Rechtsanwalt für Recht der ehemaligen DDR in Berlin

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin (© whitelook - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Vertretung im Gebiet Recht der ehemaligen DDR bietet gern Herr Rechtsanwalt Stefan von Raumer mit Anwaltsbüro in Berlin
RAe Ehlers & Partner
Meinekestraße 13
10719 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 88721944
Telefax: 030 88721945

Zum Profil
Juristische Beratung im Rechtsbereich Recht der ehemaligen DDR offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Dr. Willi Lindemann aus Berlin

Wallstraße 88a
10179 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 28093280
Telefax: 030 28093285

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Recht der ehemaligen DDR
  • Bild TU Berlin: E-Mobilität im Wirtschaftsverkehr (13.02.2014, 11:10)
    E-Mobilität im WirtschaftsverkehrSchaufenster-Projekt „Smart e-User“ erforscht den Einsatz von Modellen der ElektromobilitätEine elektronische Postzustellung, die aber nicht in Form von E-Mail oder „WhatsApp“ erfolgt, sondern durch den Einsatz von elektrisch getriebenen Autos, wird ab März 2014 in einem Pilottest mit 20 E-Fahrzeugen von Deutsche Post DHL untersucht. Involviert sind dabei ...
  • Bild Geduldeter Regenwasserkanal auf Nachbars Grundstück muss nach Eigentümerwechsel weg (06.02.2014, 11:20)
    Oldenburg (jur). Verbaut ein Grundstückseigentümer Regen- und Schmutzwasserkanäle mit Duldung des Nachbarn auf dessen Grundstück, müssen die Kanäle bei einem Eigentümerwechsel wieder entfernt werden. Dies gilt zumindest dann, wenn das Leitungsrecht auf Nachbars Grundstück nicht im Grundbuch eingetragen wurde, entschied das Oberlandesgericht (OLG) Oldenburg in einem am Mittwoch, 5. Februar ...
  • Bild BGH: Betriebliche Altersvorsorge bei Insolvenz geschützt (06.02.2014, 16:11)
    Karlsruhe (jur). Bei Insolvenz des Arbeitgebers geht auch für jüngere Arbeitnehmer die betriebliche Altersversorgung nicht unbedingt verloren. Nach einem am Donnerstag, 6. Februar 2014, veröffentlichten Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) in Karlsruhe gehen auch noch unter Vorbehalt stehende Ansprüche nicht in die Insolvenzmasse ein, wenn Arbeitnehmer und Arbeitgeber dies nicht bewusst ...

Forenbeiträge zum Recht der ehemaligen DDR
  • Bild Duelle/Satisfaktion (17.05.2008, 18:31)
    Fiktives Beispiel: A und B, erwachsene volljährige Männer treffen sich am frühen Morgen auf einer Waldlichtung. Zustäzlich hat jeder der Männer einen Sekudanten C und D mitgebracht. Ein ausgebildeter Arzt E ist ebenfalls anwesend. Die beiden Männer tauschen Höflichkeiten aus und nach klassischem Vorbild werden die Waffen (scharfe Duellpistolen, Degen, ..) überreicht, ...
  • Bild Schadensersatzanspruch nach fristloser Kündigung (22.10.2012, 00:00)
    Hallo zusammen! Folgender Fall: Mieter M wird wegen Zahlungsverzug zum 30.9.2012 vom Vermieter V fristlos gekündigt. M kommt aber erst am 5.10.2012 zurück, da er zuvor sich im Ausland aufgehalten hat und räumt die Wohnung bis 07.10.2012 und gibt die Schlüssel dem Vermieter ab. Vermieter V schickt Mieter M einen Brief, dass ...
  • Bild Haftpflichtfall, Laptop nach Gutachten wiederbekommen (25.10.2005, 19:59)
    Hallo zusammen, vielleicht kann mir jemand mit einem Tipp zu diesem Sachverhalt weiterhelfen. Ein Laptop von A wird durch B versehentlich beschädigt. B meldet den Schaden seiner Haftpflichtversicherung. A schickt das Gerät an einen von der Versicherung beauftragten Gutachter. Die Versicherung übersendet ihm darauf einen Scheck über der Zeitwert des beschädigten Gerätes. Kann A ...
  • Bild Eigenbedarfskündigung - Härtefall? (06.09.2013, 16:19)
    Angenommen, einem Mieter wird wegen Eigenbedarf gekündigt. Einziehen soll der Lebenspartner mit seinen zwei minderjährigen Kindern. Dieser wohnt in einer anderen entfernten Stadt als der Vermieter. Vermieter und Lebenspartner haben bisher noch nie zusammen gewohnt. Zudem erwartet der Vermieter ein Kind vom Lebenspartner, welches im Januar zu Welt kommen soll. Zudem hat der Lebenspartner ...
  • Bild Blumenkübel sollen weg (27.10.2009, 15:44)
    Angenommen, ein Nachbar hätte Probleme mit seinem Vermieter: Er soll die hinten im Hof aufgestellten Blumenkübel beseitigen. Vorgeschichte: Der Hinterhof wäre durch seine Wohnküchentür zugänglich. Gleichzeitig wäre er auch Zugang zu einer Nachbarwohung. Zu dieser gehört der Hinterhof/Terasse (wegen des Whg-Eingangs dort). Der Nachbar hätte sich mit seiner Nachbarin verständigt, daß er den ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.