Rechtsanwalt für Bankrecht in Bonn

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Bonn (© Blickfang - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Bonn (© Blickfang - Fotolia.de)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Dr. Heike Langbein bietet anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Bankrecht engagiert in Bonn

Kurt-Schumacher-Straße 2
53113 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 2496000
Telefax: 0228 2493980

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtliche Beratung im Gebiet Bankrecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Josef Sickmann mit Kanzleisitz in Bonn
Heinle Redeker Rechtsanwälte mbB
Am Schaumburger Hof 10
53175 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 957200
Telefax: 0228 9572099

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsgebiet Bankrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Sina Papstein persönlich im Ort Bonn

Horionstr. 37
53177 Bonn
Deutschland


Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Ralf Bornemann unterhält seine Anwaltskanzlei in Bonn berät Mandanten kompetent bei Rechtsfällen aus dem Bereich Bankrecht

Godesberger Allee 125-127
53175 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 810000
Telefax: 0228 8100020

Zum Profil
Rechtsberatung im Rechtsgebiet Bankrecht erbringt jederzeit Herr Rechtsanwalt Dr. Volker Lang mit Rechtsanwaltskanzlei in Bonn

Rheinwerkallee 6
53227 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 9459450
Telefax: 0228 94594555

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten im Bankrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Klaus Gladischefski engagiert in der Gegend um Bonn

Friedrich-Breuer-Str. 112
53225 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 466025
Telefax: 0228 460708

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Bankrecht
  • Bild Drohende Steuernachzahlung für Anleger der Equity Pictures Medienfonds IV (17.07.2012, 12:16)
    Es sollen den Anlegern nun Zahlungsverpflichtungen gegenüber der Fondsgesellschaft sowie dem Finanzamt drohen. Anfang Dezember 2011 setzte die Cine Pictures Management GmbH die Anleger des Equity Pictures Medienfonds IV in Kenntnis darüber, dass Anklage gegen den ehemaligen Geschäftsführer der Fondsgesellschaft erhoben worden sei. Vorgeworfen werde ihm Steuerhinterziehung zugunsten der Medienfondsanlage. GRP ...
  • Bild BGH entscheidet erneut zu Schadensersatzklagen von Lehman-Anlegern (19.09.2013, 08:29)
    Der u. a. für das Bankrecht zuständige XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat sich in einem weiteren Verfahren erneut mit der Schadensersatzklage eines Anlegers im Zusammenhang mit dem Erwerb von Zertifikaten der niederländischen Tochtergesellschaft der US-amerikanischen Investmentbank Lehman Brothers Holdings Inc. befasst. Der Kläger erwarb im Dezember 2007 von der ...
  • Bild Stiftungsprofessur der DekaBank und Helaba für das ILF (17.03.2006, 10:00)
    Stiftungsvereinbarung unterzeichnet / Zusammenarbeit zwischen Universität Frankfurt, ILF und Finanzwirtschaft soll weiter gestärkt werdenFRANKFURT. Das Institute for Law and Finance (ILF) erhält eine weitere bedeutende Unterstützung für seine wissenschaftliche Arbeit im Bereich Bank- und Kapitalmarktrecht. Die Helaba und die DekaBank haben sich entschlossen, eine Professur für Bürgerliches Recht, Handels- und ...

Forenbeiträge zum Bankrecht
  • Bild Überweisung Ausland (01.12.2009, 16:54)
    Mal angenommen A erteilt der Bank einen Auftrag, sprich Überweisung ins Ausland an X. X reagiert nicht, stellt sich stur. Welche Rechte hat A?
  • Bild Abmahnung (23.03.2010, 16:36)
    Hallo, ich habe folgenden fiktiven Fall: Ein Patient X sei im Februar.2008 beim Arzt gewesen und hätte -laut seinem Kontoauzug von 2008(Name, Rechnungnr, Betrag enthalten)/ Erstattungsbescheinigung der PKV von 2008(keine Erstattung ohne Rechnung!)- die Rechnung von sagen wir 50 Euro sofort beglichen. Er bekäme heute ein Anwaltsschreiben, dass er bereits mehrmals abgemahnt worden sei, die ...
  • Bild Ablösung einer Hypothek (17.07.2012, 21:33)
    s. Beitrag in Bankenrecht
  • Bild Anspruch den Lohn in BAR auszahlen zu lassen?? (28.07.2007, 01:32)
    Person A hat auf Grund einer ehemaligen Selbständigkeit eine Eidestattliche Versicherung abgegeben. Nun ist es auch so das er kein Konto mehr hat und auf Grund einer Kontokündigung bei der Stadtsparkasse auch keines mehr bekommen wird. Kann Person A vom Arbeitgeber verlangen einen Barscheck zu erhalten oder das Gehalt ...
  • Bild Frage zu Grundschuld (12.02.2014, 21:26)
    Hallo Forumianer,kann mir bitte jemand folgende Klausel aus einer Sicherungszweckerklaerung in einfachen Worten erklaeren:"Falls der Grundschuld gegenwaertig oder kuenftig andere Grundschulden im Rang vorgehen oder gleichgestellt werden, werden der Bank zur Rangverbesserung hiermit die Ansprueche auf Rueckuebertragung vor- und gleichgestellter Grundschulden und Grundschuldteile nebst Zinsen und Nebenrechten, die Ansprueche auf ...

