Rechtsanwalt in Bonn Duisdorf

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Blickfang - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Bonn Duisdorf (© Blickfang - Fotolia.de)

Der im Westen der Bundesstadt Bonn im Stadtbezirk Hardtberg gelegene Ortsteil Duisdorf war bis zu seiner Eingemeindung 1969 eine selbstständige Verwaltungseinheit des damaligen Landkreises Bonn. In kurfürstlicher Zeit wurde in Duisdorf an einem Dingstuhl mit eigenem Schöffengericht bis in das 18. Jahrhundert hinein Recht gesprochen.
Heute ist Bonn Duisdorf Standort vieler Ministerien wie dem Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, dem Bundesgesundheitsministerium, dem Bundeswirtschaftsministerium und dem Bundesfamilienministerium. Auch das Bundesministerium der Verteidigung auf der Hardthöhe sowie die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung der Bundesagentur für Arbeit haben in Bonn Duisdorf ihren Sitz.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Bonn Duisdorf

Rochusstraße 216
53123 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 9799810
Telefax: 0228 9799814

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Bonn Duisdorf

Witterschlicker Str.28
53123 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 640011
Telefax: 0228 646269

Zum Profil
Rechtsanwalt in Bonn Duisdorf

Grimmgasse 41
53123 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 9618615
Telefax: 0228 9618616

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Bonn Duisdorf

Zuständig für den Ortsteil Duisdorf in straf-und zivilrechtlichen Angelegenheiten sind das Amtsgericht und das Landgericht in Bonn, in arbeitsrechtlichen Sachen das Arbeitsgericht Bonn sowie das Sozialgericht in Köln für sozialrechtliche Verfahren. Wer an einem dieser Gerichte einen Termin hat oder selbst eine Klage erheben möchte, ist gut beraten, wenn er einen Anwalt aus Bonn Duisburg aufsucht. Der Anwalt wird seinen Mandanten ehrlich und umfassend über seine Erfolgsaussichten vor Gericht aufklären und in Fällen mit schlechten Erfolgsaussichten von einer Verhandlung abraten und eher auf eine außergerichtliche Klärung setzen. Verspricht das Anliegen des Mandanten jedoch Erfolg vor Gericht, so wird der Anwalt eine Strategie ausarbeiten und versuchen, im Verfahren das bestmögliche Ergebnis für seinen Mandanten zu erzielen. Das Gleiche gilt für den Strafprozess, wo der Anwalt dem Beschuldigten zur Seite steht, ihn verteidigt und versucht eine möglichst geringe Strafe für ihn zu erreichen.

Suchen Sie einen Rechtsanwalt aus einem anderen Bonner Ortsteil, finden Sie unter Rechtsanwalt Bonn viele weitere Rechtsanwälte in Bonn.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Deutsche Gerichte greifen bei Schwarzarbeit härter durch (28.08.2013, 14:20)
    BGH und OLG Schleswig Holstein wenden Gesetz zur Bekämpfung der Schwarzarbeit konsequent an Sowohl der BGH als auch das OLG Schleswig Holstein haben in kürzlich ergangenen Entscheidungen besondere Härte gegenüber dem Thema Schwarzarbeit gezeigt. Damit wurde nun erstmalig auch in Streitfällen bei gerichtlich hohen Instanzen das seit dem 01.08.2004 gelten Gesetz ...
  • Bild Verhältnis ausländischer und inländischer Erbschaftssteuer bei Kapitalvermögen (11.09.2013, 14:23)
    Unter Umständen erfolgt keine Anrechnung oder Berücksichtigung der im Ausland erhobenen Erbschaftssteuer auf das Kapitalvermögen eines inländischen Erblassers. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Erhebt ein ausländischer Staat die Erbschaftssteuer auf den Erwerb von Kapitalvermögen, welches der ...
  • Bild Der Leiter eines Altenheims ist kein „Mitarbeiter“ (05.07.2017, 15:19)
    Bonn (jur). Ein Altenheim- und Pflegedienstleiter in einer katholischen Einrichtung ist kein „Mitarbeiter“. Die Mitarbeitervertretung (MV) hat bei der Besetzung des Postens daher kein Mitbestimmungsrecht, entschied der Kirchliche Arbeitsgerichtshof in Bonn in einem kürzlich veröffentlichten Urteil vom 28. April 2017 (Az.: M 07/2016).Konkret ging es um das St. Bonifatius Altenpflegeheim ...

