Rechtsanwalt für Baurecht in Bottrop

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Baurecht reguliert alle Rechtsnormen in Deutschland, die das Bauen von Gebäuden betreffen. Und auch, wenn es um Rechtsprobleme oder Rechtsfragen im Zusammenhang mit dem Ändern oder Entfernen von Gebäuden geht, fällt dies in den Zuständigkeitsbereich des Baurechts. Im Baurecht erfolgt dabei eine Unterscheidung zwischen dem privaten und dem öffentlichen Baurecht. Das private Baurecht regelt die rechtlichen Beziehungen der an der Planung und Durchführung eines Bauvorhabens Beteiligten. Das öffentliche Baurecht dagegen umfasst alle Rechtsvorschriften, die sich mit der Art und dem Maß der baulichen Nutzung befassen. Im Mittelpunkt steht hier das Interesse der Allgemeinheit und auch der Anlieger. Das öffentliche Baurecht teilt sich in zwei große Bereiche: das Bauplanungsrecht und das Bauordnungsrecht.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Uwe Braun bietet anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Baurecht engagiert im Umland von Bottrop

Droste-Hülshoff-Str. 5-7
46236 Bottrop
Deutschland

Telefon: 02041 7733350
Telefax: 02041 7733355

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Baurecht in Bottrop

Holen Sie sich rechtzeitig rechtlichen Beistand

Gerade, wenn es um den Hausbau geht oder den Kauf einer Immobilie, dann sind rechtliche Probleme in etlichen Fällen nicht zu vermeiden. Aufkommende Unstimmigkeiten gibt es in vielen Fällen schon dann, wenn es um die Baugenehmigung, den Bauantrag oder den Bebauungsplan geht. Auch die Grenzbebauung, Abstandsflächen und das Wegerecht bieten nicht selten Gründe, die die Unterstützung eines Anwalts nötig machen. Doch ohne Zweifel am öftesten sind es Mängel, die bei der Bauabnahme offenkundig werden, die es nötig machen, einen Anwalt zu konsultieren.

Sie sind Bauherr und haben ein baurechtliches Problem oder eine Frage? Lassen Sie sich von einem Anwalt beraten

Haben Sie juristische Schwierigkeiten oder Fragen, die in den Bereich des Baurechts fallen, dann sollten Sie keine Zeit verstreichen lassen und sich so schnell als möglich an einen Anwalt im Baurecht wenden. In Bottrop haben einige Anwälte ihren Kanzleisitz, die sich auf Baurecht spezialisiert haben. Ein Anwalt für Baurecht in Bottrop wird sich professionell Ihrem rechtlichen Problem widmen und Sie darüber in Kenntnis setzen, wie Sie am besten zu Ihrem Recht gelangen. Sie können ferner davon ausgehen, dass der Rechtsanwalt auch mit Bereichen wie dem Bauträgerrecht oder dem Enteignungsrecht vertraut ist. Egal ob Sie Informationen zum Erbbaurecht benötigen oder Fragen in Bezug auf die Bauordnung haben, der Anwalt aus Bottrop zum Baurecht wird Sie nicht nur beraten, sondern sich auch dafür stark machen, dass Sie Ihr Recht erhalten.


News zum Baurecht
  • Bild DAV fordert Konkretisierung beim Rechtsdienstleistungsgesetz (16.11.2006, 19:45)
    Berlin (DAV). Der Deutsche Anwaltverein (DAV) hat seine Stellungnahme zum Regierungsentwurf für ein Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG RegE) vorgelegt. Es müsse dabei bleiben, dass Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte diejenigen sind, die zur qualifizierten Rechtsberatung berufen sind und denen die rechtliche Beratung vorbehalten bleibt. Insbesondere bei der Definition des Begriffs der „Rechtsdienstleistung“ und bei ...
  • Bild ARGE Baurecht im DAV soll künftig „Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Immobilienrecht“ (22.11.2006, 09:58)
    Berlin (DAV). Die „ARGE Baurecht – Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Architektenrecht im Deutschen Anwaltverein“ wird dem Vorstand des Deutschen Anwaltvereins vorschlagen, die Bezeichnung der Arbeitsgemeinschaft zu ändern in „ARGE Baurecht – Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Immobilienrecht im DAV. Diesen Beschluss zur Namensänderung fasste die Mitgliederversammlung der ARGE Baurecht bei ihrer ...
  • Bild Hausbau: Schadensersatz ohne Mängelbeseitigung nur rein netto (02.08.2010, 14:53)
    Bundesgerichtshof ändert Rechtsprechung zur Berechnung eines Schadensersatzanspruches wegen eines Baumangels Der u. a. für das Baurecht zuständige VII. Zivilsenat hat neue Grundsätze aufgestellt, nach denen ein Schadensersatzanspruch wegen eines Baumangels zu berechnen ist. Der Beklagte errichtete im Auftrag der Kläger ein Einfamilienhaus. Es waren Mängel vorhanden, die der Beklagte trotz ...

