Rechtsanwalt für Werkvertragsrecht in Bochum

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Bochum (© reeel / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Bochum (© reeel / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Rechtsauskunft im Werkvertragsrecht erbringt jederzeit Frau Rechtsanwältin Malgorzata Eggner mit Kanzlei in Bochum

Rampenstr. 16
44892 Bochum
Deutschland

Telefon: 0171 8886220
Telefax: 0234 68726875

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Mariéle Abel bietet anwaltliche Vertretung zum Gebiet Werkvertragsrecht engagiert vor Ort in Bochum

Huestr. 20
44787 Bochum
Deutschland

Telefon: 0234 963250
Telefax: 0234 9632525

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Rechtsbereich Werkvertragsrecht gibt gern Herr Rechtsanwalt Lothar Kronshage mit Kanzlei in Bochum

Husemannplatz 3-4
44787 Bochum
Deutschland

Telefon: 0234 610600
Telefax: 0234 6106029

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Werkvertragsrecht
  • Bild Unwirksame AGB (09.07.2013, 14:16)
    Vorsicht bei AGB-Erstellung geboten! Unwirksame AGB- Klauseln! BGH Urteil vom 04.Juli 2013 Az.: VII ZR 249/12 Vorinstanzen: LG Köln - Urteil vom 8. Februar 2012 - 26 O 70/11 OLG Köln - Urteil vom 10. August 2012 - 6 U 54/12 Der u.a. für das Werkvertragsrecht zuständige VII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, ...
  • Bild RWTÜV-Stiftung fördert erste Juniorprofessur für IT-Recht (28.09.2012, 12:10)
    Essen/Münster, 26. September 2012: Die Inhaberin der bundesweit ersten Juniorprofessur für IT-Recht, Franziska Böhm, tritt zum 1. Oktober ihre Stelle an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster (WWU) an. IT (Informationstechnologie) ist eine der Schlüsseltechnologien für die weltweite Wirtschaft. Rechtliche Fragen jedoch sind bislang weitgehend ungeklärt. Das ist Grund für die RWTÜV-Stiftung, den ...
  • Bild Klausel zum Baubeginn in öffentlichen Ausschreibungen: vergabekonforme Auslegung (11.09.2009, 10:22)
    Der VII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute darüber entschieden, wie die in den Ausschreibungsbedingungen eines öffentlichen Vergabeverfahrens enthaltene Klausel " Beginn der Ausführung spätestens 12 Werktage nach Zuschlagserteilung" auszulegen ist. Der Auftragnehmer verlangt von der beklagten Bundesrepublik Deutschland u. a. deshalb eine Mehrvergütung, weil sich nach seiner Auffassung infolge ...

Forenbeiträge zum Werkvertragsrecht
  • Bild Werkverträge? (20.11.2008, 11:12)
    Hallo Liebe Mitstreiter, ich habe eine Frage zum Werkvertragsrecht, bzw. dessen Anwendung. Prinzipiell ist der Werkvertrag erfolgsbezogen usw. Typisch wäre ein Bauvertrag, Gutachten u.ä. jetzt gibt es aber Fälle in denen ich mir nicht so sicher bin. Was ist z.B. mit einer Zeitungswerbung oder Annoncen, was ist mit einem Eintrag in Gelbe Seiten, oder in ...
  • Bild Werkvertragsrecht - Verjährung (30.08.2006, 13:01)
    Hallo Leute! Ich muss eine Hausarbeit im Werkvertragsrecht schreiben und habe ein kleines Problem mit den Verjährungsfristen :-). Es geht darum, dass A den B 2004 damit beauftragt ein Bühnenbild zu restaurieren. B nimmt den Auftrag an und gibt diesen allerdings an C weiter, da er aus Zeitgründen den Auftrag nicht alleine ...
  • Bild Wert des Interesses notarieller Vollmachtsurkunden von Anwälten einklagbar? (27.07.2007, 15:36)
    Normalerweise ist es doch so, dass niemand mehr Rechte vollmachtlich auf Andere übertragen kann, als er selbst hat. - Gibt es hiervon auch „berechtigte“ Ausnahmen? Wie steht es um das Vertretenmüssen unmöglicher Leistungen, wenn der Wert eines gar nicht verhandelbaren Interesses unvergleichbar gegen jeden Bestimmtheitsgrundsatz verstößt? Gibt es ...
  • Bild Haftung Vermögensschäden nach VOB (05.09.2007, 18:28)
    Hallo, wie ist folgendes Fallbeispiel nach Werkvertragsrecht/Basis VOB zu beurteilen: Handwerksfirma führt Arbeiten fehlerhaft aus. Dadurch entstehen dem Auftraggeber (Hotel) insbesondere erhebliche Folgeschäden = Vermögensschäden: Wegen Durchnässung einer Wand ist das Gästezimmer nicht vermietbar. Auftraggeber macht Mietausfallschaden geltend für die Zeit der Zimmersperrung. Frage: Muß die ausführende Handwerksfirma nach VOB in voller Höhe ...
  • Bild Nochmal Werkliefervertrag (§ 651 BGB) (11.07.2005, 14:24)
    Hallo Experten! Habe mich gerade in diesem Forum (und auch anderwo im Netz) schlau gemacht über den § 651 BGB nach der Schuldrechtsreform. Hierzu noch ein paar Detailfragen: 1. In Definitionen für den Werklieferungsvertrag taucht immer wieder der Hinweis auf das durch den Unternehmer zu beschaffende Material auf (auch hier im Forum). Aus ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Werkvertragsrecht
  • BildKeine Ansprüche von Besteller oder Unternehmer bei Schwarzgeldabrede
    Wird zwischen Besteller und Werkunternehmer vereinbart, dass die zu erbringende Werkleistung teilweise oder ganz „schwarz“ ohne Rechnung erbracht werden soll, kann weder der Besteller Mängelgewährleistungsansprüche oder (Teil-)Rückzahlung der geleisteten Vergütung noch der Werkunternehmer die Zahlung des vereinbarten Werklohnes geltend machen.   Mit Urteil vom 10.04.2014 – VII ZR ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.