Rechtsanwalt in Bielefeld: Mietrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bielefeld: Sie lesen das Verzeichnis für Mietrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Mietrecht ist Teil des BGB. Das Mietrecht regelt rechtliche Fragen rund um den Mietvertrag und sonstige Aspekte, die das Verhältnis zwischen Mieter und Vermieter betreffen. In etwa 36 Millionen Menschen leben in Deutschland in einer Mietwohnung. Es ist somit nachvollziehbar, dass Probleme mit dem Mietrecht durchaus oft auftreten. Primär gewisse Bereiche sind es, die immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen Mieter und Vermieter führen. Hierzu gehören die Nebenkostenabrechnung, Tierhaltung oder auch Schönheitsreparaturen. Zudem findet heute deutlich öfter ein Wechsel der Mietwohnung statt. Jeder Umzug kann zahlreiche weitere Gründe bieten, weshalb es zu einer Auseinandersetzung zwischen Vermieter und Mieter kommt. Und das nicht nur, wenn der Vermieter die Wohnung wegen Eigenbedarf gekündigt hat. In vielen Fällen sind es die Kaution und die finale Betriebskostenabrechnung, die zu einem Konflikt zwischen Vermieter und Mieter führen.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Frau Rechtsanwältin Silke Jacobi unterhält seine Anwaltskanzlei in Bielefeld hilft als Anwalt Mandanten kompetent bei ihren juristischen Fällen im Rechtsgebiet Mietrecht
***** (4.8)   8 Bewertungen
Rechtsanwältin Silke Jacobi
Ehlentruper Weg 55
33604 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 9615804
Telefax: 03212 2004041

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei juristischen Angelegenheiten im Mietrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Claudia Burg kompetent im Ort Bielefeld
Rechtsanwältin Claudia Burg
Lina-Oetker-Str. 2 b
33615 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 965280

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Mietrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Martin Mücke (Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) mit Anwaltsbüro in Bielefeld
Dr. Maug & Mücke Rechtsanwälte und Notar
Detmolder Straße 6
33604 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 967345
Telefax: 0521 9673480

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsberatung im Rechtsbereich Mietrecht erbringt gern Frau Rechtsanwältin Gabriele Becker-Uthmann mit Rechtsanwaltskanzlei in Bielefeld

Falkstraße 9
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 9663645
Telefax: 0521 9663650

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei juristischen Angelegenheiten im Mietrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Helge Schneider kompetent vor Ort in Bielefeld
Kanzlei Schneider
Marktstraße 2-4
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 7845153
Telefax: 0521 7845161

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Martina Heine berät Mandanten zum Bereich Mietrecht jederzeit gern vor Ort in Bielefeld

Wasserfuhr 45
33619 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 052198900714
Telefax: 052198900715

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Klaudia Kunze unterhält seine Anwaltskanzlei in Bielefeld berät Mandanten fachmännisch bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Schwerpunkt Mietrecht

Wilhelm-Bertelsmann-Straße 1a
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 96746250

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Kristina Bartelmeß (Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) mit Anwaltsbüro in Bielefeld hilft als Rechtsbeistand Mandanten kompetent juristischen Themen im Schwerpunkt Mietrecht

Siekerwall 8
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 170530
Telefax: 0521 68388

Zum Profil
Bei Rechtsfragen im Mietrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Ulf Stuckenberg kompetent in der Gegend um Bielefeld
c/o Klein, Greve, Dietrich RAe
Detmolder Str. 10
33604 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 9646828
Telefax: 0521 96468669

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Philipp Küster (Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) bietet anwaltliche Hilfe zum Rechtsgebiet Mietrecht engagiert im Umkreis von Bielefeld
c/o RAe Dr.Stracke, Bubenzer & Koll.
Marktstr. 7
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 966570
Telefax: 0521 9665766

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Rechtsgebiet Mietrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Maren Gördes-Rubbenstroth persönlich vor Ort in Bielefeld
c/o RAe Streitbörger & Speckmann
Adenauerplatz 4
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 914140
Telefax: 0521 9141499