Urteile zum Bankrecht
  • Bild OLG-DRESDEN, 7 U 1956/01 (15.11.2001)
    1. Die ordentliche Kündigung eines Girovertrages durch eine Sparkasse allein wegen einer politischen Betätigung des Kunden stellt eine unzulässige Rechtsausübung (§ 242 BGB) dar und führt zur Unwirksamkeit der Kündigung. 2. Dies gilt auch, wenn der Kunde eine politische Partei ist. Art. 21 GG kommt jedenfalls dann, wenn politische Parteien auf Gewährleistun...
  • Bild OLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 4 U 92/10 (24.11.2010)
    Zur Übereignung von Wertpapieren in einem Wertpapierdepot durch Abtretung des Herausgabeanspruchs gegen die depotführende Bank nach schweizerischem Zivilrech ("Besitzanweisung")...
  • Bild BVERWG, BVerwG 6 C 4.04 (13.04.2005)
    Der Insolvenzverwalter ist nicht verpflichtet, nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens eingehende Mitteilungen über meldepflichtige Veränderungen der Stimmrechtsanteile in einem Börsenpflichtblatt zu veröffentlichen; diese wertpapierhandelsrechtliche Pflicht, die im Interesse der Transparenz des Kapitalmarkts besteht, obliegt dem trotz Eröffnung des Insolvenz...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Ratgeber aus Bonn
  • BildBGH: Beratungspflichten bei als BGB-Gesellschaft gestaltetem geschlossenen Immobilienfonds
    Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied mit Urteil vom 11.12.2014 zu den Beratungspflichten bei der Zeichnung einer Beteiligung an einem als BGB-Gesellschaft ausgestaltetem geschlossenen Immobilienfonds (AZ.: III ZR 365/13). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Zürich führt aus: Hier klagt ein Anleger auf Schadenersatz wegen fehlerhafter Anlageberatung im Zusammenhang mit der ...
  • BildGekündigte Bausparverträge - Bausparer können hoffen!
    Mit Urteil vom 07.08.2015 entschied das Amtsgericht (AG) Ludwigsburg, dass die Kündigung eines Bausparvertrages nach § 489 Abs. 1 Nr. 2 BGB durch die Bausparkasse nicht rechtmäßig ist, da die Vorschrift der Bausparkasse kein Kündigungsrecht einräume (AZ.: 10 C 1154/15). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Wie bereits ...
  • BildEuGH: Kreditgeber trägt Beweislast für Erfüllung der Informationspflichten gegenüber Verbraucher
    Mit Urteil vom 18.12.2014 entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH), dass die Beweislast für die Erfüllung der Informationspflichten den Kreditgeber trifft (AZ.: C-449/13). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Zürich führt aus: Nach der EU-Richtlinie 2008/48/EG muss der Kreditgeber den Verbraucher informieren, damit dieser basierend auf den Informationen eine fundierte ...
  • BildBGH: Keine Aufklärungspflicht über negativen Marktwert eines Swap-Vertrags
    In einer Entscheidung vom 20.01.2015 kommt der Bundesgerichtshof (BGH) zu dem Ergebnis, dass eine beratende vertragsfremde Bank einen Anleger nicht über einen anfänglichen negativen Marktwert eines Swap-Vertrags aufklären muss (AZ.: XI ZR 316/13). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Der Kläger, der bereits Erfahrungen mit Swap-Geschäften hatte, ...
  • BildBausparkassen kündigen Bausparverträge
    „Wir kündigen den Bausparvertrag gemäß § 489 Abs. 1 Nr. 2 BGB mit einer Frist von 6 Monaten und werden diesen zum 01.07.2015 abrechnen“: So oder so ähnlich lauten aktuell eine Vielzahl von Kündigungsschreiben seitens der Bausparkassen. NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt hierzu aus: Hintergrund dieser Kündigungen ist ...
  • BildLG Ulm: Scala-Sparern darf nicht gekündigt werden
    Mit einem Urteil vom 26.01.2015 entschied das Landgericht (LG) Ulm, dass die Sparkasse Scala-Sparverträge nicht kündigen darf (AZ.: 4 O 273/13). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier hatte ein Kunde der Sparkasse Ulm darauf geklagt festzustellen, dass die Sparkasse kein Recht dazu hat, den Scala-Sparvertrag vor Ablauf ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.