Rechtsanwalt für Wegerecht in Bochum

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Bochum (© reeel / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Bochum (© reeel / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Kurt Mittag bietet anwaltliche Hilfe zum Wegerecht ohne große Wartezeiten im Umland von Bochum

Anemonenweg 10 a
44894 Bochum
Deutschland

Telefon: 0234 532339
Telefax: 0234 9536647

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Wegerecht
  • Bild Keine Zweideutigkeiten beim Verbot der Prostitution im Grundbuch (10.09.2013, 14:09)
    Karlsruhe (jur). Soll auf einem Grundstück die Prostitution durch einen Eintrag im Grundbuch verboten werden, darf es dabei keinerlei Zweideutigkeiten geben. Ist der Eintrag nicht klar, kann der Eigentümer die Löschung verlangen, wie das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe in einem am Samstag, 7. September 2013, veröffentlichten Urteil vom 20. August 2013 ...
  • Bild Garagenzufahrt auf Nachbars Grundstück mit Hindernissen (11.12.2013, 12:28)
    Karlsruhe (jur). Ist eine Garage mit Zustimmung des Nachbarn teilweise auch über dessen Grundstück gebaut, ist damit noch lange nicht auch die Nutzung der Garagenzufahrt erlaubt. Denn ist im Grundbuch lediglich der Garagenüberbau festgelegt, gehört dazu noch nicht das Wegerecht für die ebenfalls zum Teil über das Grundstück verlaufende Garagenzufahrt, ...
  • Bild Ohne Wegerecht kein Parken in der Garage (25.02.2013, 12:18)
    Hamm (jur). Ist der Bau einer Garage teilweise auch auf dem Nachbargrundstück erlaubt worden, darf damit die über das Grundstück ebenfalls verlaufende Garagenzufahrt nicht automatisch benutzt werden. Nur wenn im Grundbuch konkret ein Wegerecht eingeräumt wird, darf die auf dem Nachbargrundstück teilweise liegende Zufahrt benutzt werden, urteilte das Oberlandesgericht (OLG) ...

Forenbeiträge zum Wegerecht
  • Bild Zugang zum Wirtschaftsgebäude vom Nachbarn verweigert (14.06.2013, 16:30)
    Hallo Zusammen, kennt sich jemand mit Gewohnheitsrecht bzw. Zufahrtsrecht aus? Angenommen ein Einfamilienhaus verfügt zusätzlich über ein Wirtschaftsgebäude (nicht unerheblich klein, Grundfläche ca. 150 qm). Der Schuppen befindet sich im Garten des Einfamilienhauses. Früher wurde der Schuppen als Stall genutzt, heute wird keine Landwirtschaft mehr betrieben, jedoch würde sich der ...
  • Bild Wegerecht - Durchfahrthöhe ?? (10.12.2008, 16:57)
    Mal angenommen,unmittelbar an einem Haus führt eingetragener Weg (zum Gehen ,zum Fahren und zum Viehtreiben ) gibt es ein Gesetz ,das die Durchfahr-Höhe festlegt ??Oder wie ist das allgemein geregelt??
  • Bild Wegerecht vs. Einfahrt zuparken (14.01.2004, 17:04)
    Nach einer heftigen Diskussion habe ich doch jetzt mal ein paar theoretische Fragen: In der Fahrschule lernt man heute, dass man grundsätzlich auf einer Einfahrt/einemGrundstück parken darf, wenn diese NICHT durch einen Zaun/Tor, eine Kette oder HInweisschilder versperrt ist. Das heißt, man dürfte auf einer Einfahrt parken, die nicht abgetrennt ist, da ...
  • Bild Wegerecht (22.05.2010, 18:36)
    Hallo, in diesem angenommenen Fall handelt es sich um eine Auseinandersetzung zwischen Besitzern und Nießbrauchern eines Mehrfamilienhauses. Der Besitzer des Mehrfamilienhauses hat ein an das Grundstück angrenzendes Reihenmittelhaus vermietet. Dieses Reihenmittelhaus ist mit einem Gartentürchen versehen, das auf den Hof des Nießbrauchgrundstückes führt. So soll den Mietern ermöglicht werden, ihre Gartenabfälle ...
  • Bild Es kann der frömmste nicht in Frieden usw usw (24.05.2009, 00:07)
    Hallo Leute seid doch BITTE mal so gut und helft mir mit einer Meinung/Rat zu folgendem fiktiven Nachbarschaftsproblem. Was wäre, wenn ein Nachbar aus seinem 2 Famileinhaus plötzlich durch geschickten Umbau ein 5 Familienhaus machen würde und die Mieter dieses Hauses mangels Garten/Fläche, mehrere Gegenstände wie Sitzbänke/Blumentöpfe/Fahrräder unmittelbar vors Haus stellen. Der Grund ...

Urteile zum Wegerecht
  • Bild VG-GELSENKIRCHEN, 5 K 4367/08 (02.02.2012)
    Parallelentscheidung zum Urteil der Kammer vom 2. Februar 2012 (5 K 4060/08)....
  • Bild OVG-GREIFSWALD, 1 M 145/11 (23.08.2011)
    Zum Anspruch der Parteien auf angemessene Wahlsichtwerbung....
  • Bild LG-KARLSRUHE, 16 O 32/05 (05.12.2008)
    1. Zur (fortgeltenden) Prüfungspflicht einer Gemeinde auf der Grundlage des Badischen Landrechts vom 01. Januar 1810 im Rahmen der Abwägung bei der Aufstellung eines Bebauungsplans. 2. Eine gesicherte Erschließung ist auch zu erwägen, wenn die Zufahrt zum öffentlichen Straßennetz dinglich, durch eine Grunddienstbarkeit, gesichert ist (im Anschluss an BGH, ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.