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Tobias Neumann (Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) mit Kanzleisitz in Bielefeld unterstützt Mandanten engagiert bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Bereich Mietrecht

Rohrteichstr. 61
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 5218388
Telefax: 0521 5218389

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ralf-Bernd Rabe (Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) bietet anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Mietrecht ohne große Wartezeiten im Umkreis von Bielefeld

Hauptstr. 138
33647 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 9424016
Telefax: 0521 9424041

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Mietrecht in Bielefeld

Sie haben ein mietrechtliches Problem? Zögern Sie nicht und holen Sie sich Hilfe bei einem Anwalt

Rechtsanwalt in Bielefeld: Mietrecht (© DOC RABE Media - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Bielefeld: Mietrecht
(© DOC RABE Media - Fotolia.com)

Gleichgültig welcher Art das Rechtsproblem ist, immer ist der beste Ansprechpartner ein Anwalt. Bielefeld bietet zahlreiche Rechtsanwälte für Mietrecht. Der Anwalt zum Mietrecht ist mit allen Fragestellungen rund um das Gewerbewohnraumrecht bzw. Wohnraummietrecht bestens vertraut und kennt sich außerdem auch mit dem Wohnungseigentumsrecht aus. Er wird seinen Mandanten bei allen kleinen und großen Schwierigkeiten als fachkundiger Partner zur Seite stehen. Außerdem kann der Rechtsanwalt zum Mietrecht in Bielefeld eine sehr gute Hilfe sein, wenn ein Mietvertrag überprüft werden soll. Ferner kann der Anwalt im Mietrecht aus Bielefeld auch feststellen, ob eine Eigenbedarfskündigung rechtmäßig ist und ebenso klären, ob eine Mieterhöhung zulässig ist.

Als Vermieter Konflikte mit Mietern zu haben, ist keine Seltenheit! Ein Anwalt unterstützt und berät Sie

Genauso wie Mieter ab und an die Hilfe eines Anwalts für Mietrecht benötigen, ist es auch für Vermieter zumeist nicht zu vermeiden, in bestimmten Situationen einen Juristen zu kontaktieren. Das gilt nicht nur, wenn ein Mieter unverhofft die Miete mindert. Der Anwalt kann ferner den Vermieter genauestens über alle Aspekte der Kaution aufklären, d.h. wann diese einbehalten werden kann, für welchen Zeitraum und in welcher Höhe. Ferner ist ein Anwalt auch behilflich, wenn ein Mietaufhebungsvertrag aufgesetzt werden soll. In jedem Fall nicht verzichten können Vermieter auf einen Rechtsanwalt zum Mietrecht, wenn ein Mieter seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt und eine Kündigung der Wohnung sowie eine Räumung der Wohnung im Raum steht. Soll eine Wohnung zwangsgeräumt werden, kann dies nicht nur ein zeitintensiver Prozess, sondern auch ein kostenintensives Unterfangen sein. Will man die Wohnung so zeitnah als möglich geräumt haben und zudem die Kosten gering halten, ist es zu empfehlen, sich an einen Anwalt zu wenden, der über Expertise in diesem Bereich verfügt.


News zum Mietrecht
  • Bild Rechtsanwalt Harald Wolf in Düsseldorf: Spezialist im Miet- & Wohnungseigentumsrecht (20.09.2017, 15:04)
    Das Miet- und Wohnungseigentumsrecht ist von Unübersichtlichkeit geprägt. Fachanwälte können dabei helfen komplexe Gesetze zu verstehen und Konflikte geregelt zu lösen. Mieter und Vermieter haben Rechte und Pflichten. Diese werden im Mietrecht durch zahlreiche Bestimmungen geregelt. Da das Rechtsgebiet jedoch von Unübersichtlichkeit geprägt ist, kommt es häufig zu Konflikten. Sollte ...
  • Bild Eigenbedarfskündigung: Vermieter muss Alternativwohnung anbieten (23.06.2014, 11:29)
    Der Vermieter darf seinem Mieter nicht einfach wegen Eigenbedarf kündigen, wenn er ihm eine andere freie Wohnung anbieten kann. Mieter müssen Kündigungen nicht immer hinnehmen. Vorliegend hatte der Vermieter gegenüber dem Mieter eines Mehrfamilienhauses den Mietvertrag über eine Zwei-Zimmer-Wohnung gekündigt. Er begründete das damit, dass er diese für seine Eltern ...
  • Bild Streit um Mietzahlung für Ehewohnung nach Trennung (04.08.2016, 12:06)
    Bremen/Berlin (DAV). Familiäre Streitigkeiten haben vielerlei Auswirkungen, insbesondere auch auf die Wohnsituation. Wenn sich eine Lebensgemeinschaft oder Familie trennt, gilt dies auch räumlich, und es ergeben sich viele Fragen. Wer darf in der Wohnung bleiben? Wer muss das Mietverhältnis kündigen? Gelten dann besondere Fristen? Und wer muss die Miete zahlen? ...

