Rechtsanwalt in Bielefeld: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Bielefeld: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Arbeitsrecht ist ein schwieriges Rechtsgebiet. Das Arbeitsrecht bezeichnet die Gesamtheit der Rechtsnormen, die sich auf die in abhängiger Tätigkeit geleistete Arbeit beziehen. Damit wird im Arbeitsrecht ein sehr breites Feld an rechtlichen Belangen normiert wie beispielsweise Telearbeit, Überstunden, Zeitarbeit, Kündigung, Arbeitsvertrag usw. Für alle arbeitsrechtlichen Klagen ist basierend auf § 8 ArbGG das Arbeitsgericht zuständig.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Juristische Beratung im Schwerpunkt Arbeitsrecht offeriert jederzeit Frau Rechtsanwältin Silke Jacobi aus Bielefeld
***** (4.8)   8 Bewertungen
Rechtsanwältin Silke Jacobi
Ehlentruper Weg 55
33604 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 9615804
Telefax: 03212 2004041

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. ILKKA-PETER AHLBORN LL.M. (Fachanwalt für Arbeitsrecht) unterstützt Mandanten zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Arbeitsrecht kompetent im Umkreis von Bielefeld
***** (5)   1 Bewertung
DR. AHLBORN LL.M. - Kanzlei für Arbeitsrecht & Wirtschaftsrecht
Westerfeldstr. 1-3
33611 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 9620985
Telefax: 0521 9620987

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Annette Kasior unterstützt Mandanten zum Arbeitsrecht ohne große Wartezeiten in Bielefeld
Anwaltskanzlei Kasior
Gerichtstr. 3
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 1369060
Telefax: 0521 1369062

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Claudia Burg mit Kanzleisitz in Bielefeld vertritt Mandanten kompetent bei Rechtsproblemen aus dem Bereich Arbeitsrecht
Rechtsanwältin Claudia Burg
Lina-Oetker-Str. 2 b
33615 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 965280

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfällen zum Arbeitsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Dr. Ilkka-Peter Ahlborn LL.M. jederzeit im Ort Bielefeld
DR. AHLBORN LL.M. - Kanzlei für Arbeitsrecht & Wirtschaftsrecht - Fachanwalt Arbeitsrecht
Westerfeldstr. 1-3
33611 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 9620985
Telefax: 0521 9620987

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Kornelia Kotte bietet anwaltliche Hilfe zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Arbeitsrecht jederzeit gern in der Umgebung von Bielefeld

Herforder Straße 261
33609 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 3298230
Telefax: 0521 32982323

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Claudia Fübi mit Niederlassung in Bielefeld vertritt Mandanten fachkundig bei Rechtsfällen im Rechtsbereich Arbeitsrecht

Alfred-Bozi-Straße 7
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 305270
Telefax: 0521 3052727

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Jörg-Christian Linkenbach (Fachanwalt für Arbeitsrecht) unterstützt Mandanten zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Arbeitsrecht kompetent in Bielefeld

Dorfstraße 28
33739 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 05206 91550
Telefax: 05206 8767

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsauskunft im Arbeitsrecht gibt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Dr. Ilkka-Peter Ahlborn (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Anwaltskanzlei in Bielefeld
Kanzlei für Arbeitsrecht & Wirtschaftsrecht
Westerfeldstraße 1-3
33611 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 9620985
Telefax: 0521 9620987

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Michael Ketzinger (Fachanwalt für Arbeitsrecht) berät Mandanten zum Arbeitsrecht gern im Umkreis von Bielefeld
Rechtsanwalt Ketzinger
Otto-Brenner-Str. 186
33604 Bielefeld
Deutschland


Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Klaudia Kunze mit Kanzleisitz in Bielefeld hilft als Anwalt Mandanten kompetent bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Schwerpunkt Arbeitsrecht

Wilhelm-Bertelsmann-Straße 1a
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 96746250

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen im Arbeitsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Rüdiger Schoof jederzeit in Bielefeld

Bahnhofstr. 4
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 98628570
Telefax: 0521 98628572

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Dieter Schönfeld (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Niederlassung in Bielefeld berät Mandanten aktiv bei Rechtsproblemen im Bereich Arbeitsrecht
c/o RAe Dr.Stracke, Bubenzer & Koll.
Marktstr. 7
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 966570
Telefax: 0521 9665766

Zum Profil
Rechtsberatung im Rechtsbereich Arbeitsrecht gibt in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Verena Buxel (Fachanwältin für Arbeitsrecht) mit Anwaltskanzlei in Bielefeld

An der Wolfskuhle 45
33619 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 1642381

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Sonja Kaschub mit Niederlassung in Bielefeld hilft als Rechtsbeistand Mandanten kompetent aktuellen Rechtsfragen aus dem Bereich Arbeitsrecht
c/o WSR Kuchem u. Partner
Stapenhorststr. 44 b
33615 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 521050
Telefax: 0521 5210560

