Rechtsanwalt in Berlin Nikolassee

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Nikolassee (© whitelook - Fotolia.com)

Berlin Nikolassee zählt verwaltungstechnisch zum Bezirk Steglitz-Zehlendorf. Wer nach Nikolassee reist, der kommt in einem wahren Naturparadies an. So ist der bekannte und beliebte Wannsee nicht weit. Das Ortsbild wird von vielen Ein- und Zweifamilienhäusern geprägt. Aber auch die besser betuchte Gesellschaft hat es sich schon immer in Nikolassee gemütlich gemacht, was an den prunkvollen Villen zu erkennen ist. Das Badevergnügen kommt in dieser Ecke der Stadt auf keinen Fall zu kurz. So kann sich der Naturfreund aussuchen, ob er das Bad in der Sonne am Großen Wannsee, am Nikolassee oder gar am Schlachtensee genießen möchte. Letzterer See ist vor allem bei Studenten sehr beliebt, weil sich das Studentenwohnheim direkt in der Nähe befindet. Historisch betrachtet war Nikolassee in den Jahren 1950 bis 1975 ein wichtiger Knotenpunkt. In dieser Zeit befand sich dort nämlich eine Über-Horizont-Richtfunkanlage, die der Kommunikation mit dem ehemaligen Bundesgebiet diente. Auch wenn sich Berlin Nikolassee durchaus etwas außerhalb befindet, ist es kein weiter Weg bis in die nächstgrößere Stadt. Der örtliche Bahnhof wurde bereits im Jahre 1902 eingeweiht und befand sich seinerzeit noch auf freiem Feld. Sowohl bis nach Potsdam als auch ins Stadtzentrum Berlins ist es mit der S-Bahn kein weiter Weg.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Berlin Nikolassee

Westhofener Weg 29
14129 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8036923
Telefax: 030 8036923

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Nikolassee

Am Waldhaus 25
14129 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 80906644
Telefax: 030 80903989

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Nikolassee

Waldsängerpfad 15
14129 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8036241

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Nikolassee

Teutonenstraße 24
14129 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 80404472
Telefax: 030 80404473

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Nikolassee

Katteweg 17
14129 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 30820700
Telefax: 030 30820701

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Nikolassee

Kesperhof 2
14163 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 85401801
Telefax: 030 85401803

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Nikolassee

Palmzeile 22
14129 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Nikolassee

Palmzeile 8 B
14129 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 80402514
Telefax: 030 80402515

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Nikolassee

Alemannenstraße 17 a
14129 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 93930220
Telefax: 030 22626161

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Berlin Nikolassee

Geht es darum eine rechtliche Frage zu klären, dann ist der nächste Rechtsanwalt in Berlin Nikolassee nicht weit. Niemanden wird es wohl verwundern, dass sich an diesem schönen Fleck der Stadt auch einige Anwälte niedergelassen haben. Der Anwalt in Berlin Nikolassee berät bei allgemeinen rechtlichen Fragen. Er fungiert aber auch als kompetenter und professioneller Rechtsbeistand für seinen Mandanten, wenn es etwa um die Klärung einer Streitigkeit vor Gericht geht.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Im Zweifel muss medizinische Hilfe bei Hausnotruf geschickt werden (12.05.2017, 10:38)
    Karlsruhe (jur). Verlassen sich kranke und pflegebedürftige Menschen auf die schnelle Hilfe eines Hausnotrufsystems, muss der Hausnotrufdienstanbieter im Notfall auch wirklich schnell handeln und im Zweifel einen Rettungsdienst alarmieren. Betätigt ein Hilfebedürftiger die Notruftaste und ist dann nur von ihm ein minutenlanges Stöhnen zu hören, stellt die unterbliebene Verständigung von ...
  • Bild Im Straßenverkehr hält das OVG Münster an Cannabis- Grenzwert fest (17.03.2017, 09:56)
    Münster (jur). Auch das Oberverwaltungsgericht (OVG) Nordrhein-Westfalen in Münster will neuere Expertenempfehlungen für einen höheren Cannabis-Grenzwert im Straßenverkehr nicht umsetzen. Mit drei am Donnerstag, 16. März 2017, bekanntgegebenen Urteilen vom Vortag (Az.: 16 A 432/16, 16 A 550/16 und 16 A 551/16) folgte es einer entsprechenden Entscheidung des OVG Berlin. ...
  • Bild Voller Flüchtlingsschutz für Syrer weiter im Streit (13.03.2017, 16:48)
    Berlin (jur). Die Verwaltungsgerichte in Deutschland sind sich weiterhin uneins, inwieweit syrische Flüchtlinge einen vollen Flüchtlingsschutz oder nur einen eingeschränkten Asylstatus beanspruchen können. Entgegen der überwiegenden obergerichtlichen Rechtsprechung geht die 23. Kammer des Verwaltungsgerichts Berlin in zwei am Montag, 13. März 2017, bekanntgegebenen Urteilen davon aus, dass syrische Flüchtlinge „zielgerichtet“ ...

