Rechtsanwalt für Polizeirecht in Berlin

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Polizeirecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Ols Weidmann kompetent im Ort Berlin

Gneisenaustraße 2 a
10961 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 6942622

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Martin Reeckmann bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsgebiet Polizeirecht gern in der Nähe von Berlin

Calvinstraße 13
10557 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 39105678
Telefax: 030 39105680

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Polizeirecht vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Stephanie Wustrow gern im Ort Berlin
Voß Wustrow Löser, Rechtsanwälte in Partnerschaft
Hultschiner Damm 198
12623 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 5667821
Telefax: 030 5654950

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Olaf Hans Günther unterstützt Mandanten im Schwerpunkt Polizeirecht gern vor Ort in Berlin

Flensburger Straße 22
10557 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 39742429
Telefax: 030 39742558

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Uwe Günter Thieß unterstützt Mandanten zum Polizeirecht engagiert im Umkreis von Berlin

Poststraße 12
10178 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 28390131
Telefax: 030 2792868

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Dubrau aus Berlin berät Mandanten fachkundig bei ihren juristischen Fällen im Rechtsbereich Polizeirecht

Regattastraße 122
12527 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 61504770
Telefax: 030 61504771

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten im Polizeirecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Klaus Säverin kompetent im Ort Berlin

Knaackstraße 86
10435 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 44039523
Telefax: 030 44039524

barrierefreiZum Profil

Seite 1 von 1


News zum Polizeirecht
  • Bild Anwaltsverein kritisiert die Verschärfung des bayerischen Polizeigesetzes (09.11.2005, 18:08)
    Berlin/München (DAV). Der von der Fraktion der CSU im Bayerischen Landtag eingebrachte Entwurf für ein polizeiliches Aufgabengesetz wird am 9. November 2005 im Innenausschuss des Bayerischen Landtages beraten. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) und der Bayerische Anwaltverband lehnen diesen Entwurf auf Grund seiner handwerklichen Mängel und wegen verfassungsrechtlicher Bedenken ab. Der ...
  • Bild Polizist wegen Totschlags verurteilt (11.03.2011, 08:15)
    Das Landgericht Neuruppin hat den Polizeibeamten wegen Totschlags zu zwei Jahren Freiheitsstrafe mit Bewährung verurteilt. Nach den Feststellungen des Schwurgerichts tötete er einen zur Festnahme ausgeschriebenen Straftäter mit einem Nahschuss, als dieser sich der Festnahme durch Flucht mit einem gestohlenen Pkw entziehen wollte. Der Angeklagte habe in einer durch die ...
  • Bild DAV: Den Entwurf des Polizeiaufgabengesetzes Rheinland-Pfalz nachbessern! (30.05.2005, 19:55)
    Polizeirechtlicher Lauschangriff trifft Unbescholtene Mainz/Berlin (DAV). Am morgigen Dienstag findet im Landtag Rheinland-Pfalz eine öffentliche Anhörung zur Änderung des Polizeiaufgabengesetzes statt. Durch die Änderungen sollen die Maßgaben des Urteils des Bundesverfassungsgerichts zum Großen Lauschangriff vom 3. März 2004 umgesetzt werden. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) begrüßt zwar den Versuch, ...

Forenbeiträge zum Polizeirecht
  • Bild Verfahrenseinstellung wg. Geringfügigkeit (10.11.2017, 07:37)
    Angenommen Person A kann ein Vergehen gegen das Btmg wg. Kauf von 1g Marihuana nicht nachgewiesen werden. Diese Person erhält dann eine Einstellung des Verfahrens wg. Geringfügigkeit.Hiermit ist Person a aber nicht einverstanden, da er das Gramm Marihuana nie gekauft hat. Ausserdem fürchtet Person a das es bei Polizeikontrollen und ...
  • Bild Baueinstellung wegen Polizeirecht? (27.07.2009, 17:26)
    Kann eine vorübergehende Baueinstellung mit dem Argument ergehen, dass Baumaterialien bei einer Demonstration nach dem VersG zweckentfremdet werden könnten und mit den Maschinen Gewalt gegen Menschen verübt werden könnte? Hat der Bauherr einen Amtshaftungsanspruch oder einen Anspruch nach Art. 9 III/Art. 11 LStVG bzw. Art. 70 BayPAG? Das Vorhaben ist formell ...
  • Bild Polizeirecht bayern Vollzugshilfe (06.05.2016, 19:25)
    Hi,kurze Frage: Wenn ein Fall der Vollzugshilfe vorliegt, erfolgt dann die Prüfung der Rechtmäßigkeit des unmittelbaren Zwangs anhand der 53ff Pag oder anhand des VwZVG?Vielen Dank :)
  • Bild Schlechte Nachbarn (BTM) (03.05.2009, 10:30)
    Person A ist ein sozial tätiger Mensch und arbeitet in Drogenaufklärungsvereinen und hilft Suchtopfern beim Ausstieg ehrenamtlich in seiner Frteizeit. Aufgrund der Arbeit weiß Person A ziemlich genau wie die Drogenszene in seiner Heimat aufgebaut und struckturiert ist. Nun Bemerke Person A, dass die Lebensgefährtin eines bekannten Verteilers(Botenjungen der Dealer) im Haus ...
  • Bild HA POR Bielefeld (12.03.2007, 19:37)
    Schreibt zufällig noch jemand die Hausarbeit im Polizeirecht in Bielefeld? Wenn ja, hat evtl. jemand Lust sich auszutauschen?

Urteile zum Polizeirecht
  • Bild BVERFG, 1 BvR 595/07 (10.10.2007)
    1. Das allgemeine Persönlichkeitsrecht (Art. 2 Abs. 1 i.V.m. Art. 1 Abs. 1 GG) umfasst das Grundrecht auf Gewährleistung der Vertraulichkeit und Integrität informationstechnischer Systeme. 2. Die heimliche Infiltration eines informationstechnischen Systems, mittels derer die Nutzung des Systems überwacht und seine Speichermedien ausgelesen werden können, is...
  • Bild VG-BERLIN, 1 K 905.09 (05.07.2010)
    1. Die Beobachtung einer Versammlung durch die Polizei mittels Kameras und die Übertragung der Bilder in die Einsatzleitstelle ohne die Einwilligung der Versammlungsteilnehmer stellt einen Eingriff in die Versammlungsfreiheit (Art. 8 Abs. 1 GG) und das Recht auf informationelle Selbstbestimmung (Art. 2 Abs. 1 i.Vm. Art. 1 Abs. 1 GG) dar. Dies gilt auch, wenn...
  • Bild HESSISCHER-VGH, 11 UZ 1879/04 (14.02.2005)
    Unterlässt es der Veräußerer eines Fahrzeugs entgegen § 27 Abs. 3 Satz 1 StVZO, der Zulassungsstelle den Namen und die Anschrift des Erwerbers anzuzeigen, trifft ihn grundsätzlich keine polizeirechtliche Verantwortlichkeit für das spätere rechtswidrige Abstellen des Fahrzeugs im öffentlichen Verkehrsraum (Bestätigung der Rechtsprechung des Senats im Urteil v...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Polizeirecht
  • BildWann darf die Polizei mich oder meine Tasche durchsuchen?
    Die Polizei darf nicht einfach nur so Personen oder Taschen durchsuchen. Unter welchen Umständen dies erlaubt ist, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Polizisten dürfen einen nur dann durchsuchen, soweit es dafür eine Rechtsgrundlage gibt. Welche einschlägig ist richtet sich danach, ob die Durchsuchung zur Strafverfolgung oder ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.