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Uwe Nagel (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Rechtsanwaltsbüro in Bielefeld berät Mandanten jederzeit gern bei ihren juristischen Fällen im Rechtsbereich Arbeitsrecht

Goldstr. 5
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 66001
Telefax: 0521 62673

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsgebiet Arbeitsrecht bietet jederzeit Frau Rechtsanwältin Marion Schmidt (Fachanwältin für Arbeitsrecht) mit Anwaltskanzlei in Bielefeld
c/o RAe Dr.Stracke, Bubenzer & Koll.
Marktstr. 7
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 966570
Telefax: 0521 9665766

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Ralf Bockelmann mit Rechtsanwaltskanzlei in Bielefeld hilft als Anwalt Mandanten jederzeit gern bei aktuellen Rechtsthemen im Rechtsbereich Arbeitsrecht

Johannisstr. 1
33611 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 982030
Telefax: 0521 9820333

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Tobias Schneider bietet anwaltliche Beratung zum Arbeitsrecht engagiert in der Nähe von Bielefeld

Herforder Str. 74
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 9670030
Telefax: 0521 9670031

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen rund um den Schwerpunkt Arbeitsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Stefan Horstmeier jederzeit in Bielefeld

Otto-Brenner-Str. 247
33604 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 131379
Telefax: 0521 130066

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Peter Brandt berät Mandanten zum Gebiet Arbeitsrecht gern im Umkreis von Bielefeld

Hauptstr. 185 a
33647 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 5575157
Telefax: 0521 5575156

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Schwerpunkt Arbeitsrecht gibt kompetent Frau Rechtsanwältin Ulrike Weikert (Fachanwältin für Arbeitsrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Bielefeld

Oberntorwall 23 a
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 5210990
Telefax: 0521 5210980

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Schwerpunkt Arbeitsrecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Thomas König (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Bielefeld

Niederwall 49
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 5600252
Telefax: 0521 62655

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Norbert Krafeld (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Kanzleisitz in Bielefeld vertritt Mandanten fachkundig juristischen Fragen aus dem Bereich Arbeitsrecht

Obernstr. 15
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 177270
Telefax: 0521 178666

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Arbeitsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Norbert Westhoff persönlich im Ort Bielefeld
c/o RAe Streitbörger & Speckmann
Adenauerplatz 4
33602 Bielefeld
Deutschland

Telefon: 0521 914140
Telefax: 0521 9141498

Zum Profil

Seite 1 von 2:  1   2

Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Bielefeld

Rechtskonflikte sind in einem Arbeitsverhältnis keine Seltenheit

Rechtsanwalt in Bielefeld: Arbeitsrecht (© Marco2811 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Bielefeld: Arbeitsrecht
(© Marco2811 - Fotolia.com)

Das rechtliche Konfliktpotenzial am Arbeitsplatz ist groß. Dies betrifft sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber. Schnell können Streitigkeiten um den Urlaubsanspruch, ein Arbeitszeugnis, die Elternzeit oder ein Zwischenzeugnis entstehen. Aber auch rechtliche Streitfragen, die sich aufgrund eines Arbeitsunfalls oder einer längeren Krankheit ergeben, gehören zu den typischen arbeitsrechtlichen Problembereichen. Auch Mobbing fällt in den Zuständigkeitsbereich des Arbeitsrechts. Gerade in letzter Zeit hat die Problematik "Mobbing am Arbeitsplatz" stark zugenommen. Bedauerlicherweise können rechtliche Unstimmigkeiten mit dem Arbeitgeber schnell drastische Folgen nach sich ziehen. Verliert man als schlimmste Konsequenz seinen Arbeitsplatz, dann kann dies die eigene Existenz bedrohen. Nachdem arbeitsrechtliche Streitigkeiten derart schwer zu gewichten sind, sollte man stets umgehend einen Rechtsanwalt konsultieren. Denn als Laie ist es kaum möglich, die Rechtslage zu beurteilen. Es ist gleichgültig, ob man als Arbeitnehmern juristische Fragen oder Probleme hat mit Mobbing, dem Kündigungsschutz oder der Elternzeit.