Forenbeiträge
  • Bild Bandenmäßiger Handel mit Cannabis (22.09.2017, 18:07)
    Hallo zusammen,Ich unterhielt mich demletzt mit einem befreundeten Jurastudenten über Cannabislegalisierung und die aktuelle Gesetzeslage (und was für einen rechtlichen Rattenschwanz eine Legalisierung mit sich bringen würde).Sehr interessantes Thema, aber wir stellten uns dann eine Frage, bei deren Antwort er sich auch nicht mehr sicher war:- A handelt mit Cannabis, ...
  • Bild Arztkonsultation Beispiel Facharzt - Verordnung örtlich gebunden ? (19.07.2013, 23:53)
    Nehmen wir mal an, man hätte mehrere Wohnsitze (1 Freiburg/ mehr als einen in NRW aber nahesammen und 1 in Berlin /und Umgebung). man wäre meiste Zeit in diesem fiktiven Fall aber in Westdeutschland (in NRW/ wie in Freiburg /teils auch in Frankreich). Man hätte einen guten Facharzt in Berlin ...
  • Bild Das verwenden eines Logos (31.03.2010, 16:28)
    Hallo! Mal angenommen ein Sponsor eines gemeinnützigen Vereins hat ein Logo für die Vereinsinternetpräsenz kostenlos entworfen. Jetzt gibt es aber Streitereien zwischen dem Sponsor und dem Verein wegen einer anderen Sache. Dieser Sponsor hat Geld für Plakate für den Verein vorgestreckt, die der Verein jetzt einfach nicht bezahlt. Kann dieser ...
  • Bild Twitter-Fotos für Online-Fotoalbum verwenden (11.06.2012, 22:36)
    Hallo, ich habe eine allgemeine Frage bzgl. der Nutzung von fremden Twitter Fotos (z.B. von Promis). Mal angenommen, man würde über Twitter veröffentlichte Fotos verwenden, um Sie in einem Blog zu kommunizieren. Wir würde in einem solchen fiktiven Szenario die rechtliche Lage aussehen, wenn jedes Bild mit einem Hinweis auf den Urheber ...
  • Bild Diskussionen in Internet Foren und Üble Nachrede (01.12.2010, 20:22)
    Mal angenommen, ein Student S ist in verschiedenen Internet Foren aktiv, nehmen wir einfach mal an, weil er gerne helfen möchte und auch selbst in Foren schon gute Ratschläge bekommen hat. Er hat nun in einem Forum eine Behauptung aufgestellt, aufgrund dessen Student S eine Anzeige wegen Übler Nachrede erhalten ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildUnschuldig im Gefängnis: Wie hoch ist die Entschädigung?
    Wer unschuldig im Gefängnis gesessen hat, dem steht gewöhnlich eine Entschädigung zu. Justizopfer brauchen sich unter Umständen nicht mit einer kargen Pauschale zufrieden zu geben. Durch den in der Verfassung niedergelegten Grundsatz „in dubio pro reo“ – was im Zweifel für den Angeklagten bedeutet – soll ...
  • BildAlkohol und Radfahren – was ist für Radfahrer erlaubt?
    Radfahrer, die zu viel Alkohol getrunken haben, müssen mit schweren Folgen rechnen. Dazu gehört unter Umständen der Entzug der Fahrerlaubnis. Worauf Sie achten müssen, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wer als Radfahrer glaubt, dass er - anders als ein Autofahrer - nicht auf seinen Konsum ...
  • BildBGH kippt Zinscap-Klausel
    Nach einer aktuellen Entscheidung des Bundesgerichtshofes (Mai 2018) dürfen Banken Zinscap-Gebühren für Verbraucherdarlehen nicht mehr gesondert in Rechnung stellen. Das höchste deutsche Zivilgericht störte sich insbesondere daran, dass die Zinssicherungsgebühr (Zinscap-Prämie) unabhängig von der Laufzeit des Kredits anfallen sollte, hierin sahen die BGH-Richter eine sog. „unangemessene Benachteiligung“ des ...
  • BildImmobilienrecht - neue Regelungen ab Mai 2015
    Zum ersten Mai sind einige Gesetzesänderungen und Verordnungen in Kraft getreten.  Insbesondere wird nun ein Energieausweis für Gebäude, der über Energieeffizienz informiert, vorlagepflichtig. Hierbei ist insbesondere zu beachten, dass bei Verstößen nunmehr ein Bußgeld in Höhe von bis zu 15.000,00 EUR droht. NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz ...
  • BildBGH: Erwerber von Wohneigentum haftet für fällige Sonderumlage
    Ein Mann erwirbt Teileigentum an einer Wohnungsanlage. Kurz darauf wird er als neuer Wohnungsbesitzer im Rahmen einer Sonderumlage zur Kasse gebeten. Da er zum Zeitpunkt der Beschussfassung noch gar nicht der Wohnungseigentümer war, will er seinen Teil der Sonderumlage nicht zahlen. Durch alle Instanzen landet der Fall vor dem ...
  • BildTierschutzveranstaltungen auf öffentlichen Plätzen: was ist zu beachten?
    Den Menschen den Tierschutz nahe zu bringen, erfordert Aufmerksamkeit zu erregen. Dafür eignen sich öffentliche Veranstaltungen, die auch im Rahmen von Spenden für den Tierschutz genutzt werden können. Doch gibt es Regeln und Verordnungen, die während der Planung mit berücksichtigt werden müssen. Soll die Tierschutzveranstaltung, ob Mahnwache oder Demonstration ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.