Rechtsanwalt in Bielefeld: Versicherungsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bielefeld: Sie lesen das Verzeichnis für Versicherungsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Bielefeld (© marcel1214 - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Bielefeld (© marcel1214 - Fotolia.de)

Das Versicherungsrecht ist kein einfaches Rechtsgebiet. Das Versicherungsrecht normiert die Rechtsbeziehungen zwischen Versicherungsnehmer und Versicherungsunternehmen (Versicherer). Der Versicherungsvertrag dient dabei als Basis. Das Versicherungsvertragsrecht enthält das Vertragsrecht für Versicherungsverträge. Es findet sich hauptsächlich in dem Gesetz über den Versicherungsvertrag geregelt, dem VVG.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsfällen zum Rechtsbereich Versicherungsrecht vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Silke Jacobi immer gern in der Gegend um Bielefeld
***** (4.8)   8 Bewertungen
Rechtsanwältin Silke Jacobi
Ehlentruper Weg 55
33604 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 9615804
Telefax: 03212 2004041

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsauskunft im Rechtsgebiet Versicherungsrecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Uwe Olschewski (Fachanwalt für Versicherungsrecht) mit Anwaltskanzlei in Bielefeld

Kreuzstraße 3 a
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 171340
Telefax: 0521 171318

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Philipp Küster (Fachanwalt für Versicherungsrecht) berät Mandanten zum Rechtsgebiet Versicherungsrecht engagiert in der Umgebung von Bielefeld
c/o RAe Dr.Stracke, Bubenzer & Koll.
Marktstr. 7
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 966570
Telefax: 0521 9665766

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsgebiet Versicherungsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Dr. Rainer Matthias Schmidt engagiert in Bielefeld

Welle 20
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 965230
Telefax: 0521 170291

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ulrich Vorspel-Rüter (Fachanwalt für Versicherungsrecht) bietet anwaltliche Hilfe zum Anwaltsbereich Versicherungsrecht engagiert in der Nähe von Bielefeld
c/o BRANDI Bielefeld GbR
Adenauerplatz 1
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 965350
Telefax: 0521 9653599

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Katja Floegel mit Anwaltsbüro in Bielefeld hilft als Rechtsbeistand Mandanten qualifiziert bei Rechtsfällen im Schwerpunkt Versicherungsrecht
c/o RAe Dr. Rostek & Partner GbR
August-Bebel-Str. 223-225
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 964120
Telefax: 0521 9641219

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt LL.M. Wolfgang Schneider (Fachanwalt für Versicherungsrecht) in Bielefeld berät Mandanten fachkundig bei Rechtsfällen aus dem Bereich Versicherungsrecht

Niederwall 37
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 967770
Telefax: 0521 9677799

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Gebiet Versicherungsrecht erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Stefan Meißner mit Kanzleisitz in Bielefeld
c/o RAe Diekmeyer u. Kollegen
Niederwall 43
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 964310
Telefax: 0521 9643150

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Versicherungsrecht in Bielefeld

So gut wie jeder Deutsche verfügt über eine Unfallversicherung, Haftpflichtversicherung oder auch eine Rechtsschutzversicherung

Rechtsanwalt für Versicherungsrecht in Bielefeld (© Bilderjetmedi@ - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Versicherungsrecht in Bielefeld
(© Bilderjetmedi@ - Fotolia.com)

Jeder Deutsche ist im Besitz von etwa 7 Versicherungen. Die beliebtesten Versicherungen sind unter anderem die Lebensversicherung, die Haftpflichtversicherung, die Rechtsschutzversicherung, die Berufsunfähigkeitsversicherung sowie die Unfallversicherung und die Krankentagegeldversicherung. Kommt es zu einem Unfall, Schaden oder Schäden und ein Versicherungsunternehmen soll die Schadensregulierung übernehmen, sind Probleme in nicht wenigen Fällen vorprogrammiert. Das Versicherungsunternehmen lehnt eine Schmerzensgeldzahlung ab oder übernimmt die entstandenen Schadenskosten nicht. Als Begründung von einer Schmerzensgeldzahlung oder einer Schadensregulierung Abstand zu nehmen ziehen Versicherer gerne die Versicherungsbedingungen heran wie z.B. eine übersehene Anzeigepflicht oder etwaige nicht bekannt gemachte Vorerkrankungen bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Es ist ferner keine Ausnahme, dass nach einer erfolgten Regulierung eines Schadens die Versicherung einfach gekündigt wird.

