Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Zehlendorf (© whitelook - Fotolia.com)

Unter dem Namen Cedelendorp wurde Zehlendorf im Jahre 1242 erstmals urkundlich erwähnt. Der im Bezirk Steglitz-Zehlendorf gelegene Ortsteil zählt heute zu den wohlhabenderen Ortsteilen Berlins und ist mit seinen alten Villen ein beliebtes Wohnviertel mit guter Infrastruktur. Mit einer Fläche von knapp 19 Quadratkilometern gehört er zu den größeren Ortsteilen Berlins. Die bekannte Krumme Lanke, einer der Seen der Grunewaldkette sowie der Grunewald selbst machen Zehlendorf zu einem beliebten Naherholungsgebiet. Mit dem Alliiertenmuseum, der alten Dorfkirche, dem Haus am Waldsee und dem Museumsdorf Düppel hat Zehlendorf außerdem einiges an Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwältin in Berlin Zehlendorf

Onkel-Tom-Straße 132
14169 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 86394464
Telefax: 030 86394556

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Zehlendorf

Kilstetter Straße 37
14167 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Zehlendorf

Goethestraße 24 b
14163 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 80109077
Telefax: 030 20902222

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Clayallee 249
14169 Berlin
Deutschland

Telefon: 0700 34644864
Telefax: 0700 34644864

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Ernst-Lemmer-Ring 19
14165 Berlin
Deutschland

Telefon: 0700 80004400
Telefax: 030 20206324

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Zehlendorf

Hamerlingweg 7
14167 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 7711110
Telefax: 030 84709465

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Camphausenstraße 11
14165 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8013610
Telefax: 030 25409948

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Machnower Straße 21 a
14165 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 84724035
Telefax: 030 84720903

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Machnower Straße 1
14165 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8023907
Telefax: 030 8023205

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Schützallee 16
14169 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8138327
Telefax: 030 8133231

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Im Schönower Park 7
14167 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Mühlenstraße 38 A
14167 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 81059778
Telefax: 030 81059783

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Schützallee 85
14169 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8117300
Telefax: 030 8112485

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Zehlendorf

Mühlenstraße 8 A
14167 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 88627635
Telefax: 030 88627636

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Hochbaumstraße 53
14167 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 75650536
Telefax: 030 8825917

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Zehlendorf

Am Fuchspaß 2
14169 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 84726764
Telefax: 030 84726765

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Fischerhüttenstraße 64
14163 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 80904426
Telefax: 030 8521984

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Teltower Damm 7
14169 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Am Birkenknick 23
14167 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 322960680
Telefax: 030 322960689

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Clayallee 305
14169 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 79702336
Telefax: 030 79702339

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Gutzmannstraße 37
14165 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 76803756
Telefax: 030 76803757

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Zehlendorf

Clayallee 333
14169 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8016772
Telefax: 030 8022305

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Zehlendorf

Brettnacher Straße 28
14167 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 84725100
Telefax: 030 84725450

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Zehlendorf

Teltower Damm 27
14169 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8100940
Telefax: 030 81009410

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Zehlendorf

Teltower Damm 27
14169 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 88774771
Telefax: 030 88774772

Zum Profil

Seite 1 von 2:  1   2


Über Berlin Zehlendorf

Auch bei Rechtsanwälten ist Zehlendorf außerordentlich beliebt. Zahlreiche Rechtsanwaltskanzleien sind hier ansässig, die sich teilweise in den repräsentativen Villen befinden, in exklusiver grüner Lage und dennoch zentrumsnah.
Der Rechtsanwalt aus Berlin Zehlendorf wird für seine Mandanten sowohl vor Gericht als auch außergerichtlich tätig. Außergerichtlich berät er seine Mandanten, Privatleute ebenso wie Unternehmen in allen juristischen Fragen, er prüft Verträge oder setzt sie auf und führt Verhandlungen mit Geschäftspartnern, Behörden oder Verfahrensgegnern.
Vor Gericht steht der Anwalt, um die Rechte und Interessen seiner Mandanten durchzusetzen und den bestmöglichen Ausgang des Verfahrens für sie zu erstreiten. Zuständig für den Ortsteil Zehlendorf ist das Amtsgericht in Berlin Schöneberg, das nur etwa 10 Kilometer entfernt liegt und mit dem PKW sowie mit öffentlichen Verkehrsmitteln schnell zu erreichen ist. Auf die Hilfe eines Rechtsanwalts sollte man auch in Fällen mit vermeintlich einfacher Sachlage nicht verzichten, denn Recht und Gesetze sind oft komplizierter, als es sich für den Laien auf den ersten Blick darstellt.

