Rechtsanwalt in Bonn: IT-Recht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bonn: Sie lesen das Verzeichnis für IT-Recht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Juristische Beratung im Rechtsbereich IT-Recht gibt gern Herr Rechtsanwalt Alfred Hennemann (Fachanwalt für Informationstechnologierecht (IT-Recht)) mit Anwaltskanzlei in Bonn
Meyer-Köring Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaftsgesellschaft
Oxfordstraße 21
53111 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 726360
Telefax: 0228 7263677

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei juristischen Angelegenheiten rund um den Schwerpunkt IT-Recht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Helmut Redeker kompetent im Ort Bonn
Heinle Redeker Rechtsanwälte mbB
Am Schaumburger Hof 10
53175 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 957200
Telefax: 0228 9572099

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfällen im IT-Recht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Jörg Musiol gern in der Gegend um Bonn
ADJUREM Rechtsanwälte
Kreuzbergweg 17
53115 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 217001
Telefax: 0228 222630

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsbereich IT-Recht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Steffen Koch (Fachanwalt für Informationstechnologierecht (IT-Recht)) mit Anwaltskanzlei in Bonn

Holtorfer Straße 35
53229 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 422660
Telefax: 0228 4226611

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Oliver Korth (Fachanwalt für Informationstechnologierecht (IT-Recht)) mit Kanzleisitz in Bonn berät als Rechtsanwalt Mandanten kompetent juristischen Fragen aus dem Schwerpunkt IT-Recht

Wachsbleiche 1
53111 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 24043238
Telefax: 0228 2011220

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen rund um den Schwerpunkt IT-Recht berät Sie Herr Rechtsanwalt Maximilian Brenner gern im Ort Bonn

Wachsbleiche 26
53115 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 9727980
Telefax: 0228 972798209

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Kristina Radtke (Fachanwältin für Informationstechnologierecht (IT-Recht)) berät Mandanten zum Bereich IT-Recht kompetent in der Umgebung von Bonn

Adenauerallee 136
53113 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 2272260
Telefax: 0228 22722626

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum IT-Recht
  • Bild Strukturiert und flexibel: Die Saarbrücker Graduiertenschule für Informatik stellt sich vor (19.02.2014, 09:10)
    Ob sicheres Internet, effizientere Krebs-Therapien oder neuartige Bildschirme – in der Saarbrücker Informatik bearbeiten Nachwuchswissenschaftler eine Fülle von Forschungsthemen. Die Saarbrücken Graduate School of Computer Science unterstützt die rund 375 Doktoranden auf ihrem Weg zur Promotion durch ein strukturiertes Programm. Insbesondere ermöglicht sie talentierten Studenten, das Ziel Promotion möglichst frühzeitig ...
  • Bild Erster Cyber-Sicherheitstag 2014 zu Gast bei der Hochschule Augsburg (11.02.2014, 15:10)
    HSA realisiert Forschungsmasterprojekt in Zusammenarbeit mit Politik und WirtschaftDie Hochschule Augsburg und ihr SINeLab (Security Industrail Networked Systems Laboratory) sind am 19. Februar 2014 Gastgeber für eine hochrangige Tagung zum Thema Industrial IT Security im Rahmen des 1. Cyber-Sicherheitstags 2014, die vom BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) veranstaltet ...
  • Bild Neue Falschfahrer-App kann Leben retten: Prototyp auf der CeBIT (19.02.2014, 15:10)
    Clausthal/Braunschweig. Es kann jeden treffen. Gerade biegt man von der Autobahn ab, da rast einem plötzlich ein „Geisterfahrer“ entgegen. Bestenfalls bleibt es bei einem Schreck, schlimmstenfalls kommt es zum schweren Unfall. Wie lassen sich diese Fälle reduzieren? Auf der CeBIT wird ein innovativer Ansatz vorgestellt: ein frühzeitiges Warnsystem per Falschfahrer-App. ...

