Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Zehlendorf (© whitelook - Fotolia.com)

Unter dem Namen Cedelendorp wurde Zehlendorf im Jahre 1242 erstmals urkundlich erwähnt. Der im Bezirk Steglitz-Zehlendorf gelegene Ortsteil zählt heute zu den wohlhabenderen Ortsteilen Berlins und ist mit seinen alten Villen ein beliebtes Wohnviertel mit guter Infrastruktur. Mit einer Fläche von knapp 19 Quadratkilometern gehört er zu den größeren Ortsteilen Berlins. Die bekannte Krumme Lanke, einer der Seen der Grunewaldkette sowie der Grunewald selbst machen Zehlendorf zu einem beliebten Naherholungsgebiet. Mit dem Alliiertenmuseum, der alten Dorfkirche, dem Haus am Waldsee und dem Museumsdorf Düppel hat Zehlendorf außerdem einiges an Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwältin in Berlin Zehlendorf

Clayallee 324
14169 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8111071
Telefax: 030 8117468

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Mühlenstraße 38 A
14167 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 81059778
Telefax: 030 81059783

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Prinz-Handjery-Straße 22
14067 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 80906026

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Zehlendorf

Mühlenstraße 8 A
14167 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 88627635
Telefax: 030 88627636

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Clayallee 305
14169 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 79702336
Telefax: 030 79702339

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Zehlendorf

Brettnacher Straße 28
14167 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 84725100
Telefax: 030 84725450

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf
Stern Hübner Dries Würker Rechtsanwälte
Kaunstraße 10
14163 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 20214441
Telefax: 030 20214442

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Clayallee 249
14169 Berlin
Deutschland

Telefon: 0700 34644864
Telefax: 0700 34644864

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Machnower Straße 1
14165 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8023907
Telefax: 030 8023205

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Zehlendorf

Goethestraße 24 b
14163 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 80109077
Telefax: 030 20902222

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Machnower Straße 21 a
14165 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 84724035
Telefax: 030 84720903

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Zehlendorf

Teltower Damm 27
14169 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8100940
Telefax: 030 81009410

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Gutzmannstraße 37
14165 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 76803756
Telefax: 030 76803757

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Clayallee 333
14169 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8016772
Telefax: 030 8022305

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Hochbaumstraße 53
14167 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 75650536
Telefax: 030 8825917

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Fischerhüttenstraße 71
14163 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 80495731

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Fischerhüttenstraße 64
14163 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 80904426
Telefax: 030 8521984

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Im Schönower Park 7
14167 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Zehlendorf

Teltower Damm 27
14169 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 88774771
Telefax: 030 88774772

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Ernst-Lemmer-Ring 19
14165 Berlin
Deutschland

Telefon: 0700 80004400
Telefax: 030 20206324

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Schützallee 16
14169 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8138327
Telefax: 030 8133231

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Schillerstr 7 A
14163 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8028345

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Camphausenstraße 11
14165 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8013610
Telefax: 030 25409948

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Zehlendorf

Onkel-Tom-Straße 132
14169 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 86394464
Telefax: 030 86394556

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Am Birkenknick 23
14167 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 322960680
Telefax: 030 322960689

Zum Profil

Seite 1 von 2:  1   2


Über Berlin Zehlendorf

Auch bei Rechtsanwälten ist Zehlendorf außerordentlich beliebt. Zahlreiche Rechtsanwaltskanzleien sind hier ansässig, die sich teilweise in den repräsentativen Villen befinden, in exklusiver grüner Lage und dennoch zentrumsnah.
Der Rechtsanwalt aus Berlin Zehlendorf wird für seine Mandanten sowohl vor Gericht als auch außergerichtlich tätig. Außergerichtlich berät er seine Mandanten, Privatleute ebenso wie Unternehmen in allen juristischen Fragen, er prüft Verträge oder setzt sie auf und führt Verhandlungen mit Geschäftspartnern, Behörden oder Verfahrensgegnern.
Vor Gericht steht der Anwalt, um die Rechte und Interessen seiner Mandanten durchzusetzen und den bestmöglichen Ausgang des Verfahrens für sie zu erstreiten. Zuständig für den Ortsteil Zehlendorf ist das Amtsgericht in Berlin Schöneberg, das nur etwa 10 Kilometer entfernt liegt und mit dem PKW sowie mit öffentlichen Verkehrsmitteln schnell zu erreichen ist. Auf die Hilfe eines Rechtsanwalts sollte man auch in Fällen mit vermeintlich einfacher Sachlage nicht verzichten, denn Recht und Gesetze sind oft komplizierter, als es sich für den Laien auf den ersten Blick darstellt.