Ein Anwalt für Versicherungsrecht kennt sich mit sämtlichen versicherungsrechtlichen Problemstellungen bestens aus

Sollten Sie ein Problem im Versicherungsrecht haben, dann ist der ideale Ansprechpartner ein Versicherungsanwalt. Ein Beispiel, das schneller eintritt als man glaubt: Sie haben einen Autounfall und die Versicherung versagt die Schadensregulierung. In Bielefeld sind eine ganze Reihe Anwälte niedergelassen, die Ihnen bei sämtlichen Konflikten im Versicherungsrecht beratend und vertretend zur Seite stehen. Auch finden sich in Bielefeld Kanzleien, die sich neben anderen Rechtsgebieten im Speziellen auch mit dem Versicherungsrecht befassen. Ein Anwalt in Bielefeld für Versicherungsrecht kennt sich bestens mit dem Privatversicherungsrecht aus. Auch wenn Sie Schwierigkeiten mit einem Versicherungsmakler haben, oder Fragen rund um den Rückkaufwert einer Lebensversicherung bestehen, ist ein Rechtsanwalt aus Bielefeld im Versicherungsrecht der beste Ansprechpartner. Ein Rechtsanwalt für Versicherungsrecht aus Bielefeld sollte außerdem zeitnah kontaktiert werden, wenn Sie zum Beispiel Unfallopfer bei einem Autounfall sind. In jedem Fall ist es dringend angeraten, so frühzeitig als möglich mit einer Anwaltskanzlei im Versicherungsrecht in Bielefeld in Kontakt zu treten. Wendet man sich frühzeitig an einen Rechtsanwalt, dann schafft man die beste Basis, dass das eigene Recht durchgesetzt werden kann.

Ist ein Problem im Versicherungsrecht schwierig, ist es angebracht, einen Fachanwalt zum Versicherungsrecht zu kontaktieren

Vor allem wenn sich ein Problem im Versicherungsrecht schwieriger gestaltet, sollte man erwägen, direkt einen Fachanwalt für Versicherungsrecht aufzusuchen. Fachanwälte und Fachanwältinnen für Versicherungsrecht haben eine über das reguläre Studium der Rechtswissenschaften hinausgehende Zusatzausbildung im Versicherungsrecht durchlaufen. Damit besitzen sie sowohl in der Praxis als auch in der Theorie über außerordentliche Fachkenntnisse. Von diesem außerordentlichen fachlichen Know-how können gerade Klienten mit komplexen Fällen im Versicherungsrecht selbstverständlich profitieren.


News zum Versicherungsrecht
  • Bild Online-Master im Wirtschaftsrecht erfolgreich akkreditiert (28.02.2013, 12:10)
    Die HFH · Hamburger Fern-Hochschule startet in Kürze mit dem Masterstudiengang Wirtschaftsrecht im Online-Studium. Das interaktive Studium führt nach vier Semestern zum Master of Laws (LL. M.) und ist als reines Online-Studium konzipiert. Der Studiengang ist doppelt akkreditiert: durch das Siegel des Akkreditierungsrates und das FIBAA-QualitätssiegelAuf dem Studienplan stehen in ...
  • Bild Sommerreifen im Winter: Nicht strafbar, aber grob fahrlässig (02.01.2009, 09:45)
    Berlin (DAV). Eine ausdrückliche Pflicht, sein Fahrzeug im Winter mit Winterreifen auszurüsten gibt es nicht. Wer aber bei Schnee und Straßenglätte mit seinem Auto und „unpassender“ Bereifung ins Rutschen gerät und dadurch einen Unfall erleidet, sollte von seinem Vollkaskoversicherer keine Leistungen erwarten. „Nicht nur Bußgeld und Punkte in Flensburg drohen bei ...
  • Bild Anspruch auf Nachzahlung verjährt in fünf Jahren (26.07.2010, 14:19)
    Berlin (DAV). Wer seine Lebensversicherung früher zurück gibt, musste in der Vergangenheit immer hohe Abschläge beim ausgezahlten Rückkaufswert in Kauf nehmen. In früheren Entscheidungen hatte der Bundesgerichtshof (BGH) bereits entschieden, dass die von den Lebensversicherungen verwendeten Klauseln zur Berechnung des Rückkaufwerts unwirksam sind. Den Versicherten wurde ein Anspruch auf einen ...

