Rechtsanwalt für Schenkungsteuer in Berlin

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsgebiet Schenkungsteuer unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Rechtsanwalt Jan-Hendrik Frank persönlich in der Gegend um Berlin
Frank & Partner Rechtsanwälte
Leipziger Platz 9
10117 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 88712381
Telefax: 030 920372321

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Schenkungsteuer
  • Bild BFH: Mittelbare Grundstücksschenkung bei einem noch zu errichtenden Gebäude (04.10.2006, 10:40)
    Zeitpunkt einer mittelbaren Grundstücksschenkung bei Erwerb einer noch zu errichtenden Eigentumswohnung Ist Gegenstand einer mittelbaren Grundstücksschenkung ein Grundstück mit einem noch zu errichtenden Gebäude, ist --jedenfalls in den Fällen, in denen der Schenker den zum Erwerb erforderlichen Geldbetrag bereits zur Verfügung gestellt hat-- die Schenkung ausgeführt, wenn sowohl die ...
  • Bild Steuerbefreiung für Zuwendungen an kommunale Wählervereinigungen (05.06.2008, 14:30)
    Das BVerfG hat entschieden, dass die Befreiung von Erbschaft- und Schenkungsteuer vorläufig auch für Zuwendungen an kommunale Wählervereinigungen gilt (BVerfG vom 17.4.2008, Az. 2 BvL 4/05).Nach den Bestimmungen des Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetzes (ErbStG) bleiben Zuwendungen an politische Parteien im Sinne des § 2 des Parteiengesetzes von der Steuer befreit (§ ...
  • Bild Ablösung eines vorbehaltenen Nießbrauchs nach einer Grundstücksschenkung (30.05.2008, 11:50)
    Der BFH hat klargestellt, dass die Ablösung eines vorbehaltenen Nießbrauchs nach einer Grundstücksschenkung, abgesehen vom Wegfall der Stundung, keinen Einfluss auf die Schenkungsteuer hat, die für die Grundstücksübertragung festzusetzen war (BFH vom 19.12.2007, Az. II R 34/06). Im Streitfall war der Kläger Alleinerbe seiner verstorbenen Mutter. Diese hatte dem Kläger ...

Forenbeiträge zum Schenkungsteuer
  • Bild steuerliche Auswirkung bei Grundstück"überlassung" (05.12.2016, 08:09)
    Angenommen A stellt der B GmbH ein Grundstück zur Verfügung, auf welchem die B GmbH mehrere Wohnungen errichten möchte. Als Ausgleich geht eine ausgemachte Wohnfläche in das Eigentum des A über.Welche Art der Übertragung stellt diese "Überlassung" da und inwiefern würde es steuerliche Auswirkungen haben (falls Schenkung unter Auflagen würden ...
  • Bild Berechnung der Schenkungs/Erbschaftssteuer (25.04.2008, 22:21)
    Person A hat 2006 von der Mutter ein Zweifamilienhaus geschenkt bekommen (notariell). 2007 starb die Mutter und Person A wurde Alleinerbin von 2 vorhandenen Eigentumswohnungen. Wie errechnet sich nun die zu versteuernte Summe für das Finanzamt (Schenkungssteuer und Erbschaftssteuer)? Nach was wir das berechnet
  • Bild Schenkung eines Geldbetrags über 100.000 € (11.02.2010, 22:54)
    Hallo. Oma A möchte Enkel B einen sechstelligen Betrag schenken. Enkel B hat damit natürlich kein Problem und würde das Geld gerne annehmen. Muss Enkel B irgendetwas beachten? Enkel B möchte keine Gesetze missachten und Unwissen schützt bekanntlich vor Strafe nicht! Muss dieses Geschenk versteuert werden? Wenn ja, muss man sowas melden? Wenn ja, an wen ...
  • Bild Haus erben oder schenken (07.04.2017, 17:00)
    Guten Tag,hier meine Frage:Folgender fiktiver Fall...Der Vater ist verstorben und nur die Mutter bewohnt noch ein Haus. Der Sohn ist der einzige Erbe, Geschwister gibt es keine. Der Verkehrswert des Hauses wird nicht sehr hoch sein - auf jeden Fall unterhalb 400T€. Da das Haus vor mehr als 10 Jahren ...
  • Bild Erbschaftsteilung abweichend der Erbschein Quoten (19.09.2015, 15:57)
    Hallo,ich habe mal eine Frage zu einem fiktiven Fall.Nehmen wir an es gibt in einer Erbengemeinschaft zwei Erben, Person A und Person B.Laut Erbschein erben beide zu je 50%.Person A hat sich aber viele Jahre bis zum Tod der Erblasserin um diese gekümmert, weswegen Person B sich verpflichtet fühlt Person ...

Urteile zum Schenkungsteuer
  • Bild BFH, II R 41/08 (15.12.2010)
    1. Bei der Berechnung des Höchstwerts i.S. des § 16 BewG ist bei einem bebauten Grundstück auf die Gesamtregelung des § 146 BewG einschließlich der Mindestwertregelung des § 146 Abs. 6 BewG abzustellen. 2. Eine gesonderte Feststellung des Grundbesitzwerts für Zwecke des § 16 BewG ist entbehrlich, wenn aufgrund eines bereits gesondert festgestellten Grundbes...
  • Bild BFH, II R 42/08 (23.02.2010)
    1. Der schenkweise Erwerb eines Kommanditanteils <noindex>unterfällt</noindex> nur dann dem § 13a Abs. 4 Nr. 1 ErbStG vor 2009 i.V.m. § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 und Abs. 3 EStG, wenn die Mitunternehmerstellung durch den erworbenen Gesellschaftsanteil vermittelt wird. 2. Es reichte daher nicht aus, wenn dem Erwerber hinsichtlich des erworbenen Komm...
  • Bild BFH, II R 65/09 (03.11.2010)
    1. Überträgt ein Vorerbe mit Rücksicht auf die angeordnete Nacherbschaft Vermögen auf den Nacherben, handelt es sich auch dann um einen gemäß § 14 Abs. 1 ErbStG mit einem späteren Erwerb des Nacherben vom Vorerben zusammenzurechnenden Erwerb vom Vorerben, wenn der Nacherbe nach § 7 Abs. 2 Satz 1 ErbStG beantragt, der Versteuerung der Vermögensübertragung sei...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.