Rechtsanwalt in Berlin Wedding

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Wedding (© whitelook - Fotolia.com)

Die Erwähnung von Berlin-Wedding geht bis in das 13. Jahrhundert zurück. Das Areal wurde früher zum Ackerbau verwendet. Ab 1778 jedoch wurden auf dem einstigen Ackerland vermehrt Gebäude errichtet, um den steigenden Einwohnern Berlins eine Unterkunft zu bieten. Seit 1861 gehört Wedding offiziell zu Berlin. Wedding ist als Arbeiterviertel bekannt und beherbergt auch viele ausländische Mitbürger, weshalb hier ein besonderes Flair der unterschiedlichsten Kulturen herrscht. Über 81000 Einwohner werden zum Bezirk Berlin-Wedding gezählt. Für das Recht sorgt hier das Amtsgericht Wedding. Dieses ist am Am Brunnenplatz 1 zu finden und hat seine Schwerpunkte besonders auf Mahnverfahren und dem Erlass von Zahlungsbefehlen bzw. Mahnbescheiden.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwältin in Berlin Wedding
Werz & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Markstraße 45
13409 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 49988778
Telefax: 030 49988779

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Berlin Wedding

Hochstr 44
13357 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 4618584
Telefax: 030 4624093

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Wedding

Utrechter Straße 26
13347 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 4550290
Telefax: 030 4565942

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Wedding

Togostraße 1
13351 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 70081985
Telefax: 030 50360778

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Wedding

Nazarethkirchstraße 51
13347 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 455010
Telefax: 030 4557023

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Wedding
RAe Noack Eichler Mors
Schulzendorfer Straße 1
13347 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 49911344
Telefax: 030 49911366

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Wedding

Müllerstraße 40
13353 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 4553012
Telefax: 030 4553012

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Wedding

Bornemannstraße 11
13357 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 56735358
Telefax: 030 56735359

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Wedding

Badstraße 67
13357 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 4652065
Telefax: 030 4651335

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Wedding

Sprengelstraße 40
13353 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 54961122
Telefax: 030 54961114

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Wedding

Ravenéstraße 4
13347 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 50346700
Telefax: 030 46606312

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Wedding

Exerzierstraße 24
13357 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 49400818
Telefax: 030 49400817

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Wedding
Rechtsanwaltskanzlei Stefan Habibi
Sparrstraße 21
13353 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 45492949
Telefax: 030 45492948

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Wedding

Schulstraße 20
13347 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 4623040
Telefax: 030 4628920

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Wedding

Müllerstraße 153
13353 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 46906361
Telefax: 030 46906362

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Wedding

Ramlerstraße 30
13355 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Wedding

Müllerstraße 34 A
13353 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 4660130001
Telefax: 030 46601302

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Wedding

Müllerstraße 32
13353 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 23620090
Telefax: 030 23620095

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Wedding

Grüntaler Straße 1
13357 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 49910953
Telefax: 030 49910955

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Wedding

Nordufer 18
13353 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 4619880
Telefax: 030 4612610

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Wedding

Bastianstraße 23
13357 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 46065570
Telefax: 030 46063970

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Wedding

Müllerstraße 55 A
13349 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 4514082
Telefax: 030 4528352

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Berlin Wedding

Wer einen Schuldner hat, der seine Rechnung nicht bezahlt, der kann sich an das Amtsgericht in Wedding wenden. Vorausgesetzt man hat selbst seinen Wohnsitz in Berlin bzw. Brandenburg. Der Antrag wird beim Amtsgericht eingereicht. Es findet keine Prüfung und Sichtung der Rechtslage statt. Mittels eines Mahnbescheids soll bewirkt werden, dass die Zahlung zustande kommt. Als letztes Mittel steht der Vollstreckungsbescheid zur Verfügung.