Forenbeiträge zum Versicherungsrecht
  • Bild Haftpflichtversicherung Kind mitversichert Schaden (29.03.2011, 20:11)
    Guten Abend erstmal. Also nehmen wir mal an, dass das Kind K bei den Eltern E mitversichert ist. K ist18 Jahre alt geworden und ist bei E gemeldet. K übernachtet nun beim Freund F und lässt das Handy von F in die Toilette fallen. Ist ja bei E mitversichert und hat ...
  • Bild Handwerker bohrt Elektroleitung an (10.01.2013, 22:47)
    A lässt sein Bad komplett sanieren. Eine der letzten Aktionen ist das Anbringen eines 3 qm großen Spiegels durch Glaser G. Dabei bohrt Glaser G eine Elektroleitung an. Folglich müssen Fliesen entfernt und wieder erneuert werden durch Fliesenleger F und natürlich die Elektroleitung repariert werden durch Elektriker E. Glaser G weigert ...
  • Bild Fristen für Wasserschadenbehebung + Wiederherstellung ? (21.01.2012, 13:27)
    Hallo, gibt es Fristen bzw welche, innerhalb derer die Schäden, die durch einen Wasserschaden entstanden sind, behoben sein müssen und wie ? Als Beispiel mal eine Mietwohnung mit Wasserschaden und 3 Löchern in der Wand bleiben eine Weile offen, was ja noch normal ist (austrocknen). Dann werden die Löcher zugemacht, auch ok. ...
  • Bild Berufsunfähigkeit + Abfindung / Reihenfolge bei Mobbing/Depression ? (06.02.2008, 15:11)
    Hallo, wüßte gerne Eure Meinung zu folgendem hypothetischen Fall: Ein Arbeitnehmer ist seit 22 Jahren bei seinem Arbeitgeber beschäftigt, war nie länger krank, hatte keine Probleme in der Firma. Dann taucht ein neuer Chef auf, der diesen Arbeitnehmer durch psychische Angriffe (Bossing/Mobbing ?) und stetig steigenden Leistungs- und Verkaufsdruck in eine Depression ...
  • Bild OLG München, normaler Kausalverleuf (05.04.2007, 13:16)
    Hallo, ich bitte um Hilfe, ist eine Rechtssprechung des OLG München bekannt, die sich auf "dem normalen Kausalverlauf entgegenstehenden OP" bezieht? Muss sich wohl auf den Bereich von Versicherungsrecht, Begutachtung oder Arzthaftung beziehen? Gruß und Danke Saphiri



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Versicherungsrecht
  • BildSkiunfall: gibt es dafür eine Versicherung?
    Die weiße Jahreszeit ruft jedes Jahr erneut die Skifahrer auf die Piste. Viele sparen daher lieber für ihren Winterurlaub anstatt für einen Urlaub in der Sonne. Doch kann unter Umständen der Skiurlaub ein abruptes Ende nehmen, wenn es plötzlich zu einem Unfall kommt. Unter Umständen können die daraus ...
  • BildOLG Karlsruhe: Vertrauensschutz im Versicherungsrecht
    Mit Urteil vom 24.10.2014 entschied das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe, dass eine Versicherung auch leisten muss, wenn der Versicherungsgrund erst nach Fristablauf festgestellt wird, der Versicherte aber darauf vertrauen durfte, die Versicherung werde die Feststellung rechtzeitig einleiten (AZ.: 9 U 3/13). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Vorliegend ging ...
  • BildFalsche Angaben bei der Berufsunfähigkeitsversicherung
    Ob aus Scham oder einfach vergessen: Bei Abschluss eines Versicherungsvertrags wird des Öfteren eine Angabe vergessen oder ausgelassen, obwohl der Fragebogen der Versicherung gerade die Beantwortung dieser Angaben vorsieht. Besonders prekär sind fehlende Angaben oder Falschangaben bei Versicherungsverträgen bzgl. der Berufsunfähigkeit. Für gewöhnlich wird bei Abschluss ...
  • BildWasserschaden durch (geschmolzenen) Hagel – Hagelschaden?
    Im Sommer ziehen immer wieder heftige Gewitter über das Land – teilweise einhergehend mit starkem Hagelfall. Das die Hagelkörner, teils die Größe eines Golfballs erreichend, starke Schäden für Pflanzen, Wellblechdächer oder die Gartendeko anrichten können, ist jedermann bewusst. Das der Hagelfall auch nach Vorbeiziehen des Unwetters noch Schäden anrichtet, ...
  • BildPrivate Haftpflichtversicherung: Was vor Vertragsabschluss rechtlich zu beachten ist!
    Bei dem Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung sollte man unbedingt aufpassen. Worauf Verbraucher besonders achten sollten, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Der Abschluss einer guten privaten Haftpflichtversicherung ist für Verbraucher unbedingt empfehlenswert. Das kommt daher, weil Sie im Alltag schnell einen Personenschaden, Sachschaden oder Vermögensschaden anrichten ...
  • BildBGH: Unbefristeter Rücktritt bei Lebens- und Rentenversicherung nach Antragsmodell
    Mit Urteil vom 17.12.2014 entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass bei Lebens- und Rentenversicherungen, die nach dem sog. Antragsmodell abgeschlossen wurden, ein Rücktritt bei fehlerhafter Belehrung unbefristet möglich ist (AZ.: IV ZR 260/11). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Zürich führt aus: Damit führt der BGH seine Rechtsprechung fort (Urteil vom 07.05.2014, ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.