Rechtsanwalt in Bielefeld: Steuerrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bielefeld: Sie lesen das Verzeichnis für Steuerrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Steuerrecht ist ein Teilbereich der Rechtswissenschaft und befasst sich mit den Rechtsnormen, die bei der Erhebung von Steuern von Relevanz sind. In der BRD gibt es um die 40 unterschiedliche Steuerarten. Zu diesen Steuerarten gehören unter anderem die Umsatzsteuer, die Körperschafteuer, die Kraftfahrzeugsteuer, die Erbschaftsteuer, die die Gewerbesteuer, die Investmentsteuer, die Schenkungsteuer, die Grundsteuer und selbstverständlich auch die Einkommensteuer und die Lohnsteuer. Die allermeisten Arbeitnehmer sind verpflichtet, eine jährliche Einkommensteuererklärung abzugeben. Allerdings ist das Erstellen der Steuererklärung für die allermeisten Steuerbürger eine unangenehme Pflicht. Kein Wunder, denn unzählige Dinge müssen beachtet werden wie Steuerfreibeträge oder auch außergewöhnliche Belastungen oder Werbungskosten. Seitdem 2005 die neue Rentenbesteuerung in Kraft getreten ist, müssen auch immer mehr Rentner eine Einkommensteuererklärung abgeben. Im Einkommensteuergesetz (EStG) der Bundesrepublik Deutschland wird die Besteuerung des Einkommens natürlicher Personen geregelt. Ferner von extremer Relevanz ist die AO (Abgabenordnung). Die AO enthält allgemeine Vorschriften und grundsätzliche Regelungen zum Steuer- und Abgabenrecht. Selbstverständlich unterliegen auch Unternehmen in der BRD der Steuerpflicht. Hier ist es vor allem die Umsatzsteuer, die sich im Umsatzsteuergesetz normiert findet, der eine herausragende Relevanz zukommt. Die Umsatzsteuer müssen Selbständige, Unternehmer und Freiberufler entweder monatlich oder vierteljährlich in einer Umsatzsteuervoranmeldung den Finanzbehörden melden. Außerdem ist eine jährliche Umsatzsteuererklärung ebenso Pflicht wie die Abgabe der Gewerbesteuerklärung. Hat das Finanzamt die Steuererklärung erhalten, erfolgt nach Bearbeitung ein Steuerbescheid. In diesem enthalten ist entweder der Hinweis auf eine Steuererstattung oder die Aufforderung, Steuern nachzuzahlen.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtliche Beratung im Gebiet Steuerrecht erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Jörg-Christian Linkenbach (Fachanwalt für Steuerrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Bielefeld

Dorfstraße 28
33739 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 05206 91550
Telefax: 05206 8767

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Dr. Peter Strohmaier berät im Schwerpunkt Steuerrecht ohne große Wartezeiten in Bielefeld

Klippenweg 19
33729 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 762054

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Wolf-Peter Voigt (Fachanwalt für Steuerrecht) aus Bielefeld berät als Rechtsanwalt Mandanten engagiert bei Rechtsproblemen aus dem Schwerpunkt Steuerrecht

Artur-Ladebeck-Str. 4
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 1368200
Telefax: 0521 1368222

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Rechtsgebiet Steuerrecht offeriert gern Frau Rechtsanwältin Wiebke Utta Schmiedeskamp (Fachanwältin für Steuerrecht) mit Kanzlei in Bielefeld

Zittauer Str. 21a
33619 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 98919566
Telefax: 0521 98919567

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Steuerrecht gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Dr. Thomas Berger (Fachanwalt für Steuerrecht) mit Anwaltskanzlei in Bielefeld

Sandhagen 15
33617 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 5218071
Telefax: 0521 5218071

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Steuerrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Lutz-Dietmar Hoffmann persönlich in Bielefeld

Feuerbachweg 15
33659 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 959010
Telefax: 0521 9590112

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Steuerrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Ulrich Schrade persönlich vor Ort in Bielefeld

Detmolder Str. 17
33604 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 560480
Telefax: 0521 63470

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Ralf Bockelmann (Fachanwalt für Steuerrecht) bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Steuerrecht gern im Umkreis von Bielefeld

