Rechtsanwalt in Berlin Waidmannslust

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Waidmannslust (© whitelook - Fotolia.com)

Mit einer Fläche von nur gut 2 Quadratkilometern gehört Berlin Waidmannslust zu den 10 kleinsten Ortsteilen Berlins. Der Waidmannsluster Damm verläuft mitten durch den Ortsteil im Bezirk Reinickendorf und teilt ihn in zwei Teile. Im nördlichen und westlichen Teil dominieren alte Villen und Wohngebäude im Landhausstil das Stadtbild, während im Osten vorwiegend Hochhäuser zu finden sind. Mit diesen Hochhäusern sollte der nach dem Bau der Berliner Mauer entstandene Mangel an Wohnraum ausgeglichen werden. Seinen Namen verdankt der Ortsteil, der im Jahr 1875 erstmals urkundlich erwähnt wurde, einer gleichnamigen Gastwirtschaft, die von dem Förster und Gastwirt Ernst Bondick errichtet und bewirtschaftet wurde und zu damaligen Zeiten mitten im Wald gelegen war.
Waidmannslust gehörte nach Ende des zweiten Weltkriegs zum französischen Sektor, dadurch ließen sich viele Franzosen dort nieder und auch heute, lange nach dem Abzug der Alliierten im Jahr 1994, leben noch viele Franzosen in Waidmannslust.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Berlin Waidmannslust

Titiseestraße 1
13469 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 22193569
Telefax: 030 22193900

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Waidmannslust

Waidmannsluster Damm 96
13469 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 4140190
Telefax: 030 41401944

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Waidmannslust

Nimrodstraße 48
13469 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 4111811
Telefax: 030 40914318

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Waidmannslust

Dianastraße 73
13469 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 41107805
Telefax: 030 41190390

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Waidmannslust

Waidmannsluster Damm 119
13469 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 7884173
Telefax: 030 7884272

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Berlin Waidmannslust

Das für Berlin Waidmannslust zuständige Amtsgericht befindet sich in knapp 10 Kilometer Entfernung in Berlin Wedding. Mit der S-Bahn oder dem PKW ist es in ca. einer halben Stunde erreichbar. In ähnlicher Entfernung befinden sich das Landgericht und das Kammergericht der Stadt Berlin sowie einige der Fachgerichte wie das Sozialgericht und das Arbeitsgericht Berlin. Vor all diesen Gerichten wird der Rechtsanwalt aus Berlin Waidmannslust für seine Klienten tätig. In seiner Anwaltskanzlei in Waidmannslust führt er außerdem Beratungsgespräche mit seinen Mandanten durch, erledigt juristischen Schriftverkehr und handelt außergerichtliche Einigungen für seine Klienten aus.

Wenn Sie einen Anwalt aus einem anderen Berliner Ortsteil suchen, bieten wir Ihnen unter Rechtsanwalt Berlin eine große Auswahl an weiteren Anwälten in Berlin, die auf die verschiedensten Rechtsgebiete spezialisiert sind.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Datenschutz-Grundverordnung meistern - Technik trifft Recht (28.09.2017, 15:37)
    Die Wirtschaftskanzlei Dentons und die IT-Experten von Prevolution erläutern in einer Veranstaltungsreihe die rechtlichen und technischen Herausforderungen und stellen konkrete Lösungskonzepte vor.Hamburg, 28.09.2017 - Prevolution, Spezialist für integriertes Service- und Information-Management, führt gemeinsam mit der internationalen Wirtschaftskanzlei Dentons eine Veranstaltungsreihe zur Umsetzung der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) durch. In der Veranstaltung an ...
  • Bild Verfassungswidrigkeit der Brennelementesteuer (08.06.2017, 09:40)
    Karlsruhe (jur). Die 2011 eingeführte Brennelementesteuer für Atomkraftwerksbetreiber ist verfassungswidrig. Für den Bund gab es keine verfassungsrechtliche Grundlage, diese Steuer einzuführen, wie das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einem am Mittwoch, 7. Juni 2017, veröffentlichten Beschluss entschied (Az.: 2 BvL 6/13). Danach dürfen Bund und Länder generell keine Steuern „erfinden“, die ...
  • Bild Berufserfahrung beim selben Arbeitgeber für Besoldung im öffentlichen Dienst maßgeblich (24.02.2017, 10:36)
    Erfurt (jur). Für die Besoldung im öffentlichen Dienst dürfen die Tarifparteien Berufserfahrung beim selben Arbeitgeber höher bewerten als die aus anderen Beschäftigungsverhältnissen. Das hat am Donnerstag, 23. Februar 2017, das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt bekräftigt (Az.: 6 AZR 843/15). Das gelte jedenfalls nach deutschem Recht. Auf EU-Recht könnten sich Arbeitnehmer ...