Sollten Sie in Berlin Zehlendorf nicht den passenden Anwalt für Ihr Anliegen finden, bieten wir Ihnen in unserer Hauptkategorie Rechtsanwalt Berlin die Kontaktinformationen vieler weiterer Anwälte im gesamten Berliner Stadtgebiet.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Für Ausländer reicht Reiseausweis nicht als Namensnachweis aus (19.06.2017, 15:32)
    Karlsruhe (jur). Der von deutschen Behörden ausgestellte Reiseausweis für Ausländer ist kein endgültiger Nachweis des Namens einer Person. Ausländische Eltern mit einem entsprechenden Ausweispapier können daher in der Geburtsurkunde ihres Kindes nicht vorbehaltlos die Übernahme ihres Familiennamens verlangen, entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem am Montag, 19. Juni ...
  • Bild Keine pauschale Gebühr der Bank nach gesetzlicher Kündigung eines Hausdarlehens (22.01.2018, 14:35)
    Frankfurt/Main (jur). Bei der vorzeitigen Rückzahlung eines Darlehens können Banken nicht immer eine pauschale Gebühr verlangen. Eine entsprechende Geschäftsklausel darf keine Fälle umfassen, in denen der Kunde ein gesetzliches Kündigungsrecht hat, wie das Landgericht Frankfurt am Main in einem am Montag, 22. Januar 2018, vom Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) in Berlin ...
  • Bild Bei EU-Bürgern muss Familienkasse von Freizügigkeitsrecht ausgehen (27.07.2017, 10:15)
    München (jur). Die Familienkasse durfte in Deutschland lebenden rumänischen und bulgarischen Eltern nicht das Kindergeld wegen einer unterstellten fehlenden EU-Freizügigkeit verweigern. Auch wenn die Arbeitnehmerfreizügigkeit für Bulgaren und Rumänen im Bundesgebiet bis zum 31. Dezember 2013 eingeschränkt war, steht ihnen unabhängig davon „ein allein aus der Unionsbürgerschaft folgendes Freizügigkeitsrecht“ zu, ...