Johannisstr. 1
33611 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 982030
Telefax: 0521 9820333

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsbereich Steuerrecht erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Peter Fenger (Fachanwalt für Steuerrecht) mit Kanzlei in Bielefeld
c/o BPP Becker, Patzelt, Pollmann
Marktstr. 7
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 966850
Telefax: 0521 9668555

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Schwerpunkt Steuerrecht offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Ole Weigelt (Fachanwalt für Steuerrecht) mit Anwaltskanzlei in Bielefeld

Hainteichstr. 78
33613 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 880760
Telefax: 0521 8807644

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Kleinebekel (Fachanwalt für Steuerrecht) mit Anwaltsbüro in Bielefeld unterstützt Mandanten engagiert bei ihren juristischen Fällen im Bereich Steuerrecht

Sunderweg 4
33649 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 942777
Telefax: 0521 9427789

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Keitel (Fachanwalt für Steuerrecht) mit Anwaltskanzlei in Bielefeld unterstützt Mandanten fachkundig bei Rechtsproblemen im Schwerpunkt Steuerrecht

Otto-Brenner-Str. 207
33604 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 927230
Telefax: 0521 9272329

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt LL.M. Marco Wehmeier (Fachanwalt für Steuerrecht) bietet anwaltliche Beratung zum Anwaltsbereich Steuerrecht ohne große Wartezeiten in der Umgebung von Bielefeld

Zimmerstr. 20
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 965560
Telefax: 0521 60292

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Gebiet Steuerrecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Peter Kleinebekel (Fachanwalt für Steuerrecht) mit Anwaltskanzlei in Bielefeld

Sunderweg 4
33649 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 942777
Telefax: 0521 9427789

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

Kurzinfo zu Steuerrecht in Bielefeld

Betriebsprüfung, Selbstanzeige, Steuerbetrug und Scharzwarbeit

Rechtsanwalt für Steuerrecht in Bielefeld (© MK-Photo - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Steuerrecht in Bielefeld
(© MK-Photo - Fotolia.com)

Die Thematik der Steuerhinterziehung hat in den letzten Jahren zweifellos an Bedeutung gewonnen. Hier sind es gerade Schlagworte wie die Selbstanzeige und Steueramnestie, die so manchen außerordentlich beschäftigen. Steuerstraftaten werden immer akribischer von den Behörden verfolgt, das gilt auch für das Aufdecken von Schwarzarbeit. Kommt es zu einer Steuerprüfung und hat man als Unternehmer keiner Fachperson die Steuerangelegenheiten übergeben, dann ist es durchaus möglich, dass man mit dem Steuerrecht in Konflikt gerät. Denn es sind nicht gerade wenige Aspekte, die von Unternehmen in Bezug auf Steuern unbedingt beachtet werden müssen, um bei einer Umsatzsteuerprüfung oder einer Betriebsprüfung keine böses Erwachen zu erleben. Anzuführen sind hier Begriffe wie AfA, die korrekte Firmenwagenbesteuerung, das vorschriftsmäßige Absetzen von Reisekosten, der richtige Vorsteuerabzug oder auch die fachgemäße Berechnung von Abschreibungen.

Bei Problemen und Fragen rund um das Steuerrecht ist der perfekte Ansprechpartner ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin für Steuerrecht

Es besteht kein Zweifel, das Thema Steuern ist in der BRD sehr diffizil, und das nicht nur für Unternehmen. Auch die meisten Privatpersonen müssen sich mit Steuerfragen nicht selten auseinandersetzen. Sie sind Privatperson oder Unternehmer und haben steuerrechtliche Fragen in Bezug auf beispielsweise die Steuererklärung, Körperschaftsteuer, Umsatzsteuer oder benötigen eine rechtliche Vertretung? Dann sollten Sie sich an einen Fachmann wie einen Anwalt zum Steuerecht wenden oder auch an einen Fachanwalt für Steuerrecht. Etliche Anwälte und Fachanwälte für Steuerecht haben sich in Bielefeld mit einer Kanzlei für Steuerrecht niedergelassen. Egal ob man Fragen zum Beispiel zur Steuererklärung hat oder zur Umsatzsteuererklärung, ein Anwalt zum Steuerrecht in Bielefeld ist stets der optimale Ansprechpartner. Der Anwalt in Bielefeld im Steuerrecht ist nicht nur in der Lage, in allen steuerrechtlichen Belangen fachkundig Auskunft zu geben. Er kann auch die gerichtliche Vertretung übernehmen, sollte z.B. ein Steuerstrafverfahren anhängig sein.


