Rechtsanwalt in Bonn: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bonn: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Deutschland ist ein Sozialstaat, das heißt: Ziel der Politik und Gesetzgebung ist es, für soziale Absicherung und soziale Gerechtigkeit gegen die größten Lebensrisiken zu sorgen. Ein grundlegendes Prinzip des Sozialstaates ist es, zu gewährleisten, dass alle Bürger über die Mittel verfügen, die erforderlich sind, um das existentielle Minimum zu decken. Dies erfolgt unter anderem durch die Grundsicherung, Sozialhilfe, Hartz IV oder auch Krankengeld. In Deutschland erhalten selbstverständlich auch pflegebedürftige oder behinderte Menschen Leistungen vom Staat, durch die ein menschenwürdiges Dasein sichergestellt werden soll. Das Sozialrecht in Deutschland besteht zum einen aus dem besonderen Recht auf Soziale Entschädigung sowie aus dem umfangreichen Sozialversicherungsrecht. Im Sozialgesetzbuch (SGB) sind sämtliche Gesetze, die in den Bereich des Sozialrechts fallen, kodifiziert. Im SGB normiert sind dabei nicht nur Regelungen rund um die Unfallversicherung, Pflegeversicherung, die gesetzliche Krankenversicherung und die Rentenversicherung, sondern auch gesetzliche Regelungen in Bezug auf Sozialhilfe, Grundsicherung für Arbeitssuchende, Elterngeld, Jugendhilfe, Arbeitsförderung, Wohngeld oder auch die Förderung Schwerbehinderter.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Anwaltskanzlei Rechtsanwälte | Fachanwälte Schneider & Schneider bietet anwaltliche Vertretung zum Gebiet Sozialrecht gern im Umkreis von Bonn
Rechtsanwälte | Fachanwälte Schneider & Schneider
Kesselgasse 5
53111 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 3089980
Telefax: 0228 30899820

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei juristischen Angelegenheiten zum Sozialrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch engagiert in der Gegend um Bonn
Rechtsanwältin
Borsigallee 2
53125 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 259433
Telefax: 0228 254667

barrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Yvonne Kuhlmann, LL.M. bietet anwaltliche Beratung zum Gebiet Sozialrecht gern im Umkreis von Bonn
Kanzlei Kuhlmann
Markt 3
53111 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 18031946
Telefax: 0228 18031944

barrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Christian Maß (Fachanwalt für Sozialrecht) in Bonn hilft als Rechtsbeistand Mandanten aktiv bei Rechtsfragen aus dem Rechtsgebiet Sozialrecht
Maß & Maß Rechtsanwälte
Herzogsfreudenweg 3a
53125 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 6844890
Telefax: 0228 6844899

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Ariane C. Kukla (Fachanwältin für Sozialrecht) unterhält seine Anwaltskanzlei in Bonn vertritt Mandanten aktiv juristischen Fragen aus dem Schwerpunkt Sozialrecht

Pützstraße 34
53129 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 5389038
Telefax: 0228 5389249

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfällen zum Sozialrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Paul Bongartz gern im Ort Bonn
Bongartz & Porten Rechtsanwälte
Oxfordstraße 24
53111 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 981620
Telefax: 0228 9816262

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsbereich Sozialrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Jan Kurtsiefer mit Kanzleisitz in Bonn

In der Sürst 3
53111 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 9027929
Telefax: 0228 286288229

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Vertretung im Gebiet Sozialrecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Olaf Kiesewetter mit Kanzlei in Bonn

Sternstraße 71
53111 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 637583
Telefax: 0228 657587

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Axel Vogt (Fachanwalt für Sozialrecht) bietet Rechtsberatung zum Anwaltsbereich Sozialrecht gern vor Ort in Bonn

Bornheimer Straße 156
53119 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 72196350
Telefax: 0228 72196355

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Anna Magdalena Busl unterstützt Mandanten zum Anwaltsbereich Sozialrecht ohne große Wartezeiten in der Umgebung von Bonn

Hausdorffstraße 9
53129 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 949040
Telefax: 0228 9490499

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsbereich Sozialrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Martin Reuter kompetent in der Gegend um Bonn

