Rechtsanwalt in Brand-Erbisdorf

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Brand-Erbisdorf

Hauptstraße 8
9618 Brand-Erbisdorf
Deutschland

Telefon: 037322 81485
Telefax: 037322 81486

Zum Profil

Seite 1 von 1


Weitere große Städte


Forenbeiträge
  • Bild Ebay: Privatverkäufer zu Ersatzlieferung verpflichtet? (25.09.2011, 21:17)
    Privatverkäufer verkauft einen Artikel bei Ebay (
  • Bild Salpeter im Keller (11.03.2008, 20:24)
    Mal angenommen,jemand hätte schon 2002 ein Haus gemietet und stellt nun fest,dass im Keller Salpeter ist,der sozusagen "vertuscht"wurde. Könnte man dann die Miete mindern?
  • Bild Brandstiftung (11.08.2006, 09:45)
    Hey Leute... ich wäre euch dankbar für Hilfe...Also: A verursacht fahrlässig durch eine Zigarette einen Brand, erkennt, dass der Brand das ganze Gebäude umfasst, wenn er nichts unternimmt, kommt dann aber plötzlich auf die Idee, dass der Brand eine willkommene Gelegenheit sei, um sich an B zu rächen. B entkommt jedoch ...
  • Bild Gaststätte und Außenbetrieb (29.03.2012, 10:37)
    Hallo, nehmen wir einmal an, dass das Gebäude auf dem Nachbargrundstück bis 2004 als Gaststätte genutzt wurde. Danach hat ein Großbrand das Anwesen größtenteils vernichtet. Ehemals stand diese Gaststätte in der Mitte des Anwesens. In den letzten Jahren hat der Eigentümer des Nachbargrundstücks A ein Haus in Eigenleistung nahe der gemeinsamen ...
  • Bild Garantenpflicht (10.04.2009, 03:46)
    Guten Morgen, Darstellung des SV: A hat der Rentnerin R sowie S/F, die durch Lebenspartnerschaft verbunden sind, in hohem Maße feuergefährdete Appartements vermietet, die er zuvor mit sparsamsten Mitteln durch Ausbau seines Dachgeschosses geschaffen hatte. Es kommt zu einem Brand, hervorgerufen durch K. Als S von seiner Kneipentour nach Hause kommt, ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Rechtstipps
  • BildBetriebsübergang (gem. § 613 a Abs. VI BGB) und richtiger Adressat des Widerspruchs bei mehreren aufeinander folgenden Betriebsübergängen
    Der vom Bundesarbeitsgericht im April 2014 entschiedene Arbeitsrechtsfall beschäftigt sich mit der Frage, an welche Partei im Falle des Widerspruchs nach § 613 a Abs. V, VI der Widerspruch des Arbeitnehmers gerichtet sein muss (Urt. des BAG v. 24.04.2014, 8 AZR 369/13). Die Problematik des Rechtsfalls bestand darin, ...
  • BildLkw-Kartell: Weg für Schadensersatzansatzsprüche ist frei
    Die Strafe ist hoch, der angerichtete Schaden vermutlich noch viel höher. Die EU-Kommission hat ein Bußgeld in Höhe von rund 2,93 Milliarden Euro gegen das Lkw-Kartell wegen illegaler Absprachen verhängt. Für die Geschädigten des Lkw-Kartells, vorwiegend Speditionen aber auch andere Gewerbetreibende, ist durch die Entscheidung der EU-Kommission der ...
  • BildDashcam - Verwirrung komplett
    Das Thema „Dashcam“ ist und bleibt ein rechtlicher Dauerbrenner. Dashcams werden von Autofahrern am Armaturenbrett oder Motorradfahrern am Lenker befestigt und filmen während der Fahrt beständig das Verkehrsgeschehen. Seit die Dashcams vermehrt aufgekommen sind, herrscht unter Juristen Streit darüber, ob die Verwendung der Kameraaufnahmen vor Gericht ein zulässiges ...
  • BildDie Untreue nach dem Strafgesetzbuch
    Die Untreue ist in § 266 des Strafgesetzbuches (StGB) geregelt und bezweckt den Schutz fremden Vermögens. NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: 266 StGB enthält zwei Tatbestände, die verwirklicht werden können. Zum einen handelt es sich dabei um den Treubruchtatbestand, zum anderen um den Missbrauchstatbestand. Um den Treubruchtatbestand ...
  • BildIst eine Ohrfeige strafbar?
    Im zwischenmenschlichen Bereich kann es immer wieder zu Streitigkeiten kommen. Eigentlich kein Problem. Unangenehm wird es nur, wenn einem der Beteiligten die Hand ausrutscht und er dem andren eine Ohrfeige verpasst. Davon abgesehen, dass sich mit Gewalt keine Dispute lösen lassen, stellt sich die Frage: Ist eine Ohrfeige ...
  • BildScheinwerkvertrag kann Arbeitsvertrag darstellen
    Arbeitgeber die einen Scheinwerkvertrag abschließen handeln nicht nur unverantwortlich. Sie gehen auch ein hohes Risiko ein. Sie müssen damit rechnen, dass Gerichte diese als Arbeitsvertrag ansehen. Manche Unternehmen beschäftigen Mitarbeiter nicht als Arbeitnehmer beziehungsweise Leiharbeitnehmer. Vielmehr greifen sie zu einem fragwürdigen Trick, um vermeintlich Kosten ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.