Rechtsanwalt für Schulrecht in Berlin

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Hilfe im Gebiet Schulrecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Thomas Dieter Knappe mit Rechtsanwaltskanzlei in Berlin

Kurfürstendamm 188/189
10707 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Rechtliche Beratung im Rechtsbereich Schulrecht erbringt jederzeit Herr Rechtsanwalt Mathis Gröndahl mit Anwaltsbüro in Berlin
Sperling, Köhler, Reister und Gröndahl Rechtsanwälte in Partnerschaft
Schönhauser Allee 146
10435 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 4468440
Telefax: 030 44684461

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Rechtsbereich Schulrecht offeriert kompetent Frau Rechtsanwältin Petra-Ariane Fügert aus Berlin
Fügert Rechtsanwaltskanzlei
Meinekestraße 7
10719 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Olaf Magnus Werner mit RA-Kanzlei in Berlin unterstützt Mandanten aktiv bei Rechtsfragen im Rechtsgebiet Schulrecht

Bayreuther Straße 8
10787 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 297735740

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Olaf Hans Günther bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Schulrecht jederzeit gern im Umland von Berlin

Flensburger Straße 22
10557 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 39742429
Telefax: 030 39742558

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Robert Kretschmar bietet anwaltliche Vertretung zum Bereich Schulrecht kompetent vor Ort in Berlin

Brunowstraße 9
13507 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 43777830
Telefax: 030 437778322

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Monika Stabreit unterstützt Mandanten zum Anwaltsbereich Schulrecht engagiert in Berlin

Kurfürstendamm 56
10707 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 31980660
Telefax: 030 319806699

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Schulrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Sven Hasse gern in der Gegend um Berlin

Schönhauser Allee 83
10439 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 44674467
Telefax: 030 44674468

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Schulrecht
  • Bild Zeugnisnoten dürfen vom rechnerischen Durchschnitt abweichen (06.09.2010, 13:45)
    Lehrer müssen nicht immer die Note vergeben, die sich rechnerisch aus den einzelnen Bewertungen der schriftlichen und mündlichen Schülerleistungen ergibt. Sie dürfen gerade auch für Versetzungszeugnisse negativ berücksichtigen, wenn sich die Leistungen zuletzt deutlich verschlechtert haben und gravierende Lücken im fachbezogenen Grundwissen bestehen. Dies hat die für das Schulrecht zuständige ...
  • Bild Eltern, Schule und Ihr Recht werden von unserer Kanzlei verteidigt (09.07.2013, 11:06)
    Im Schulleben gibt es genauso wie im normalen Leben die Situation, dass Lehrkräfte aus nicht rationalen Gründen und/oder aus Vorurteilen heraus die Schüler ungleich und ehrverletzend behandeln könnten Schulrecht - Unsere Kanzlei ist gerade darauf spezialisiert, dass Ihr Recht durchgesetzt wird. Insbesondere ist uns bewusst, dass die Angst vor ...
  • Bild OVG lehnt Erlass einer einstweiligen Anordnung in Sachen Rechtschreibreform ab (17.09.2005, 08:46)
    Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht - 13. Senat - hat am 7. September 2005 (13 LA 209/05) und am 13. September 2005 (13 MC 214/05) in zwei Verfahren, welche die (Teil-)Verbindlichkeit der Rechtschreibreform ab dem Schuljahr 2005/2006 betreffen, seine Rechtsprechung bekräftigt, wonach Schüler nach dem Schulrecht Anspruch darauf haben, in der Schule ...

Forenbeiträge zum Schulrecht
  • Bild Lehrerin in Community für Erotik (01.07.2007, 14:27)
    Hallo, ist es vom "Schulrecht" her zuläßig, dass sich eine Lehrerin am Gymnasium in einer Community für Erotik entblättert und sich zB. im integrierten Forum darüber austauscht, wie sie reagiert, wenn man an ihrem Kitzl** saugt? Der Zugang ist für jeden möglich, der in der lage ist sich einen Community Account im ...
  • Bild Punkte (20.02.2003, 17:37)
    Hallo, in meiner schule soll nun ein punktesystem bei verstüßen gegen die hausordnung eingeführt werden. (Mit teils uinverschämten strafen - kloputzen etc.). Meine frage: Nimmt jeder Schüler automatisch daran teil (ohne etwas zu unterzeichnen)? Wenn nicht, kann ich meine zustimmung verweigern und wie (gibts dafür nen schönen paragraphen)? Für Hilfe wäre ich sehr dankbar. vielen Dank ...
  • Bild Klassenwechsel innerhalb des Schuljahres (Schleswig-Holstein) (17.01.2015, 08:54)
    Hallo,meine Frage ist ob es möglich wäre innerhalb des Schuljahres in der Mittelstufe die Klasse auf einem Gymnasium in Schleswig-Holstein zu wechseln. Könnte man dann als Grund das Argument dass die Klasse im allgemeinen laut ist & wenn man durch ein Disiplinarverfahren das Geld der Klassenfahrt sonst nur durch einen ...
  • Bild Nichtteilnahme einer Abiturprüfung (12.04.2009, 12:06)
    Hallo Leute! Hab' da ein paar Fragen bezüglich des Schulrechts in Niedersachsen. Angenommen Schüler A nimmt wegen einer Erkankung nicht an einer Abiturprüfung teil. Daraufhin reicht Schüler A unverzüglich ein hausärztliches Attest ein. Dazu das Schulrecht Niedersachsen: § 20: (1) 1Wird eine Prüfungsleistung ohne einen wichtigen Grund nicht oder verspätet erbracht, dann gilt sie ...
  • Bild Anspruch auf Wiederholung der 12. Klasse, trotz Zulassung zur Abitur-Prüfung ? (12.05.2015, 08:56)
    Mal angenommen ein Schüler einer 12. Klasse an einem Berufskolleg erfährt (Mittwochs), dass sein NC mit 3,0 nicht für ein Studium reicht. Weder er, noch die Mutter, werden vom Klassenlehrer darüber aufgeklärt, dass er auf Antrag die 12. Klasse wiederholen könnte.(Allerdings nur noch an dem besagten Mittwoch).Nun erfährt der Schüler ...

Urteile zum Schulrecht
  • Bild LSG-BADEN-WUERTTEMBERG, L 13 AS 678/10 (22.06.2010)
    1. Das baden-württembergische Landesrecht kennt zwar den Begriff der Klassenfahrt, enthält aber keine eigenständige Definition der Klassenfahrt im Sinne des § 23 Abs. 3 Satz 1 Nr. 3 SGB II. 2. Unter Berücksichtigung der baden-württembergischen Regelungen des Schulrechts kann von einer Klassenfahrt im Sinne des § 23 Abs. 3 Satz 1 Nr. 3 SGB II nur dann gespro...
  • Bild VG-KARLSRUHE, 7 K 2290/04 (30.11.2004)
    Emeritierte Professoren unterliegen nicht dem hochschulrechtlichen Ordnungsrecht....
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 9 S 1537/91 (09.11.1993)
    1. Zur Bekanntgabe der Gewichtung von Schülerleistungen. 2. Bei der Bildung der Fachgesamtnote aus mehreren gewichteten Teilleistungsbewertungen ist eine Rundung auf ganze Noten und Punktzahlen erst am Ende des zusammenfassenden Rechenvorgangs geboten. 3. Prognosen des Lehrers zum erwarteten künftigen Leistungsstand eines Schülers sind unverbindlich und sc...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.