Mit einem Rechtsanwalt an der Seite schaffen Sie die optimale Basis, um zu Ihrem Recht zu gelangen

Bei allen Problemen, die in den Bereich des Arbeitsrechts fallen, ist ein Rechtsanwalt der beste Ansprechpartner. In Bielefeld sind einige Rechtsanwälte zu finden, die sich mit dem Arbeitsrecht bestens auskennen. Vor allem, wenn bereits eine Kündigung ausgesprochen wurde, gegen die man rechtlich vorgehen möchte, ist es angeraten, sich so schnell als möglich an einen Rechtsanwalt zu wenden. Durch eine anwaltliche Beratung werden nicht nur offene Fragen geklärt, sondern auch eine weitere Vorgehensweise ausgearbeitet, die dazu führen sollte, dass man sein Recht auch durchsetzt. Ein Rechtsanwalt zum Arbeitsrecht in Bielefeld ist dabei nicht nur eine große Hilfe, wenn es um juristische Probleme in Bezug auf Mehrarbeit, Urlaubsanspruch oder auch die Probezeit geht. Der Rechtsanwalt im Arbeitsrecht aus Bielefeld ist auch der beste Ansprechpartner, wenn es Probleme oder Fragen gibt mit dem Betriebsrat oder ein ausgestelltes Arbeitszeugnis angefochten werden soll. Auch ist ein Rechtsanwalt im Arbeitsrecht der richtige Ansprechpartner, wenn man sich der Schwarzarbeit schuldig gemacht hat und nun Konsequenzen zu befürchten sind.


News zum Arbeitsrecht
  • Bild Kündigung eines Arbeitsvertrages aufgrund einer Straftat (03.07.2013, 14:34)
    Straftaten sind nicht immer ein Grund für eine Kündigung - Überprüfung des Sachverhalts lohnt sich Verübt ein Arbeitnehmer nachweislich eine Straftat, so stellt sich für den Arbeitgeber die Frage, ob das Arbeitsverhältnis aufgrund dieser Tat kündbar ist. Die Beantwortung dieser Frage hängt von vielen Faktoren ab. Zunächst stellt sich die Frage in ...
  • Bild GEZ-Gebühr und Rundfunkbeitrag laut aktueller Doktorarbeit verfassungswidrig (28.08.2013, 14:18)
    Frau Anna Terschüren, eine Ex-NDR-Mitarbeiterin, kommt in ihrer Promotion zu diesem Ergebnis. Die ausführliche Meldung hierzu lesen Sie, wenn Sie diesem Link folgen: bit.ly/180QvCT Man darf gespannt sein, wie sich der Ergebnisse der Doktorarbeit von Frau Dr. Terschüren, die mit "summa cum laude" benotet wurde, auf die bereits anhängigen Gerichtsverfahren ...
  • Bild Bei Nichteinhaltung der Fristen im Arbeitsrecht droht Klageabweisung (03.07.2013, 14:53)
    Schon mehrfach stellte das Bundesarbeitsgericht dar, dass die unter Umständen sehr kurzen arbeitsrechtlichen Fristen unbedingt einzuhalten sind. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Das Bundesarbeitsgericht (BAG) soll in einer kürzlich ergangenen Entscheidung darauf hingewiesen haben, dass auch ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild Schweigepflicht (10.09.2016, 15:33)
    Hallo,warum ist eine Schweigepflicht in einem Aufhebungsvertrag rechtens, in einer Kündigung hingegen nicht?Wie ist dazu die aktuelle Rechtslage?
  • Bild Entlassung des Geschäftsführers eines Vereins (15.12.2008, 18:12)
    Kann der angestellte Geschäftsführer eines Vereins jederzeit vom Vorstand entlassen werden bzw. können seine Befugnisse jederzeit durch Vorstandsbeschluss eingeschränkt werden? Als Geschäftsführer wird er doch wohl nicht denselben Kündigungsschutz genießen wie ein normaler Angestellter, oder?
  • Bild Überstunden unendgeldlich "in Kauf nehmen" (19.06.2013, 23:16)
    Hallo, letzte Woche war bei Galileo auf Prosieben folgendes Szenario in einem Bericht über Arbeitsrecht beschrieben: Person A hat einen Arbeitsvertrag der Firma XY (kleiner mittelständiger Betrieb, unter 10 Mitarbeiter) unterschrieben. In diesem Vertrag ist folgende Klausel angegeben: "Der Arbeitnehmer ist verpflichtet, im Rahmen der gesetzlichen bzw. tariflichen Bestimmungen auf Verlangen des ...
  • Bild Abmahnung wegen falscher Behauptungen. (24.07.2016, 07:12)
    folgenden möglichen Fall möchte ich mal zur Diskussion geben.Frau X wohnt seit 8 Jahren zur Miete und hatte mit den über ihr wohnenden Nachbarn Streit,da die Kinder sie absichtlich bis in die Nacht störten.Frau X wurde daraufhin von diesem Nachbar beim Vermieter angeschwärzt, die Hundehaltung ist unsauber,es würde aus ihrer ...
  • Bild Arbeitsrecht-Aufhebungsvertrag (30.03.2016, 23:45)
    Hallo liebe Community,mal angenommen, dass eine Mitarbeiterin einer Firma X seit kurzer Zeit ständig als Vertreterin benutzt wird und nicht mehr fest an einem Ort arbeitet, so wie es im Vertrag vereinbart wurde. Aufgrund dieser Tatsache und auch anderen Gründen, wie Krankheit und Alter, möchte die Mitarbeiterin komplett mit der ...

