Rechtsanwalt in Berlin Staaken

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Staaken (© whitelook - Fotolia.com)

Der historische Ortskern, die denkmalgeschützte Gartenstadt und Einfamilienhäuser treffen in Berlin Staaken auf Großsiedlungen und Industriegebiete. Ein Grund für diese uneinheitliche Bebauung des Ortsteils im Bezirk Spandau ist die Teilung Staakens zu DDR Zeiten. Der östliche Teil Staakens gehörte, wie der Rest des Bezirks Spandau, zum Gebiet des britischen Sektors, während der westliche Teil an die sowjetischen Besatzungsmächte fiel. Grund für diese ungewöhnliche Teilung eines Ortsteils war, dass die britischen Besatzungsmächte den Flugplatz in Berlin Gatow benötigten, der jedoch ursprünglich zum Teil auf sowjetisch verwaltetem Gebiet lag. So wurde ein Gebietsaustausch vorgenommen, durch den die Briten Teile von Groß Glienicke erhielten, um den Flugplatz Gatow nutzen zu können. Die sowjetischen Besatzungsmächte bekamen im Gegenzug den westlichen Teil Staakens zugesprochen.
Heute ist das wiedervereinte Staaken ein beliebtes Wohnviertel, das über einige schöne Naherholungsgebiete verfügt.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Berlin Staaken

Richard-Münch-Straße 24
13591 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 79783290
Telefax: 030 67952048

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

Über Berlin Staaken

Da Berlin Staaken kein eigenes Amtsgericht hat, ist das Amtsgericht Spandau für die meisten erstinstanzlichen zivil-, familien- und strafrechtlichen Angelegenheiten zuständig. Dort wird auch der Rechtsanwalt aus Berlin Staaken für seine Mandanten tätig. In den höheren Instanzen vertritt der Anwalt seine Mandanten vor dem Landgericht Berlin und dem Kammergericht Berlin, das dem Oberlandesgericht entspricht. Im Gegensatz zu den meisten amtsgerichtlichen Verhandlungen, wenige Ausnahmen gibt es nur im Familienrecht, besteht in den höheren Instanzen immer ein Anwaltszwang. Hier muss man sich von einem Anwalt vertreten lassen, doch auch in erster Instanz ist man mit Anwalt immer besser beraten als ohne.

In unserem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Berlin finden Sie zahlreiche weitere Anwälte in Berlin, die für Sie tätig werden können.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Wegen Tätigkeit als inoffizieller Stasi-Mitarbeiter keine Kündigung (17.10.2017, 10:11)
    Berlin (jur). Der stellvertretende Direktor des Brandenburgischen Landesinstituts für Rechtsmedizin kann seine Stelle trotz seiner Vergangenheit als inoffizieller Stasi-Mitarbeiter behalten. Das „Maß der Verstrickung“ in die Tätigkeit des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) ist als eher gering anzusehen, so dass die vom Land Brandenburg ausgesprochene ordentliche Kündigung unwirksam ist, urteilte am ...
  • Bild Mann-zu-Frau-Transsexuelle wird auch nach der Geschlechtsänderung rechtlicher Vater (05.01.2018, 16:09)
    Karlsruhe (jur). Auch nach der Geschlechtsänderung eines Elternteils sollen Kinder immer nur einen rechtlichen Vater und eine Mutter haben. Wurde mit dem Samen einer Mann-zu-Frau-Transsexuellen ein Kind gezeugt, kann sie daher im Geburtenregister nicht den Eintrag als zweite Mutter verlangen, wie der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem am Donnerstag, ...
  • Bild Unwirksame Formularklausel zu Schönheitsreparaturen (20.03.2017, 10:02)
    Berlin (jur). Die in Formularmietverträgen enthaltene Klausel „Die Kosten der Schönheitsreparaturen trägt der Mieter“ ist nach einem Urteil des Landgerichts Berlin unwirksam. Vermieter müssen die Belastung der Mieter entweder begrenzen, oder einen finanziellen Ausgleich zusichern, entschieden die Berliner Richter in einem am 14. März 2017 bekanntgegebenen Urteil (Az.: 67 S ...