Forenbeiträge
  • Bild EKS - formlos (18.06.2011, 11:03)
    Ist es zulässig, dass ein selbstständig tätiger ALG-II-Aufstocker seine Einnahmen- und Ausgabenrechnung der ARGE formlos einreicht, oder ist er gezwungen, die Anlage (Formular) EKS der ARGE unbedingt dafür zu benützen. Sagen wir mal, er listet z.B. seine Einnahmen auf und rechnet sie zusammen; listet seine Ausgaben detailliert auf (z.B. Porto und ...
  • Bild Wortmarke für alle Stadtnamen möglich? (15.07.2014, 06:35)
    Hallo, angenommen jemand (Beispielname Hans Peter) betreibt eine Internetseite mit dem Beispielnamen:"Berlin - Eine Stadt für mich".In naher Zukunft sollen noch mehrere Seiten unter diesem "Slogan" eröffnet werden.Deswegen möchte Hans Peter " - Eine Stadt für mich" als Wortmarke schützen lassen.Die Frage ist: Gilt das dann für alle Stadtnamen?(Also z.B. ...
  • Bild Webseite für Vegetarier erstellen (24.03.2012, 06:50)
    Nehmen wir an ein Vegetarier V hat Jahre lang Firmen bezgl. der Inhaltstoffe ihrer Produkte angeschrieben. V liegen nun eine grosse Menge von Informationen diesbezgl. in Form von Emails und Briefen vor. V möchte die Informationen auf einer Webseite mit von Blogposts wiedergeben. Die Posts sollen folgende Struktur haben: Firma XY ...
  • Bild Meinungsfreiheit (02.04.2012, 20:19)
    Hallo zusammen, nehmen wir mal an, dass ein Internetbewertungsportal verschiedene Dienstleister und/oder Produkte testen will. Diesbezüglich sollen auf der Website Firmenlogos und Firmendaten der zu testenden Dienstleister u. Produkte veröffentlicht werden. Wie sieht hier die Rechtslage aus, müssen die Dienstleister und Hersteller über ein solches Vorhaben informiert werden ? Vielen ...
  • Bild Verwahrung geladener Waffen nun grundsätzlich unzulässig (12.06.2014, 10:44)
    Am 03.03.2014 hat das BVerwG per Beschluss unter Verweis auf die allgemeinen Sicherheitsregeln beim Umgang mit Waffe nund Mun rechtskräftig entschieden, dass die Aufbewahrung geladener Waffen auch in einem Behältnis des Widerstandsgrades 0 der DIN/EN 1143-1 nicht zulässig ist, da dies als nicht sorgfältige Verwahrung anzusehen ist. Der dortige Fall lag ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildBeteiligung an Medienfonds Montranus I bis III
    Erfolgreicher Widerruf der Beteiligung an Montranus I - III Medienfonds (OLG Karlsruhe, Urteil vom 14.04.2015, Az: 17 U 54/14, OLG Dresden, Urteil vom 03.04.2014, Az: 8 U 1334/13 Brandenburgisches OLG, Urteil vom 21.08.2013, Az: 4 U 202/11OLG Stuttgart, Urteil vom 29.12.2011, Az: 6 U 79/11) Wegen einer ...
  • BildFlashmobs, Massenpartys und Smartmobs – Geschützt durch das Grundrecht der Versammlungsfreiheit?
    Seit ein paar Jahren kommt den Flashmobs in Deutschland immer mehr Bedeutung zu und wird für immer vielseitigere Zwecke eingesetzt. Was früher als einfache Spaßveranstaltung begonnen hat, wird mittlerweile zu Werbezwecken und Arbeitsstreiks genutzt. Inwieweit sind solche Veranstaltungen durch das Grundrecht der Deutschen auf Versammlungsfreiheit geschützt und was ist ...
  • BildSteuerhinterziehung, wie läuft das eigentlich mit der Strafbefreiung und warum?
    Uli Hoeneß, Klaus Zumwinkel, Alice Schwarzer: ihre Geschichten gingen durch die Presse, jede mit ihren eigenen Finessen. Steuerhinterziehung ist kein Kavaliersdelikt, dafür sorgt spätestens die Presse seit dem Fall Alice Schwarzer. Dennoch, predigen uns die Sünder, scheint es ein Mittel zu geben, welches Straffreiheit garantiert, die sogenannte Selbstanzeige. ...
  • BildFahrradfahren ohne Licht: Strafe & Haftung bei Unfall?
    Wer als Fahrradfahrer im Dunkeln ohne Licht fährt, kommt nicht immer mit einem Bußgeld davon. Er muss bei einem Unfall mit ernsten Folgen rechnen. Welche das sind, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Radfahrer, die beim Fahrradfahren ohne Licht erwischt werden, müssen auf jeden Fall mit ...
  • BildRoller entdrosseln: Ist das Tuning strafbar oder legal?
    „Endlich 16!“ denken sich sicherlich viele Jugendliche, denn mit Sweet 16 eröffnen sich neue Möglichkeiten, wie zum Beispiel Bier und Wein trinken oder Roller, Moped und / oder Mofa fahren. Letzteres wird jedoch schnell zur Enttäuschung, denn den Jugendlichen stehen ...
  • BildRechtsfahrgebot in Deutschland auf der Autobahn, in der Stadt oder auf dem Fahrradweg?
    Auf deutschen Straßen herrscht Rechtsverkehr – wie übrigens fast überall in Europa. Zudem besteht ein Rechtsfahrgebot, welches gemäß § 2 Abs. 2 StVO definiert wird: „Es ist möglichst weit rechts zu fahren, nicht nur bei Gegenverkehr, beim Überholtwerden, an Kuppen, in Kurven oder bei Unübersichtlichkeit.“ Demzufolge müssen sich ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.