Rechtsanwalt in Bottrop: Mietrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bottrop: Sie lesen das Verzeichnis für Mietrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Mietrecht ist Teil des BGB. Das Mietrecht regelt alle rechtlichen Angelegenheiten zwischen Vermieter und Mieter. Nachdem der größte Teil der Deutschen in einem Mietverhältnis lebt, sind Problemstellungen in diesem Rechtsbereich durchaus häufig. Vor allem gewisse Bereiche sind es, die immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen Vermieter und Mieter führen. Hierzu gehören die Nebenkostenabrechnung, Tierhaltung oder auch Schönheitsreparaturen. Ferner findet heutzutage deutlich häufiger ein Wohnungswechsel statt. Jeder Auszug aus einer Wohnung kann zahlreiche weitere Gründe bieten, weshalb es zu einer Auseinandersetzung zwischen Vermieter und Mieter kommt. Und dies nicht nur, wenn eine Kündigung wegen Eigenbedarf erfolgt ist oder gar eine Räumungsklage eingereicht wurde. Denn zieht man aus einer Wohnung aus, dann gibt es nicht selten Streit um die Kaution oder auch über die letzte Betriebskostenabrechnung.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Mark Pilz bietet anwaltliche Vertretung zum Bereich Mietrecht engagiert vor Ort in Bottrop
Pilz Rechtsanwälte
Lindhorststraße 271
46242 Bottrop
Deutschland

Telefon: 02041 706941
Telefax: 02041 706942

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Edeltraud Hammerschmidt bietet anwaltliche Hilfe zum Anwaltsbereich Mietrecht gern vor Ort in Bottrop

Gladbecker Straße 291
46240 Bottrop
Deutschland

Telefon: 02041 7779277
Telefax: 02041 7779278

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Thomas Hick (Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) mit Niederlassung in Bottrop unterstützt Mandanten fachmännisch juristischen Themen mit dem Schwerpunkt Mietrecht

Gerichtsstr. 20
46236 Bottrop
Deutschland

Telefon: 02041 181819
Telefax: 02041 181820

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

Kurzinfo zu Mietrecht in Bottrop

Ein Anwalt oder eine Anwältin hilft Ihnen bei sämtlichen Problemen im Mietrecht weiter

Was auch immer man für ein rechtliches Problem mit dem Mietrecht hat, sich von einem Anwalt oder einer Anwältin für Mietrecht informieren zu lassen, ist immer eine kluge Entscheidung. In Bottrop haben sich einige Rechtsanwälte für Mietrecht mit einer Rechtsanwaltskanzlei niedergelassen. Der Rechtsanwalt zum Mietrecht ist mit allen Fragen rund um das Wohnraummietrecht bzw. Gewerbewohnraumrecht bestens vertraut und kennt sich außerdem auch mit dem Wohnungseigentumsrecht aus. Er wird seinen Klienten bei allen großen und kleinen Problemen als kompetenter Partner zur Seite stehen. Der Anwalt im Mietrecht aus Bottrop ist außerdem der perfekte Ansprechpartner, wenn es darum geht, einen Mietvertrag bevor man ihn unterschreibt zu überprüfen. Des Weiteren kann der Rechtsanwalt zum Mietrecht aus Bottrop darüber aufklären, ob eine Kündigung wegen Eigenbedarf rechtmäßig ist und ob etwaige Möglichkeiten bestehen, gegen die Eigenbedarfskündigung vorzugehen.

Streitigkeiten mit dem Mieter? Was können Sie tun? Ein Anwalt berät Sie kompetent

Ebenso wie Mieter ab und an den Rat eines Anwalts zum Mietrecht benötigen, ist es auch für Vermieter zumeist nicht zu vermeiden, in bestimmten Situationen einen Juristen zu konsultieren. Und dies nicht nur, wenn eine Mieter die Miete gemindert hat. Der Anwalt kann ebenso mit seinem juristischen Fachwissen weiterhelfen, wenn sich Fragen in Bezug auf den Mietspiegel, Betriebskosten oder Nebenkosten ergeben. Überdies kann ein Anwalt dabei helfen, einen rechtssicheren Mietaufhebungsvertrag zu verfassen. Unverzichtbar ist der Beistand eines Rechtsanwalts im Mietrecht aber, wenn ein Vermieter die Zahlung der Miete komplett unterlässt und eine Wohnungsräumung erfolgen soll. Eine Zwangsräumung durchzusetzen ist in den meisten Fällen langwierig und kostenträchtig. Um die Kosten so gering als möglich zu halten und um die Wohnungsräumung schnell zu vollziehen, ist die Hilfe durch einen fachkundigen Anwalt zum Mietrecht unerlässlich.