Forenbeiträge
  • Bild Schufa Eintrag trotz Ratenzahlungsvereinbarung mit Gläubiger (25.10.2016, 12:05)
    Hallo zusammen,angenommen Schuldner S hat in der Vergangenheit finanziellen "Blödsinn" gemacht.Die Forderungen wurden von Gläubiger G an Inkassodienst I abgegeben.Er nimmt die Sache in die Hand und nimmt Kontakt mit dem Inkassodienst I auf. Forderung(en) sind tituliert, aber nicht in der Schufa erfasst.S handelt Ratenzahlungsvereinbarungen mit Inkassodienst I aus und ...
  • Bild Dauer einer Untätigkeitsklage - Sozialrecht (29.10.2014, 23:40)
    Hallo,gibt es rechtliche Bestimmungen innerhalb welchen Zeitraums eine Untätigkeitsklage beschieden werden muss oder liegt dies in der Entscheidungsbefugnis jedes Sozialgerichtes?Danke für Eure Antwort
  • Bild verfasungsbeschwerde: gegen urteil UND maßnahme einer stadt möglich??? (07.09.2012, 17:50)
    Der Beschwerdeführer möchte gegen ein strafrechtliches urteil und gegen die stadt vorgehen. da beide gegen seinen film vorgehen. das gericht verurteilt ihn gem. §166 stgb und die stadt, die ein kino führt, findet, dass der film nicht in die katholische stadt passt und nimmt ihn so wieder aus dem festival ...
  • Bild Verwahrung geladener Waffen nun grundsätzlich unzulässig (12.06.2014, 10:44)
    Am 03.03.2014 hat das BVerwG per Beschluss unter Verweis auf die allgemeinen Sicherheitsregeln beim Umgang mit Waffe nund Mun rechtskräftig entschieden, dass die Aufbewahrung geladener Waffen auch in einem Behältnis des Widerstandsgrades 0 der DIN/EN 1143-1 nicht zulässig ist, da dies als nicht sorgfältige Verwahrung anzusehen ist. Der dortige Fall lag ...
  • Bild Wassergebühren nach qm bei Wohnungsgesellschaften (02.05.2013, 11:45)
    Man stelle sich folgenden Fall vor: In einem Mietshaus von einer Wohnungsbaugesellschaft gibt es vier Parteien A, B, C und D. Die Parteien A bis C bestehen aus jeweils 1 Person. Die Partei D besteht aus 2 Erwachsenen und 3 Kindern, diese sind kürzlich eingezogen. Die Betriebskosten werden nur nach ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (7)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildBGH: Unbefristeter Rücktritt bei Lebens- und Rentenversicherung nach Antragsmodell
    Mit Urteil vom 17.12.2014 entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass bei Lebens- und Rentenversicherungen, die nach dem sog. Antragsmodell abgeschlossen wurden, ein Rücktritt bei fehlerhafter Belehrung unbefristet möglich ist (AZ.: IV ZR 260/11). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Zürich führt aus: Damit führt der BGH seine Rechtsprechung fort (Urteil vom 07.05.2014, ...
  • BildSpielsucht durch Spielautomaten – wie ist die rechtliche Einordnung?
    Die Bundesregierung plant nun verschärft, ihre Bürger vor Spielsucht zu schützen und verbietet nun einen Trick von Spielautomatenherstellern, durch den bislang die Vorschriften des Spielerschutzes umgangen werden konnten. So ist es momentan bei zahlreichen Automaten üblich, dass das eingezahlte Geld zunächst in Punkte umgerechnet wird, wodurch die Spieler den ...
  • BildRechtslage bei Fundtieren
    Findet man ein herrenloses Tier oder es ist einem zugelaufen, ist die Rechtslage klar. Nachdem Tiere nach wie vor im Wesentlichen als Sache gelten, unterliegen sie auch dem Fundrecht, das im Bürgerlichen Gesetzbuch (§§ 965 bis 984 BGB) geregelt ist. Dies bedeutet für den Finder, das Fundtier muss an den ...
  • BildVerwaltungsrecht: So wehren Sie sich gegen einen rechtswidrigen Bescheid der Behörde
    Tausendfach am Tag werden von deutschen Behörden Bescheide mit allem erdenklichen Inhalt an die Bürger verschickt. Doch nicht alles, was in amtlichen Schreiben steht, ist automatisch rechtmäßig. Wenn auch Sie Zweifel an der Rechtmäßigkeit eines an Sie gerichteten Bescheids haben, sollten Sie jedoch schnell handeln. Erfahren Sie hier, ...
  • BildSchufa Selbstauskunft kostenlos online anfordern: So geht's!
    Bei der Schufa-Auskunft handelt es sich um eine Bonitätsauskunft. Sie bietet also einen Überblick über die eigenen finanziellen Möglichkeiten bzw. Schulden. Sie wird deshalb häufig von Vermietern oder Banken verlangt. Eine solche Selbstauskunft kann man bei der Schufa auch online beantragen. Im World Wide Web finden sich allerdings ...
  • BildAb wann spricht man von einer Raubkopie?
    In der Vorschau bei einem Kinobesuch wird man jedes Mal mit dem Begriff der Raubkopie konfrontiert. Das Anfertigen von Raubkopien ist strafrechtlich relevant und kann sogar zu einer Freiheitsstrafe führen. Raubkopien bedeuten für die Musik- und Filmbranche teils erhebliche wirtschaftliche Schäden. So gingen im Jahr 2012 der Musik- und ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.