Forenbeiträge zum IT-Recht
  • Bild Besichtigung des vermieteten Eigentums (01.01.2011, 14:14)
    Hallo liebes Forum, nehmen wir mal an, in einem Mietvertrag ist festgehalten, dass der Vermieter in bestimmten Zeitabständen das Recht hat, sein vermietetes Eigentum zu besichtigen. Meine 1. Frage ist es, wie muss diese Besichtigung beim Mieter angekündigt werden? Meine 2. Frage ist es, worauf sollte man bei solch einer Besichtigung achten und ...
  • Bild Leistungen nach SGB II: JC verlangt Angaben zur Person mit der man täglich kostenlos pendelt? (15.11.2012, 13:29)
    Guten Tag! Hier eine Frage: Angenommen man verdient zu wenig und beantragt Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach SGB II und das JC verlangt Angaben zu der Person mit der täglich gependelt wird und diese Person nimmt dafür kein Geld. Muss man diese Angaben machen? Fällt das nicht unter ...
  • Bild Mieter lassen Mitbewohner nicht in Wohnung (26.01.2013, 16:12)
    Hallo! angenommen ein Mieter konnte die letzten 3 Monate seine Miete nicht zahlen, es kam keinerlei Brief oder sonstiges vom Vermieter. Als seine Mitbewohner den Vermieter nach versprochenen Reperaturarbeiten fragten checkte er wohl ob alles in Ordnung sei und bemerkte dann erst dass der Mieter nicht gezahlt hatte. Dies geschah als ...
  • Bild Kaution auf Sparbuch vergessen: Anspruch verjährt? Oder 30 Jahre Frist? (13.12.2013, 01:19)
    Hallo Forum, M (Mieter) fällt nach 6 Jahren ein, dass er nach Mietende seine Mietkaution noch nicht von V (Vermieter) zurück bekommen hat. Die Kaution wurde von M auf ein Sparbuch eingezahlt. Inhaber ist M. Das Sparbuch wurde V bei Mietbeginn übergeben. a) Könnte V hier nun die Einrede der Verjährung (http://dejure.org/gesetze/BGB/195.html) bzgl. ...
  • Bild 1 Euro Job und Wochenendarbeit (30.08.2008, 09:42)
    Eine Hartz IV Empfängerin bekommt eine 1 Euro Job, und muss täglich 4 Stunden Arbeiten. Selbst an Wochenenden und Feiertagen, darf aber die Wochenendarbeit nach absprache in der darauf folgenden Woche wieder abfeiern. Sie ist dazu angehalten worden Wochenendarbeit auf ihren Schriftlichen Stundenblock NICHT anzugeben. Auch muss sie ihre Arbeit ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum IT-Recht
  • BildDarf ich eigene Fotos Prominenter auf Facebook posten?
    Facebook bietet vielen Menschen das perfekte Podium, um sich und ihr Leben der Öffentlichkeit preis zu geben. Ob es sich um Statusmeldungen handelt wie „ich gehe jetzt einkaufen“, „bin auf Toilette“ oder „ich bin müde“ oder um Fotos vom Familienhund, Abendessen oder der neuen Zahnbürste: jedes noch so ...
  • BildOlympische Ringe: darf man Olympia Logos im Blog nutzen?
    Es gibt wohl kaum ein Logo, welches weltweit so bekannt ist wie die Olympischen Ringe. Dieses Logo wurde im Jahre 1913 entworfen; die fünf ineinander verschlungenen Ringe symbolisieren die fünf Kontinente, die an den Olympischen Spielen teilnehmen. Diese sportliche Großveranstaltung ist nicht nur ein Highlight für die teilnehmenden ...
  • BildPostfachadresse im Homepage-Impressum: ist ein Postfach zulässig?
    Heutzutage fühlen sich immer mehr Menschen dazu berufen, eine Webseite zu betreiben. Die einen tun dies aus beruflichem Interesse, die anderen nur als Hobby. Vor lauter Freude über ihren Internetauftritt vergisst dabei so mancher, dass es auch ein Internetrecht und dabei einige Regeln gibt, die zu beachten ist. ...
  • BildTelefonische Einholung der Zustimmung für Werbung ist rechtswidrig
    Die telefonische Einholung einer Einwilligungserklärung in zukünftige Werbemaßnahmen per Telefon, SMS oder E-Mail (sog. telefonische Opt-In Abfrage) durch ein Unternehmen bei einem Privatkunden ohne dessen vorherige Einwilligung ist rechtswidrig.   Dies hat das VG Berlin mit Urteil vom 07.05.2014 – 1 K 253.12 entschieden.  Von dem Kläger, einem ...
  • BildAGB-Klausel "Es gilt deutsches Recht" unwirksam?
    Die von einem Online-Shop verwendeten AGB-Klauseln „Diese Vertragsbedingungen unterliegen deutschem Recht.“ und „Erfüllungsort: Es gilt deutsches Recht.“ sind unwirksam. Dies hat das OLG Oldenburg mit Beschluss vom 23.09.2014 – 6 U 113/14 festgestellt und damit die Entscheidung der Vorinstanz bestätigt. Die oben genannten Klauseln waren in den AGB des ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.