News zum Mietrecht
  • Bild Keine ungebetenen Besuche durch den Vermieter (30.06.2015, 16:43)
    Stuttgart/Berlin (DAV). Der Vermieter ist und bleibt Eigentümer seiner Wohnung – und damit bleibt er auch berechtigt und verpflichtet. Aber was heißt das im Einzelfall? Kann der Vermieter zum Beispiel einen Termin zur Besichtigung der Wohnung vereinbaren, um sich einen Eindruck vom Zustand der Wohnung zu verschaffen? Oder hat der ...
  • Bild Keine Kündigung des Mieters, wenn Agentur für Arbeit in Zahlungsverzug ist (27.11.2009, 11:59)
    Saarbrücken/Berlin (DAV). Werden die Mietzahlungen von der Agentur für Arbeit geleistet, kann der Vermieter dem Mieter nicht kündigen, wenn die Mietzahlungen nicht gezahlt werden. Über eine entsprechende Entscheidung des Landgerichts Saarbrücken vom 14. Mai 2009 (AZ: 10 T 25/09) informiert die Arbeitsgemeinschaft Mietrecht und Immobilien des Deutschen Anwaltvereins (DAV). Der Mieter ...
  • Bild Auch alte Mietschulden können fristlose Mietkündigung begründen (14.07.2016, 08:25)
    Karlsruhe (jur). Auch ältere Mietschulden können eine fristlose Mietkündigung rechtfertigen. Denn ein Vermieter muss bei Mietrückständen nicht in einer „angemessenen Zeit“ kündigen, urteilte am Mittwoch, 13. Juli 2016, der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe (Az.: VIII ZR 296/15). Danach können Mieter auch nicht darauf vertrauen, dass eine Kirchengemeinde als Vermieterin ihn ...

Forenbeiträge zum Mietrecht
  • Bild Sta.Ermittlungsakten bereinigen kein Straftatbestand, fehlende Papiere fehlen halt (27.06.2008, 13:47)
    Ich stelle mir die ersthafte Frage, wie ein Staatsanwalt einen "vermeintlichen Verbrecher" verfolgen und anklagen kann, wenn seine Akten einfach auf ein Minimum reduziert werden. Ich kann ja verstehen, daß viel Papiermüll beim Staatsanwalt landet, aber müssen denn unbedingt vier Blätter mit wichtigen Infos als Beweis verschwinden. Ich hab für ...
  • Bild Renovierungen in vermieteten Objekten (07.05.2009, 20:57)
    Folgender Fall: Investor (I) möchte sich bei Zwangsversteigerungen beteiligen und sich günstige, kleine Häuser ersteigern. Sein Ziel ist es, diese Objekte an sozial und finanziell schlecht gestellte Mieter (M) zu vermieten. Nun will sich die Firma des Investors (I) die als Vermieter (V) auftritt versichern, dass die Mieter (M) nicht nach ...
  • Bild Mietproblem in Spanien (07.11.2013, 17:13)
    Mal angenommen Person A, B und C wollen eine Wohnung mieten. Der Vermieter gibt sich als Agentur aus sodass er eine Vermittlungsgebühr beansprucht, die aber als Vertragsgebühr betitelt ist. Jene steht nicht im Vertrag noch wurde sonst etwas unterzeichnet, doch sie wurde bezahlt. Jedoch kommt der Vermieter dem Service nicht nach: ...
  • Bild Heizkostenerhöhung von knapp 300% (02.09.2012, 23:00)
    Hallo zusammen, wie sieht der folgende Fall aus. Mieter erhält 2011 eine Rechnung in der die Heizkosten pro Einheit mit 0,8 € verrechnet werden. Ein Jahr später betragen die Kosten 2,2 €. Kann man die Rechnung anfechten, oder ist der Mieter verpflichtet diese Rechnung zu zahlen? Wie kann dem Mieter geholfen werden? Vielen Dank MfG
  • Bild Hauptmieter will Untermieter kündigen (28.10.2013, 21:32)
    Hallo, mal angenommen es wohnen zwei Personen in einer zweier-WG. Hauptmieter H wohnt seit mehreren Jahren in der Wohnung und hatte in den Jahren mehrere Mitbwohner, mit denen H nie Probleme hatte. Nachdem Untermieter U vor ca. einem halben Jahr eingezogen ist, ist U z.B. auf mehrmaliger Auffoderung auf hygienische Dinge besser ...

