Rechtsanwalt für Betriebliche Altersversorgung in Bonn

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsberatung im Rechtsgebiet Betriebliche Altersversorgung offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Dr. Stephan Osnabrügge mit Anwaltskanzlei in Bonn

Kurt-Schumacher-Str. 16
53113 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 6209030
Telefax: 0228 6209093

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Betriebliche Altersversorgung vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Stephan Pauly engagiert im Ort Bonn

Kurt-Schumacher-Str. 16
53113 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 6209000

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsgebiet Betriebliche Altersversorgung vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Matthias Spirolke persönlich vor Ort in Bonn

Lievelingsweg 125
53119 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 6041431

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Rechtsgebiet Betriebliche Altersversorgung berät Sie Herr Rechtsanwalt Markus Achenbach gern in Bonn

Markt 26-32
53111 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 983720
Telefax: 0228 9837217

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Betriebliche Altersversorgung
  • Bild Keine Erhöhung des Elterngeldes durch vom Arbeitgeber gezahlte Provisionen (15.12.2017, 14:35)
    Kassel (jur). Vom Arbeitgeber gezahlte Provisionen erhöhen in der Regel nicht das Elterngeld. Anderes gilt allerdings für Provisionen, die monatlich als „laufender Arbeitslohn“ ausbezahlt werden, urteilte am Donnerstag, 14. Dezember 2017, das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel (Az.: B 10 EG 7/17). Das kann etwa für Umsatzprovisionen gelten, auch wenn sie ...
  • Bild Unfallschutz nur bei Betriebsfeier im Auftrag vom Chef (27.06.2014, 12:26)
    Kassel (jur). Eine Betriebsfeier mit Kollegen sollte immer vom Vorgesetzten oder dem Chef veranlasst worden sein. Denn nur dann stehen Arbeitnehmer bei einem Unfall unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung, urteilte am Donnerstag, 26. Juni 2014, das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel (Az.: B 2 U 7/13 R). Wünscht ein Vorgesetzter ...
  • Bild Altersgrenze für Beitritt zu Versorgungswerk zulässig (08.04.2013, 15:16)
    Freiburg (jur). Altersgrenzen für den Beitritt zu berufsständischen Versorgungswerken sind zulässig. Mit einem am Samstag, 6. April 2013, veröffentlichten Urteil vom 13. März 2013 hat das Verwaltungsgericht (VG) Freiburg die Altersgrenze von 45 Jahren beim Versorgungswerk der Rechtsanwälte in Baden-Württemberg gebilligt (Az.: 1 K 454/11). Dies verstoße weder gegen den ...

Forenbeiträge zum Betriebliche Altersversorgung
  • Bild Entzug der Zulassung = Verlust der Altersversorgung? (26.03.2008, 19:24)
    A hat mit 55 Jahren seine Zulassung als Anwalt verloren. Wie sieht es dann mit der gesetzlichen Altersversorgung für ihn und seine getrennt von ihm lebende Ehefrau B aus? Verliert er diese auch? Private Vorsorge ist wohl wegen Überschuldung aufgelöst worden. A und B leben von Grundsicherung im Alter, daher müssen ...
  • Bild Hat Teilzeit mit Befristung Nachteile für den AN? (23.04.2017, 08:40)
    Hallo,angenommen ein AN beantragt beim AG Teilzeit nach dem Teilzeitgesetz und der AG stimmt dem mündlich zu, bietet aber eine Zusatzvereinbarung zum Arbeitsvertrag mit Befristung der Teilzeit auf ein Jahr an.Hat diese Befristung für den AN Nachteile? Gelten bei Teilzeit mit Befristung weiterhin die Regelungen des Teilzeitgesetzes das keine Befristung ...
  • Bild Absetzbarkeit fremdgenutzter PKW (09.01.2016, 15:12)
    Hallo,mal angenommen der Selbstständige A verkauft sein Auto an die Eltern und nutzt den PKW weiterhin. Allerdings gehört es ihm wirtschaftlich nicht mehr. Nun möchte der Selbstständige A dieses Fahrzeug zukünftig mit der 0,30 € Methode abrechnen. Verlangt das Finanzamt dann von dieser Person irgendwelche Belege dafür? Stellt sich das ...
  • Bild Urheberrecht an Software (19.04.2011, 19:48)
    Man kann ja von Beamten sagen, was man will: aber faul sind sie! Folgender fiktiver Fall:So hat ein Behördenmitarbeiter die Datenverwaltung, mit der er arbeitsvertraglich betraut worden war, aus Gründen der Faulheit, in Eigeninitiative durch eigenständiges Programmieren von Software-Funktionalitäten effizienter gestaltet. Diese Datenverwaltung erforderte einen Datenaustausch zwischen mehreren Behördenmitarbeitern. Auch ...
  • Bild GKV-Beiträge für privater Berufsunfähigkeitsrente? (30.01.2013, 11:05)
    Guten Tag, muss ein Erwerbsunfähiger, der zusätzlich zu seiner Erwerbsminderungsrente eine private Berufsunfähigkeitsrente bezieht, für diese Rente ebenfalls Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung entrichten? Im Fragebogen der GKV steht "Versorgungsbezüge" - fällt eine private Berufsunfähigkeitsrente darunter? Vielen Dank :)
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.