Rechtsanwalt in Berlin Plänterwald

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Plänterwald (© whitelook - Fotolia.com)

Berlin Plänterwald ist ein kleiner, nur etwas über drei Quadratkilometer großer Ortsteil im Bezirk Treptow-Köpenick. Seinen Namen verdankt er dem Forst Plänterwald, einem 89 Hektar großen Waldgebiet, das im Jahre 1760 am Spreeufer angelegt wurde. Zunächst forstwirtschaftlich genutzt, diente der Plänterwald seit 1876 als städtisches Naherholungsgebiet.
Besonders bekannt ist Berlin Plänterwald für den stillgelegten Vergnügungspark Spreepark.
Im Jahr 1969 eröffnete im Norden des Plänterwalds der Kulturpark Berlin, ein ständiger Vergnügungspark, der bis zur Wende im Jahr 1989 jährlich um die 1,5 Millionen Besucher anzog. Im Jahr 1992 wurde der Park unter dem Namen Spreepark neu eröffnet. Zu einem Freizeitpark nach westlichen Standards umgebaut, musste der Spreepark jedoch im Jahr 2001 nach anfänglichen Erfolgen aufgrund zurückgehender Besucherzahlen Insolvenz anmelden. Bis zum Sommer 2014 konnte das verlassene Gelände, das inzwischen ungenutzt lag und zunehmend verwahrloste und von der Natur zurückerobert wurde, im Rahmen von Führungen besichtigt werden. Diese Führungen in den „urbanen Dschungel“ zählten mit zu den beliebten Sehenswürdigkeiten Berlins und erfreuten sich regen Interesses.
Im August 2014 kam es auf dem Gelände zu einem Großbrand, der durch eine Brandstiftung ausgelöst worden war, die zukünftige Nutzung des Geländes ist derzeit noch unklar.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Berlin Plänterwald

Köpenicker Landstraße 270
12437 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 53211078
Telefax: 030 53211033

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Berlin Plänterwald

Auch einige Rechtsanwälte haben sich in dem kleinen Ortsteil niedergelassen und beraten und vertreten die gut 10.000 Einwohner von Berlin Plänterwald in allen rechtlichen Angelegenheiten. Der Rechtsanwalt aus Berlin Plänterwald vertritt seine Mandanten vor Gericht, handelt außergerichtliche Einigungen für sie aus oder berät sie in allen Arten von juristischen Fragen, vom Zivilrecht über Mietrecht, Arbeitsrecht und öffentliches Recht bis hin zum Strafrecht. Falls Sie weitere Anwälte in Berlin suchen, können Sie diese unserem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Berlin entnehmen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Schutz vor Pfändung für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeitszulagen (24.08.2017, 10:46)
    Erfurt (jur). Zulagen für Arbeit an Sonn- und Feiertagen sowie für Nachtarbeit sind unpfändbar. Das gilt, soweit sie der Höhe nach „üblich“ sind, urteilte am Mittwoch, 23. August 2017, das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt (Az.: 10 AZR 859/16). Dagegen können Zulagen für Schichtarbeit oder für Arbeit an Samstagen oder vor ...
  • Bild Kind darf die Karriere einer Beamtin nicht verbauen (08.09.2017, 09:29)
    Luxemburg (jur). Ein Kind darf einer Beamtin nicht die Karriere verbauen. Nach der Elternzeit muss sie mit den Ansprüchen weiterarbeiten können, die sie vor der Geburt hatte, urteilte am Donnerstag, 7. September 2017, der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg (Az.: C-174/16). Das gilt für eine versprochene Beförderung sogar dann, wenn ...
  • Bild Kein Losentscheid über Fortbestand von Spielhallen erlaubt (06.09.2017, 15:06)
    Lüneburg (jur). Im Streit um den Fortbestand von Spielhallen dürfen die Kommunen nicht einfach per Los entscheiden. Für die Auswahl zwischen konkurrierenden Betreibern hat das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht (OVG) in Lüneburg sogar ein Gesetz gefordert; daran fehle es bislang, so das OVG in einem am Dienstag, 5. September 2017, bekanntgegebenen Beschluss ...

