Rechtsanwalt für Internetrecht in Bielefeld

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Gabriele Becker-Uthmann mit Anwaltskanzlei in Bielefeld hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachmännisch bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Bereich Internetrecht

Falkstraße 9
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 9663645
Telefax: 0521 9663650

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Dr. LL.M. Sebastian Meyer bietet Rechtsberatung im Schwerpunkt Internetrecht kompetent in Bielefeld
c/o BRANDI Bielefeld GbR
Adenauerplatz 1
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 965350
Telefax: 0521 9653599

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Internetrecht
  • Bild Haftung des Blogbetreibers für Nutzer (16.08.2011, 10:04)
    Blogbetreiber brauchen nicht ständig ihre Webseiten kontrollieren und nachsehen, ob etwa Urheberrechte verletzt worden sind. Doch bei Rügen sollten sie misstrauisch werden. Manche Nutzer veröffentlichen Fotos von anderen Personen ohne ihr Einverständnis auf irgendwelchen Portalen. So war das auch im zugrundeliegenden Sachverhalt, wo ein Surfer seinen Augen nicht traute. Er ...
  • Bild Kündigung wegen Betätigung des Facebook "Gefällt mir" Buttons (25.04.2012, 11:16)
    Wie die Kanzlei Terhaag & Partner Rechtsanwälte aus Düsseldorf mitteilt, liegt eine erste Entscheidung des Arbeitsgerichts Dessau Roßlau (Urteil vom 21.03.2012, AZ.: 1 Ca 148/11) wegen einer Kündigung aufgrund der Betätigung des Facebook "Gefällt mir" Buttons vor.Die Zustimmung gegenüber einer Schmähkritik durch Betätigen des „Gefällt mir“ Buttons bei Facebook rechtfertigt ...
  • Bild Domainrecht: Privatperson vs. Gemeinde (06.11.2004, 08:12)
    Zur Frage, ob eine Gemeinde von einer gleichnamigen Privatperson verlangen kann, dass die Internetadresse zu Gunsten der Gemeinde freigegeben wird Kurzfassung Ein Privater braucht nicht zu Gunsten einer gleichnamigen Gemeinde auf seine bereits registrierte Internet-Adresse (www.NAME.de) zu verzichten. Die Gemeinde habe nämlich die redliche Verwendung des Namens durch einen Namenskonkurrenten hinzunehmen, befand ...

Forenbeiträge zum Internetrecht
  • Bild Internet-Pornoseiten (17.11.2010, 08:41)
    Hi, Person A meldet sich auf einer Pornoseite aus NL an, mit konto in Hamburg. Person A klickt des weiteren auf Premiumuser, aber kündigt zugleich den Acount. Person A werden nach 3 Tagen € abgebucht, weil Person A mit dem unteren Teil seines Körpers gedacht hat. Person A ging zur Bank um das Geld ...
  • Bild Veröffentlichung von Bild in Forum (20.01.2009, 08:49)
    Angenommen A betreibt ein Forum mit geschlossenem Benutzerkreis (< 20 Personen). Benutzer B ist in diesem Forum angemeldet und bindet von einer anderen Homepage ein Bild ein (mit img src=...), auf welches Person C das Urheberrecht besitzt. C erkennt dies anhand der Logfiles und wendet sich an A, da er selbständig nicht ...
  • Bild kostenloser Onlineunterricht (23.01.2011, 22:38)
    Wenn man eine Website besitzt, auf der Inhalte veröffenlicht werden, bei der der Nutzer beispielsweise umsonst eine Sprache lernen kann. Wäre das dann ein Verstoß gegen das Internetrecht? Also wenn keinerlei Zertifikate oder Lizenzen vorliegen und jemandem kostenlos seine Erfahrungen zu einem bestimmten Thema vermittelt.
  • Bild Online Autktionshaus (10.11.2014, 19:10)
    Hi,könnte mir vielleicht jemand sagen ob jemand bei einem Online Auktionshaus wie Ebay Bilder von einem Produkt einstellen dürfte, welche er von einer anderen Auktion hat ?Also A hat das selbe Produkt wie B und sieht, dass B das schon anbietet, darf A dann einfach diese Fotos auch für seine ...
  • Bild Gutschein für Digitales Gut (16.01.2016, 13:47)
    Hallo,mal angenommen jemand kauft in einem Geschäft eine Gutscheinkarte, mit der Digitale Inhalte (Spiele) einer ganz bestimmten Firma erworben werden können. Auf dieser Gutscheinkarte steht, dass diese Karte bei Kauf im Geschäft aktiviert wird und der Gutscheincode innerhalb eines Jahres eingelöst werden muss, ansonsten verfällt dieser. Nehmen wir an, es ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Internetrecht
  • BildDarf man Fotos anderer Personen auf Facebook und Google+ hochladen?
    Es kommmt drauf an. Denn es könnte unter bestimmten Voraussetzungen das Persönlichkeitsrecht verletzt werden, wenn man in sozialen Netzwerken wie Facebook und Google+ Bilder anderer Personen hochlädt. Die letzten Monate ist der Umgang mit Rechten im Internet in aller Munde. Egal, ob Urheberrecht oder Persönlichkeitsrecht, irgendwas ...
  • Bild„Recht auf Vergessenwerden“ was jedermann nun gegenüber Google für Rechte besitzt
    Was erst einmal an Informationen ins Internet gelangt, bleibt dort nicht für immer, wenn der Betroffene dies nicht wünscht. Jedermann hat im Internet ein „Recht auf Vergessenwerden“ seiner personenbezogenen Daten, zumindest wenn es um Suchmaschinen wie Google und Yahoo geht. Wird durch eine Suchanfrage der eigene Name mit unerwünschten ...
  • BildMeine Bilder im Internet – ich wurde nicht gefragt- was tun?
    Internet, Internet, Internet. Fast alles kann man da finden. Auch Bilder von sich selbst. Durch Facebook & Co. sind persönliche Bilder im Internet keine Seltenheit mehr. Das Problem ist, dass das Internet nicht nur nichts vergisst. Heutzutage „googeln“ die Menschen immer öfter ihre potenziellen Mieter, Arbeitgeber oder ...
  • BildBatterieentsorgung: Tipps zur Batterierückname bei Shops
    Online-Händler, die Batterien vertreiben, haben zahlreiche Pflichten zu beachten. Diese sind größtenteils im sog. „Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Batterien und Akkumulatoren“ oder abgekürzt Batteriegesetz (BattG) und in der Verordnung zur Durchführung des Batteriegesetzes ( BattGDV ) zu finden. Die ...
  • BildBeleidigende Postings im Internet
    Jemand anderen als Arsch, blöde Kuh oder hirnlosen Idioten zu betitelt ist nicht nur unschön, sondern kann auch teuer werden. Der BGH stellt im seinem Urteil vom 17.12.2013 (VI ZR 211/12) fest, dass solche ehrverletzende Äußerungen Schadensersatzforderungen auslösen, besonders wenn sie im Internet veröffentlicht werden. Eine solche Veröffentlichung stellt ...
  • BildDie Pflichten als Käufer und Verkäufer bei Ebay
    Falls Sie überlegen, demnächst Ihre alten Kleidungsstücke, Möbel oder Ähnliches bei Ebay zu versteigern, gibt es einiges, was Sie beachten sollten. Wussten Sie beispielsweise, dass Sie sich schon durch das Einstellen eines Gegenstands verpflichten, diesen an den Höchstbietenden bei Zeitablauf zu verkaufen? Oder, dass Sie, obwohl Ebay in seinen ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.