Rechtsanwalt für Ordnungswidrigkeiten in Bielefeld

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtliche Beratung im Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Hans Joachim Faber mit Kanzlei in Bielefeld
Rechtsanwalt Faber
August-Bebel-Straße 97b
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 55732011
Telefax: 0521 55732007

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Ralf Kaiser bietet Rechtsberatung zum Ordnungswidrigkeiten engagiert vor Ort in Bielefeld
Strafrecht in Bielefeld
Wertherstraße 269
33619 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 3836469
Telefax: 0521 2608023

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtliche Beratung im Ordnungswidrigkeiten erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Alexander Klemme mit Anwaltsbüro in Bielefeld

Fröbelstraße 42
33604 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 26035822
Telefax: 0521 26035809

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Vertretung im Ordnungswidrigkeiten offeriert gern Frau Rechtsanwältin Kornelia Kotte mit Kanzleisitz in Bielefeld

Herforder Straße 261
33609 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 3298230
Telefax: 0521 32982323

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Ordnungswidrigkeiten hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Ulf Karl-Wilhelm Janeczek gern in Bielefeld
c/o RAe Schneider & Wixforth
Niederwall 37
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 967770
Telefax: 0521 9677799

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Ordnungswidrigkeiten erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Dr. Peter Brandt mit Büro in Bielefeld

Hauptstr. 185 a
33647 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 5575157
Telefax: 0521 5575156

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Rechtsbereich Ordnungswidrigkeiten offeriert in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Susanne Eckardt mit Rechtsanwaltskanzlei in Bielefeld

Johanneswerkstr. 27 a
33611 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 64201
Telefax: 0521 64206

Zum Profil
Rechtsberatung im Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Ralf Fischer aus Bielefeld

Rubensweg 3
33613 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 454558
Telefax: 0521 454559

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Ordnungswidrigkeiten hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Petra Jung kompetent im Ort Bielefeld

Westerfeldstr. 50 b
33611 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 85747
Telefax: 0521 9330526

barrierefreiZum Profil
Bei Rechtsfragen zum Ordnungswidrigkeiten vertritt Sie Frau Rechtsanwältin LL.M. Susanne Renner persönlich vor Ort in Bielefeld
c/o RAe Binder & Partner
Detmolder Str. 13
33604 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 962000
Telefax: 0521 9620022

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Anwälte gegen flächendeckende Erhöhung der Bußgelder im Verkehrsrecht (22.05.2008, 09:23)
    Berlin (DAV). Die Bundesregierung plant, die Höchstbußgelder für Verkehrsverstöße auf bis zu 3.000 Euro zu verdoppeln. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) lehnt die reguläre generelle Erhöhung der Bußgelder, die in vielen Bereichen zu einer Verdopplung führt, ab. Sinnvoll sei es vielmehr, ganz bestimmte Delikte, wie beispielsweise illegale Autorennen und Rasen und ...
  • Bild Videoüberwachung der Reeperbahn zulässig (26.01.2012, 15:56)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute entschieden, dass die offene Videoüberwachung der Reeperbahn in Hamburg auf der Grundlage des Hamburgischen Gesetzes über die Datenverarbeitung der Polizei zulässig ist. Nach diesem Landesgesetz darf die Polizei unter anderem öffentlich zugängliche Orte mittels Bildübertragung und -aufzeichnung offen beobachten, soweit an diesen Orten wiederholt ...
  • Bild Fahrverbot bei mehreren Verkehrsverstöße (18.11.2015, 08:08)
    Ein Verkehrsteilnehmer, der innerhalb eines Zeitraums von weniger als 3 Jahren fünf ?einfachere? Verkehrsverstöße mit einem (zumindest abstrakten) Gefährdungspotenzial für Dritte begeht, kann mit einem einmonatigen Fahrverbot belegt werden. Das hat der 1. Senat für Bußgeldsachen des Oberlandesgerichts Hamm am 17.09.2015 beschlossen und damit das erstinstanzliche Urteil des Amtsgerichts Hamm ...

Forenbeiträge zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Beleidigung / Pressegesetz (23.12.2010, 12:54)
    Hallo, Problem: Beleidigung in einem Blog fällt (leider) unter das Pressegesetz, somit ist keine Strafverfolgung (6 Monate nach Veröffentlichung) mehr möglich. Egal wann der Betroffene den Artikel gelesen hat! Frage: Sehe ich das falsch?! Wie schwerwiegend muss eine Beleidigung sein das eine Strafanzeige nicht nach Presserecht eingestellt werden kann?! Oder sind sonstige Ansätze möglich?! Gruß ...
  • Bild 2 Knöllchen auf ein und demselben Parkplatz?! (17.09.2007, 10:35)
    folgender Sachverhalt: A parkte sein Auto ca. 4 Std im eingeschränkten Halteverbot (davon dass das schön blöd war mal abgesehen) als er zum Auto kam, klebten zwei Knöllchen an der Scheibe. Nun meine Frage, ist dieses rechtens? Sprich ist es immer wieder eine neue Ordungswidrigkeit, wenn diese 3-5 Minuten, die ...
  • Bild BVerfGG verfassungswidrig? (04.04.2011, 19:33)
    Hab heute bei der Recherche zu meiner Studienarbeit auf einer dubiosen Website die Ansicht gelesen, dass das BVerfG sich nicht auf das BVerfGG stützen dürfte, da das Zitiergebot verletzt würde. Hat da schonmal wer was von gehört? Hab den Link leider nicht gespeichert und habs grad über Google nicht direkt finden können. Fands ...
  • Bild Nötigung? Körperverletzung? Oder gar nichts? (04.05.2007, 02:23)
    Sachverhalt aus einer Klausur: Herr A will umziehen und sperrt sich mittels einer Bank einen Parkplatz für seinen Möbelwagen ab. Frau B erkennt den freien Parkplatz,räumt die Bank beiseite und parkt ein. Herr A ist über das Verhalten der Frau B völlig empört und er fordert sie auf, unverzüglich wegzufahren. Frau B ...
  • Bild Zuständigkeit von Behörden und Außerkraftreten von VO (20.09.2013, 11:13)
    Schönen guten Morgen, ich hoffe jemand kann mir als juristischen Laien weiterhelfen. Folgende Ausgangssituation: Das TierSchG besagt, dass die zuständigen Behörden durch jeweiliges Landesrecht bestimmt werden sollen. Mein Bundesland (Hessen) regelt dies nicht gesetzlich, sondern durch Verordnungen. Eine entsprechende Verordnung vom 24.05.2007 bestimmt zudem keine Zuständigkeit mehr für das TierSchG, sondern regelt ...