Sollten Sie in Berlin Zehlendorf nicht den passenden Anwalt für Ihr Anliegen finden, bieten wir Ihnen in unserer Hauptkategorie Rechtsanwalt Berlin die Kontaktinformationen vieler weiterer Anwälte im gesamten Berliner Stadtgebiet.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Keine Zuständigkeit des BAMF für die Aufhebung eines Einreise- und Aufenthaltsverbots (29.01.2018, 15:18)
    Leipzig (jur). Für die Aufhebung eines Einreise- und Aufenthaltsverbots ist nicht mehr das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) zuständig. Die Verantwortung liegt jedenfalls bei einem Verbot nach offensichtlich unbegründetem Asylantrag dezentral bei den kommunalen Ausländerbehörden, wie das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig in einem Grundsatzurteil vom 25. Januar 2018 entschied (Az.: ...
  • Bild Für Telemedizin-Behandlungen von Säuglingen muss die Kasse nicht zahlen (07.09.2017, 09:30)
    Berlin (jur). Gesetzliche Krankenkassen müssen für eine neuartige Videotherapie zur Zuhause-Behandlung eines Säuglings nicht aufkommen. Für eine Erstattungspflicht einer durchgeführten Behandlung muss die Methode vom Gemeinsamen Bundesausschuss anerkannt worden sein, stellte das Sozialgericht Berlin in einem am Mittwoch, 6. September 2017, bekanntgegebenen Urteil klar (Az.: S 81 KR 719/17). Selbst ...
  • Bild Kein Zugriff auf Facebook-Account eines verstorbenen Kindes (01.06.2017, 09:42)
    Berlin (jur). Facebook muss Eltern keinen Zugang zum Facebook-Account ihres verstorbenen Kindes geben. Der Schutz des im Grundgesetz verankerten Fernmeldegeheimnisses stehe dem Anspruch der Eltern entgegen, urteilte am Mittwoch, 31. Mai 2017, das Kammergericht Berlin (Az.: 21 U 9/16). Auch wenn die Eltern lediglich die Kommunikation ihres verstorbenen Kindes mit ...

