Rechtsanwalt für Berufsrecht nach Orten

Deutschland

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Informationen zum Rechtsgebiet Berufsrecht

Beim Berufsrecht werden vom Staat auf einen Berufsstand Rechte zum Zwecke der Selbstverwaltung in Eigenverantwortung übertragen.

Gesetzliche Bestimmungen zum Berufsrecht (© Andrey Popov - Fotolia.com)
Gesetzliche Bestimmungen zum Berufsrecht
(© Andrey Popov - Fotolia.com)

Auch wenn sich das Berufsrecht ursprünglich auf freie Berufe (z. B. Ärzte, Rechtsanwälte) bezog, ist es im Wesentlichen auf alle Berufsgruppen anwendbar, die in Kammern (Körperschaften des öffentlichen Rechts) organisiert sind. Dazu zählen daher neben Ärzten und Rechtsanwälte auch

Berufsordnung für Heilberufe

So ist die Berufsordnung für Heilberufe nicht nur auf Ärzte, sondern auch auf Apotheken anwendbar. Sie regelt das Verhalten gegenüber den Patienten oder Mitarbeitern, aber auch von Partnern innerhalb des Gesundheitswesens. Durch die Festlegung von beruflichen Rechten und Pflichten soll beispielsweise

  • die Freiberuflichkeit gewährleistet werden,

  • das Vertrauensverhältnis zwischen Arzt bzw. Apotheker und Patient erhalten und gefördert werden,

  • die Qualität der Beschäftigung sichergestellt werden,

  • das Image des Berufsstandes gewahrt und gefördert werden.

Berufsordnungen für Rechtsanwälte

Die Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) regelt die Vorschriften für Rechtsanwälte, ihre Zulassung sowie ihre Rechte und Pflichten, die für sie im Rahmen ihrer anwaltlichen Berufsausübung gelten. Ergänzt wird die BRAO durch die Fachanwaltsordnung, die Berufsordnung der Rechtsanwälte sowie weitere Berufsordnungen (z. B. Patentanwaltsordnung (PAO), Bundesnotarordnung (BNotO).

Anwaltliche Beratung im Berufsrecht

Im Bereich des Berufsrechts geht es bei Streitigkeiten oft um Auseinandersetzungen mit Organisationen bzw. Kammern, die den jeweiligen Berufsstand betreffen. Aber auch Auseinandersetzungen mit Abrechnungseinrichtungen, Aufsichtsbehörden oder Berufskollegen fallen hierunter. Dabei kann es auch um Probleme gehen, welche die wirtschaftliche Existenz betreffen können und ein schnelles Eingreifen erfordern. Daher ist ein Rechtsanwalt für Berufsrecht stets der richtige Ansprechpartner, wenn es beispielsweise

  • um die Approbation, insbesondere die Erteilung oder Rücknahme selbiger

  • bei Heilberufen um die Erteilung bzw. den Widerruf einer Berufserlaubnis

  • bei Rechtsanwälten um die Zulassung bzw. bei Steuerberatern um die Bestellung

  • um Auseinandersetzungen mit der zuständigen Berufskammer

  • um Streitigkeiten mit Abrechnungseinrichtungen, Berufskollegen, Wettbewerbern oder Konkurrenten

geht. Ein Anwalt für Berufsrecht berät seine Mandanten und steht ihnen in allen Fragen rund um das entsprechende Berufsrecht mit Rat und Tat zur Seite. Er verfügt über umfangreiche Fachkenntnisse in den jeweiligen Rechtsverordnungen sowie über langjährige Praxiserfahrung. Selbst bei einem gerichtlichen Verfahren vertritt er die Interessen seiner Mandanten, um zu einer raschen Lösung der Angelegenheit beizutragen.


Top 20 Orte zu Rechtsanwalt Berufsrecht:


Orte zu Rechtsanwalt Berufsrecht


Berufsrecht erklärt von A bis Z

Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!


News zum Berufsrecht

Forenbeiträge zum Berufsrecht
  • BildArt. 13 GG: auch verfassungsimmanente Schranken? (17.09.2011, 01:27)
    Liebe Forum-Mitglieder, helft mir bitte :) Seit einigen Tagen beschäftigt mich sehr die Frage, ob Eingriffe in die Unverletzlichkeit der Wohnung auch durch verfassungsimmanente Schranken gerechtfertigt sein können oder ist die Aufzählung im Art. 13 II-V, VII GG abschließend? In meinem Sachverhalt geht es darum, dass ein Gesetz erlassen wurde, das Wohnungseigentümer ...
  • BildFrage zu Arztbewertung (13.11.2013, 10:35)
    Liebe Forenuser, angenommen jemand würde in einer Ärztebewertung schreiben:"Ich hatte das Gefühl, dass mich der/die Arzt/Ärztin nur in seine Studie reinquatschen wollte", weil das seiner subjektiven Wahrnehmung entspräche. Angenommen derjenige hat keinerlei Zeugen oder Beweise für den Arztbesuch. Wäre so eine Bewertung strafbar? Danke!
  • BildBietvollmacht (30.12.2015, 11:44)
    Hallo,die Forensuche führte leider nicht zum Erfolg.Ein Notar behauptete, dass er eine Bietvollmacht nur ausstellen könne, wenn das zu ersteigernde Objekt konkret benannt ist. Eine Vollmacht die generell (also für verschiedene Objekte) gilt wäre angeblich nicht möglich.Dann müsste man ja für jeden Termin wieder eine neue Vollmacht erteilen lassen und ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.