gewerkschaft eingelegt worden, die vor dem Bundesarbeitsgericht zwar obsiegt hatte, sich aber durch die Urteilsgründe beschwert sah. Der Gewerkschaft fehlt ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild Arbeitsrecht bei Messe-Arbeit (15.01.2016, 15:16)
    Herr B arbeitet in der kleinen Reifen GmbH mit weniger als 10 Mitarbeitern.Herr B soll mit zu einer Messe und dort die Ware der GmbH verkaufen. Geplanter Arbeitseinsatz. Mo-Fr (5 Tage) im Büro der Reifen GmbH.Samstag bis folgenden Sonntag (8 Tage) auf der entsprechenden Messe.Mo - Sa. (5,5 Tage) wieder ...
  • Bild Eigenkündigung? Warten bis AG kündigt? (28.11.2015, 23:18)
    Folgender Fall angenommen:AN (Kinderpflegerin,Teilzeit 20 Std., Alter 56/ Krippe) hat seit drei Jahren einen Arbeitsvertrag, den er aus gesundheitlichen Gründen seit 9 Monaten eigentlich nicht mehr erfüllen kann, weil er gesundheitlich nicht mehr in vollem Umfang in der Lage ist, schleppt sich aber den Kollegen zuliebe weiter in die ...
  • Bild Arbeitsunfähigkeit: Abmahnung wegen Tätigkeit am Wochenende (26.02.2015, 22:44)
    Wie ist Eure Meinung zu folgendem hypothetischem Sachverhalt und zu meinem Lösungsvorschlag?SACHVERHALTA ist Sachbearbeiter in der Firma F. Aufgrund eines fiebrigen Infekts erhält A von seinem Hausarzt von Montag bis Freitag (5 Kalendertage) eine AU-Bescheinigung, die A fristgerecht in der Firma F einreicht. Während der 5 Tage ergreift A entsprechende ...
  • Bild PKH auch im Arbeitsrecht? (16.04.2011, 22:04)
    hallo und Gruss wenn man mit einem öffentlichen Dienstgeber wegen zuviel gezahltem Gehalt nach 15 jahren noch wegen dessen Rückforderungen zu streiten gezwungen ist, - kann man u.u. PKH beanspruchen? bekannt ist ja, dass im Arbeitsgerichtsverfahren normalerweise jeder senen Anwalt selbst bezahlen muss. Nur was ist, wenn man das nicht kann?
  • Bild durch`s arbeiten zum Sozialfall werden (14.10.2011, 14:18)
    guten Tag wertes Forum ,mein Interesse bezieht sich hauptsächlich auf die Arbeitgeberpflichten und deren Zumutbarkeit.fiktiver Fall :jemand kommt aus der Arbeitslosigkeit und nimmt eine Stelle als Kraftfahrer auf .das erste Gehalt ( geringe Höhe - 1250,00 € netto z.B. ) fließt nach 6 Wochen .der Kraftfahrer deckt den Verpflegungsmehraufwand / ...

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild BAG, 10 AZR 206/10 (18.05.2011)
    Nach Inkrafttreten des TVöD bestand kein Anspruch mehr auf Fortzahlung der Funktionszulage im Schreibdienst nach Protokollnotiz Nr. 3 zu Teil II Abschn. N Unterabschn. I der Anlage 1a zum BAT in der bis zum 31. Dezember 1983 geltenden Fassung. Tarifliche Entgelterhöhungen durften daher grundsätzlich auf eine solche als Besitzstand weitergezahlte Zulage anger...
  • Bild ARBG-DUESSELDORF, 11 Ca 7326/10 (03.05.2011)
    1. Die heimliche Videoüberwachung von Arbeitnehmern verletzt nicht nur § 6b Abs. 2 BDSG, sie verstößt auch gegen die gesetzlichen Vorgaben aus §§ 6b Abs. 1, 32 BDSG, wenn nicht bereits vor dem Überwachungseinsatz ein räumlich und funktional konkretisierter Verdacht einer Straftat besteht, der sich auf den betroffenen Arbeitnehmer oder eine abgrenzbare Gruppe...
  • Bild ARBG-WUPPERTAL, 1 Ca 1473/12 (06.08.2012)
    LAG D´dorf: 15 Ta 398/12 BAG 10 AZB 78/12...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (1)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildDarf der Arbeitgeber ab dem ersten Tag eine Krankmeldung verlangen?
    Arbeitnehmer, die krank und dadurch arbeitsunfähig geworden sind, müssen eine Krankmeldung an ihren Arbeitgeber schicken. Was müssen Arbeitnehmer dabei beachten? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Arbeitnehmer sind häufig unsicher, wie sie sich bei einer Erkrankung verhalten sollen. Das gilt vor allem, wenn sie aufgrund dessen ...
  • BildChef ist im Urlaub: kann ich trotzdem kündigen?
    Die Welt steckt voller Überraschungen: manchmal ergibt sich beruflich eine großartige Gelegenheit und damit eine neue Herausforderung bei einem anderen Arbeitgeber, manchmal hingegen läuft es bei der aktuellen Arbeitsstelle mit den Mitarbeitern, dem Chef oder generell nicht so, wie es eigentlich sollte. All dies sind Gründe, seinen Arbeitsplatz ...
  • BildArbeitszeugnis verlangen: gibt es eine Frist?
    Arbeitgeber haben gemäß dem Arbeitsrecht das Recht, sich ihre betrieblichen Tätigkeiten schriftlich bestätigen zu lassen, und zwar in Form eines Arbeitszeugnisses. Grundsätzlich gilt dieses für alle Arbeitnehmer vom Auszubildenden bis hin zum leitenden Angestellten, also auch für Teilzeitbeschäftigte, geringfügig Beschäftigte, Aushilfen sowie Praktikanten. Doch gibt es Fristen, innerhalb ...
  • BildArbeitsvertrag - Kündigung oder Rücktritt vor Arbeitsantritt möglich?
    Wer auf der Suche nach einem (neuen) Arbeitsplatz ist, der wird für gewöhnlich mehrere Bewerbungen verschicken. Bedauerlicherweise ist es heutzutage regelmäßig Gang und Gebe, dass die Wunsch-Arbeitgeber auf eine Bewerbung nicht antworten. Mit Blick auf die daraus resultierenden Unsicherheiten für die Bewerber, ist es kaum verwunderlich, dass der ...
  • Bild"Ich kündige": Mündliche Kündigung durch Arbeitnehmer wirksam?
    Die Gründe für eine Kündigung seitens des Arbeitsnehmers sind mannigfaltig, sei es eine neue Perspektive bzw. ein besseres Angebot bei einem anderen Arbeitgeber, ein Arbeitsplatzwechsel des Partners, der zu einem Umzug „zwingt“ etc. Weitere Kündigungsgründe können aber auch die Kollegen oder der Chef sein. Schnell wird in Zorn ...
  • BildHat man als Arbeitnehmer Anspruch auf unbezahlten Urlaub?
    Die im Arbeitsvertrag vereinbarten bezahlten Urlaubstage sind oftmals schnell aufgebraucht. Was passiert, wenn diese aufgrund persönlicher Umstände nicht ausreichen? Kann man ohne Weiteres unbezahlten Urlaub nehmen? Gibt es einen Anspruch auf unbezahlten Urlaub? Antworten auf diese Fragen und weitere Hinweise, was es im Zusammenhang mit unbezahltem Urlaub zu ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.