Rechtsanwalt in Berlin Pankow

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Pankow (© whitelook - Fotolia.com)

Der Berliner Stadtteil Pankow befindet sich im früheren Ostteil der Stadt. Seinen Namen hat der Ortsteil übrigens von der Panke, welche ein Nebenfluss der Spree ist. Die Ursprünge von Pankow reichen weit in die Geschichte zurück. So wurde das frühere Angerdorf bereits im Jahre 1230 von deutschen Siedlern gegründet. Aus dieser alten, längst vergangenen Zeit ist heute in Berlin Pankow noch etwas zu sehen. So zeugt etwa die Dorfkirche, die im 15. Jahrhundert im spätgotischen Stil errichtet und im 18. Jahrhundert durch einen umfangreichen Backsteinbau erweitert wurde, noch von früheren Tagen. Pankow lädt Berliner und Zugereiste nicht nur zum Leben und Arbeiten ein. Der Stadtteil zeichnet sich des Weiteren durch viele grüne Ecken aus und so mancher hat solch einen Spaziergang an der Panke unternommen. Durch die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ist Pankow ein zentral gelegener Bezirk. Wer es jedoch schätzt, etwas abseits vom Touristenrummel zu leben, der findet hier auch viele Siedlungen mit Ein- oder Zweifamilienhäusern. Bars, Restaurants und Cafés runden das Angebot dieses vielseitigen Stadtteils ab.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Pankow

Breite Straße 41
13187 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 47033840
Telefax: 030 47033841

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Berlin Pankow
Kanzlei Wittrowski
Berliner Straße 69
13189 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 31959353
Telefax: 030 31959354

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Berlin Pankow
Rechtsanwaltskanzlei Kuletzki
Kavalierstraße 8
13187 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 257620590
Telefax: 030 2576205915

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Pankow

Florastraße 50
13187 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 49988540
Telefax: 03212 9988545

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Pankow

Breite Straße 24
13187 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 49905710
Telefax: 030 48476290

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Pankow

Spiekermannstraße 5
13189 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 4447623
Telefax: 030 4447626

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Pankow

Breite Straße 16 a
13187 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 4859569
Telefax: 030 4810468

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Pankow

Wollankstraße 134
13187 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 96202833
Telefax: 030 96202572

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Pankow
c/o RAe Dres. Knies & Kupfer
Breite Straße 16 a
13187 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 4859569
Telefax: 030 4810468

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Pankow

Breite Straße 8
13187 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 47596196
Telefax: 030 47596197

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Pankow

Breite Straße 11
13187 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 4816150
Telefax: 030 48161512

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Pankow

Florastraße 32
13187 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 48637345
Telefax: 030 48637355

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Pankow

Damerowstraße 19
13187 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 49852600
Telefax: 030 49852601

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Pankow

Breite Straße 22 A
13187 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 403949230
Telefax: 030 88924688

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Pankow

Florastraße 58
13187 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Pankow

Breite Straße 24
13187 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 4761287
Telefax: 030 3946085

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Pankow

Prenzlauer Promenade 153 B
13189 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 47303562
Telefax: 030 47303564

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Pankow

Florastraße 32
13187 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 48637335
Telefax: 030 48637355

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

Über Berlin Pankow

Wer auf der Suche nach einem Rechtsbeistand ist, der hat keine Probleme einen fachlich versierten Rechtsanwalt in Berlin Pankow zu finden. So haben sich im Bezirk Anwälte aus verschiedenen Fachrichtungen niedergelassen, die bei Problemen mit Rat und Tat zur Seite stehen können. Wer vor einer verbindlichen Verpflichtung wissen möchte, ob er einem Rechtsanwalt in Berlin Pankow auch vertrauen kann, der sollte vorab Referenzen anfragen. Auch wenn es um die Kosten für die Erteilung des Mandats geht, dann berät der Anwalt kompetent und steht gegebenenfalls auch bei der Beantragung von Prozesskostenhilfe zur Seite.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Statt Straßensperrung lieber Fußgängerampel (24.10.2017, 09:17)
    Berlin (jur). Auch an einer Schule dürfen Kommunen eine Straße nicht einfach komplett sperren. Um die Schüler zu schützen, müsse zunächst ein Zebrastreifen oder eine Fußgängerampel in Betracht gezogen werden, wie das Verwaltungsgericht Berlin in einem am Montag, 23. Oktober 2017, bekanntgegebenen Beschluss vom 20. Oktober 2017 entschied (Az.: 11 ...
  • Bild Bei Schwarzfahren mit verfälschtem Fahrschein fehlt Charakterstärke (04.04.2017, 09:45)
    Berlin (jur). Wer schwarzfährt und bei der Kontrolle einen verfälschten Fahrausweis vorzeigt, fehlt es an der charakterlichen Eignung für das Lehramt. Dies hat das Landesarbeitsgericht (LAG) Berlin-Brandenburg in einem am Montag, 3. April 2017, bekanntgegebenen Urteil entschieden (Az.: 2 Sa 122/17). Die Berliner Richter lehnten damit den Anspruch eines Bewerbers ...
  • Bild Keine pauschale Gebühr der Bank nach gesetzlicher Kündigung eines Hausdarlehens (22.01.2018, 14:35)
    Frankfurt/Main (jur). Bei der vorzeitigen Rückzahlung eines Darlehens können Banken nicht immer eine pauschale Gebühr verlangen. Eine entsprechende Geschäftsklausel darf keine Fälle umfassen, in denen der Kunde ein gesetzliches Kündigungsrecht hat, wie das Landgericht Frankfurt am Main in einem am Montag, 22. Januar 2018, vom Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) in Berlin ...

