Rechtsanwalt für Internetrecht in Bielefeld

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Bielefeld (© marcel1214 - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Bielefeld (© marcel1214 - Fotolia.de)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei juristischen Angelegenheiten zum Schwerpunkt Internetrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Gabriele Becker-Uthmann persönlich vor Ort in Bielefeld

Falkstraße 9
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 9663645
Telefax: 0521 9663650

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfällen zum Rechtsgebiet Internetrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. LL.M. Sebastian Meyer gern in der Gegend um Bielefeld
c/o BRANDI Bielefeld GbR
Adenauerplatz 1
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 965350
Telefax: 0521 9653599

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Internetrecht
  • Bild Web 2.0 - ein Geschäftsmodell für die öffentliche Hand (10.09.2007, 08:00)
    Am 8. und 9. November veranstaltet die Forschungsstelle für Rechtsfragen der Hochschul- und Verwaltungsmodernisierung (ReH..Mo) an der Universität Passau zum 3. Mal ein Symposium mit Referenten aus Wissenschaft und Praxis. In diesem Jahr dreht sich alles um "Web 2.0 - ein Geschäftsmodell für die öffentliche Hand".Nach dem erfolgreichen Symposium zum ...
  • Bild MOOG Partnergesellschaft mit neuem Standort in Dresden (30.08.2011, 09:06)
    Darmstadt, den 29. August 2011 --- Mit dem 1. September 2011 ist die MOOG Partnerschaftsgesellschaft in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden vertreten. Die bisher in Darmstadt und Freiberg/Sachsen präsente Kanzlei wird nun verstärkt durch den Rechtsanwalt Tino Kuprat (40) aus Dresden. Seine bisherigen Kanzleiräume in der Dresdner Südvorstadt werden nun zum ...
  • Bild Zertifikatskurs "Intellectual Property Rights" Patentrecht für Nichtjuristen (23.03.2006, 14:00)
    NEU: Urheber-, Medien und Internetrecht für NichtjuristenInformationsveranstaltungen für Studenten und Universitätsangehörige am 29. März 2006 sowie 5. April 2006Das Institut für Geistiges Eigentum, Wettbewerbs- und Medienrecht (IGEWeM) bietet in Zusammenarbeit mit dem Patentinformationszentrum (PIZ) Dresden seit dem Wintersemester 2005/2006 einen dreisemestrigen studienbegleitenden Zertifikatskurs "Intellectual Property Rights" mit dem Schwerpunkt Patentrecht ...

Forenbeiträge zum Internetrecht
  • Bild Verkäufer will Betrag nicht erstatten, weil Artikel angeblich beschädigt (25.12.2011, 15:14)
    Hallo,Eine Privatperson hatte in einem Internetshop einen Fahrradhelm für seinen Sohn bestellt. Der Helm wurde zuhause sehr sorgsam aufprobiert, und es wurde festgestellt, daß er nicht den Vorstellungen des Sohnes entsprach.Die Person machte dann also vom Widerrufsrecht gebrauch und sendete den Helm zurück.Nun behauptet der Verkäufer(8Tage nach Erhalt ...
  • Bild Kontaktformular (12.12.2008, 05:31)
    Sehr geehrte Damen und Herren, A hätte gerne mal was zum Internetrecht gewusst! Warum reicht ein Kontaktformular im Impressum nicht aus? Wenn doch schon im Impressum / Anbieterkennung alle wichtigen Informationen zur „Firma“ angegeben wurden, also Name, Strasse, Postleitzahl, Ort, Telefon, Fax, Land, Umsatzsteuer ID und was sonst noch dazu gehört, dann hat ...
  • Bild Nutzungsbedingungen Schweiz Vorlage (18.05.2010, 13:56)
    Guten Abend Gerne wollte ich wissen, wenn man in der Schweiz ein Forum eröffnet, ob es Vorlagen für Nutzungsbedingungen sowie Impressum Richtlinien gibt? Kann man welche Downloaden als Vorlage oder auf was muss man da achten? Ein Buch für Internetrecht wäre auch eine sehr gute alternative, sofern es die speziell für die Schweiz ...
  • Bild (Bank)Vertäge anonym schließen ohne Betrugsabsicht (09.01.2013, 23:06)
    X meldet sich online unter Verwendung fiktiver Daten (Name, Anschrift, Geburtsdatum, Handynummer) bei einem Prepaid-Kreditkartenanbieter K an, um eine virtuelle Kreditkartennummer zu erhalten. Der Kreditkartenanbieter benötigt hierfür kein weiteres Identifikationsverfahren. Im Anschluss wird diese durch eine Bargeldzahlung ohne Identitätsprüfung mit einem Guthaben von 100 Euro beladen.Der Anbieter hat durch die ...
  • Bild Domain- und Internetrecht (08.04.2011, 04:38)
    Ein Schweizer Shopbetreiber stellt bei der Googlesuche fest, dass seine Domain in dem Angebot eines Internetdienstleister aufgeführt ist, dort Bewertungsmöglichkeiten zugänglich sind und das Ganze mit viel Werbung drapiert ist. Kann der Shopbetreiber dem Dienstleister die Verwendung seiner Domain in dessen Angebot untersagen? Wie läßt sich das durchsetzen?



