Rechtsanwalt in Berlin Staaken

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Staaken (© whitelook - Fotolia.com)

Der historische Ortskern, die denkmalgeschützte Gartenstadt und Einfamilienhäuser treffen in Berlin Staaken auf Großsiedlungen und Industriegebiete. Ein Grund für diese uneinheitliche Bebauung des Ortsteils im Bezirk Spandau ist die Teilung Staakens zu DDR Zeiten. Der östliche Teil Staakens gehörte, wie der Rest des Bezirks Spandau, zum Gebiet des britischen Sektors, während der westliche Teil an die sowjetischen Besatzungsmächte fiel. Grund für diese ungewöhnliche Teilung eines Ortsteils war, dass die britischen Besatzungsmächte den Flugplatz in Berlin Gatow benötigten, der jedoch ursprünglich zum Teil auf sowjetisch verwaltetem Gebiet lag. So wurde ein Gebietsaustausch vorgenommen, durch den die Briten Teile von Groß Glienicke erhielten, um den Flugplatz Gatow nutzen zu können. Die sowjetischen Besatzungsmächte bekamen im Gegenzug den westlichen Teil Staakens zugesprochen.
Heute ist das wiedervereinte Staaken ein beliebtes Wohnviertel, das über einige schöne Naherholungsgebiete verfügt.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Berlin Staaken

Richard-Münch-Straße 24
13591 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 79783290
Telefax: 030 67952048

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Berlin Staaken

Da Berlin Staaken kein eigenes Amtsgericht hat, ist das Amtsgericht Spandau für die meisten erstinstanzlichen zivil-, familien- und strafrechtlichen Angelegenheiten zuständig. Dort wird auch der Rechtsanwalt aus Berlin Staaken für seine Mandanten tätig. In den höheren Instanzen vertritt der Anwalt seine Mandanten vor dem Landgericht Berlin und dem Kammergericht Berlin, das dem Oberlandesgericht entspricht. Im Gegensatz zu den meisten amtsgerichtlichen Verhandlungen, wenige Ausnahmen gibt es nur im Familienrecht, besteht in den höheren Instanzen immer ein Anwaltszwang. Hier muss man sich von einem Anwalt vertreten lassen, doch auch in erster Instanz ist man mit Anwalt immer besser beraten als ohne.

In unserem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Berlin finden Sie zahlreiche weitere Anwälte in Berlin, die für Sie tätig werden können.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Auftakt des 31. Deutschen Krebskongresses (19.02.2014, 17:10)
    Intelligente Konzepte in der Onkologie – der Mensch im MittelpunktBerlin, 19. Februar 2014. Wenn Patienten mit einer chronisch lymphatischen Leukämie (CLL) und Mutation im IGHV-Gen eine Kombinationstherapie aus Chemotherapie und Antikörper erhalten, haben sie ein deutlich längeres krankheitsfreies Überleben sowie generell ein längeres Überleben als CLL-Patienten ohne mutiertem IGHV-Gen. Dieses ...
  • Bild Ökolandbau will gemeinsamen Strategieprozess (18.02.2014, 15:10)
    BioFach 2014: Deutsche Agrarforschungsallianz initiiert Expertendiskussion über die Zukunft der Ökobranche und wie sich die Forschung sinnvoll einbringen kannRund 200 Akteure aus Forschung, Landwirtschaft, Verarbeitung, Handel, Verbänden, Forschungsförderung und Politik haben an der Auftaktveranstaltung des Fachforums "Zukunft des Systems Ökolandbau" der Deutschen Agrarforschungsallianz (DAFA) auf der BioFach in Nürnberg teilgenommen. ...
  • Bild HFF-Studentin Eva Trobisch gewinnt BLAUE BLUME Award von Romance TV (14.02.2014, 19:10)
    HFF-Studentin Eva Trobisch wurde für ihren Kurzfilm WIE DU KÜSST mit dem BLAUE BLUME Award von Romance TV ausgezeichnet / Award geht an romantische Kurzfilme / BLAUE BLUME ist mit 7.500 € dotiert / Hochkarätige Jury unter Schirmherrschaft der Produzentin Regina Ziegler entscheidet14. Februar 2014 – In Berlin wurde ...