Forenbeiträge
  • Bild Bundessiegel auf Flaggen (26.12.2012, 19:59)
    Hallo. Mal angenommen im Grundstück X wird seit der Fußball-WM eine Bundesflagge gehisst. Sie bleicht aus und wird gegen eine Flagge in folgender Form getauscht: Schwarzes Bundessiegel (Adler) auf weißem Untergrund mit schwarzen Streifen oben und unten, ohne Schriftzeichen. Die Flagge würde mich nicht an ein bundesdeutsches Hoheitszeichen erinnern und auch ...
  • Bild merkwürdige Aussage in Ermittlungsakte (15.05.2012, 12:23)
    Ich will mal die Meinung des Forums einholen: Der A ist Beschuldigter in der Strafsache B. Deshalb nimmt er Akteneinsicht in Sachen B. In der Akte steht u.a. dass ein Ermittlungsverfahren gegen den A wegen des Verdachts der Straftat C gegen den A vor einem Jahr eingestelt wurde. Der Eintrag stammt von der ...
  • Bild [B]Verwendung von Fotos einer person ohne dessen Zustimmung[/B] (15.03.2012, 17:09)
    Angenommen es besteht zwischen zwei NACHBARN Streit! Weil Nachbar A sein angebliches Recht bei B nicht durchsetzen kann, ist er wütend, provoziert ihn monatelang, jedoch vergeblich. Da ihn dies noch wütender macht, stellt er B am Gartenzaun und droht ihm u.a. mit folgenden Worten: Ich krieg dich noch! Ich mach dich ...
  • Bild Begrapschen straffrei? (21.02.2016, 16:30)
    Der Rüpel R ist mit seinen Kumpels in einer Bar und hat schon ein paar Bier intus. Immer wieder streift sein Blick die attraktive Kellnerin K. Als diese das nächste Mal an seinem Tisch vorbei läuft, versetzt er ihr einen leichten Klaps auf den Po. Die K dreht sich daraufhin ...
  • Bild Monatsticket INTERNETCAFE HAUSVERBOT Hausrecht (14.01.2007, 22:02)
    Nehmen wir mal folgenden fiktiven Fall: Herr x hat ein Monatsticket in einem Internetcafe erworben. Einer Aushilfskraft A paßt dessen Gesicht nicht und bei der ersten Gelegenheit wird gegenueber x ein Hausverbot ausgesprochen. A argumentiert , x habe selber bei seinem eingefrorenen PC den Reset durchgefuehrt, was laut den AGB nicht erlaubt ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildDer Geschäftsführer einer GmbH im Steuerrecht und Steuerstrafrecht
    Freilich muss auch eine GmbH Steuern zahlen. Für die GmbH handelt der Geschäftsführer. Zu den Pflichten des GmbH-Geschäftsführers gehören auch die steuerlichen Pflichten der GmbH. Ob der Geschäftsführer schon im Handelsregister eingetragen ist oder nicht spielt keine Rolle. Maßgeblich ist der Zeitpunkt, ab wann der Geschäftsführer für ...
  • BildArbeitgeber zahlt Lohn nicht – Tipps für Arbeitnehmer
    Nicht alle Arbeitgeber zahlen ihren Mitarbeitern pünktlich den ihnen zustehenden Lohn. Wie Arbeitnehmer reagieren sollten, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Arbeitslohn ist kein Almosen des Chefs. Vielmehr steht er Arbeitnehmern nach getaner Arbeit zu. Das gilt nicht nur für Vollzeit, Jobber, sondern auch für Mini-Jobber. Diese ...
  • BildIllegale Müllentsorgung & Müllverbrennung: Bußgeld & Strafen
    Illegale Müllentsorgung und Müllverbrennung ist kein Kavaliersdelikt. Teilweise droht ein empfindliches Bußgeld oder sogar Strafen. Näheres erfahren Sie in diesem Ratgeber. Das Spektrum der illegalen Müllentsorgung ist weit. Es reicht von dem Wegschmeißen einer Zigarettenkippe, dem Abstellen von Sperrmüll ohne Anmeldung bis zum „Entsorgen“ eines Schrottwagens ...
  • BildTürsteher: Diskriminierungsverbot bei Diskobesuch – Hautfarbe darf keine Rolle spielen
    Wegen seiner Hautfarbe darf keinem Gast der Eintritt in eine Diskothek verwehr werden. Was wohl jedermann einleuchten sollte, ist vor einiger Zeit bereits vor Gericht so entschieden worden. Nach einem Urteil des Oberlandesgerichts Stuttgart steht dem Gast gegen den Betreiber der Diskothek sogar ein Entschädigungsanspruch in nicht geringer ...
  • BildDas Netzwerkdurchsetzungsgesetz und dessen verfassungsmäßige Bedeutung am Beispiel der Beleidigung
        » Jetzt hier das kostenlose eBook „Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz und dessen verfassungsmäßige Bedeutung am Beispiel der Beleidigung von Fachanwalt Ralf Möbius“ herunterladen! (Stand: 30.12.2017) I. Einführung Seit der flächendeckenden Einführung sozialer Netzwerke im Internet hat ...
  • BildDrogen am Steuer führen in der Regel zum Führerscheinverlust
    Drogen am Steuer werden in der Bundesrepublik Deutschland nicht geduldet und hart bestraft. Neben dem Fahrverbot droht der Führerscheinentzug und die Einleitung eines strafrechtliches Ermittlungsverfahren der zuständigen Staatsanwaltsschaft. Daher sollte jedem bewusst sein, dass ein Drogenkonsum  im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr kein Kavaliersdelikt ist. In Deutschland sind diese ...

