Rechtsanwalt für Kindesunterhalt in Bonn

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Anwaltskanzlei Rechtsanwälte | Fachanwälte Schneider & Schneider bietet Rechtsberatung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Kindesunterhalt gern vor Ort in Bonn
Rechtsanwälte | Fachanwälte Schneider & Schneider
Kesselgasse 5
53111 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 3089980
Telefax: 0228 30899820

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Kindesunterhalt
  • Bild Vater schuldet Unterhalt, auch wenn der Sohn bei der Großmutter kostenfrei lebt (02.07.2013, 10:35)
    Der Bedarf eines volljährigen Kindes verringert sich nicht dadurch, dass das Kind kostenfrei im Haushalt seiner Großmutter lebt. Das hat der 2. Senat für Familiensachen des Oberlandesgerichts Hamm mit Beschluss vom 29.05.2013 entschieden und dem Kind Verfahrenskostenhilfe für den gegen den Vater gerichtlich zu verfolgenden Unter-haltsanspruch gewährt. Der im Jahre 1994 ...
  • Bild Nachhilfe muss zusätzlich zum Kindesunterhalt bezahlt werden (12.02.2007, 17:19)
    Berlin (DAV). Alleinerziehende können über Nachhilfeunterricht für ihre Sprösslinge allein entscheiden. Der unterhaltspflichtige andere Elternteil muss die Kosten ohne Wenn und Aber anteilig übernehmen. Dies geht nach Auskunft der Deutschen Anwaltauskunft in Berlin aus einem Urteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf vom 8. Juli 2005 hervor (Az. II-3 UF 21/05). Die Eltern des ...
  • Bild BVerfG zum Unterhalt für pflegebedürftige Mutter: Verfassungsbeschwerde erfolgreich (07.06.2005, 18:05)
    Die Verfassungsbeschwerde (Vb) der Beschwerdeführerin (Bf), die aus übergegangenem Recht vom Sozialhilfeträger zur Zahlung von Unterhalt für ihre pflegebedürftige Mutter herangezogen worden ist, war erfolgreich. Der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts hob das Urteil des Landgerichts (LG) Duisburg auf, da es die Bf in ihrer von Art. 2 Abs. 1 GG geschützten finanziellen Dispositionsfreiheit verletzt. Die ...

Forenbeiträge zum Kindesunterhalt
  • Bild Wenn ein Elternteil des Kindesunterhaltes nicht zahlen will (07.06.2013, 07:06)
    Vor 5 Jahren, brach die Familie auf. War eine offizielle Scheidung. Die Kinder sind bei ihrer Mutter geblieben. Vater will Kindesunterhalt nicht zahlen. Der Anwalt und die Mitarbeiter des Jugendamtes sagen, dass, wenn er 900 € oder weniger bekommt, er ist nicht verpflichtet zu zahlen. Wenn der Vater der Kinder, ...
  • Bild Kindesunterhalt bei USA Stipendium (21.04.2010, 13:00)
    Wie sieht die Rechtslage in folgendem fiktiven Fall aus: Schülerin 16 Jahre ist über ein PPP Stipendium für 10 Monate in den USA. Das Vollstipendium trägt die Kosten für Vorbereitung, Flugkosten, Unterkunft, Krankenversicherung und Schulbesuch - also deckt den Lebensbedarf des Kindes für 10 Monate. Lediglich das Taschengeld ist von den ...
  • Bild Töchter ziehen zum Vater (24.08.2010, 10:21)
    Hallo zusammen. Folgender fiktiver Sachverhalt: Mal angenommen ein Vater hat 2 Töchter (Kind 1 16 Jahre, Kind 2 14 Jahre) aus erster Ehe. Diese wurde 2002 geschieden. Mal angenommen die Kindesmutter von K1 und K2 hat mit ihrem Lebensgefährten ein gemeinsames Kind (Kind 3 7 Jahre) und geht nur 50 % arbeiten, ...
  • Bild Unterhalt (29.06.2008, 20:11)
    Mal angenommen mein Netto einkommen beträgt 1700eu seit zwei monaten und ich bin zu hundert prozent unterhaltspflichtig,was würde das nach aktuellem recht für einen unterhalt ergeben und müsste man nachzahlungen leisten??Danke im vorraus :-)!
  • Bild ehegattenunterhalt -der etwas andere fall- (19.03.2009, 14:25)
    Hallo, ich habe ein paar Fragen bezüglich dem Ehegattenunterhalt. Dieser Fall ist meines erachtens nicht so klar wie sie ansonsten sind. kann mich aber auch irren und freue mich auf kompetente antworten. danke im voraus! jemand hat seine Frau geheiratet (März 2007) als er noch Schüler war und sie Hartz4 bezog ...

Urteile zum Kindesunterhalt
  • Bild OLG-HAMM, 4 WF 281/12 (2) (16.04.2013)
    Die Beschwerdefrist des § 66 Abs. 3 S. 2 FamGKG läuft nach einer endgültigen Teilverfahrnswertfestsetzung unabhängig davon, ob abgetrennte Folgesachen noch nicht erledigt sind. § 137 Abs. 5 FamFG führt nicht dazu, dass alle Teilverfahrenswertfestsetzungen nur vorläufig sind....
  • Bild OLG-OLDENBURG, 4 UF 132/03 (17.03.2004)
    1. Der Unterhaltsschuldner, der nach längerer Zeit der Trennung von der Unterhaltsgläubigerin Scheidung der Ehe beantragt hat, kann nach diesem Zeitpunkt konkrete Fahrtkosten für Fahrten von seiner Wohnung zu seinem ca. 50 km entfernt gelegenen Arbeitsplatz, der in einer Stadt ist, nicht mehr als berufsbedingte Kosten absetzen. 2. Dem auf Ehegatten- und Kin...
  • Bild OLG-CELLE, 10 UF 64/10 (06.07.2010)
    Die vom Bundesgerichtshof entwickelten Grundsätze zur Darlegungs und Beweislast ehebedingter Nachteile (BGH Urteil vom 24. März 2010 - XII ZR 175/08 - FamRZ 2010, 875) gelten auch, soweit der Unterhaltsverpflichtete geltend macht, tatsächlich fortwirkende Nachteile seien nicht mehr als ehebedingt anzusehen, da es der Unterhaltsberechtigten nach der Trennung ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Kindesunterhalt
  • BildDüsseldorfer Tabelle 2016: So viel Unterhalt muss man zahlen!
    Eltern wissen, Kinder sind teuer. Was jedoch die Wenigsten wissen: Kinder haben einen Anspruch auf Unterhalt. In der Regel wird die aus diesem Anspruch abgeleitete Unterhaltspflicht durch die Erziehung und Pflege des Kindes in Form von dem sog. Naturalunterhalt (oder Betreuungsunterhalt) erfüllt. Soweit nur ein Elternteil das Kind ...
  • BildKindergeldtabelle – Kindergeld Höhe und Auszahlung
    Der Bundesrat hat am 10.07.2015 dem „Gesetz zur Anhebung des Grundfreibetrags, des Kinderfreibetrags, des Kindergeldes und des Kinderzuschlags“ (BR-Drucksache 281/15) zugestimmt. Damit steigt das Kindergeld rückwirkend zum 01. Januar 2015 um 4 Euro monatlich. Eine zweite Kindergelderhöhung erfolgt am 01.01.2016 um weitere 2 Euro monatlich. Ferner erhöhen sich ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.