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Internetrecht
  • Bild„Recht auf Vergessenwerden“ was jedermann nun gegenüber Google für Rechte besitzt
    Was erst einmal an Informationen ins Internet gelangt, bleibt dort nicht für immer, wenn der Betroffene dies nicht wünscht. Jedermann hat im Internet ein „Recht auf Vergessenwerden“ seiner personenbezogenen Daten, zumindest wenn es um Suchmaschinen wie Google und Yahoo geht. Wird durch eine Suchanfrage der eigene Name mit unerwünschten ...
  • BildOnline-Shop eröffnen: Was ist rechtlich zu beachten?
    Das World Wide Web (kurz: www) biete eine Vielzahl an Möglichkeiten, sei es in privater oder auch in beruflicher Hinsicht. Deswegen verwundert es auch kaum, wieso das Betreiben des eigenen Online-Shops immer beliebter wird. Die Eröffnung eines Internet-Shops braucht jedoch – wie alle Bestrebungen zur Selbstständigkeit – viel ...
  • BildMeine Bilder im Internet – ich wurde nicht gefragt- was tun?
    Internet, Internet, Internet. Fast alles kann man da finden. Auch Bilder von sich selbst. Durch Facebook & Co. sind persönliche Bilder im Internet keine Seltenheit mehr. Das Problem ist, dass das Internet nicht nur nichts vergisst. Heutzutage „googeln“ die Menschen immer öfter ihre potenziellen Mieter, Arbeitgeber oder ...
  • BildWann man bei Ebay eine Auktion wieder herausnehmen kann. Anfechtungsgrund und Allgemeine Geschäftsbedingungen.
    Ebay dürfte so ziemlich jedem Menschen bekannt sein. Es handelt sich um eine Verkaufsplattform, bei der der Höchstbietende den Zuschlag bekommt, sofern es sich nicht um einen sogenannten ,,Sofort – Kauf“ handelt. Zu Problemen könnte es kommen, wenn eine Auktion plötzlich vom Markt genommen wird, vor allem stellt ...
  • BildB2B E-Mail Werbung – ist das erlaubt?
    Darf man für seine Firma und Produkte per E-Mail Werbung betreiben?   Viele haben sie Tag für Tag in ihrem Mail-Postfach: Werbe-E-Mails, in denen die unterschiedlichsten Produkte angepriesen werden. Teils sehr raffiniert verfasste Betreffzeilen können oft nicht auf den ersten Blick von tatsächlich relevanten Nachrichten ...
  • BildBatterieentsorgung: Tipps zur Batterierückname bei Shops
    Online-Händler, die Batterien vertreiben, haben zahlreiche Pflichten zu beachten. Diese sind größtenteils im sog. „Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Batterien und Akkumulatoren“ oder abgekürzt Batteriegesetz (BattG) und in der Verordnung zur Durchführung des Batteriegesetzes ( BattGDV ) zu finden. Die ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.