Mozartstr. 4-10
53115 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 726250
Telefax: 0228 7262599

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Markus Hannen bietet anwaltliche Beratung zum Anwaltsbereich Sozialrecht engagiert im Umkreis von Bonn

Martinsplatz 2a
53113 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 969990
Telefax: 0228 9699999

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Sozialrecht in Bonn

Lassen Sie sich bei Problemen im Sozialrecht und Fragen von einem Anwalt beraten

Rechtsanwalt in Bonn: Sozialrecht (© kwarner - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Bonn: Sozialrecht
(© kwarner - Fotolia.com)

Obgleich es ein Sozialstaatsprinzip ist, für soziale Gerechtigkeit und Gleichheit zu sorgen, kommt es dennoch nicht selten zu rechtlichen Schwierigkeiten, bei denen rechtlicher Rat bei einem Anwalt eingeholt werden sollte. Probleme mit dem Sozialamt oder auch ein Konflikt mit dem Jobcenter, wenn es beispielsweise um eine Reintegration in den Arbeitsmarkt geht, sind keine Seltenheit. Ist es zu einem Problem mit dem Sozialamt oder dem Jobcenter gekommen, z.B. weil Leistungen gekürzt wurden, dann sollte man nicht zögern, und sich umgehend in einer Rechtsanwaltskanzlei zum Sozialrecht beraten lassen. Bonn bietet einige Rechtsanwälte zum Sozialrecht. Ein Anwalt in Bonn im Sozialrecht wird seinen Mandanten nicht bloß helfend und beratend zur Seite stehen, wenn es Schwierigkeiten mit dem Jobcenter gibt. Der Rechtsanwalt im Sozialrecht aus Bonn wird Mandanten ebenfalls beraten, wenn Fragestellungen in Bezug auf die Rente oder das Rentenrecht bestehen. Überdies hinaus ist der Anwalt auch bestens mit dem Pflichtversicherungsrecht vertraut. Es ist natürlich ebenso möglich, dass Ihnen Sozialleistungen zustehen, diese aber komplett abgelehnt wurden. Auch in diesem Fall wird Sie ein Anwalt im Sozialrecht über die Rechtslage aufklären und Ihnen dabei behilflich sein, zu Ihrem Recht zu kommen. Sollte es zu einer Verhandlung vor dem Sozialgericht kommen, wird ein Anwalt für Sozialrecht aus Bonn Sie zudem fachkundig vor Gericht vertreten.

Anwälte und Anwältinnen im Sozialrecht sind auch auf anderen Rechtsbereichen fachkundig

Erwähnt sollte werden, dass, kommt es zu einem Konflikt im Sozialrecht, oft auch andere Rechtsgebiete berührt werden. Hierzu zählen neben dem Familienrecht und dem Arbeitsrecht u.a. auch das Steuerrecht und das Erbrecht. Vor allem, wenn sich ein Problem im Sozialrecht diffiziler gestaltet, kann es sinnvoll sein, sich direkt an einen Fachanwalt oder eine Fachanwältin für Sozialrecht zu wenden bzw. eine Anwaltskanzlei für Sozialrecht zu konsultieren. Fachanwalt für Sozialrecht darf sich nennen, wer einen speziellen Fachanwaltslehrgang absolviert hat, in dem zusätzliches umfangreiches Fachwissen in diesem Rechtsbereich erworben wurde, und außerdem besondere praktische Erfahrungen vorweisen kann. Sowohl in der Theorie als auch in der Praxis verfügt ein Fachanwalt im Sozialrecht in Bonn auf diese Weise über ein überdurchschnittliches Fachwissen. Von diesem besonderen fachlichen Know-how können Mandanten gerade bei einer komplexen Fallgestaltung profitieren.


