Rechtsanwalt für Hochschulrecht in Bonn

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Frau Rechtsanwältin Monika Waldenmaier bietet anwaltliche Beratung zum Bereich Hochschulrecht ohne große Wartezeiten vor Ort in Bonn

Markt 26-32
53111 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 983720
Telefax: 0228 9837217

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Hochschulrecht
  • Bild BFH: Mitglieder des allgemeinen Studentenausschusses (AStA) sind Arbeitnehmer (24.09.2008, 10:46)
    Mit Urteil vom 22. Juli 2008 VI R 51/05 hat der Bundesfinanzhof (BFH) seine ständige Rechtsprechung zur Unterscheidung selbständiger von nichtselbständiger Arbeit ein weiteres Mal bestätigt. Anlass war diesmal die Frage, ob die nach dem einschlägigen Hochschulrecht als rechtsfähige Körperschaft des öffentlichen Rechts behandelte Studentenschaft einer Universität Arbeitgeber und die ...
  • Bild Ehemaliger Bundesverfassungsrichter Prof. Dr. Hans Brox ist verstorben (16.06.2009, 15:26)
    Der ehemalige Richter des Bundesverfassungsgerichts Prof. Dr. Hans Brox ist am 8. Juni 2009 im Alter von 88 Jahren verstorben. Hans Brox wurde am 9. August 1920 in Dortmund geboren. Nach dem Studium der Rechtswissenschaft promovierte er 1949 an der Juristischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelm-Universität in ...
  • Bild Mitglieder des allgemeinen Studentenausschusses (AStA) sind Arbeitnehmer (25.09.2008, 16:30)
    Der BFH hat entschieden, dass der Vorsitzende und die Referenten eines allgemeinen Studentenausschusses (AStA) Arbeitnehmer im Sinne des Einkommensteuerrechts sind. Die an sie gezahlten Aufwandsentschädigungen sind daher als einkommensteuerpflichtiger Lohn zu behandeln (BFH vom 22.7.2008, Az. VI R 51/05). Im Streitfall zahlte die Klägerin, eine nach dem einschlägigen Hochschulrecht als ...

Forenbeiträge zum Hochschulrecht
  • Bild Diplom-Astrologe / Diplom-Astrologin (31.01.2005, 20:32)
    Wenn man bei Google nach "Diplom-Astrologe / Diplom-Astrologin" sucht, findet man eine ganze Menge Treffer. Weiß jemand, wie das juristisch zu bewerten ist? "Astrologe" ist schließlich keine geschützte Bezeichnung. Wer kann darauf ein Diplom vergeben? Oder darf sich jeder "Diplom-Astrologe" nennen?
  • Bild Hochschulrecht (11.06.2010, 14:58)
    Kann man den Wechsel vom Diplom- zum Bachelorstudiengang im gleichen Fach als sog. "andere Ausbildung" i.S.d. § 7 Abs. 3 BaföG einordnen?
  • Bild Rechtsgrundlagen Härtefallantrag Hochschulstart (26.12.2015, 19:12)
    Hi :-)Es geht hier um folgenden fiktiven Sachverhalt (die Nennung von Hochschulstart lässt sich dabei leider nicht vermeiden, sonst kann man den Fall nicht so konstruieren):Mal angenommen die mit der Materie leider nicht vertraute bayerische Jurastudentin J befasst sich interessehalber mit folgendem Thema: Welche Rechtsvorschriften bestehen für einen Härtefallantrag (Studienwunsch ...
  • Bild Studium Wirtschaftsrecht danach Jura?! (27.04.2015, 11:42)
    Hallo an alle zusammen :)Ersteinmal Fakten zu mir:Ich bin 25 Jahre alt, habe eine abgeschlossene Ausbildung zur Krankenschwester gemacht, vorher mein 2-Jähriges Fachabitur mit Realschulabschluss.Seit knapp 3 Jahren arbeite ich Vollberufstätig als Krankenschwestern.Schon lange hatte ich den Wunsch zu studieren, aus persönlichen Gründen blieb dies leider immer im Hintergrund. Jetzt ...
  • Bild Zulassung zum mündlichen Abitur verweigert (23.05.2006, 23:18)
    Also ich würde gern mal meinen Fall schildern und wäre danbar wenn ihr mir tipps geben könntet oder so. Ist Topic Hochschulrecht aber hab nix gefunden wo's besser reinpasst ^^ Also folgendes Ich hab ne Spanisch Arbeit geschrieben. Bei der Übersetzung aber auch nur bei der Übersetzung hatte ich abgeschrieben. Eine Woche später bin ...

Urteile zum Hochschulrecht
  • Bild OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN, 6 B 743/10 (08.07.2010)
    Erfolgloser Eilantrag auf vorläufige Zulassung zur Staatsprüfung für den Laufbahnabschnitt II des Polizeivollzugsdienstes. Wer sich in Kenntnis eines Verfahrensmangels, auf dessen Geltendmachung verzichtet werden kann, rügelos auf eine Prüfung einlässt, verliert das Recht, diesen Verfahrensmangel nachträglich geltend zu machen. Zum "Zwei-Prüfer-Prinzi...
  • Bild BAG, 7 AZR 228/10 (24.08.2011)
    Die nach § 2 Abs. 1 Satz 2 Halbs. 1 WissZeitVG in der sog. Postdoc-Phase zulässige Dauer für Befristungen von Arbeitsverträgen mit wissenschaftlichem und künstlerischem Personal verkürzt sich nicht um die Zeit, die der Arbeitnehmer vor seiner Promotion länger als sechs Jahre befristet tätig geworden ist....
  • Bild VG-STUTTGART, 3 K 2222/07 (16.04.2008)
    1. Weder aus den hergebrachten Grundsätzen des Berufsbeamtentums noch aus Art. 5 Abs. 3 GG folgt ein Recht auf unbefristete Anstellung an der Hochschule. 2. Wiederholte Verstöße gegen dem Schutz von Studierenden dienende datenschutzrechtliche Bestimmungen können durchgreifende Zweifel an der Eignung eines Hochschulprofessors begründen. 3. Die Entscheidung,...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.