Rechtsanwalt für Ordnungswidrigkeiten in Berlin

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Stefan Horn aus Berlin unterstützt Mandanten engagiert bei Rechtsfragen im Bereich Ordnungswidrigkeiten
***** (5)   2 Bewertungen
Rechtsanwalt Stefan Horn
Allee der Kosmonauten 33F
12681 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 549795892
Telefax: 030 549795893

barrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Alexander Rothholz mit Büro in Berlin
Rechtsanwaltskanzlei Rothholz
Wittenbergplatz 2
10789 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 23637720
Telefax: 030 236377269

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Thomas Schmidt unterhält seine Anwaltskanzlei in Berlin unterstützt Mandanten aktiv bei ihren juristischen Fällen aus dem Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten
Verkehrsrechtskanzlei Berlin
Marienstraße 18
10117 Berlin
Deutschland

Telefon: +49304440670

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Kanzlei Ostheim & Klaus Rechtsanwälte mbB bietet anwaltliche Hilfe zum Gebiet Ordnungswidrigkeiten jederzeit gern in der Nähe von Berlin
Ostheim & Klaus Rechtsanwälte mbB
Friedrichstraße 171
10117 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 469991824
Telefax: 030 469991825

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Rechtsanwalt Gregor Samimi mit Anwaltsbüro in Berlin hilft als Anwalt Mandanten fachmännisch juristischen Themen im Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten
Gregor Samimi Rechtsanwalt
Hortensienstraße 29
12203 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8860303
Telefax: 030 8860151

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsstreitigkeiten im Ordnungswidrigkeiten berät Sie Frau Rechtsanwältin Rechtsanwältin Mirjam Bayerl kompetent vor Ort in Berlin
Bayerl, Dreiser, Hys & Jauch
Akazienstr. 30
10823 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 49856130
Telefax: 030 49856133

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Hilfe im Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten offeriert gern Herr Rechtsanwalt Jan Marx mit Anwaltskanzlei in Berlin
Pohl & Marx Rechtsanwälte
Kurfürstendamm 61
10707 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 889227727
Telefax: 030 889227722

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Juristische Beratung im Rechtsbereich Ordnungswidrigkeiten offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Jan Marx mit Kanzlei in Berlin
Pohl und Marx Rechtsanwälte
Kurfürstendamm 61
10707 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 889227727
Telefax: 030 889227722

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Bosche Robert Julius Bosche mit Rechtsanwaltsbüro in Berlin berät Mandanten jederzeit gern bei Rechtsproblemen im Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten
Rechtsanwalt Robert Julius Bosche
Kantstraße 92
10627 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 6183960
Telefax: 030 61280954

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Thomas Brunow in Berlin berät als Rechtsanwalt Mandanten fachmännisch aktuellen Rechtsfragen im Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten
Brunow - Rechtsanwalt für Verkehrsrecht
Eichendorffstraße 14
10115 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 226357113
Telefax: 030 226357150

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Fachanwaltskanzlei Thomas H. Schmidt mit Rechtsanwaltsbüro in Berlin hilft als Rechtsbeistand Mandanten kompetent bei Rechtsproblemen aus dem Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten
- Verkehrsrechtskanzlei in Berlin-Mitte -
Marienstraße 18
10117 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 4440670
Telefax: 030 4440671

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsauskünfte im Ordnungswidrigkeiten bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Alexander Schulte-Silberkuhl mit Kanzleisitz in Berlin
Anwaltskanzlei Schulte-Silberkuhl
Charlottenstr. 34
10117 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 206088899

barrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsauskunft im Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten offeriert in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Rechtsanwältin Martina Arndt mit Büro in Berlin

Karl Marx Str. 71
12043 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 25293336
Telefax: 030 25293338

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Andreas Martin mit Anwaltsbüro in Berlin hilft als Anwalt Mandanten aktiv bei Rechtsfällen im Bereich Ordnungswidrigkeiten
Rechtsanwalt Andreas Martin
Marzahner Promenade 22
12679 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 74921655
Telefax: 030 74923818

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Frank Engelbracht bietet anwaltliche Hilfe zum Bereich Ordnungswidrigkeiten jederzeit gern vor Ort in Berlin

Carl-Schurz-Straße 41
13597 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 30124868
Telefax: 030 30124869

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Katrin Zink berät Mandanten zum Bereich Ordnungswidrigkeiten gern im Umland von Berlin
Katrin Zink & Kollegen
Frankfurter Allee 41
10247 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 46793150
Telefax: 030 46793151

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsberatung im Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Joachim A. Marko aus Berlin

Berliner Allee 96
13088 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 93028850
Telefax: 030 93028851

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtliche Beratung im Gebiet Ordnungswidrigkeiten offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Reimer Asmus mit Kanzlei in Berlin

Welserstraße 10-12
10777 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 23630701
Telefax: 030 27590802