Forenbeiträge
  • Bild Den eigenen Namen bei Kunden abkürzen? (27.05.2012, 14:40)
    Hallo ich wusste nicht wie ich die Überschrift zutreffen beschreiben soll. Nehmen wir mal an, jemand hat einen komplizierten Namen. Nehmen wir mal den fiktiven Namen Mustermannname. Der Herr Mustermannname ist oft mit Kunden in Kontakt und keiner kann sich den Namen so richtig merken. Ist es möglich, den Namen abzukürzen auf Muster, ...
  • Bild Grundbuchänderung (16.11.2014, 02:42)
    Hallo,Mann M und Frau F (verheiratet) kaufen zusammen eine Eigentumswohnung in Berlin und wohnen dort (Im Grundbuch sind beide eingetragen). M und F haben zwei Kinder K1 und K2. M stirbt.1. Frage: Wie wird das nun eingeteilt? Meine Behauptung wäre: 1/2 F, 1/4 K1, 1/4 K2.Angenommen F und K1 wollen ...
  • Bild Verhältnis Verbotene Eigenmacht vs. Selbsthilfe des Besitzers (12.01.2013, 09:29)
    Ein Blick in´s Gesetz erweitert die Rechtskenntnis -- nach meinem Erleben ebenso ein Blick in´s Juraforum.Mir ist im Rahmen eines Threads seit einigen Tagen aufgefallen, dass ich offenbar keine Peilung davon habe, wann eine Selbsthilfe nach § 859 BGB erlaubt ist und wann hingegen seitens des "Besitzstörabwehrers" eine Verbotene Eigenmacht ...
  • Bild Website ohne Konsequenzen offline nehmen? (28.02.2011, 01:59)
    Ich bitte um Hilfe bei folgendem fiktiven Fall:Neffe A hat für den Betrieb seines Onkels B vor 4 Jahren eine Internetseite erstellt. Auf dieser Internetseite wird über Produkte und Preise des Betriebes informiert. Darüber hinaus nutzt der Betrieb die E-mail Adresse mit der Kennung info@fiktiverBetrieb.endung um mit seinen Kunden zu ...
  • Bild Homepagekonzept geklaut? (05.12.2011, 01:03)
    Hallo,angenommen ein Webdesigner A wird von einem Architekten B mündlich beauftragt eine Homepage für ihn zu gestalten und auch zu programmieren.Beide handeln ebenfalls mündlich aus, in welchem zeitlichen Rahmen das ganze laufen soll und B übergibt A alle nötigen Daten, das heißt: Konzept für den grafischen Aufbau und erste Inhalte, ...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildBis wann muss man Kindern im Studium/in Ausbildung Unterhalt zahlen?
    Kinder sind teuer, das weiß sicherlich jeder. Mit Vollendung des 18. Lebensjahres ist das Kind allerdings nicht mehr betreuungsbedürftig, da Kinder mit 18 Jahren ihre Volljährigkeit erwerben. Im Allgemeinen werden Volljährige auch als „erwachsen“ angesehen, mit Blick auf das Jugendstrafrecht spätestens jedoch mit Vollendung des 21. Lebensjahres. Sind ...
  • BildSkiunfall: gibt es dafür eine Versicherung?
    Die weiße Jahreszeit ruft jedes Jahr erneut die Skifahrer auf die Piste. Viele sparen daher lieber für ihren Winterurlaub anstatt für einen Urlaub in der Sonne. Doch kann unter Umständen der Skiurlaub ein abruptes Ende nehmen, wenn es plötzlich zu einem Unfall kommt. Unter Umständen können die daraus ...
  • BildWie kann man seinen Führerschein umschreiben lassen?
    Hat man seinen Führerschein erworben, so möchte man dieses Dokument in seiner jetzigen Form sein Leben lang behalten. Theoretisch ist das auch möglich, denn eine generelle Pflicht zum Umschreiben eines Führerscheines besteht nicht. Es gibt jedoch Situationen, in denen es notwendig ist, seinen Führerschein umschreiben zu lassen ...
  • BildNachmieter: Zustimmung des Vermieters
    Nachmieter müssen nicht vom Vermieter akzeptiert werden, dürfen aber nicht willkürlich abgelehnt werden. Möchte ein Mieter vor Ablauf der vertraglich vereinbarten Kündigungsfrist aus einer Wohnung ausziehen oder möchte er, dass von ihm eingebrachte Einrichtungsgegenstände gegen eine Abschlagszahlung übernommen werden, so kann die Suche eines ...
  • BildTelefonfalle! Ich bin Opfer eines „Ping-Anrufes“ geworden. Wie kann ich mich gegen die Anrufer wehren?
    Es ist leicht in die Falle zu tappen Betrüger denken sich immer neue Methoden aus, ahnungslose Verbraucher abzuzocken. In letzter Zeit ist es vermehrt zu sogenannten „Ping-Anrufen“ gekommen. Hier werden über einen Computer Mobil- oder Festnetznummern angewählt. Meistens wird dabei nur „angeklingelt“. So soll der Angerufene ...
  • BildDienstplan erstellen: Gesetzliche Regelung & Rechte des Arbeitnehmers
    Was müssen Arbeitgeber bei dem Aufstellen von einem Dienstplan beachten? Arbeitnehmer sind hier nicht rechtlos. Beim Aufstellen eines Dienstplans übt der Arbeitgeber das ihm obliegende Weisungsrecht gegenüber dem Arbeitnehmer aus. Dies bedeutet, dass er normalerweise bestimmen kann, wann der Arbeitnehmer arbeiten muss. Allerdings dürfen Arbeitgeber hier ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.