Urteile zum Mietrecht
  • Bild AG-MANNHEIM, 10 C 119/07 (05.10.2007)
    Auf ein Mischmietverhältnis sind die Vorschriften der gewerblichen Raummiete anzuwenden, wenn der überwiegende Flächenanteil der Mietsache gewerblich genutzt wird. Zwischen Unternehmern ist der formularmäßige Ausschluss der Aufrechnung zulässig, wenn die Klausel hinter § 309 Nr. 3 BGB zurückbleibt. Auf vermieteten Stellplätzen dürfen dauerhaft keine Containe...
  • Bild OLG-DUESSELDORF, I-10 U 170/01 (26.09.2002)
    BGB §§ 134, 241 a.F., 242 n.F., 535 BGB HKV § 2; II. BV § 27 Abs. 1 1. Die Regelung in einem gewerblichen Mietvertrag, &.8222;Sämtliche anfallenden Nebenkosten/Betriebskosten gehen anteilig zu Lasten des Mieters. Hierfür leistet der Mieter eine monatliche Betriebskostenvorauszahlung von (nicht ausgefüllt) DM + Mehrwertsteuer excl. Stromkosten. Die Nebe...
  • Bild KG, 22 W 47/09 (28.09.2009)
    1) Der Streitwert für eine auf die Duldung von Modernisierungs-, Instandsetzungs- und Sanierungsarbeiten in einem Mietobjekt gerichtete Klage richtet sich nach dem Interesse des Klägers an einer infolge der Durchführung der Arbeiten möglichen Mieterhöhung oder einer durch sie zu vermeidender Mietminderung; er wird begrenzt durch den Jahresbetrag der erwartet...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps zum Mietrecht
  • BildWer muss den Teppichboden beziehungsweise Bodenbelag erneuern?
    Ob Teppichboden oder andere Bodenbeläge: sind sie neu, bieten sie einen schönen Anblick und verleihen jedem Raum eine angenehme Atmosphäre. Im Laufe der Jahre jedoch wird ein Bodenbelag aufgrund der Beanspruchung immer schäbiger und unansehnlicher, so dass man als Mieter gerne einen neuen hätte. Prinzipiell kein Problem, jedoch ...
  • BildMietshaus: darf man ab 22 Uhr noch duschen?
    Es gibt Nachbarn, die sich an allem stören. Sei es das zu „laute“ Türenschließen, das Sprechen im Treppenhaus oder die Pizzabestellung zu später Stunde. Finden solche „Ruhestörungen“ in den allgemeinen Ruhezeiten des Mietrechts statt, also in der Mittagszeit zwischen 13 und 15 Uhr und in der Abendzeit zwischen 20 ...
  • BildKinderwagen im Hausflur oder Treppenhaus – Was sagt das Mietrecht?
    Vielen Eltern ist es zu anstrengend den Kinderwagen nach der Benutzung jedes mal hoch in die Wohnung oder herunter in den Keller zu tragen. Daher lassen sie den Kinderwagen häufig im Hausflur oder im Treppenhaus stehen. Doch ist dies erlaubt und werden die anderen Hausbewohner dadurch nicht beeinträchtigt? ...
  • BildWohnungsübergabe: Was sollte das Übergabeprotokoll enthalten?
    Zieht ein Mieter aus der von ihm angemieteten Wohnung aus, kommt es oft zum Streit zwischen ihm und seinem Vermieter. Grund dafür sind kleine Mängel, die der Vermieter beseitigt haben möchte, während der Mieter die Auffassung vertritt, sie seien bereits bei seinem Einzug vorhanden gewesen. Um ...
  • BildBGH: Betriebskosten müssen nach tatsächlicher Wohnfläche abgerechnet werden
    Für die Berechnung der Betriebskosten, zu denen auch die Heizkosten zählen, ist die tatsächliche Wohnfläche und nicht die im Mietvertrag angegebene Wohnungsgröße entscheidend. Das hat der Bundesgerichtshof in Abkehr von seiner bisherigen Rechtsprechung mit Urteil vom 30. Mai 2018 entschieden (Az.: VIII ZR 220/17). „Bisher musste bei der Berechnung ...
  • BildMietrecht - was zählt alles zur Kleinreparaturklausel?
    Die meisten Vermieter versuchen zwanghaft jegliche Schäden oder Mängel an der Wohnung durch den Mieter zahlen zu lassen. Argumentiert wird mit der allgemeinen „Kleinreparaturklausel“ im Vertrag oder damit, dass gerade der spezielle Mangel „Sache des Mieters“ sei. Die Erfahrung zeigt: Häufig profitieren die Vermieter von ihrer Erfahrung und ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.