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Adrian Stahl unterhält seine Anwaltskanzlei in Berlin unterstützt Mandanten fachkundig bei Rechtsfragen aus dem Bereich Ordnungswidrigkeiten

Kurfürstendamm 123
10711 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 39789233
Telefax: 030 39789235

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Thomas Schulze berät zum Bereich Ordnungswidrigkeiten gern in der Nähe von Berlin

Mädewalder Weg 61
12621 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 56699540
Telefax: 030 56699543

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsproblemen zum Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Bianca Geiß gern vor Ort in Berlin

Manetstraße 85
13053 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 30130729
Telefax: 030 98694785

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsberatung im Ordnungswidrigkeiten gibt gern Herr Rechtsanwalt Michael Rudnicki mit Kanzleisitz in Berlin
Fachanwaltskanzlei für Verkehrs- und Strafrecht
Kantstraße 13/ Fasanenstr
10623 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 887183818
Telefax: 030 887183838

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen zum Ordnungswidrigkeiten unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Peter Brasche engagiert vor Ort in Berlin
Franke, Brasche, Felsberg, Monnin Rechtsanwälte
Kottbusser Damm 94
10967 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 695795340
Telefax: 030 695795359

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsangelegenheiten zum Ordnungswidrigkeiten berät Sie Herr Rechtsanwalt Manuel Oliver Kirstein gern vor Ort in Berlin
Kanzlei Kirstein Rechtsanwälte
Rankestraße 9
10789 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 85403880
Telefax: 030 85403881

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Vertretung im Ordnungswidrigkeiten bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Bodo K. Seidel mit Anwaltsbüro in Berlin
LEGALSKILLS
Karl-Marx-Allee 90a
10243 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 22662913
Telefax: 030 22662910

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 7:  1   2   3   4   5   6 ... 7


News zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Anwälte gegen flächendeckende Erhöhung der Bußgelder im Verkehrsrecht (22.05.2008, 09:23)
    Berlin (DAV). Die Bundesregierung plant, die Höchstbußgelder für Verkehrsverstöße auf bis zu 3.000 Euro zu verdoppeln. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) lehnt die reguläre generelle Erhöhung der Bußgelder, die in vielen Bereichen zu einer Verdopplung führt, ab. Sinnvoll sei es vielmehr, ganz bestimmte Delikte, wie beispielsweise illegale Autorennen und Rasen und ...
  • Bild Videoüberwachung der Reeperbahn zulässig (26.01.2012, 15:56)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute entschieden, dass die offene Videoüberwachung der Reeperbahn in Hamburg auf der Grundlage des Hamburgischen Gesetzes über die Datenverarbeitung der Polizei zulässig ist. Nach diesem Landesgesetz darf die Polizei unter anderem öffentlich zugängliche Orte mittels Bildübertragung und -aufzeichnung offen beobachten, soweit an diesen Orten wiederholt ...
  • Bild Anwalt Verkehrsrecht Strafrecht Frankfurt: Das Fahrverbot in Bußgeldsachen (20.08.2012, 11:23)
    Fahrverbote können angeordnet werden bei Ordnungswidrigkeiten, die unter grober oder beharrlicher Verletzung der Pflichten eines Fahrzeugführers begangen werden. Diese reichen von 1 bis 3 Monaten. Mit einem einmonatigen Fahrverbot ist u.a. zu rechnen bei Alkoholfahrten mit mehr als 0,5 Promille, Geschwindigkeitsüberschreitung von 31 km/h innerorts bzw. 41 km/h außerorts, überfahren einer ...

Forenbeiträge zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Fußball Eintrittskarten Schwarzmarkt (26.05.2006, 15:30)
    Angenommen A verkauft vor dem Stadion Eintrittskarten für das ausverkaufte Spiel im Wert von 100 Euro. Zuvor hatte er sich 30 Karten à 25 Euro gekauft, die er nun gewinnbringend an den Mann bringen will. A bestreitet damit seit mehreren Monaten seinen Lebensunterhalt. Ist A verpflichtet hierfür eine RGK zu besitzen(§55/II ...
  • Bild Lärm, Schmutz und Belästigung durch Wettbüro (26.09.2012, 01:23)
    Hallo liebe Jura-Forum-Gemeinde, wie könnte man in einem solchen Fall vorgehen? Vor ca. einem halben Jahr hat in einem Mehrfamilien-Haus unten ein Wettbüro eröffnet. Vorab: Der Vermieter des Wohnhauses und der Vermieter des Wettbüros sind indentisch, da auch gleiche Adresse. Es handelt sich um eine Privatperson. Das Wohnhaus mit mehr als 10 Mietparteien ...
  • Bild Fahrverbot ?! (21.08.2012, 20:43)
    Hallo liebe Forengemeinde, ich hätte eine Frage zu einem Sachverhalt, die wohl mal einem dem Sohn eines Anwalts passiert ist, bei dem ich ein Praktikum gemacht habe: Vater A erhält von der Polizei ein Schreiben, in dem er als Halter des Fahrzeugs augefordert wird, den Fahrer des Autos zu benennen, da gegen ...
  • Bild Anonyme Anzeigen bei Gemeinde werden grundsätzlich abgelehnt (07.09.2016, 16:49)
    Sehr geehrte Juristinnen und Juristen,folgender fiktiver Fall:die Gemeinde X hat vor kurzem ein Schreiben veröffentlicht in dem sie bekannt gibt, dass anonyme Anzeigen zukünftig nicht mehr bearbeitet werden. Hier ein Auszug:"Auf diesem Weg möchten wir unsere Einwohner informieren, dass bei der Gemeindeverwaltung anonyme Anzeigen grundsätzlich nicht berücksichtigt werden können. Teilweise ...
  • Bild § 201a StGB und aufnahmen durch blitzeranlagen (25.01.2010, 16:00)
    hallo erstmal. so hätte da mal ein anliegen und zwar folgendes: das auto zählt ja in unserer rechtssprechung als "privater raum", kann man dann auch sagen, dass das auto als "einem gegen einblick besonders geschützten raum" zählt? wäre dies der fall dann könnte ich mich doch auf § 201a StGB beziehen, in dem ...

