Rechtsanwalt für Polizeirecht in Bonn

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Bonn (© Blickfang - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Bonn (© Blickfang - Fotolia.de)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Werner Nokiel mit Kanzleisitz in Bonn unterstützt Mandanten engagiert bei Rechtsfällen im Schwerpunkt Polizeirecht

Königstr. 21
53113 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 224357

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Polizeirecht
  • Bild Austausch zwischen Theorie und Praxis (10.05.2013, 11:10)
    Umweltrechtliches Praktikerseminar startet am 16. Mai 1013Die Ökonomisierung des Umweltrechts, Rechtsfragen im Zwischenbereich von Strahlenschutz- und Abfallrecht sowie ökologischer Gewässerschutz zwischen Wasserrecht und Naturschutzrecht – dies sind die Themen der der Veranstaltungen im Rahmen des Umweltrechtlichen Praktikerseminars, das der Fachbereich 01 – Rechtswissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) im Sommersemester veranstaltet. ...
  • Bild Anwaltsverein kritisiert die Verschärfung des bayerischen Polizeigesetzes (09.11.2005, 18:08)
    Berlin/München (DAV). Der von der Fraktion der CSU im Bayerischen Landtag eingebrachte Entwurf für ein polizeiliches Aufgabengesetz wird am 9. November 2005 im Innenausschuss des Bayerischen Landtages beraten. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) und der Bayerische Anwaltverband lehnen diesen Entwurf auf Grund seiner handwerklichen Mängel und wegen verfassungsrechtlicher Bedenken ab. Der ...
  • Bild DAV: Den Entwurf des Polizeiaufgabengesetzes Rheinland-Pfalz nachbessern! (30.05.2005, 19:55)
    Polizeirechtlicher Lauschangriff trifft Unbescholtene Mainz/Berlin (DAV). Am morgigen Dienstag findet im Landtag Rheinland-Pfalz eine öffentliche Anhörung zur Änderung des Polizeiaufgabengesetzes statt. Durch die Änderungen sollen die Maßgaben des Urteils des Bundesverfassungsgerichts zum Großen Lauschangriff vom 3. März 2004 umgesetzt werden. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) begrüßt zwar den Versuch, ...

Forenbeiträge zum Polizeirecht
  • Bild Frage zum Bayerischen Polizeirecht (17.11.2007, 16:08)
    Ist ein Polizeibeamter bei Verhängung eines Bußgeldbescheids verpflichtet, dem Betroffenen mitzuteilen/darüber zu informieren ,dass auf Grund der begangenen Ordnungswidrigkeit (die eine schwerwiegende Zuwiderhandlung im Sinne des §34 FeV, Anlage 12, Abschnitt A darstellt) die Fahrerlaubnisbehörde diesem nach §2a Abs. 2 Nr. 1 StVG eine Teilnahme an einem Aufbauseminar i.S.d. ...
  • Bild Versammlung in einem öffentlich-rechtlichen Fernsehstudio (18.02.2013, 17:18)
    Hallo ihr Lieben, ich sitze gerade an einer Hausarbeit im Ö-Recht und frage mich, ob es nach der Fraport-Entscheidung in Bezug auf Versammlungen im Flughafen nun auch gestattet sei, sich im Rahmen einer Demonstration auch in einem Fernsehstudio zu versammeln? Wenn ich es richtige verstehe, ist es nur am Flughafen gestattet, ...
  • Bild Aufforderung Hand aus der Tasche (03.10.2011, 12:29)
    Ist es rechtlich überhaupt ok, wenn in einer Kontrolle der Polizist fordert die Hand aus der Tasche zu nehmen?
  • Bild HA Ö-Recht Groß Tübingen/Kästner (27.08.2008, 15:04)
    hi leute! hockt noch jemand an dieser ha? wäre cool, sich mit jemandem austauschen zu können... grüßle stef
  • Bild Festhaltegriff (21.05.2010, 22:09)
    Hallo, Eine Frage zu folgendem Beispiel: Ein unbekannter Täter ist einer Straftat dringend verdächtig und flüchtet vor den Polizeibeamten. Die Polizeibeamten halten den Verdächtigen am Arm fest. Wird der Festhaltegriff der Polizeibeamten durch die Identitätsfeststellung gemäß § 163 b (1) Satz 1 und 2 StPO abgedeckt oder stellt dies eine weitere Maßnahme mit ...

Urteile zum Polizeirecht
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 1 L 3065/00 (27.04.2001)
    1. Die Prüfung von Bauanträgen beschränkt sich nicht darauf, ob die Anlage für sich genommen sicher gebaut ist und genutzt werden kann. Vielmehr muss auch in den Blick genommen werden, ob die bauliche Anlage durch ihre Existenz oder ihre Nutzung Behinderungen oder Gefährdungen des Straßenverkehrs mit sich bringen kann. 2. Eine solche Gefahrenlage, welche di...
  • Bild VG-SIGMARINGEN, 2 K 1733/02 (05.09.2002)
    1. Das am 1. Januar 2002 in Kraft getretene Gesetz zur Verbesserung des zivilgerichtlichen Schutzes bei Gewalttaten und Nachstellungen (Gewaltschutzgesetz) vom 11. Dezember 2001 (BGBl I S 3513) steht der Zulässigkeit eines aufgrund gewaltsamer Auseinandersetzungen zwischen Ehepartnern erlassenen Aufenthalts- und Betretungsverbots bezüglich der Ehewohnung dur...
  • Bild HESSISCHER-VGH, 11 UE 2982/02 (16.12.2004)
    1. Die von hessischen Polizeibehörden unternommene Speicherung von personenbezogenen Daten, die für Zwecke des Erkennungsdienstes von einem Beschuldigten erhoben wurden, hat gemäß §§ 81b Alt. 2, 481 Abs. 1 Satz 1, 484 Abs. 4 StPO den Voraussetzungen des § 20 Abs. 4 HSOG zu genügen. 2. Es bleibt dahingestellt, ob die polizeiliche Speicherungspraxis, nach der...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.