News zum Sozialrecht
  • Bild Steuerbegünstigte Unterhaltszahlungen werden durch Betreuungsgeld gemindert (16.08.2017, 09:34)
    Münster (jur). Das 2013 auf Bundesebene eingeführte und nach 2015 nur in Bayern fortgeführte Betreuungsgeld mindert bei nichtverheirateten Eltern den Steuerabzug des Partners für dessen Unterhalt. Dagegen wird Kindergeld nicht auf die steuerlich abzugsfähigen Unterhaltsleistungen angerechnet, wie das Finanzgericht (FG) Münster in einem am Dienstag, 15. August 2017, bekanntgegebenen Urteil ...
  • Bild Rentenabschläge für Frührenten überprüfen! (18.07.2006, 10:34)
    Berlin (DAV). Rentenabschläge bei Erwerbsminderungsrenten, die vor dem sechzigsten Lebensjahr in Anspruch genommen werden, sind rechtswidrig. Dies teilt die Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV) unter Hinweis auf ein Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) vom 16. Mai 2006 (B 4 RA 23/5 R) mit. Nach bisher allgemein vertretener Rechtsauslegung wurde ...
  • Bild Über 9 Millionen Menschen waren in den letzten 12 Monaten beim Anwalt (28.02.2017, 12:31)
    Juraforum.de hat in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Innofact AG eine repräsentative Studie zu den Rechtsproblemen der deutschen Bevölkerung durchgeführt.Immerhin 42 Prozent der 18- bis 69-Jährigen gaben dabei an, dass sie in den letzten 12 Monaten ein Rechtsproblem hatten. Auf die Frage „Hatten Sie in den letzten 12 Monaten ein konkretes ...

Forenbeiträge zum Sozialrecht
  • Bild Rückforderung der DRV und ALG II (19.07.2010, 17:14)
    Bin leider Anfänger in Sachen Sozialrecht, daherfolgender Fall:Ehefrau bezieht aufgrund einer Krankheit eine Erwerbsunfähigkeitsrente seit über 10 Jahren.Beinahe während des gesamten Gewährungszeitraumes bezieht der Ehemann ALGII bzw, früher Sozialhilfe).Nunmehr stellt es sich heraus, dass die DRV eine zu hohe monatliche Rente gezahlt hat, sodass sie nun einen Rückzahlungsanspruch für den ...
  • Bild Leistungen komplett gestrichen, wegen Bafög-Anspruch der nicht besteht! (25.06.2009, 15:28)
    Hallo Frau X bezieht seid Januar 09 Hartz 4, damals war sie noch für 3 Monate in einem 1 Euro-Job beschäftigt. seid April 09 besucht sie nun einen Tageslehrgang zum Erwerb des Realschulabschlusses bei der VHS, dieses wurde auch von der Arge bewilligt. Leistungen erhielt sie generell weiter, war alles kein ...
  • Bild Auswirkung auf Versorgungsausgleich für E, wenn für B Beamtenstatus wegfällt? (06.08.2009, 17:24)
    Hallo! Hoffe mal, dass „Fall“ hier richtig ist. Habe „Versorgungsrecht“ nicht gefunden und bin deshalb hier gelandet. Vielleicht auch Familienrecht oder Sozialrecht? Erbitte Hinweis, falls Fall treffender platziert werden kann! B soll ein Bundesbeamter sein, der 2001 durch Scheidungsurteil von seiner damaligen Ehefrau (E) geschieden worden ist. Zum Zeitpunkt der Ehescheidung ...
  • Bild Bedarfsgemeinschaft - volljähriges Kind mit eigenem Einkommen. Folgen? (28.09.2015, 14:29)
    Hallo zusammen.Ich muss schon sagen - Sozialrecht macht mich etwas schwurbelig ... ^^Nehmen wir folgenden Fall an:Frau A lebt mit ihren Kindern X, Y und Z in einer Wohnung und bildet eine "ALG II - Bedarfsgemeinschaft". Sie geht geringfügig arbeiten (es wird auch nicht mehr Arbeitsleistung gefordert, da Tochter Z ...
  • Bild Unterhalt bei neuer Ehe (04.02.2008, 15:39)
    Mal angenohmen, da ist ein Mann der Geschieden ist und Unterhalt für seine beiden Kinder zahlt die bei seiner geschiedenen Frau leben. Nehmen wir weiter an das der Mann neu heiratet, seine neue Frau Hatz4 bekommt und zwei Minderjährige Kinder in die Ehe mit bringt und sein Einkommen bei der neuen ...

