Rechtsanwalt für Berufsrecht der Ärzte in Bonn

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Norbert Böller bietet anwaltliche Hilfe zum Bereich Berufsrecht der Ärzte jederzeit gern in der Umgebung von Bonn

Lindenallee 11
53173 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 9343156
Telefax: 0228 9343157

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Yvonne Kuhlmann, LL.M. mit Anwaltskanzlei in Bonn vertritt Mandanten qualifiziert aktuellen Rechtsfragen aus dem Bereich Berufsrecht der Ärzte

Markt 3 1A
53111 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 18031946
Telefax: 0228 18031944

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ruben Lang berät Mandanten im Schwerpunkt Berufsrecht der Ärzte kompetent in der Nähe von Bonn

Wilhelmstr. 26
53111 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 94747180
Telefax: 0228 94744684

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Berufsrecht der Ärzte
  • Bild Rechtsanwälte dürfen sich „Spezialist“ nennen (28.01.2015, 09:26)
    Karlsruhe (jur). Rechtsanwälte dürfen sich als „Spezialist“ für ein bestimmtes Fachgebiet bezeichnen, auch wenn sie nicht formal als „Fachanwalt“ anerkannt sind. Sie müssen dann allerdings vergleichbare Fachkenntnisse belegen können, heißt es in einem am Dienstag, 27. Januar 2015, veröffentlichten Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) in Karlsruhe (Az.: I ZR 53/13).Im entschiedenen ...
  • Bild Über 81.000 Steuerberater im Jahre 2007: Rund 74% Einzelpraxen (19.03.2008, 12:24)
    Die Zahl der Steuerberater und Steuerberatungsgesellschaften ist im Jahr 2007 um 1,8 Prozent auf insgesamt 81.437 gestiegen. Das geht aus der Berufsstatistik 2007 hervor, die die Bundessteuerberaterkammer (BStBK) heute zusammen mit ihrem Jahresbericht in Berlin vorstellte. Die Anzahl der Steuerberaterpraxen hat um 1,4 Prozent auf 46.664 zugenommen. Davon sind 74,7 ...
  • Bild DAV legt einen vollständigen Vorschlag für ein neues Berufsrecht vor (21.11.2006, 14:20)
    Berlin (DAV). Nach Ansicht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) ist das Berufsrecht für Rechtsanwälte zeitgemäß zu regeln. Die letzte Änderung erfolgte 1994. Daher hat der DAV einen vollständigen Gesetzentwurf für eine novellierte Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) vorgelegt. So sollten beispielsweise das anwaltliche Werberecht angepasst, die gemeinschaftliche Berufsausübung und die Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen ...

Forenbeiträge zum Berufsrecht der Ärzte
  • Bild Dürfen Prostituierte ihre Freier verraten in der Presse? (13.02.2015, 21:31)
    ServusNehmen wir an, ein bekannter Politiker besucht gerne Prostituierte. Er ist in der Öffentlichkeit angesehen und tut nichts "illegales", hat ein Saubermann-Image. Er bezahlt das privat, nimmt legale Prostitution in Anspruch.Darf eine Prostituierte über diese Besuche der Presse berichten und damit eventuell sogar den öffentlichen Ruf des Politikers ruinieren?Wie sieht ...
  • Bild Öffnen der Ware im Supermarkt vor Bezahlung / (25.07.2004, 15:13)
    Hallo ! Habe ien Problem in meiner ersten Strafrechthausarbeit. u.a. komtm darin dieser Sachverhalt vor: Hallo ! Aus den AGB eines Supermarkts geht hervor: "Das Entpacken sowie der Verzehr unserer Waren ist vor Bezahlung strikt untersagt.." Wie macht sich T srafbar, wenn er im Supermarkt eine Flasche Wasser öffnet, austrinkt, diese an der ...
  • Bild Stuttgart (04.10.2010, 18:26)
    Warum gibt es hier eigentlich noch keine Diskussion zu Stuttgart 21? Fehlt es an Meinungen? Gr ZetPeO
  • Bild Generalvollmacht Klinik verweigert Auskunft über Ehefrau (15.01.2017, 04:29)
    Mal angenommen ein Ehepaar hat eine notarielle Generalvollmacht vereinbart. In dieser Generalvollmacht wurde z.B. auch die Entbindung der Schweigepflicht vor den Ärzten vereinbart. Später verfällt die Ehefrau dem Alkohol, und wird schwer medikamentenabhängig (Opiat-Agonist, ähnlich wie Codein). Es folgen schwere epileptische Anfälle am Arbeitsplatz und schwere Verkehrsunfälle im Straßenverkehr. ...
  • Bild Aufenthaltserlaubnis nach Heirat für Ausländer ohne Papiere (12.02.2017, 00:49)
    Hallo zusammen, Ich bitte um Rat bei folgendem fiktivem Fall: Person A ist Tunesierin (In D geb. mit deutschem Pass). Sie hat letztes Jahr Person B geheiratet, einen Tunesier, der seit Jahren ohne Papiere in Deutschland ist (mit Touristenvisum gekommen und hiergeblieben). Der Ehevertrag ist letztes Jahr in Tunesien geschlossen ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.