Urteile aus Bonn
  • BildLG-BONN, 29 KLs 410 Js 511/10 01/14 (26.10.2015)
    1. Die in § 15 Abs. 2 Satz 2 JVEG angeordnete Aufrundung der letzten bereits begonnenen Stunde ist bei mehrtägigen Hauptverhandlungen für jeden Hauptverhandlungstag gesondert vorzunehmen. 2. Teilzeitbeschäftigten Schöffen steht eine Entschädigung nach § 17 JVEG auch dann zu, wenn die Teilzeitbeschäftigung vorliegt, um sich die Haushaltsführung mit einer anderen Person
  • BildAG-BONN, 103 C 307/15 (23.10.2015)
    Der Beklagte wird zur Zahlung verurteilt.
  • BildLG-BONN, 9 O 26/15 (23.09.2015)
    Zu den Rechtsfolgen der isolierten Kündigung der Kostenausgleichsvereinbarung bei der Netto-Police.
  • BildLG-BONN, 9 O 510/14 (02.09.2015)
    Zur Rechtskraftwirkung eines Urteils über den Anspruch auf Herausgabe von Behandlungsunterlagen im Hinblick auf die Beiziehung derselben nach § 142 ZPO im Schadenersatzprozess.
  • BildLG-BONN, 9 O 188/13 (19.08.2015)
    Zur zivilrechtlichen Abgrenzung der Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung auf Behandlungspflege und Grundpflege bei 24 - Stunden - Versorgung
  • BildLG-BONN, 2 O 444/14 (30.07.2015)
    Erhält der Käufer eines Pferdes nur eine Kopie der Eigentumsurkunde, die nur Angaben zum Züchter und zum Pferd enthält, nicht der zu Eigentümern oder Besitzern, handelt er nicht grob fahrlässig i. S. des § 932 Abs. 2 BGB, sofern ihm nicht weitere Umstände Anlass zu Misstrauen geben müssen.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.