Forenbeiträge
  • Bild Zum zweiten Mal besonders schwerer Fall Ladendibstahl (04.04.2012, 15:12)
    Guten Tag. Paul wurde mit 20 Jahren beim besonders schweren Fall des Ladendienbstahls erwischt. Wert: 110 Euro, Verfahren eingestellt, 20 Sozialstunden. Anfang Januar mit 22 beim Diebstahl von Lebensmitteln, Wert ca. 15 Euro, aber da weiß er nicht, ob das zur Anzeige gebracht wurde. Nun Ende März wieder Besonders schwerer ...
  • Bild Miete nach Wonungsübergabe (19.12.2011, 20:06)
    Mal angenommen ein Mieter M kündigt seine Wohnung Fristgerecht zum Ende des Jahres(Kündigungsfrist 3 Monate). M findet Nachmieter für die Wohnung und zieht einen Monat früher aus wie Fristtermin. Vermieter V ist mit den vorgeschlagenen Nachmieter einverstanden und setzt neuen Mietvertrag auf Wonungs- und Schlüsselübergabe erfolgten. Am selben Tag nach ...
  • Bild Ladendiebstahl, Strafe für Ersttäter? (30.08.2012, 00:48)
    Hallo. Ich habe wirklich schon viele Beiträge gelesen aber nicht wirklich passend mit meinen Gedanken :-\ Mal angenommen eine Ersttäterin (18-20 Jahre alt) klaut Lebensmittel im geringen Wert von ca. 20€ Sie wird ertappt, zahlt die Strafe die vom Laden verhängt wird z.B.100€ und es wird Strafanzeige gestellt. Wie das Alter schon ...
  • Bild absurdes Ping-Pong EM-Rente (01.02.2012, 16:49)
    ich möchte hier einen realsatire-fähigen Fall zur Diskussion stellen: 1) Der A beantragt Anfang Dezember 2011 EM-Rente. 2) Der A wird von seiner GKV Mitte Dezember 2011 aufgefordert, einen Reha-Antrag zu stellen. 3) Der A widerspricht dieser Aufforderung mit der Begründung, ein EM-Rentenantrag sei implizit immer auch ein Reha-Antrag. 4) Die GKV entscheidet nicht ...
  • Bild Stadtname als Markenname ? (19.08.2013, 14:52)
    Mal angenommen eine Stadt wie Berlin hat den Spitznamen "Berlonica", darf dieser Spitzname für eine Stadt dann als Marke existieren? LG, Wechsel
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildSteilmann-Pleite führt zu weiteren Insolvenzen
    Erst die Mutter, dann die Töchter und Enkel. Nach der Insolvenz der Steilmann SE haben nach Unternehmensangaben nun weitere Gesellschaften der Steilmann-Gruppe Insolvenzantrag gestellt. Dazu zählen u.a. die Apanage Fashion Group GmbH und die Klaus Steilmann GmbH & Co. Kommanditgesellschaft und ihre Töchter. Nach der Insolvenz ...
  • BildBGH: Erwerber von Wohneigentum haftet für fällige Sonderumlage
    Ein Mann erwirbt Teileigentum an einer Wohnungsanlage. Kurz darauf wird er als neuer Wohnungsbesitzer im Rahmen einer Sonderumlage zur Kasse gebeten. Da er zum Zeitpunkt der Beschussfassung noch gar nicht der Wohnungseigentümer war, will er seinen Teil der Sonderumlage nicht zahlen. Durch alle Instanzen landet der Fall vor dem ...
  • BildTAKESTOR AG – Rückzahlung von Ausschüttungen
    Die Gesellschafter der Takestor AG (früher Balz Concept AG)  erhielten neulich ein  Schreiben des Insolvenzverwalters der Takestor AG, Herrn Rechtsanwalt Tim Schneider, versehen mit Zahlungsaufforderungen wegen einer angeblich unzulässig erfolgten Einlagenrückgewähr. Die Takestor AG firmierte in der Vergangenheit unter unterschiedlichen Namen ( Balz Concept AG,  BAF AG, AKESTOR ...
  • BildTierhalter: Wie lange besteht Rückgaberecht bei verloren gegangenem Tier?
    Fundtiere werden vor dem Gesetz wie Fundsachen behandelt. Damit unterliegen sie den fundrechtlichen Regelungen im BGB (§§ 965 bis §§ 984 BGB). Es gilt: nach sechs Monaten erlischt der Rechtsanspruch des Halters an seinem Tier. Nach Ablauf dieser Frist darf das Fundtier weitervermittelt werden. Dementsprechend hat der Finder nach ...
  • BildCaptura GmbH: Anleger müssen Verluste befürchten
      Für die Anleger der Captura GmbH werden hohe finanzielle Verluste immer wahrscheinlicher. Nachdem das Amtsgericht München am 17. Dezember 2015 das Insolvenzverfahren eröffnet hat (Az.: 1507 IN 2731/15), zeigte der Insolvenzverwalter schon am 21.Dezember Masseunzulänglichkeit an. Es ist also davon auszugehen, dass im Insolvenzverfahren keine Masse vorhanden ...
  • BildEndspurt für den Darlehenswiderruf – Regierung will „ewiges“ Widerrufsrecht beenden
    Der Endspurt für den Widerruf von Darlehen läuft: Wer durch einen Darlehenswiderruf noch von den derzeit niedrigen Zinsen profitieren möchte, sollte jetzt handeln. Denn die Bundesregierung hat das Aus für den sog. Widerrufsjoker beschlossen. Am 27. Januar hat das Bundeskabinett beschlossen, dass das „ewige“ Widerrufsrecht bei zwischen 2002 ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.