Wer nun selbst in der Lage ist und einen Mahnbescheid oder gar einen Vollstreckungsbescheid erhalten hat, wird sich eventuell Hilfe bei einem Rechtsanwalt in Berlin-Wedding suchen. Der Anwalt in Berlin-Wedding ist der beste Ansprechpartner, wenn man sich beispielsweise gegen einen vermeintlich unberechtigten Mahnbescheid zur Wehr setzen möchte. Der Anwalt wird die Sachlage bewerten und seinen Mandanten die beste weitere Vorgehensweise darlegen wie beispielsweise die Möglichkeit einen Widerspruch oder Einspruch einzulegen. In einigen Fällen wird der Anwalt auch zu einer Einigung der streitenden Parteien beitragen. Eventuell kann eine Ratenzahlung vereinbart werden.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild „Charakterliche Stabilität“ als Grundvorraussetzung für Polizeibewerber (18.05.2017, 10:00)
    Berlin (jur). Mit 2,25 Promille betrunken Fahrrad fahren weist auf die Nichteignung für den Polizeidienst hin. Auch Polizeibewerber, die von ihrem Balkon nicht zugelassene Feuerwerkskörper in Richtung eines Kinderspielplatzes werfen, erfüllen nicht „die charakterliche Stabilität“ für den Polizeivollzugsdienst, entschied das Verwaltungsgericht Berlin in zwei am Mittwoch, 17. Mai 2017, bekanntgegebenen ...
  • Bild Weiterbildender Arzt muss tatsächliche Gelegenheit zur Weiterbildung erhalten (12.10.2017, 12:16)
    Berlin (jur). Ein ärztlicher Weiterbildungsassistent soll in einer Arztpraxis auch tatsächlich Gelegenheit zur Weiterbildung haben. Führt der neue Kollege stattdessen zu einer übermäßigen Ausweitung der Patientenzahlen, muss der ausbildende Arzt mit einer Kürzung seiner Honorare rechnen, wie das Sozialgericht Berlin in einem am Mittwoch, 11. Oktober 2017, bekanntgegebenen Urteil entschied ...
  • Bild Künstliche Befruchtung bei Unfruchtbarkeit in lesbischer Partnerschaft steuerlich absetzbar (12.01.2017, 10:18)
    Kassel (jur). Eine unfruchtbare Frau in gleichgeschlechtlicher Lebenspartnerschaft kann die Kosten einer künstlichen Befruchtung steuerlich als „außergewöhnliche Belastungen“ geltend machen. Das umfasst allerdings nicht die Kosten für die Beschaffung von Spendersamen, wie am 15. November 2016 das Hessische Finanzgericht (FG) in Kassel entschied (Az.: 9 K 1718/13). Das Urteil wurde ...