Forenbeiträge
  • Bild Widerspruch gegen Ablehnungsbescheid (17.02.2010, 18:17)
    Mal angenommen eine Person erhält einen Ablehnungsbescheid vom Landratsamt wegen Übernahme von Mietkaution. Eben diese Person würde einen Widerspruch schriftlich einlegen. Wie lange könnte es besten falls dauern, bis der Widerspruch beantwortet wird. Gibt es da feste Fristen. Widerspruch könnte vom 23.10.2009 sein.
  • Bild Eure Meinung zur Gefangenengewerkschaft? (21.10.2015, 12:41)
    Hey zusammen,nachdem ich diesen Artikel gelesen habe, bin ich etwas ratlos. Ich bin nicht sicher was ich davon halten soll ... ich meine, ein Strafgefangener, der sich für die Gefangenengewerkschaft einsetzen darf?! Ist das nicht eher kontraproduktiv oder gar gefährlich?! Was ist eure Meinung zu dem Thema?
  • Bild Frage für Nachzahlung (26.07.2010, 09:57)
    wenn jemand ein schwerbehindertenausweis mit G seit geburt ausgestelt bekommt nach jahren.aber jetzt seit 1.8.09 sozialhilfeempfäner ist und vorher alg2 bekamm .Kann der jenige wegen dem G bei arge noch rückwirkend die 17% geltent machen?
  • Bild Legale Psychoaktiva aus dem Ausland - Folgen? (30.09.2015, 20:53)
    Guten Tag liebe Community. Erst einmal wollte ich sagen, dass ich neu hier bin, aber schon viel hier gelesen habe und euch und euer Fachwissen toll finde.So, nun zu einem fiktiven Fall:Nehmen wir an, Person A bestellt aus den Niederlanden eine legale Droge, die weder als BtM, noch als AM ...
  • Bild Anonyme Werke (05.10.2015, 16:55)
    Das ist eher eine Wissensfrage, aber ich finde beim Googlen nichts dazu:Das Urheberrecht eines Anonymes Werks erlischt nach UrhG §66 bereits 70 Jahre nach der Erstveröffentlichung und nicht erst 70 Jahre nach Tod des Künstlers. Was ist denn genau ein Anonymes Werk?Reicht es für ein "anonymes Werk" dass der Name ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildKrank im Urlaub: Rechte & Pflichten bei Erkrankung während des Urlaubs
    Wie müssen sich Arbeitnehmer verhalten, die während ihres Urlaubs krank werden? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wenn Arbeitnehmer im Urlaub krank werden, ist das eine ärgerliche Angelegenheit. Schließlich hat man sich auf die schönsten Wochen des Jahres gefreut. Doch es gibt eine gute Nachricht: Sie ...
  • BildKinderwagen im Hausflur oder Treppenhaus – Was sagt das Mietrecht?
    Vielen Eltern ist es zu anstrengend den Kinderwagen nach der Benutzung jedes mal hoch in die Wohnung oder herunter in den Keller zu tragen. Daher lassen sie den Kinderwagen häufig im Hausflur oder im Treppenhaus stehen. Doch ist dies erlaubt und werden die anderen Hausbewohner dadurch nicht beeinträchtigt? ...
  • BildDas Kapitalmarktstrafrecht. Der Exot im Wirtschaftsstrafrecht.
    Unzweifelhaft hat man es als Exot unter Exoten nicht leicht. Um dies näher zu erläutern stellen Sie sich bitte vor, dass Sie eine Krankheit (nennen wir die Krankheit: Ermittlungsverfahren) haben und es sich herausstellt, dass Ihr individuelles Krankheitsbild nicht nur sehr selten ist, sondern in einer Form vorkommt, welche ...
  • BildBürgermeister sind auch nur Menschen? Neutralitätspflicht für Behörden.
    Der Bürgermeister einer Stadt ist eine „Behörde“. Er ist somit Teil der Exekutive und hat als Organ des Staates gemäß Art. 21 Abs. I GG das Neutralitätsgebot zu beachten. Dieses Gebot ist vor allem vor dem Hintergrund der Chancengleichheit der politischen Parteien von Bedeutung. Beispielsweise darf kein staatliches Organ ...
  • BildLAG Hamm: Abgrenzung zwischen selbstständigem Handelsvertreter und Arbeitnehmer
    Die Abgrenzung zwischen einem selbstständigen Handelsvertreter und einem abhängig Beschäftigten ist mitunter schwierig. Entscheidend ist nicht nur, ob ein Handelsvertretervertrag oder ein Arbeitsvertrag abgeschlossen wurde, sondern vor allem auch wie die vertraglichen Inhalte in der Praxis ausgefüllt werden. Das zeigt ein Urteil des Landesarbeitsgerichts Hamm vom 7. Juni 2016. ...
  • BildUnterhalt bei anschließendem Studium – Ausbildungsunterhalt
    Immer wieder stellt sich in der Beratungspraxis die Frage, wie lange müssen Eltern für ihre volljährigen Kinder in der Ausbildung Unterhalt zahlen. Endet die Unterhaltszahlung schon nach der Schulausbildung oder nach der Berufsausbildung? Oder kann nach der Berufsausbildung noch ein Studium angeschlossen werden? Oder kann das Studium auch gewechselt ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.