News zum Steuerrecht
  • Bild BFH: Keine Kfz-Steuervergünstigung für schwere Geländewagen (13.09.2006, 18:07)
    Durch die Aufhebung des § 23 Abs. 6a StVZO und damit der Gewichtsbesteuerung von sog. Kombinationsfahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 2,8 t hat sich nichts an der kraftfahrzeugsteuerrechtlichen Maßgeblichkeit des Begriffes des PKW geändert, wie ihn der BFH in ständiger Rechtsprechung entwickelt hat. Die RL 70/156/EWG zur ...
  • Bild Steuern sparen kann Steuern kosten (09.10.2013, 10:10)
    München (jur). Wer beim Kauf einer Ferienimmobilie in Spanien mit einem Trick spanische Wertzuwachs- und Erbschaftssteuern sparen will, muss im Gegenzug Steuern auf verdeckte Gewinnausschüttungen zahlen. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) in München in einem am Mittwoch, 2. Oktober 2013, veröffentlichten Urteil entschieden (Az.: I R 109/10). Bis 2012 ging ...
  • Bild EuGH-Vorlage: Abzugsverbot für Auslandsspenden gemeinschaftsrechtswidrig? (18.07.2007, 09:08)
    Nach deutschem Steuerrecht können nur Spenden an im Inland ansässige Empfänger als Sonderausgaben (§ 10b EStG) berücksichtigt werden. Der im Inland ansässige Kläger hatte eine Sachspende (Handtücher, Bettwäsche, etc.) an ein Seniorenheim in Portugal geleistet und als Sonderausgabe geltend gemacht. Das Seniorenheim war nach portugiesischem Recht als gemeinnützig anerkannt. Das ...