Forenbeiträge zum Baurecht
  • Bild Rechtshinweise Bewerbungskostenbeihilfe (21.12.2009, 10:13)
    Sehr geehrte Forenteilnehmer, ... laut den Vorgaben des Optimierungsgesetzes können die Bewerbungskosten auch eingestellt werden wegen Unwirtschaftlichkeit. In diesem Zusammenhang fällt mir auf, dass auf diese Rechtsvorschrift der Antragsteller bei der Erstbeantragung in der Regel nicht hingewiesen wird. So gesehen erfährt dieser dann von dieser unangenehmen Überraschung erst durch den Ablehnungsbescheid.Ist dies verfahrenstechnisch so korrekt ...
  • Bild Vermessungspflichten Gartenbauer (28.08.2013, 00:34)
    Ich habe nochmals einen Interessante Fallkonstellation aus dem Vertragsrecht / Baurecht (?) GGF darf gerne in die passende Rubrik verschoben werden. Nehmen wir einmal an, ein Bauherr lässt durch einen Garten- und Landschaftsbauer seine komplette Außenanlage (Pflasterarbeiten Garageneinfahrt / Terrassen Süd und Ost, sowie Gartenanlage) planen und ausführen. Ein nördlich ...
  • Bild Wasserleitung auf Ackerland (05.05.2010, 13:27)
    Hallo. Ein Besitzer von Ackerland hat vom Grundbuchamt eine Benachrichtigung erhalten, dass auf dem Acker eine Wasserleitung verlegt wurde. Der Besitzer ist über die Baumaßnahme nicht informiert worden und hat auch keine Schachtgenehmigung erteilt. Ist der Besitzer des Ackers berechtigt eine Abfindung zu verlangen?
  • Bild Ausgleichsfläche auf Privatgrundstück (26.09.2012, 11:47)
    Hallo, kann es sein, das einem Grundstückseigner die Baugenehmigung verweigert wird, weil dieses Grundstück von der Gemeinde als Ausgleichsfläche dargestellt ist ohne das der oder die Grundstückseigner davon in Kenntnis gesetz wurden? Danke für Eure Antworten
  • Bild Beschwerde Gericht (21.10.2013, 19:55)
    da es im Forum "Baurecht" wohl nicht so gut aufgehoben war, deshalb noch einmal hier: Mal angenommen, in einem gerichtlich bestellten Gutachten eines gerichtlich bestellten Sachverständigen stellt dieser fest, dass bei einem bestimmten Teil des Einfamilienhauses aufgrund falscher statischer Berechnung, Planung und Ausführung nun "Gefahr für Leib und Leben" der Bewohner ...

Urteile zum Baurecht
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 5 S 3409/95 (24.11.1997)
    1. Daß eine Gemeinde als Baurechtsbehörde eine (baurechtliche) Beseitigungsanordnung erlassen hat, steht dem Erlaß einer auf dieselbe Anlage bezogenen (naturschutzrechtlichen) Beseitigungsverfügung durch die untere staatliche Naturschutzbehörde nicht entgegen. 2. Zur Störerauswahl bei Miteigentümern. 3. Für die Rechtmäßigkeit einer Zwangsgeldandrohung zur ...
  • Bild BFH, I R 99/01 (17.12.2003)
    Räumt ein Grundstückseigentümer einem Unternehmen zum Betrieb einer Deponie gegen Entgelt das Recht ein, das betreffende Grundstück mit Abfall zu verfüllen, wird das Grundstück und nicht ein vom Grund und Boden verselbständigtes Wirtschaftsgut "Auffüllrecht" vermietet oder verpachtet, weshalb eine Hinzurechnung der gezahlten Beträge zum Gewinn des Deponiebet...
  • Bild VG-DARMSTADT, 2 E 1018/07 (15.10.2008)
    1. Die Zulässigkeit der Errichtung von Telefonverteilerkästen im Bereich öffentlicher Gehwege beurteilt sich ausschließlich nach Telekommunikationsrecht und nicht nach Baurecht.2. § 68 Abs. 3 TKG ermächtigt und berechtigt die Kommune als Trägerin der Wegbaulast zur Wahrnehmung ihrer in dieser Funktion zustehenden Rechte.3. Die Vorschrift dient nicht dem Drit...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Baurecht
  • BildAltlasten – was ist das genau und wer ist für die Beseitigung zuständig?
    Das Wort Altlast hat jeder schon einmal im Zusammenhang mit einem Baugrundstück gehört. Im besten Fall werden Altlasten, die sich unter der Erdoberfläche befinden, entdeckt, bevor man mit dem Hausbau beginnt. Was genau versteht sich unter dem Wort Altlast? Der Begriff der Altlast ist vom Gesetzgeber genau definiert, es ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.