Rechtsanwalt für Waffenrecht in Bochum

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Thomas Beyer bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Waffenrecht jederzeit gern vor Ort in Bochum

Voedestr. 45/47
44866 Bochum
Deutschland

Telefon: 02327 13398
Telefax: 02327 89945

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Waffenrecht
  • Bild Verschärftes Waffenrecht (17.03.2008, 11:30)
    Der Bundesrat hat am 14.03.2008 in seiner Plenarsitzung das Gesetz zur Änderung des Waffengesetzes und weiterer Vorschriften gebilligt. In einer begleitenden Entschließung regt er jedoch für die Zukunft eine weitere Änderung des Waffenrechts an: Für den Erwerb von Sportwaffen soll das Bedürfnisprinzip eingeführt werden. Dadurch dürften Sportschützen nur solche Waffen ...
  • Bild Nds. Justizminister begrüßt Änderungen im Sprengstoffrecht (03.04.2009, 15:18)
    Busemann: "Zuverlässigkeit und persönliche Eignung sicherstellen" BERLIN/HANNOVER. "Sprengstoffe können mindestens so viel Schaden anrichten wie Schusswaffen, wahrscheinlich sogar mehr. Deshalb sollten ausschließlich Personen damit umgehen dürfen, deren Zuverlässigkeit sichergestellt ist", hat der Niedersächsische Justizminister Bernd Busemann heute (03.04.2009) anlässlich der Beratung im Bundesrat über Änderungen im Sprengstoffgesetz gefordert. Busemann begrüßte die geplante ...
  • Bild Zypries: Balance zwischen Freiheit und Sicherheit bei Terrorismusbekämpfung wahren (21.09.2007, 11:41)
    Bundesjustizministerin Brigitte Zypries hat am 18.09.2007 die Eckpunkte neuer strafrechtlicher Regelungen vorgestellt, mit denen die Vorbereitung von terroristischen Gewalttaten und die Anleitung zu solchen Taten unter Strafe gestellt werden sollen. „Deutschland ist Teil eines weltweiten Gefahrenraums und wir können einen terroristischen Anschlag in unserem Land nicht ausschließen. So bedauerlich diese ...

Forenbeiträge zum Waffenrecht
  • Bild Softair Import aus USA (05.01.2013, 14:34)
    Person A will eine vollautomatische Softair aus den USA nach Deutschland importieren.Die Softair wurde vom Verkäufer auf unter 0,5 Joule gedrosselt. Muss Person A die Softair nun noch zum Beschussamt schicken? Der Verkäufer sagt, dass Person A einen Brief schreiben soll, der mit der Softair zum Zoll geschickt wird und ...
  • Bild Hausarbeit für Fortgeschrittene - Problem mit Waffengesetz (15.09.2011, 15:42)
    Hey, ich schreib gerade eine Hausarbeit für Fortgeschrittene im Strafrecht und hab ein Problem mit einem Absatz übers Waffenrecht, weil ich keine Ahnung davon hab. Ich hatte noch nie eine Vorlesung darüber, weiß also nicht, wie ich anfagen soll, welche §§ in Frage kommen. Hier der Sachverhalt: "X ahnt, dass die anonyme ...
  • Bild Vereinsrecht: jährliche Mitgliederversammlung verpflichtend oder nicht? (13.04.2015, 12:00)
    Hallo zusammen,folgender fiktiver Fall:Ein Sportverein hat in seiner Satzung folgende Regelung zur Einberufung der Mitgliederversammlung formuliert:"Mindestens einmal im Jahr, soll die ordentliche Mitgliederversammlung stattfinden"Wie ist dieses "soll" zu interpretieren? Ist das identisch mit einem "muss"?Hintergrund sei: Der Sportverein hat im vergangenen Jahr keine Mitgliederversammlung einberufen und abgehalten. Ist es möglich ...
  • Bild waffenrecht (27.12.2013, 16:34)
    so bitte nur antworten die die gesetzte kennen danke so person a hat eine schreckschusswaffe und möchte damit schießen zb 2 stock wohnung auf balkon (privat grundstück) wo keine fremde hin kommen können wen ja gibt es voraussetzungen und uhrzeiten oder datum wo man sich dran halten muss vielen dank für ...
  • Bild Zwangsstörung eine psychische Erkrankung bzgl WBK und Waffenrecht? (03.08.2016, 23:07)
    Guten Tag,laut Waffengesetz ist eine Eignung für eine WBK nicht gegeben, wenn die betreffende Person "psychisch krank" ist.Ist eine Zwangsstörung (wie zB Waschzwang oder Kontrollzwang) eine psychische Erkrankung in diesem Sinne?Wer entscheidet genau über die Zuordnung zum Gebiet "psychische Erkrankung"?Vielen Dank und mfG,Heinz

Urteile zum Waffenrecht
  • Bild BVERWG, BVerwG 6 C 21.08 (24.06.2009)
    Das Bundeskriminalamt ist nicht zur Einstufung eines Gegenstandes als verbotene Waffe durch Feststellungsbescheid gemäß § 2 Abs. 5 WaffG befugt, wenn sich die Eigenschaft des Gegenstandes als Schusswaffenzubehör nicht aus seiner Konstruktion oder Bauart, sondern erst aus seiner Verwendung ergibt (hier: als Zielscheinwerfer verwendbare Lampen)....
  • Bild OLG-STUTTGART, 4 Ss 137/11 (14.06.2011)
    1. § 42 a Abs. 2 S. 1 Nr. 3, Abs. 3 WaffG, wonach das Führen eines Einhandmessers erlaubt ist, wenn dies einem allgemein anerkannten Zweck dient, genügt dem Bestimmtheitserfordernis des Art. 103 Abs. 2 GG. 2. Das Führen eines Einhandmessers in einem Pkw durch eine Privatperson, um damit in einem eventuellen Notfall den Sicherheitsgurt durchschneiden zu kön...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 1 S 441/90 (21.05.1990)
    1. Es verstößt nicht gegen den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit, wenn die Waffenbehörde die Erteilung einer Waffenbesitzkarte, eines Munitionserwerbsscheins und eines Waffenscheins an einen waffenrechtlich unzuverlässigen Antragsteller ablehnt, der geltend macht, bei der Ausübung seines Berufs auf den Besitz einer Schußwaffe angewiesen zu sein (hier: Dompte...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Waffenrecht
  • BildKleiner Waffenschein: Voraussetzungen und Alternativen
    Wie man einen kleinen Waffenschein bekommt, ob man ihn überhaupt braucht und wann eine Waffe eingesetzt werden darf, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Seit der Silvesternacht in Köln wollen immer mehr Bürger einen sogenannten kleinen Waffenschein erwerben, um sich gegenüber Kriminellen besser schützen zu können. Hierzu ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.