Forenbeiträge
  • Bild Gleichbehandlung? (18.04.2014, 13:13)
    Hallo,In der Presse war zu verfolgen, daß Gruppen von Asylsuchenden in Berlin und Hamburg auf öffentlichen Plätzen campieren.Angenommen, eine Gruppe von deutschen Obdachlosen plant dies auch, und beruft sich dabei auf den Gleichbehandlungsgrundsatz.Wäre das erlaubt, oder kann man der einen Gruppe verbieten, was man bei der anderen duldet?
  • Bild leidiges Thema Streusalz, (17.08.2012, 13:23)
    Huhu! Ist es denn möglich zu sagen der VM lagert mal wegen eines im Vorjahr harten Winters 4 *25 KG Streusalz ein und setzt das ab? Hinweis: 4 Parteien würden im Haus wohnen und die Länge ca. 20 m betragen. Was ist wirtschaftlich, was nicht und was macht der Mieter wenn es nicht ...
  • Bild Scheidungsrecht 1964 Berlin – allgemeine Frage (20.10.2015, 16:40)
    Hallo zusammen,Jemand hat in einem Familienbuch von 1964 folgenden Eintrag gefunden:10. Weitere Vermerke über die Ehegatten und die Kinder: Erste Ehe des Mannes mit (Vorname) (Rufname) (Nachname) geb. (Mädchenname) am (Tag).(Monat) 1943 StAmt Berlin-(Bezirk) Nr.xxxx/1943.– (Tag).(Monat) 1964 Der Standesbeamte I.V. (Name)Die erste Ehe dauerte ganz genau bis zu dem Tag, ...
  • Bild Negative Erfahrungsberichte im Internet und Internet-Mobbing. (15.08.2011, 21:10)
    Mal angenommen, Person A hat im Internet negativer Erfahrungsbericht über die Firma B veröffentlicht (mit Firmenname aber ohne konkreten Beschreibung seines Problems).Beispiel: "Ich hatte mehrere Probleme mit Firma XXX, meine Empfehlung - finger weg. " Ähnliche Beiträge erstelt Person A successive an mehreren Forens und Communities.Das schadet langsam dem Image ...
  • Bild Urheber/Recht am Bild ? (23.06.2013, 10:28)
    Bitte mal eure Meinung!A fotografiert an einer öffentlich zugänglich und einsehbaren, aber engen Straße ein vorhandenes Bild an einer Hauswand,möchte evtl. das Foto für einen Fotowettbewerb verwenden. Dürfte A das oder nicht?
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildAnwaltshaftung – Schadensersatz vom Rechtsanwalt bekommen
    Anwaltshaftung Fristversäumung, Fehlberatung, unzureichende Rechtskenntnisse oder das Führen aussichtsloser Prozesse – all dies sind mögliche Fehler eines Rechtsanwalts, die zu Schadensersatz führen können. Verletzt der Anwalt eine Pflicht aus dem Mandatsverhältnis und führt diese Pflichtverletzung zu einem kausalen Schaden beim Mandanten, macht sich der Rechtsanwalt regresspflichtig. ...
  • BildGEZ nicht zahlen: ist die Haushaltsabgabe verfassungswidrig?
    Die GEZ-Gebühr – oder auch: Rundfunkgebühr, seit neuestem: Beitragsservice – sorgt seit eh und je für Unmut in der Bevölkerung. Dieser Beitragsservice des öffentlich-rechtlichen Rundfunks erscheint vielen Menschen eine reine Schikane und zudem noch völlig überhöht zu sein. Auch die Tatsache, dass sich der Betrag seit Januar 2015 ...
  • BildOLG Karlsruhe: Vertrauensschutz im Versicherungsrecht
    Mit Urteil vom 24.10.2014 entschied das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe, dass eine Versicherung auch leisten muss, wenn der Versicherungsgrund erst nach Fristablauf festgestellt wird, der Versicherte aber darauf vertrauen durfte, die Versicherung werde die Feststellung rechtzeitig einleiten (AZ.: 9 U 3/13). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Vorliegend ging ...
  • BildVerkehrsberuhigter Bereich: wer hat Vorfahrt?
    In immer mehr Städten und Kommunen gibt es sogenannte verkehrsberuhigte Bereiche. Diese sind auch unter der Bezeichnung „Spielstraße“ bekannt und dienen dazu, den Verkehr innerhalb geschlossener Ortschaften zu beruhigen. Vielen Autofahrern ist jedoch unklar, welche Vorfahrtsregeln innerhalb dieses Bereiches gelten. Wer hat denn in einem verkehrsberuhigten Bereich Vorfahrt? ...
  • BildUnfallaufnahme ohne Polizei: Was muss man beachten?
    Inwieweit sollten die Beteiligten eines Verkehrsunfalls die Sache selbst regeln, ohne die Polizei zu rufen? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Gerade bei Bagatellunfällen stellt sich auch angesichts der oftmals langen Wartezeiten am Unfallort die Frage, ob die Polizei unbedingt hinzugezogen werden muss. Wer darauf verzichtet, ...
  • BildAbmahnwelle der Kfz Innung / Kfz-Innung zieht durch das Land.
    In gleichmäßigen Abständen erreichen uns Abmahnungen der Kfz Innung / Kfz-Innung gegenüber KfZ-Händlern. Diese Abmahnungen werden von der Rechtsanwaltskanzlei Schloms und Partner versandt. Alle paar Monate wieder geht die Rechtsanwaltskanzlei Schloms und Partner im Auftrag der Kfz Innung / Kfz-Innung gegen Kfz-Händler vor, die angeblich in ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.