Rechtsanwalt für Baurecht in Bitterfeld-Wolfen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

In den Bereich des Baurechts fallen alle rechtlichen Probleme, die im Zusammenhang mit dem Gebäudebau stehen. Auch sämtliche Angelegenheiten, die im Zusammenhang stehen mit Änderungen oder der Beseitigung von Gebäuden, fallen in das Rechtsgebiet Baurecht. Das Baurecht gliedert sich in zwei Teilbereiche, das öffentliche und das private Baurecht. Im privaten Baurecht wird die Rechtsbeziehung zwischen privaten Personen geregelt, die am Bau beteiligt sind. Das öffentliche Baurecht dagegen befasst sich mit der Zulässigkeit von Bauvorhaben. Insbesondere im Interesse der Anlieger und der Allgemeinheit. Das öffentliche Baurecht teilt sich in zwei große Teilbereiche: das Bauplanungsrecht und das Bauordnungsrecht.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Baurecht berät Sie Anwaltskanzlei Rechtsanwälte Heit persönlich in Bitterfeld-Wolfen
Rechtsanwälte Heit
Teichwall 14
06749 Bitterfeld-Wolfen
Deutschland

Telefon: 03493 22745
Telefax: 03493 22745

Zum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsangelegenheiten rund um den Schwerpunkt Baurecht vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Petrea Carmen Schönborn immer gern vor Ort in Bitterfeld-Wolfen

Zörbiger Str. 22
6749 Bitterfeld-Wolfen
Deutschland

Telefon: 03493 74594
Telefax: 03493 74706

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Schwerpunkt Baurecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Steffen Körbs gern in der Gegend um Bitterfeld-Wolfen

Mittelstr. 21
6749 Bitterfeld-Wolfen
Deutschland

Telefon: 03493 5158400
Telefax: 03493 5158401

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Veit Erwald Wolpert mit Rechtsanwaltsbüro in Bitterfeld-Wolfen vertritt Mandanten qualifiziert bei aktuellen Rechtsthemen im Rechtsgebiet Baurecht

Lindenstr. 20
6749 Bitterfeld-Wolfen
Deutschland

Telefon: 03493 22732
Telefax: 03493 20852

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Baurecht in Bitterfeld-Wolfen

Rechtsprobleme sind gerade beim Hausbau keine Ausnahme

Rechtsanwalt für Baurecht in Bitterfeld-Wolfen (© Marco2811 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Baurecht in Bitterfeld-Wolfen
(© Marco2811 - Fotolia.com)

Leicht kann es beim Erwerb einer Immobilie, beim Hauskauf oder dem Hausbau zu juristischen Problemen kommen. Die Problemfelder sind mannigfaltig und reichen von Schwierigkeiten bei der Baugenehmigung und dem Bauantrag bis hin zu juristischen Fragestellungen in Bezug auf den Bebauungsplan. Ebenfalls erfordern Fragen oder Streitigkeiten rund um die Grenzbebauung oder das Wegerecht die Unterstützung durch einen fachkundigen Anwalt. Doch ohne Zweifel am häufigsten sind es Baumängel, die bei der Bauabnahme offenkundig werden, die es erforderlich werden lassen, einen Anwalt aufzusuchen.

Bei allen baurechtlichen Fragen und Problemen sollten Sie nicht warten und Rat bei einem Anwalt oder einer Anwältin einholen

Haben Sie juristische Probleme oder Fragen, die in den Bereich des Baurechts fallen, dann sollten Sie nicht zögern und sich so schnell als möglich an einen Anwalt zum Baurecht wenden. In Bitterfeld-Wolfen finden sich einige Rechtsanwälte, die sich auf das Baurecht spezialisiert haben. Der Rechtsanwalt im Baurecht in Bitterfeld-Wolfen ist ein Experte auf seinem Gebiet und wird Sie zu allen Fragen, die in den Bereich des Baurechts fallen, umfassend informieren. Sie können ferner davon ausgehen, dass der Anwalt auch mit Bereichen wie dem Bauträgerrecht oder dem Enteignungsrecht vertraut ist. Egal ob Sie Informationen zum Erbbaurecht benötigen oder Fragen bezüglich der Bauordnung haben, der Anwalt in Bitterfeld-Wolfen zum Baurecht wird Sie nicht bloß informieren, sondern sich auch dafür stark machen, dass Sie Ihr Recht erhalten.


News zum Baurecht
  • Bild Priestergräber im Industriegebiet? (17.06.2016, 16:43)
    Karlsruhe (jur). Die Menschenwürde ist ein Schutzrecht. Das hat das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einem am Freitag, 17. Juni 2016, veröffentlichten Beschluss zugunsten einer syrisch-orthodoxen Kirchengemeinde betont (Az.: 1 BvR 2202/13). Danach können Verwaltung und Gerichte einen gegen die Bürger gerichteten Eingriff nicht mit dem Gedanken der Menschenwürde rechtfertigen – ...
  • Bild Kein Anspruch auf Mehrvergütung nach einem verzögerten Vergabeverfahren (11.09.2009, 10:20)
    Kein Anspruch auf Mehrvergütung nach einem verzögerten Vergabeverfahren ohne Änderung der Ausführungsfristen Im Anschluss an seine Entscheidung vom 11. Mai 2009 (VII ZR 11/08; vgl. PM 104/09 vom 11. Mai 2009) hatte der unter anderem für das private Baurecht zuständige VII. Zivilsenat des Bundesgerichtshof erneut über die Frage von ...
  • Bild Kein Telefonverteilerkaster vor dem Grundstück (18.11.2008, 16:40)
    Verwaltungsgericht weist Klage eines Grundstückseigentümers wegen der Errichtung eines Telefonverteilerkastens vor seinem Grundstück ab Die 2. Kammer des Verwaltungsgerichts Darmstadt hat mit Urteil vom 15.10.2008, deren Entscheidungsgründe nunmehr vorliegen, die Klage eines Offenbacher Bürgers abgewiesen, mit dem dieser eine Zustimmungserklärung der Stadt nach § 68 Telekom-munikationsgesetz (TKG) anfechten wollte. Die ...