Forenbeiträge zum Mietrecht
  • Bild Dringend: Probleme mit Vermieter (12.03.2009, 12:19)
    Folgender Fall: Mieter A wohnt mit seiner Lebensgefährtin B in einer von A und seiner ausgezogenen Ehefrau gemieteten Wohnung. Mieter A gerät in Mietverzug und erhält die fristlose Kündigung. Am Termin der räumung der Wohnung bzw der Wohnungsübergabe an die Vermietern V setzt sich A ab. B weiss davon nicht. B schließt mit V ...
  • Bild WG: Wohnungsübernahme - Darf Mitbewohner kaution einbehalten??? (26.06.2008, 22:59)
    Hallo zusammen, ich würde gerne folgenden fiktiven Fall diskutieren: in einer Wohngemeinschaft leben 4 Personen. Alle sind als Hauptmieter bei der Wohnungsbaugesellschaft geführt. A und B haben die Wohnung vor 3 Jahren angemietet und haben die kaution hinterlegt. C und D sind vor einem Jahr eingezogen und haben sich bei A und B ...
  • Bild unentgeldlicher Parkplatz wird Kostenpflichtig (07.04.2011, 18:38)
    Hallo ersteinmal, mal ein interessanter Fall: Ein Mieter hat seit 2004 (also mehr als 5 bzw. 7 Jahre) eine Wohnung bei Vermieter gemietet. Der Vermieter ist eine Wohnbaugesellschaft (ist eine GmbH, handelt gewerblich und ist kein Privatvermieter). Zu der üblichen Wohnungsnutzung (Nutzung der Mietsache) gehört auch die gemeinschaftliche Nutzung der Anlagen und Einrichtungen ...
  • Bild Wirksamkeit der Eigenbedarfskündigung (06.01.2016, 16:17)
    Hallo zusammen,angenommen, Mieterin B wohnt gemeinsam mit ihrer mittlerweile erwachsenen Tochter seit über 20 Jahren in einer vermieteten Eigentumswohnung, von der sich der jetzige Besitzer jedoch trennen möchte. Es bestehen und bestanden zu keiner Zeit Mietschulden, die Wohnung befindet sich in einem sehr gepflegten Zustand.Nehmen wir außerdem an, aufgrund des ...
  • Bild Mietrecht (22.09.2006, 17:04)
    Hallo! Eine kurze Frage zum Mietvertrag: Wann entstehen, inbesondere bei einem zeitigen Mietvertrag, die Mietforderungen? Im Moment des Vertragsschlusses, oder jeweils zu Beginn eines Monats (unter Zugrundelegung eines monatlichen Zahlungsintervalls)? Wie ist es bei unbefristeten Mietverhältnissen? Ich verstehe das nämlich nicht im Zusammenhang mit dem Pfandrecht des Vermieters. Wenn ich nen Vertrag über ...