Urteile zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild OLG-HAMM, III-3 RBs 68/12 (22.03.2012)
    Ein Verwerfungsurteil gem. § 74 Abs. 2 OWiG darf jedenfalls auch dann erlassen werden, wenn ein vorangegangenes Sachurteil vom Rechtsbeschwerdegericht insgesamt aufgehoben und die Sache zurückverwiesen worden war, und das aufgehobene Urteil nicht zu Gunsten des Betroffenen von den Rechtsfolgen des Bußgeldbescheides abweicht....
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 11 S 2103/92 (24.02.1993)
    1. § 48 Abs 1 AuslG 1990 enthält einen die Regelungen in §§ 45 Abs 1, 47 Abs 2 AuslG ergänzenden und einschränkenden Ausweisungstatbestand, der uneingeschränkt gerichtlicher Nachprüfung unterliegt (wie BVerwG, Urt v 17.01.1989, BVerwGE 81, 155 zu § 11 Abs 2 AuslG 1965). 2. Die Ausweisung eines nach § 48 Abs 1 AuslG 1990 besonderen Ausweisungsschutz genießen...
  • Bild VG-GELSENKIRCHEN, 9 L 399/10 (15.06.2010)
    Dahinstehen kann die Frage, ob es gesetzlich gefordert ist, die Teilnahme an einem Aufbauseminar auch noch nach dem Eintritt der Tilgungsreife einzelner Eintragungen anzuordnen, wenn nur unter Einbeziehung dieser tilgungsreifen Eintragungen die Anordnung ergehen kann. Für die Beurteilung der Rechtmäßigkeit einer Anordnung zur Teilnahme an einem Aufbausemina...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps zum Ordnungswidrigkeiten
  • BildGrundzüge des Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahrens nach OWiG
    Der Artikel soll einen kurzen Überblick über das richtige Vorgehen in Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren, insbesondere wegen Geschwindigkeitsüberschreitung, verschaffen. In Verfahren wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten, meistens wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen, sollten Sie grundsätzlich keinerlei Angaben zur Sache und insbesondere auch nicht zur Person des Fahrers machen. Bereits auf einen Anhörungsbogen sollten Sie einen ...
  • BildEinspruch gegen einen Bußgeldbescheid
    Blitzer, Falschparken, Telefonieren beim Fahren, Temposünden – bundesweit werden wir täglich mit neuen Knöllchen beschert. Und das kann kosten. Doch kann man dagegen auch vorgehen? Ja, das ist möglich, kann aber auch richtig teuer werden. Wie gehe ich nun gegen einen Bußgeldbescheid vor? ...
  • BildBußgeldbescheid: wann tritt Verjährung ein?
    Begeht man als Fahrzeugführer im Straßenverkehr eine Ordnungswidrigkeit, so besteht noch etwas Hoffnung, dass diese nicht geahndet wird: Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr sind im Allgemeinen nach drei Monaten verjährt. Dies bedeutet, dass der Betroffene nach Ablauf dieser Zeit nicht mehr für sein Vergehen haftbar gemacht werden kann. Die gesetzliche ...
  • BildWas kostet eine Beamtenbeleidigung?
    Es ist wohl jedem Menschen schon einmal passiert, dass er einem Mitmenschen beleidigende Worte an den Kopf geworfen hat, insbesondere im Straßenverkehr kommt dies immer wieder vor. Zwischenmenschlich gesehen ist dies vielleicht nicht schön, jedoch muss der Betreffende kaum mit Repressalien oder gar Strafen rechnen: Beleidigungen unter Zivilpersonen ...
  • BildBußgeldkatalog 2014: Neues Punktesystem für Verkehrssünder ab Mai
    Das „Fahreignungsregister“ wird angepasst und von 18 Punkten auf maximal 8 Punkte gekürzt. Hinzu kommt das Aussortieren vieler Verstöße, die für die Sicherheit des Straßenverkehrs nicht von Belang sind. Der Führerschein ist schlechtenfalls aber viel schneller weg als zuvor – aufgrund der Reform der Flensburger Punktekartei. Aus dem ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.