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild BAG, 4 AZR 596/09 (06.07.2011)
    Ein vermeintlicher Normenvollzug, der die Anwendung des arbeitsrechtlichen Gleichbehandlungsgrundsatzes ausschließen könnte, liegt dann nicht vor, wenn der Arbeitgeber tarifliche Regelungen, bei denen er selber davon ausgeht, dass sie nach ihrem Anwendungsbereich auf mit ihm bestehende Arbeitsverhältnisse nicht einschlägig sind und auch keine tarifvertraglic...
  • Bild LAG-NUERNBERG, 2 TaBV 24/02 (12.11.2002)
    1. An der Rechtsprechung des BAG zum Erstattungsanspruch des Betriebsrats bei Schulungsmaßnahmen bezüglich der Verpflegungskosten ist insoweit festzuhalten, als eine Haushaltsersparnis anzurechnen ist. Eine Bindung an etwa bestehende Reisekostenrichtlinien für betriebliche Dienstreisen ist im Hinblick auf die unterschiedlichen rechtlichen Voraussetzungen und...
  • Bild ARBG-BIELEFELD, 3 Ca 1263/08 (25.06.2008)
    1. Zur Unwirksamkeit eines vertraglich vereinbarten einseitigen Leistungsbestimmungsrechtes des Arbeitgebers über die wöchentliche Dauer der Arbeitszeit. 2. Zur Bestimmung der in diesem Fall zwischen den Arbeitsvertragsparteien geltenden Dauer der wöchentlichen Arbeitszeit....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (2)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (7)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildArbeitsverhältnis unzuläsig befristet? Top-Chance von Arbeitnehmern auf unbefristeten Arbeitsvertrag!
    Gerne wollen Arbeitnehmer Bewerber nur befristet einstellen, um so die volle unternehmerische Freiheit in Sachen Kündigungssschutz und Flexibilisierung der Arbeit in Anspruch nehmen zu können. Was viele Arbeitgeber nicht wissen: Befristungen sind häufig unzulässig, sodass sich das "befristete" Arbeitsverhältnis zu ihrem Vorteil in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis umwandelt. Dies ...
  • BildGeht eine Kürzung von Weihnachtsgeld bei Krankheit?
    Manche Arbeitnehmer sind in der glücklichen Lage, ein Weihnachtsgeld zu erhalten. Dieses ist eine freiwillige Leistung seitens des Arbeitgebers, und somit besteht kein rechtlicher Anspruch auf dessen Erhalt. Umso schöner, wenn ein Unternehmen seinen Mitarbeitern zum Ende des Jahres eine kleine Sonderzahlung zukommen lässt. Nun ist es aber ...
  • BildKündigung wegen Beleidigung des Vorgesetzten?
    Eines ist klar, niemand möchte beleidigt werden. Auch der eigene Chef nicht, selbst wenn er sich in den Augen seiner Arbeitnehmer wieder „unfair“ verhalten hat oder ähnliches. Doch manchmal ist nicht nur der Ärger groß, sondern in Zeiten von Facebook, Twitter und Co. auch der Drang nach öffentlicher ...
  • BildVorstellungsgespräch: Welche Fragen müssen Sie nicht beantworten?
    Viele Bewerber fragen sich, welche Fragen der potenzielle Arbeitgeber bei einem Vorstellungsgespräch überhaupt stellen darf. Inwieweit darf man die Beantwortung verweigern bzw. sogar lügen? Für einen Bewerber ist die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch eigentlich ein freudiges Ereignis. Schließlich hat man sich häufig gegenüber vielen anderen ...
  • BildKündigung per Handy: Kann der Arbeitgeber per SMS kündigen?
    Im heutigen Zeitalter des Smartphones läuft vieles über die sog. Apps. Man kann mit dem Handy nicht nur shoppen, sich über die neusten Schlagzeilen wie dem Brexit informieren oder Spiele spielen, sondern auch beruflich damit arbeiten: schnell wird eine E-Mail an einen Kunden verfasst oder man gibt seinem ...
  • BildBei einer Kündigung ist neben der 3-Wochen-Frist zur Klageerhebung häufig auch eine viel kürzere Frist zu beachten!
    Den meisten Menschen ist bekannt, dass man nach einer Kündigung als Arbeitnehmer schnell reagieren muss, weil man eine rechtswidrige Kündigung – mit wenigen Ausnahmen – nicht mehr angreifen kann, wenn man nicht innerhalb von drei Wochen nach Zugang der Kündigung Kündigungsschutzklage beim Arbeitsgericht eingelegt hat. Weniger ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.