Urteile zum Mietrecht
  • Bild LSG-BADEN-WUERTTEMBERG, L 4 P 4363/08 (27.03.2009)
    Für einen Anspruch eines Pflegebedürftigen gegen die Pflegekasse, eine nach dem Mietvertrag von ihm geschuldete und an den Vermieter ausgezahlte so genannten Rückbaukaution, mit der die Kosten für den nach Vertragsende (Auszug) bestehenden Anspruch des Vermieters gegen den Mieter auf Rückbau des vom Vermieter auf seine Kosten eingebauten behindertengerechten...
  • Bild LG-HEIDELBERG, 5 S 95/11 (17.02.2012)
    1. Zur Begründung eines Mieterhöhungsverlangens kann nach § 558a Abs. 2 Nr. 1, Abs. 4 Satz 2 BGB nur auf den Mietspiegel einer vergleichbaren Gemeinde, nicht aber auf den einer nicht vergleichbaren Gemeinde Bezug genommen werden. Das Mieterhöhungsverlangen ist deshalb mangels Begründung unwirksam, wenn die beiden Gemeinden offensichtlich nicht vergleichbar s...
  • Bild BGH, XII ZR 210/09 (23.11.2011)
    a) Zur Rechtsnatur einer Garagengemeinschaft nach § 266 ZGB-DDR. b) Für die Kündigung eines mit einer Außen-GbR abgeschlossenen Mietvertrages genügt es, wenn sich aus der Kündigungserklärung entnehmen lässt, dass das Mietverhältnis mit der Gesellschaft gekündigt werden soll und die Kündigung einem vertretungsberechtigten Gesellschafter zugeht. c) Das gilt ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Mietrecht
  • BildSchneefanggitter: Pflicht oder Vorschrift für Hausbesitzer?
    Alle Jahre wieder – da kommt nicht nur das Christkind (bzw. der Weihnachtsmann), sondern auch der winterliche Schnee, der die Welt oftmals mit einem bezaubernden weißen Mantel bedeckt. So sehr der Schnee in die Weihnachts- und auch Winterzeit passt, ihm haften auch einige Unannehmlichkeiten an. Zum Beispiel müssen ...
  • BildMüssen farbige Wände bei Auszug weiß gestrichen werden?
    Farbige Wände werden von immer mehr Mietern dem einheitlichen Weiß vorgezogen: ob leuchtend rot, grün, braun oder knallgelb – der Fantasie und dem eigenen Geschmack sind keine Grenzen gesetzt. Solange ein Mieter in der betreffenden Wohnung wohnt, gibt es keine gesetzlichen Vorgaben, wie er seine Räumlichkeiten zu gestalten ...
  • BildMietvertrag: Ist eine Endrenovierungsklausel zulässig?
    In der Regel besagt ein Mietvertrag, dass der Mieter während der Dauer des Mietverhältnisses die Wohnung renovieren muss. Zieht ein Mieter aus der von ihm angemieteten Mietsache aus, so ist er dazu verpflichtet, diese in einem ordentlichen und sauberen Zustand zu übergeben. Auch Schönheitsreparaturen hat er zu erledigen. ...
  • BildWas ist eine Mietbürgschaft?
    Möchte man eine Immobilie mieten, so verlangt deren Besitzer in der Regel eine Mietsicherheit, also eine Kaution als Sicherheit. Diese dient zum einen dazu, bei etwaiger Zahlungsunfähigkeit des Mieters den finanziellen Verlust des Vermieters zu minimieren. Zum anderen darf der Vermieter auch auf dieses Guthaben zurückgreifen, wenn der ...
  • BildModernisierung: Darf Vermieter Auszug verlangen?
    Vermieter dürfen gewöhnlich nicht verlangen, dass der Mieter zwecks Durchführung einer Vollsanierung für 14 Monate aus seiner Wohnung auszieht. Dies ergibt sich aus einem Urteil des LG Berlin. Vorliegend teilte ein Vermieter seinen Mietern mit, dass das Gebäude im Rahmen einer Vollsanierung für den Zeitraum von ...
  • BildUntermieter kündigen – so geht die Kündigung vom Untermietvertrag
    Für manch einen Mieter ist der Mietzins für seine Wohnung alleine nicht aufzubringen, und um sein Einkommen ein wenig aufzumöbeln, untervermietet er sie oder zumindest Teile davon an einen Untermieter. Ist dies mit dem Vermieter abgesprochen und hat dieser sein Einverständnis dazu erklärt, spricht nichts dagegen. Was ist ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.