Forenbeiträge zum Steuerrecht
  • Bild Überstunden bei Nebenjob (23.07.2016, 17:10)
    Hallo,jemand arbeitet selbstständig und hat zusätzlich noch einen Nebenjob (450€ ). Der Vertrag wird nicht weiter verlängt, derjenige hat aber noch Überstunden. Dürfen die Stunden steuerfrei ausgezahlt werden oder ist es besser zu versuchen, den Vertrag um einen Monat zu verlängern?Oder passt die Frage eher zu Steuerrecht?
  • Bild Zinsen falsch berechnet (04.04.2009, 19:49)
    Hi zusammen, hier folgender frei erfundener Sachverhalt. Bei einer Bank wird 2007 ein Festgeldvertrag über 5 Jahre abgeschlossen. Die Zinszahlung soll am Ende der Laufzeit erfolgen. Somit muss für die Jahre 2007 und 2008 der Zins nicht mit dem pers. Steuersatz von sagen wir mal 42% plus Soli besteuert werden, sondern am ...
  • Bild Quittung für Freundschaftsdienst-muss diese Einnahme versteuert werden ? (04.07.2016, 20:55)
    Hallo Ihr Lieben,folgender Fall:eine Haubesitzerin ist einige Monate im Ausland. Während dieser Zeit kümmert sich ein Freund um den Garten. Eines Tages steht ein großes Gerüst im Garten, der Nachbar lässt seine Fassade streichen.Die Hausbesitzerin weiß von nichts.Durch die Arbeiten ist der Garten beschädigt worden, u.a. die Bewässerungsanlage.Nach Abbau des ...
  • Bild Hilfe!! Steuerausgleich nach Trennung (26.11.2007, 11:47)
    Folgende Situation: A (Ehefrau) trennt sich im Februar 2007 von B (Ehemann). B war zum Zeitpunkt der Trennung langzeitarbeitslos. A verlässt die Eheliche Wohnung bzw. das gemeinsame Haus. A war für das Jahr 2006 Alleinverdiener. Aufgrund der Erwerbslosigkeit von B wechselte A in Steuerklasse 3, B bekam anteilig für 8 Monate ...
  • Bild Aufgabe des Gewerbes/Betriebs bei Einstellung der Verkaufs-/Werbetätigkeit ? (28.05.2017, 14:48)
    Mal angenommen der Gewerbebetrieb eines Einzelunternehmers,dessen Kerntätigkeit im Betrieb von werbefinanzierten Webseitenbesteht, stellt jegliche Verkaufs- und Werbetätigkeit ein,um in einer mehrjährigen Phase der Forschung und Entwicklungauf einen Relaunch seiner Webseiten hinzuarbeiten.In dieser Zeit erzielt der Betrieb keinerlei Erlöse,und ist allein mit der internen Weiterentwicklung der Softwareund der Produktion von Inhalten ...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (4)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps zum Steuerrecht
  • BildKeine Umsatzsteuer für variable Prämien der Krankenkasse
    Ärzte stehen immer häufiger vor der Frage, für welche Vergütungen sie Umsatzsteuer zahlen müssen. Das Finanzgericht Münster sorgte mit Urteil vom 6. April 2017 in einem Punkt für Klarheit. Demnach wird für variable Prämien, die die Krankenkasse im Rahmen der integrierten Versorgung an die Ärzte zahlt, keine Umsatzsteuer fällig. ...
  • BildSteuernachzahlung – Aussetzung der Vollziehung der Nachzahlungszinsen ab April 2015
    Sechs Prozent Zinsen p.a. verlangt der Fiskus bei Steuernachzahlungen. Die Verfassungsmäßigkeit dieses Zinssatzes steht seit einem Beschluss des Bundesfinanzhofs in Frage. Die Vollziehung dieser Nachzahlungszinsen könne ausgesetzt werden, teilte jetzt das Bundesministerium der Finanzen mit Schreiben vom 14. Juni 2018 mit. „Wer zur Steuernachzahlung und zur Zahlung der Zinsen ...
  • BildVerpflegungsmehraufwand: Höhe & Berechnung bei Reisekostenabrechnung
    Inwieweit erhalten Arbeitnehmer ihre zusätzlichen Kosten für Verpflegung im Rahmen der Reisekostenabrechnung ohne Abzüge für den Fiskus erstattet? Dies erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Arbeitnehmer können von ihrem Arbeitgeber nicht zwangsläufig die Erstattung ihrer Verpflegungsmehraufwendungen als Reisekosten verlangen. Etwas anders kann sich jedoch aus dem ...
  • BildGrundfreibetrag 2016: Wie hoch ist der aktuelle ESt-Freibetrag?
    Inwieweit ist der Grundfreibetrag für die Einkommenssteuer im Jahr 2016 gestiegen? Und was besagt er genau? Hierüber erhalten Sie im folgenden Ratgeber einen Überblick nebst Tipps zum Steuersparen. Durch den Grundfreibetrag soll das Existenzminimum des Steuerpflichtigen abgesichert werden. Dies geschieht dadurch, dass sich in Deutschland die ...
  • Bild▷ Mieteinnahmen versteuern - Freibetrag, Höhe & Berechnung
    Ein eigenes Haus zu besitzen, ist der Traum, vieler Menschen: man ist Herr in den eigenen vier Wänden, muss sich nicht mit Mietererhöhungen, Vermietern oder Mitmietern herumärgern, niemanden um Erlaubnis bezüglich Renovierungen zu fragen und seinen Garten mit keinem zu teilen. Besonders pfiffige Eigenheimbesitzer vermieten darüber hinaus Wohneinheiten ...
  • BildStellt Diktiergerät ein Fahrtenbuch dar?
    Muss das Finanzamt bereits ein Diktiergerät als ordnungsgemäß geführtes Fahrtenbuch anerkennen? Hierzu gibt es eine interessante Entscheidung des Finanzgerichtes Köln. Ein Steuerpflichtiger war als Steuerberater tätig gewesen. Sein Arbeitgeber hatte ihm einen den Firmenwagen auch für private Fahrten zur Verfügung gestellt. Um es sich bequem ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.