Rechtsanwalt für Arzthaftungsrecht in Bonn

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Bonn (© Blickfang - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Bonn (© Blickfang - Fotolia.de)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Sabine Schweitzer mit Anwaltsbüro in Bonn berät als Rechtsanwalt Mandanten aktiv bei aktuellen Rechtsthemen im Schwerpunkt Arzthaftungsrecht
Kanzlei Schweitzer
Bonner Talweg 71
53113 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 2277880
Telefax: 0228 2277888

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Peter A. Aßmann aus Bonn berät als Rechtsanwalt Mandanten fachmännisch bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Rechtsgebiet Arzthaftungsrecht
ASSMANN
Am Hofgarten 5
53113 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 949160
Telefax: 0228 9491620

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsgebiet Arzthaftungsrecht vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Dr. Andrea Maß immer gern in der Gegend um Bonn
Maß & Maß Rechtsanwälte
Herzogsfreudenweg 3a
53125 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 6844890
Telefax: 0228 6844899

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Werner Martin in Bonn hilft als Rechtsbeistand Mandanten qualifiziert bei Rechtsfragen im Schwerpunkt Arzthaftungsrecht

Hermannstraße 24
53225 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 3230737
Telefax: 0228 3230740

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Schwerpunkt Arzthaftungsrecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Christoph Brüse mit Rechtsanwaltskanzlei in Bonn
Loef, Brüse, Binder-Hübenthal Rechtsanwälte
Rüngsdorfer Straße 24
53173 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 956970
Telefax: 0228 9569730

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtliche Beratung im Rechtsbereich Arzthaftungsrecht gibt gern Herr Rechtsanwalt Norbert Böller mit Büro in Bonn

Lindenallee 11
53173 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 9343156
Telefax: 0228 9343157

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Sabine Gries-Redeker bietet anwaltliche Beratung zum Arzthaftungsrecht ohne große Wartezeiten in der Umgebung von Bonn
Heinle Redeker Rechtsanwälte mbB
Am Schaumburger Hof 10
53175 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 957200
Telefax: 0228 9572099

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsbereich Arzthaftungsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Matthias Wöhlert jederzeit vor Ort in Bonn

Sterntorbrücke 13
53111 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 658010
Telefax: 0228 698340

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Yvonne Kuhlmann, LL.M. berät zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Arzthaftungsrecht gern in Bonn

Markt 3 1A
53111 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 18031946
Telefax: 0228 18031944

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ruben Lang bietet anwaltliche Hilfe zum Rechtsgebiet Arzthaftungsrecht engagiert in der Nähe von Bonn

Wilhelmstr. 26
53111 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 94747180
Telefax: 0228 94744684

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Markus Hannen mit Rechtsanwaltsbüro in Bonn vertritt Mandanten kompetent bei ihren juristischen Fällen im Schwerpunkt Arzthaftungsrecht

Martinsplatz 2a
53113 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 969990
Telefax: 0228 9699999

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Reinhard Plessow unterhält seine Anwaltskanzlei in Bonn hilft als Rechtsbeistand Mandanten engagiert juristischen Themen aus dem Bereich Arzthaftungsrecht

Viktoriastr. 15
53173 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 90299720
Telefax: 0228 90299722

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Peter Blumenthal bietet anwaltliche Vertretung zum Arzthaftungsrecht ohne große Wartezeiten in der Nähe von Bonn

Friedrich-Breuer-Str. 112
53225 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 466025
Telefax: 0228 460708

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Uta von Lonski mit Niederlassung in Bonn hilft als Anwalt Mandanten kompetent bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Rechtsgebiet Arzthaftungsrecht

Kreuzbergweg 17
53115 Bonn
Deutschland

Telefon: 0228 217001
Telefax: 0228 222630

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Arzthaftungsrecht
  • Bild Anwendung des Deutschen Rechts bei Rechtsstreit in der Schweiz? (20.07.2011, 11:00)
    Der Kläger nimmt den beklagten Schweizer Arzt wegen unzureichender Aufklärung über die mit einer Medikamenteneinnahme verbundenen Risiken auf Schadensersatz in Anspruch. Am 13. Juli 2004 stellte sich der in Deutschland wohnhafte Kläger in dem von dem Schweizer Kanton Basel-Stadt betriebenen Universitätsspital zur ambulanten Behandlung einer chronischen Hepatitis C-Erkrankung vor. Die ...
  • Bild BGH: Arzt haftet für Unterhalt bei fehlerhaften Verhütungsmaßnahmen (15.11.2006, 15:43)
    Die Klägerin ist Mutter eines im Dezember 2002 geborenen gesunden Sohnes. Sie verlangt von ihrem Gynäkologen, dem Beklagten, aus eigenem und aus abgetretenem Recht des Kindsvaters Ersatz des den Eltern durch die Unterhaltsverpflichtung entstandenen und noch entstehenden Schadens. Der Beklagte hatte es übernommen, der Klägerin im Januar 2002 das lang ...
  • Bild Zur Aufklärungspflicht des Arztes über Nebenwirkungen von Medikamenten (15.03.2005, 19:36)
    Der u.a. für das Arzthaftungsrecht zuständige VI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat über die Frage der Hinweispflicht des behandelnden Arztes über schwerwiegende Nebenwirkungen von verordneten Medikamenten entscheiden. Die Klägerin begehrt Schadensersatz nach einer ärztlichen Behandlung durch eine Gynäkologin. Diese verordnete der 1965 geborenen Klägerin, welche eine Raucherin war, im November 1994 ...