Urteile zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild LSG-BADEN-WUERTTEMBERG, L 8 SB 2721/12 (29.11.2012)
    Die Rechte der Berufsausübungsfreiheit und am eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb eines seit 1983 tätigen Rentenberaters werden durch die Zurückweisung nach § 73 Abs. 3 SGG im Rechtsstreit nach dem Schwerbehindertenrecht nach SGB IX grundsätzlich nicht grundrechtswidrig unverhältnismäßig eingeschränkt (Fortführung der Senatsrechtsprechung, Beschluss...
  • Bild VG-GELSENKIRCHEN, 7 L 1092/05 (17.11.2005)
    Keine Bindung der Fahrerlaubnisbehörde, wenn feststeht, dass die Tat ein anderer begangen hat....
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, A 12 S 207/95 (18.05.1995)
    1. Die Mitglieder der Volksgruppe der Albaner im Kosovo sind nach derzeitiger Erkenntnislage dort allein im Hinblick auf ihre ethnische Abstammung keiner Gruppenverfolgung ausgesetzt (ebenso st Rspr des 14. Senats; vgl Urteil vom 24.01.1995 - A 14 S 2075/94 -)....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (4)

Notfall-Nummer (3)

barrierefrei erreichbar (6)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Ordnungswidrigkeiten
  • BildBußgeldbescheid: wann tritt Verjährung ein?
    Begeht man als Fahrzeugführer im Straßenverkehr eine Ordnungswidrigkeit, so besteht noch etwas Hoffnung, dass diese nicht geahndet wird: Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr sind im Allgemeinen nach drei Monaten verjährt. Dies bedeutet, dass der Betroffene nach Ablauf dieser Zeit nicht mehr für sein Vergehen haftbar gemacht werden kann. Die gesetzliche ...
  • BildEinspruch gegen einen Bußgeldbescheid
    Blitzer, Falschparken, Telefonieren beim Fahren, Temposünden – bundesweit werden wir täglich mit neuen Knöllchen beschert. Und das kann kosten. Doch kann man dagegen auch vorgehen? Ja, das ist möglich, kann aber auch richtig teuer werden. Wie gehe ich nun gegen einen Bußgeldbescheid vor? ...
  • BildBußgeldkatalog 2014: Neues Punktesystem für Verkehrssünder ab Mai
    Das „Fahreignungsregister“ wird angepasst und von 18 Punkten auf maximal 8 Punkte gekürzt. Hinzu kommt das Aussortieren vieler Verstöße, die für die Sicherheit des Straßenverkehrs nicht von Belang sind. Der Führerschein ist schlechtenfalls aber viel schneller weg als zuvor – aufgrund der Reform der Flensburger Punktekartei. Aus dem ...
  • BildWas kostet eine Beamtenbeleidigung?
    Es ist wohl jedem Menschen schon einmal passiert, dass er einem Mitmenschen beleidigende Worte an den Kopf geworfen hat, insbesondere im Straßenverkehr kommt dies immer wieder vor. Zwischenmenschlich gesehen ist dies vielleicht nicht schön, jedoch muss der Betreffende kaum mit Repressalien oder gar Strafen rechnen: Beleidigungen unter Zivilpersonen ...
  • BildGrundzüge des Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahrens nach OWiG
    Der Artikel soll einen kurzen Überblick über das richtige Vorgehen in Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren, insbesondere wegen Geschwindigkeitsüberschreitung, verschaffen. In Verfahren wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten, meistens wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen, sollten Sie grundsätzlich keinerlei Angaben zur Sache und insbesondere auch nicht zur Person des Fahrers machen. Bereits auf einen Anhörungsbogen sollten Sie einen ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.