Forenbeiträge
  • Bild 3 Mietfälle (16.07.2006, 19:56)
    Hallo, hier sind meine Mietfälle. 1) Was gehört in die Miete Angenommen, es gibt hinter dem Haus H eine ziemlich große Grünfläche, die für keinen der Mieter (im folgenden jeder der Mieter- M) genutzt werden kann, ja geschlossen ist, die aber von Hausmeistern als Abstell- und etwas ähnliches als Abfallfläche (es ...
  • Bild Domainfrage (02.11.2010, 10:16)
    Ein herzliches Hallo zusammen hier im Forum! Folgender fiktiver Fall: Mal angenommen Herr A will einen onlineshop betreiben, domainname.de bzw. domainname.net und stellt fest, dass es bereits einen onlineshop, der in den USA registriert ist, gibt mit domainname.com...Der domainname wäre also der gleiche, lediglich die Endung eine andere. Könnte Herr A da ...
  • Bild Im Haus der Familie Untervermieten, Eigentümer ist der großvater (27.11.2010, 19:57)
    Hallo, angenommen Person A wohnt im Haus des Großvaters (B).(3 Etagen)die mittlere Etage steht leer.Kann oder wie kann Person A die wohnung an einen freund Person C vermieten?Beide Etagen stehen Person A frei zur verfügungPerson B (eigentümer) ist Selbstständiger Fuhrunternehmer.Person A zahlt dem Großvater keine miete im Hauhs der Familie.Person ...
  • Bild Fehlende Urheberrechte (28.08.2012, 19:04)
    Guten Abend Community, ich habe mal eine frage. Angenommen man erstellt einen Trailer und verwendet eine Tonspur (ein Musikstück z.B.), für welches man ansich keine Gebrauchsrechte besitzt, dann darf man ja dieses Video samt Ton eigentlich nicht in der Öffentlichkeit abspielen, sondern höchstens privat unter "sich", richtig? Wie ist es denn dann, wenn ...
  • Bild Kündigung ALG II und neue Anmeldung (08.03.2011, 09:20)
    Folgender fiktiver Fall:Leistungsempfänger N.N. kündigte ohne Angabe von Gründen den Bezug von ALG II. Damit kündigte die Person gleichzeitig eine damit verbundene Maßnahme (Ein-Euro-Job.)Damit stand N.N. der Arbeitsvermittlung nicht mehr zur Verfügung und war damit nicht mehr als Arbeitssuchend gemeldet.N.N. hatte, auch nach eigener Meinung, damit keinen Verstoß gegen ALG-II ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildWiderruf von Darlehen: Bundesverfassungsgericht kippt Urteil des OLG Schleswig
    Die Verfassungsbeschwerde einer Verbraucherin, deren Darlehenswiderruf vom OLG Schleswig für unwirksam erklärt wurde, hatte Erfolg. Das Bundesverfassungsgericht entschied mit Beschluss vom 16. Juni 2016, dass das OLG Schleswig die Revision zum Bundesgerichtshof hätte zulassen müssen (Az.: 1 BvR 873/15).   Die Entscheidung des Oberlandesgerichts Schleswig ...
  • BildEinwohnermeldeamt: ist eine Vermieterbescheinigung erforderlich?
    Es ist sicherlich jedermann bekannt, wie stressig Umzüge sein können. Sie enden für gewöhnlich nicht mit dem einfachen Aus- und Einzug. Vielmehr müssen auch Kisten ausgeräumt, die Wohnung eingerichtet, Strom- und Gasanbieter mit der Versorgung beauftragt und der Internet- und Telefonanschluss mitgenommen oder neu eingerichtet werden. Aber auch ...
  • BildWeiberfastnacht: darf man die Krawatte abschneiden?
    Es ist wieder soweit: Weiberfastnacht, auch bekannt unter den Begriffen Weiberfasching, Altweiberfastnacht bzw. Altweiberfasching oder einfach Altweiber. In Köln kennt man den Tag auch als Wieverfastelovend, in Koblenz als Schwerdonnerstag, in Aachen als Fettdonnerstag und im Schwäbischen als Weiberfaasnet. Es ist der Übergang vom Sitzungs- zum Straßenkarneval und ...
  • BildFinderlohn: so berechnen Sie die Höhe!
    Der Finderlohn ist die Belohnung des ehrlichen Finders einer vermeintlich herrenlosen Sache, die dem rechtmäßigen Eigentümer wieder zurückgegeben wird. Der Finderlohn wird allerdings oftmals für den Finder als unangemessen gering bewertet. Liegt die Höhe des Finderlohns jedoch tatsächlich im Ermessen des sog. Verlierers, also der Person, die die ...
  • BildOLG München: Fassung des Erbscheins bei Eintritt der Nacherbfolge
    In seinem Beschluss vom 01.10.2014 äußerte sich das Oberlandesgericht (OLG) München zu den Anforderungen an den Erbschein, insbesondere dessen Inhalt, für den Nacherben (AZ.: 31 Wx 314/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Das OLG führte aus, dass der nach Eintritt der Nacherbefolge erteilte Erbschein positiv oder ...
  • BildPrivate Darlehensverträge richtig gestalten
    Wenn Sie einem Freund oder Bekannten ein privates Darlehen gewähren, sollte dennoch darauf geachtet werden gewisse Formalien einzuhalten. „Bei Geld hört die Freundschaft  bekannter weise auf“ hat sich nicht nur als bloße Binsenweisheit bewiesen, sondern oft als beste Beschreibung für Streitigkeiten zwischen guten Freunden. Die grundlegenden Punkte für ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.