Forenbeiträge zum Baurecht
  • Bild Fenster in Grenzwand erneuern - keine Baugenehmigung vorhanden (05.10.2009, 09:05)
    Hallo Zusammen! Folgendes fiktives Problem: Familie A hat ein Haus in Hessen gekauft, Baujahr irgendwann Anfang 1900. Mit der einen Wand steht das Haus auf der Grenze, dort ist auch ein ziemlich altes Holzfenster, einfachverglast drin. Der Raum wird als Wohnzimmer genutzt, ist ca. 6m lang und hat noch ein Dachfenster. Ohne das ...
  • Bild HA öffentliches Recht (24.07.2015, 12:12)
    Hay, wir haben gestern folgenden Sachverhalt bekommen, über Tipps & Anregungen würde ich mich freuen :)Der Luxemburger Alain (A) betreibt in seinem Heimatland ein erfolgreiches Start-up-Unternehmen. Er hat eine Handy-Applikation namens „Hidden Kitchen“ entwickelt, über die Liebhaber guten Essens an Hobbyköche vermittelt werden, die in ihren privaten Räumlichkeiten ein Abendessen ...
  • Bild Sachgemäße Sanierungsmaßnahmen (04.03.2015, 18:44)
    Sehr geehrte Damen und Herren,ich benötige Hilfe bei folgender Fragestellung.A und B sind beide Eigentümer einer gemeinsamen Zufahrt.A lässt Erdarbeiten, das Ausheben eines Grabens durchführen. B weißt A darauf hin, dass davon auszugehen ist, dass die Arbeiten falsch ausgeführt werden, es ist mit Folgeschäden zu rechen.A ist der Meinung, dass ...
  • Bild Carport statt Garage? (17.09.2009, 08:21)
    Hallo, X wohnt in Frankfurt am Main und lässt von einem Bauunternehmer Y eine Doppelhaushälfte erstellen. In der Baugenehmigung ist explizit der Bau einer Garage genehmigt, welcher jedoch nicht verwirklicht wird. Kann X statt der genehmigten Garage an gleicher Stelle auch einen Carport aufstellen oder ist dies durch die "ledigliche" Genehmigung einer ...
  • Bild Klage gegen Gemeindebeschluss eines Bebauungsplans (15.09.2012, 18:43)
    Hallo, ich habe eine Frage, und zwar, welche Möglichkeiten gibt es, gegen einen Gemeindebeschluss eines Bebauungsplans, der durch Satzung erlassen wurde, vorzugehen? Normenkontrollantrag ist klar, aber welche Möglichkeiten gibt es da noch? Vielen Dank im Voraus!

Urteile zum Baurecht
  • Bild SAARLAENDISCHES-OLG, 4 U 417/03-73 (25.05.2004)
    1. In der Übergabe, Entgegennahme und Verwertung einer vom Architekten gefertigten Planungsunterlage (hier: HU-Bau) kann der konkludente Abschluss eines Architektenvertrages liegen, der sich auch auf die Teile des Projektes bezieht, die letztendlich für die Entscheidung über die Vergabe von Fördermitteln nicht maßgeblich sind. 2. Die Höhe der Vergütung rich...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 5 S 2766/95 (25.01.1996)
    1. Die Bestimmung einer Bauweise, nach der an die hintere Grundstücksgrenze zu bauen ist (§ 22 Abs 4 BauNVO (F: 1990-01-23), muß als abweichende Bauweise in den textlichen Festsetzungen des Bebauungsplans eindeutig zum Ausdruck kommen. 2. Zur Frage, ob und inwieweit § 5 Abs 1 S 2 Nr 2 LBO 1995 (BauO BW) einen den vorhandenen Grenzbau nicht nur in der Breite...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 3 S 2415/95 (29.09.1995)
    1. Hängt von der Errichtung einer Garage weder die Erteilung einer Baugenehmigung ab, durch die neuer Wohnraum geschaffen wird, noch die weitere Nutzung eines seit langem vorhandenen, bestandskräftig genehmigten Wohngebäudes, dem die Garage dienen soll, ist die dafür erteilte Baugenehmigung auch dann nicht nach § 10 Abs 2 S 1 BauGB-MaßnahmenG (BauGBMaßnG) so...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Baurecht
  • BildHaftet ein Eigentümer für Pfusch seines Bauunternehmers an der Grenzwand zum Nachbarn?
    „Es erscheint sachgemäß, im Verhältnis von Grundstücksnachbarn bei Vorhandensein einer gemeinschaftlichen Grenzeinrichtung jedenfalls in Bezug auf diesen Bauteil ein gesetzliches Schuldverhältnis […] zu bejahen.“ OLG Hamm, Urteil vom 03.07.2017 - 5 U 104/16   Problem/Sachverhalt Zwei aneinandergrenzende Grundstücke sind mit Doppelhaushälften ...
  • BildAltlasten – was ist das genau und wer ist für die Beseitigung zuständig?
    Das Wort Altlast hat jeder schon einmal im Zusammenhang mit einem Baugrundstück gehört. Im besten Fall werden Altlasten, die sich unter der Erdoberfläche befinden, entdeckt, bevor man mit dem Hausbau beginnt. Was genau versteht sich unter dem Wort Altlast? Der Begriff der Altlast ist vom Gesetzgeber genau definiert, es ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.