Forenbeiträge zum Arzthaftungsrecht
  • Bild Fahrlässige Tötung im Notarztdienst (25.07.2013, 13:28)
    Hallo ihr Lieben, ich bräuchte mal eure Meinung zu einem theoretischem Fall: Mal angenommen ein längjährig praktizierender Facharzt war im Notarztdienst bei einem Patienten zuhause. Dieser hatte ein medizinisches Problem, welches sich nach der Gabe von medizinisch korrekten Medikamenten augenscheinlich komplett gelöst hatte. Daraufhin entschied der Arzt mit dem Patienten gemeinsam, ...
  • Bild Klage: Erledigungserklärung bei Unmöglichkeit (05.07.2013, 06:14)
    Es handelt sich um eine zivilrechtliche Frage zu dem Thema:(dort ersten Beitrag und ab 21.6. lesen reicht)http://www.juraforum.de/forum/strafrecht-strafprozessrecht/unterschlagung-anzeigen-wielange-403117Der Patient hat lt. BGB Anspruch auf Kopien seiner Patientenkartei, sofern er Kopierkosten bezahlt.(Das wird von Niemandem bestritten)Patient M bittet Arzt B um Kopien. B schreibt ihm, die Akte sei „nicht auffindbar“.M wendet sich ...
  • Bild Morphium ohne Indikation (16.10.2006, 13:54)
    Hallo, ich bin neu hier. Hatte meinen Beitrag schon einmal geschrieben, aber das hat nicht geklappt. Vielleicht habe ich ja etwas falsch gemacht. Nun hoffe ich das es klappt. meine Frage lautet wie folgt. Eine Frau 78 Jahre leidet seit 7 Jahren vermutlich an Alzheimer und wird von Ihrer Tochter ...
  • Bild Tod durch Ärzte Fehler, was kann ich tun? (25.01.2014, 23:12)
    Hallo,Im November 2012 hat ein Mann Blut erbrochen, so viel das vom Schlafzimmer bis zum Wohnzimmer überall tropfen auf dem Boden an den Wänden und und Blutige Hand abdrücke an den Möbel waren. Die Lebensgefährtin des Mannes hat den Krankenwagen gerufen, es dauerte ganze 1: 15 Stunden bis dieser eingetroffen ...
  • Bild Unterlassende Hilfeleistung? (14.07.2007, 17:24)
    Hallo lieber Leser, Am 08.06.07 wurde A an der LWS 4/5 Operiert, schon nach der OP klagte A über Schmerzen im linken Unterschenkel, welches der Behandelne Artz damit abtat, das das nach der OP normal sein und in 2-3 Tage abklingt. Zum Fädenziehen am 18.06 (schmerzen wurden schlimmer) Interssierte es ...

Urteile zum Arzthaftungsrecht
  • Bild OLG-FRANKFURT, 8 U 268/05 (19.12.2006)
    Schönheitsoperation; 6.000 ¤ Schmerzensgeld für 69 Jahre alte Patientin, bei der eine Oberschenkelstraffung misslungen ist; Verdacht auf rezidivierende Pilzinfektion war nicht abgeklärt worden, was zu erheblichen Wundheilungsstörungen geführt hat; kein Honoraranspruch, weil ärztliche Leistung unbrauchbar war....
  • Bild OLG-KOELN, 5 U 234/94 (12.10.1995)
    Oberlandesgericht Köln, 5. Zivilsenat, Urteil vom 12.10.1995 - 5 U 234/94 -. Das Urteil ist rechtskräftig. Augmentationsoperation, Augmentationsoperation der Brust, fehlender Dauererfolg BGB §§ 823, 847 1) Führt eine Augmentationsoperation der Brüste einer Patientin nicht zu einem dauerhaften Erfolg, kann daraus alleine nicht auf einen Behandlungsfehler des ...
  • Bild OLG-KOELN, 5 U 42/94 (16.02.1995)
    Es ist ein Behandlungsfehler, ohne nachvollziehbaren Grund eine größere Prothese beim Einsatz eines Hüftgelenksersatzes zu verwenden und damit dem Grundsatz zuwider zu handeln, möglichst viel Knochensubstanz zu erhalten. Schmerzensgeld 10.000,00 DM für bei Operation 37jähriger an Coxarthrose leidenden Patientin....



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (1)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arzthaftungsrecht
  • BildKostenlose Erstberatung – Arzthaftungsrecht
    Nach der letzten Statistik des ADAC für 2014 ergibt sich, dass in Deutschland etwa nur noch 3300 Verkehrstote zu verzeichnen sind. Anders sieht es mit den Medizintoten aus. Nach einer Studie der AOK aus dem April 2014 (Krankenhausreport 2014) sterben an Behandlungsfehlern circa 19000 Menschen jährlich. 15000 sterben darüber ...
  • BildBGH: Operation muss vom vereinbarten Arzt durchgeführt werden - Schmerzensgeld
    Erklärt ein Patient, dass er sich nur von einem bestimmten Arzt operieren lassen möchte, darf der Eingriff von keinem anderen Arzt vorgenommen werden, ohne den Patienten darüber zu informieren. Ansonsten kann der Patient Ansprüche auf Schmerzensgeld haben. Das gilt auch dann, wenn die Operation fehlerfrei durchgeführt wurde. Das hat ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.