Forenbeiträge
  • Bild Verfolgung durch Privatmann bei Schwarzarbeit legal? (24.12.2011, 04:35)
    Hallo, ich habe mit der Suchfunktion leider keine befriedigenden Ergebnisse erzielt, daher möchte ich gerne folgenden fiktiven Fall erörtern: Angenommen Person A lässt sich krankschreiben und ist somit offiziell für seinen eigentlich Vollzeitjob "arbeitsunfähig erkrankt". Person A hat seinem Arbeitskollegen B aber bereits vor seiner Krankschreibung vollmundig mitgeteilt, das er sich nun ...
  • Bild Alg 2 / Sanktion (13.10.2016, 18:22)
    Hallo,mich beschäftigt der folgende Fall. Vielleicht weiß hierzu jemand Genaueres oder kann aus eigener Erfahrung (Klage vor dem Sozialgericht) dazu antworten.Eine Person "A" mittleren Alters, allein stehend/wohnend, ist im Alg2-Bezug und hat gerade an einer 6-monatigen JC-Maßnahme zur beruflichen Neuorientierung teil genommen. Es bestehen zu dieser Zeit keine zusätzlichen Einkünfte. ...
  • Bild JC lehnt KÜ für WHGab durch Auszug Mieter B (16.12.2011, 15:27)
    Moin Mal angenommen Mieter A ( bekommt Alg II ) und Mieter B ( bekommt auch Alg II ) haben eine WHG angemietet aus der jetzt der Mieter B auszieht. Mieter A möchte die WHG gerne weiter nutzen, doch vom JC bekommt der Mieter A gesagt, das es sich um eine ...
  • Bild T-Shirt Verkauf & prominente Gesichter (07.01.2011, 20:16)
    Hallo liebe Community! Angenommen ein T-Shirt Verkäufer A möchte auf seinen Produkten einen gemalten Kopf eines Prominenten drucken und diese verkaufen. Also kein Foto, sondern ein selbst gemaltes cartoonähnliches Bild (Beispiel: http://www.artinfo24.com/pictures/barack_obama_poster.jpg ) Darf er damit Gewinn machen beziehungsweise diese Produkte überhaupt ohne die Zustimmung von dem abgebildeten Prominenten B in seinem Shop ...
  • Bild Mietminderung-Pinkelgeräusche -Vermieter will Kaution einbehalten und fristlos kündigen (03.12.2012, 01:41)
    Nehmen wir mal an, ein Mieter hat einen Mangel seinem Vermieter gemeldet. Es handelt sich darum, dass der Mieter in seinem Wohnzimmer die Pinkelgeräusche aus der oberen Wohnung hört. Zu einem ähnl. Fall gibt es auch ein Gerichtsurteil, dort wird gesagt, das man 10% mindern kann.Der Mieter hat den Mangel ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (7)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildAuto folieren: Ist Car Wrapping in Chrome oder Schwarz erlaubt?
    Autotuning und Co sind nicht erst seit „Pimp my ride“ oder der „Fast and Furious“-Reihe beliebt. Die getunten Pkws müssen aber nicht nur ordentlich etwas unter der Haube haben, sondern auch das Aussehen muss entsprechend „fetzen“. Deshalb erfreut sich auch das sogenannte Car Wrapping einer besonderen Beliebtheit. Dabei ...
  • BildKontoauszüge prüfen: Müssen Bank-Auszüge regelmäßig geprüft werden?
    Wenn Kunden nicht häufig genug die Kontoauszüge ihrer Bank oder Sparkasse überprüfen, kann das ärgerliche Folgen haben. Welche das sind, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Aufpassen bei Gutschriften auf dem Konto Kunden sollten Kontoauszügen ihrer Bank oder Sparkasse nicht blind vertrauen. Dies gilt auch, ...
  • BildIst das Gründen einer Bürgerwehr in Deutschland erlaubt?
    Mancherorts schließen sich Nachbarn zusammen und gehen als Bürgerwehr Patrouille. Inwieweit ist dies erlaubt? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Bürgerwehren sind keine Hilfssheriffs Das Gründen einer Bürgerwehr wegen zunehmender Einbrüche oder auch Gewalttaten in der Nachbarschaft ist in Deutschland nicht ausdrücklich ...
  • BildDie Schlägerei: Manchmal liegt sie vor, manchmal jedoch nicht.
    Mit Schlägereien hat die Gesellschaft leider oft zu tun. Vor Gericht dient der Tatbestand des §231 StGB oftmals dem Auffangen einer nicht nachweisbaren konkreten Körperverletzung, wenn mehrere Personen in einer unübersichtlichen Situation körperliche Gewalt anwenden und sich gegenseitig verletzten. Man könnte hier wohl von dem Motto ,, Mit ...
  • BildWinterdienst an Mieter übertragen durch den Mietvertrag?
    Mieter können unter Umständen zum Winterdienst verpflichtet sein. Doch was setzt dies voraus? Und in welchem Umfang müssen Mieter diesen Dienst verrichten? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Mieter sind nicht zwangsläufig zum Winterdienst auf Straßen und Wegen verpflichtet. Dies ergibt sich daraus, dass diese Aufgabe ...
  • BildSchufa-Eintrag löschen lassen - Infos & kostenloser Musterbrief
    Die Schufa gibt eine Bonitätsauskunft. Sie bietet also einen Überblick über die eigenen finanziellen Möglichkeiten bzw. Schulden . Deshalb wird sie häufig von Vermietern oder Banken verlangt. Weist sie Schulden auf, werden die Betroffenen oftmals als kreditunwürdig angesehen. Damit sinken die Chancen auf die Mietwohnung oder dem ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.