Urteile zum Sozialrecht
  • Bild LSG-BADEN-WUERTTEMBERG, L 2 SO 1378/11 (26.09.2012)
    Zu den Voraussetzungen für Kfz-Hilfe im Bereich der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung...
  • Bild LSG-NIEDERSACHSEN-BREMEN, L 9 U 135/05 (02.08.2011)
    1. Voraussetzung der Anerkennung einer Helicobacter-pylori-Erkrankung als Berufskrankheit BK 3101 ist, dass der Versicherte während seiner beruflichen Tätigkeit einer besonders erhöhten Infektionsgefahr ausgesetzt war, eine Infektionskrankheit im Vollbeweis vorliegt und der Zeitpunkt der Infektion vollbeweislich in den Zeitraum der angeschuldigten Tätigkeit ...
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 11 LA 547/09 (14.05.2010)
    Zum Umfang und zur Wirksamkeit der Abschaffung des Widerspruchsverfahrens nach § 8a Nds AG VwGO i. d. F. von 2008....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (3)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Sozialrecht
  • BildNebenverdienst als Rentner: Kann die Rente gekürzt werden?
    Altersarmut – ein Problem mit dem Rentnerinnen und Rentner in der Bundesrepublik zunehmend konfrontiert werden. Wenn die Rente nicht reicht, um ein gemütliches und sorgenfreies Leben führen zu können, müssen Rentner oftmals auch im Ruhestand einer Nebentätigkeit nachgehen. Selbstverständlich gibt es aber auch Rentner, die einer solchen Tätigkeit ...
  • BildDie neue Pflegereform – was wird sich rechtlich ändern?
    Das Gesundheitsministerium ist dabei eine umfassende Pflegereform in Gang zu setzen. Bereits ab Januar 2015 sollen die ersten Änderungen gelten. Insbesondere das Problem der alternden Gesellschaft ist ein wesentlicher Gegenstand der Reform. Anhebung der Pflegebeiträge In zwei Stufen sollen die Pflegebeiträge um insgesamt 0,5 Prozent ...
  • BildHartz IV: Berücksichtigung von Spiegelreflexkamera als Betriebsausgabe?
    Auch das Jobcenter muss womöglich Betriebsausgaben bei einem Freiberufler bei der Ermittlung seines Einkommens berücksichtigen. Es gelten aber strengere Maßstäbe als beim Finanzamt. Ein Hartz IV Empfänger war als Porträtmaler und Straßenkünstler freiberuflich tätig. Nach dem Kauf einer gebrauchten Spiegelreflexkamera begehrte er die Anrechnung seiner ...
  • BildPosttraumatische Belastungsstörung: „G“ im Behindertenausweis?
    Wer an einer posttraumatischen Belastungsstörung leidet, hat unter bestimmten Umständen einen Anspruch auf Zuerkennung des Merkzeichens „G“ im Schwerbehindertenausweis. Vorliegend litt eine Frau unter einer posttraumatischen Belastungsstörung. Infolge von einer psychischen Störung in Form von Angstzuständen konnte sie nur noch kurze Strecken im Straßenverkehr fortbewegen. Sie ...
  • BildHartz IV: Jobcenter muss für Skifahrt aufkommen
    Jobcenter müssen unter Umständen auch dann für die Kosten einer Kursfahrt aufkommen, wenn die Teilnahme freiwillig ist und nicht alle Schüler daran teilnehmen. Vorliegend ging es um einen Schüler, der mit seiner Mutter in einer Bedarfsgemeinschaft zusammen lebte. Sowohl der Sohn als auch die Mutter bezogen ...
  • BildWohnungsleerstand: Hartz-IV Empfänger darf mehr heizen
    Das Jobcenter darf nicht ohne Weiteres bei einem Hartz IV Empfänger die Heizkosten kürzen, wenn in dem Wohnhaus mehrere Wohnungen leer stehen. Ein Hartz IV Empfänger lebte zusammen mit seiner Familie die aus 7 Kindern bestand in einer großen Wohnung, die insgesamt 8 Zimmer umfasst. Die ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.