Rechtsanwalt für Unfallversicherung in Bielefeld

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsauskünfte im Rechtsbereich Unfallversicherung bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Pierre Jürgen Aust aus Bielefeld

Lüningsweg 6
33719 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 5602341
Telefax: 0521 5602428

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Unfallversicherung
  • Bild In Mittagspause nur Weg zum Essen unfallversichert (25.03.2015, 07:58)
    Darmstadt (jur). In der Mittagspause stehen nur Wege zum Essen und danach zurück zum Betrieb unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Im Zweifel müssen die Arbeitnehmer beweisen, dass es sich nicht um einen privat motivierten Weg gehandelt hat, urteilte am Dienstag, 24. März 2015, das Hessische Landessozialgericht (LSG) in Darmstadt ...
  • Bild Kein Unfallschutz bei studentischer Laborkittelverbrennung (11.12.2015, 13:56)
    Erfurt (jur). Verbrennen Pharmazie-Studenten ganz nach Studententradition ihre Laborkittel, stehen sie nicht unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Denn Unfallschutz könne nur dann beansprucht werden, wenn eine „unfallbringende Verrichtung“ im Verantwortungsbereich der Hochschule liegt, urteilte am Donnerstag, 10. Dezember 2015, das Thüringische Landessozialgericht (LSG) in Erfurt (Az.: L 1 U ...
  • Bild Auto-Unfallversicherung muss nur für Verletzungsfolgen aufkommen (11.10.2013, 11:35)
    Karlsruhe (jur). Nach einem Autounfall muss die gegnerische Versicherung nur für die Behandlung tatsächlicher Verletzungen aufkommen. Unspezifische Beschwerden oder der Verdacht, der Unfall könnte die Ursache gewesen sein, reichen nicht aus, wie der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem am Freitag, 11. Oktober 2013, veröffentlichten Urteil entschied (Az.: VI ZR ...

Forenbeiträge zum Unfallversicherung
  • Bild Zugang zum Heizungskeller (01.06.2013, 17:44)
    Angenommen in einem Haus hat eine Firma jahrelang die Heizungsanlage unzureichend gewartet und die Anlage ist in einem extrem schlechten Zustand.Um das zu verschleiern blockiert der Verwalter angenommenerweise einfach den Zugang zum Heizungskeller. Sprich:a) Der Hausmeister wird angewiesen, niemanden in die Technikräume der WEG zu lassen, auch nicht unter seiner ...
  • Bild Arbeiten trotz AU (09.10.2009, 10:16)
    Guten Morgen zusammen, ein Arbeitnehmer würde aufgrund einer Erkältung von seinem Hausarzt für z.B. eine Woche (von Montag - Freitag) krank geschrieben. Dem AN geht es nach ein paar Tagen wieder gut, so dass er z.B. ab Donnerstag wieder arbeiten könnte und möchte. Er bietet dies seinem Arbeinehmer an, der ablehnt ...
  • Bild Fotograf gewerblich? freiberuflich? HWK? BG? (12.09.2010, 23:36)
    Tach zusammen! Ein viel diskutierter fiktiver Fall, zu dem man im Internet mindestens genauso viele verschiedene Antworten findet: Einmal angenommen, eine Frau fotografiert für einen Mütterclub die dort anzutreffenden Kinder, einfach so, evtl. um dort ein paar Bilder davon an die Wand hängen zu können. Bei der Gelegenheit fragt Sie die ...
  • Bild Ist die 15 Monate Frist bei Unfallversicherungen immer rechtskräftig ??? (04.02.2009, 21:49)
    Hallo, habe da eine Frage, vielleicht könnt Ihr mir ja helfen. Angenommen man hätte mal irgendeinen Unfall und vergisst trotz der schriftlichen Erinnerung an die 15 Monate Frist, der Unfallversicherung rechtzeitig den Bescheid vom Arzt einzureichen. Wenn jetzt zB noch Spätschäden aus dem Unfall zurückbleiben würden, und die Versicherung aber ...
  • Bild Ansprüche nach tödlichem Unfall, § 2 Abs. 1 Nr. 5 SGB VII (14.05.2006, 19:28)
    Die Schwiegertochter A besitzt ein Waldgrundstück. Dort werden Baumfällarbeiten durch fremde Holzfäller durchgeführt. Ihr Ehemann und dessen Vater, wollen nachsehen, wie weit die Arbeiten fortgeschritten sind. Der Baum fällt nicht in die vorgesehene Richtung - und beide (Ehemann u. Vater) verunglücken tödlich. Fragen bezüglich der Haftung durch die fremden Holzfäller hier nicht relevant. ...

Urteile zum Unfallversicherung
  • Bild LSG-BADEN-WUERTTEMBERG, L 1 U 2697/09 (18.01.2010)
    1. Im Zugunstenverfahren nach § 44 Abs. 1 SGB X ist auch ohne neues Vorbringen zu prüfen, ob bei Erlass des bindend gewordenen Verwaltungsaktes das Recht unrichtig angewandt wurde (vgl. BSG, Urteil vom 05.09.2006 - B 2 U 24/05 R -). 2. Einem Überprüfungsverfahren kann auch ein Ausführungsbescheid unterzogen werden, der lediglich ein rechtskräftiges (teilwei...
  • Bild SG-ULM, S 10 U 455/07 (30.10.2008)
    1. Bei der Frage, ob ein rechtlich wesentlicher Zusammenhang zwischen der Einstellung der gefährdenden Tätigkeit und dem Minderverdienst besteht, haben hypothetische Kausalverläufe außer Betracht zu bleiben. 2. Bei der Ermittlung der Grundlagen für die Entscheidung über die Höhe der Übergangsleistungen sind bei der Berechnung des Minderverdienstes hypotheti...
  • Bild LSG-BADEN-WUERTTEMBERG, L 1 U 1851/11 (16.01.2012)
    Ein formal bestehender Unterhaltstitel gegenüber dem geschiedenen zweiten Ehemann kann nicht zur Minderung einer Witwenrente nach dem ersten Ehemann führen, wenn dem Unterhaltstitel keine materiell-rechtliche Unterhaltsverpflichtung (mehr) zugrunde liegt. Ist materiell-rechtlich ein Unterhaltsanspruch zu verneinen, kann nicht verlangt werden, dass die Antrag...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.