Rechtsanwalt in Berlin Neukölln

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Neukölln (© whitelook - Fotolia.com)

Heute ist Berlin Neukölln ein im Norden gelegener Bezirk. Das war jedoch nicht immer so. Bis zum Jahre 1920 war Neukölln eine eigene kleine Stadt, die bis 1912 noch den Namen Rixdorf trug. Vor einigen Jahren war Neukölln bei Nicht-Berlinern noch verpönt. Von billigen Mieten und schlecht instandgehaltenen Wohnvierteln war die Rede. Mittlerweil hat sich Berlin Neukölln jedoch rausgeputzt. Währenddessen der Naturfreund bei ausgedehnten Spaziergängen am Landwehrkanal auf seine Kosten kommt, sucht der, der das Nachtleben liebt, das Berliner Szeneviertel am Hermannplatz auf. Von dort ist es auch nur ein Katzensprung bis ins benachbarte Kreuzberg. Das Bild des Bezirks ist noch heute von vielen alten Bauwerken geprägt, die noch aus Zeiten des Mittelalters stammen. Die Altbauten sorgen auch dafür, dass Berlin Neukölln als Ort zum Leben immer beliebter wird. In kaum einem anderen Berliner Bezirk leben Menschen so vieler unterschiedlicher Kulturen mehr oder weniger friedlich miteinander. Zahlreiche Cafés, große Einkaufspassagen und kleine Geschäfte machen das alltägliche Leben in Neukölln so angenehm wie möglich. Da es schon lange vor 1920 zu einem enormen Bevölkerungsanstieg in Neukölln kam, ist dieser Bezirk auch bekannt für seine zahlreichen Bildungseinrichtungen. Bereits im ausgehenden 19. Jahrhundert wurden viele noch heute existierende Schulen geschaffen.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Berlin Neukölln
Rechtsanwalt Winfried Schubeis-Dobler
Karl-Marx-Str. 12
12043 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 6271990
Telefax: 030 6271989

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Berlin Neukölln

Karl Marx Str. 71
12043 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 25293336
Telefax: 030 25293338

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Berlin Neukölln
Martina Arndt
Karl Marx Str. 71
12043 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 25293336
Telefax: 030 25293338

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Berlin Neukölln

Karl-Marx-Straße 135
12043 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 68056470
Telefax: 030 680564720

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Neukölln
Sonnenschein, Sengl, Frey Rechtsanwälte
Hermannstraße 200
12049 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 6261508
Telefax: 030 6269593

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Berlin Neukölln

Sonnenallee 260/262
12057 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 208981267
Telefax: 030 208981213

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Neukölln
Sonnenschein, Sengl, Frey Rechtsanwälte
Hermannstraße 200
12049 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 6261508
Telefax: 030 6269593

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Neukölln

Karl-Marx-Straße 214
12055 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 62900105
Telefax: 030 62900049

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Berlin Neukölln

Friedelstraße 6
12047 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 6235716
Telefax: 030 62409216

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Neukölln

Hermannstraße 57
12049 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Neukölln

Glasower Straße 40
12051 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 62735888
Telefax: 030 62735980

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Neukölln

Flughafenstraße 21
12053 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 85479110
Telefax: 030 85479111

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Neukölln

Richardstraße 102
12043 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 66307665
Telefax: 030 75452503

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Neukölln

Juliusstraße 52
12051 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 22689716
Telefax: 030 96089703

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Neukölln

Hermannstraße 200
12049 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 6261508
Telefax: 030 6269593

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Neukölln

Hobrechtstraße 16
12047 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 70241917

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Neukölln

Karl-Marx-Straße 84
12043 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Neukölln

Karl-Marx-Straße 220
12055 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 7966215
Telefax: 030 7968802

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Neukölln

Maybachufer 39
12047 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 6957996
Telefax: 030 69579989

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Neukölln

Karl-Marx-Straße 89
12043 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 6864750
Telefax: 030 6868047

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Neukölln

Nogatstraße 25
12051 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 69505572
Telefax: 030 69505573

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Neukölln

Hobrechtstraße 16
12047 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Neukölln

Karl-Marx-Straße 127
12043 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 68082893
Telefax: 030 56822817

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Neukölln

Karl-Marx-Straße 84
12043 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Neukölln

Silbersteinstraße 81
12051 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 6636006
Telefax: 030 66920442

Zum Profil

Seite 1 von 2:  1   2

Jetzt Rechtsfrage stellen

Über Berlin Neukölln

Das vielseitige kulturelle Miteinander in Neukölln ruft nicht selten Probleme hervor. Um diese angemessen zu klären, kann ein Rechtsanwalt in Berlin Neukölln ins Vertrauen gezogen werden. Der Anwalt in Berlin Neukölln zeigt auf Wunsch seine Referenzen vor, damit er seinen zukünftigen Mandanten entsprechend vertrauensvoll vor Gericht vertreten oder individuell und kompetent beraten kann.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Schutz vor Pfändung für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeitszulagen (24.08.2017, 10:46)
    Erfurt (jur). Zulagen für Arbeit an Sonn- und Feiertagen sowie für Nachtarbeit sind unpfändbar. Das gilt, soweit sie der Höhe nach „üblich“ sind, urteilte am Mittwoch, 23. August 2017, das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt (Az.: 10 AZR 859/16). Dagegen können Zulagen für Schichtarbeit oder für Arbeit an Samstagen oder vor ...
  • Bild Führerscheinentzug für Dauerfalschparker (06.12.2016, 11:32)
    Berlin (jur). Besonders häufig falsches Parken kann zum Verlust des Führerscheins führen. Denn nicht nur eine hohe Punktzahl im Flensburger Verkehrszentralregister, sondern auch hartnäckige Verstöße gegen Vorschriften des ruhenden Verkehrs können auf eine mangelnde Fahreignung hinweisen, entschied das Verwaltungsgericht Berlin in einem am Freitag, 2. Dezember 2016, bekanntgegebenen Beschluss (Az.: ...
  • Bild Bis zur Rüge bleibt freiwillige Mehrarbeit von Beamten freiwillig (21.07.2017, 15:07)
    Leipzig (jur). Wenn sich Beamte freiwillig zu Arbeitsschichten über die EU-rechtliche Grenze von 48 Wochenstunden hinaus bereiterklären, können sie hierfür nicht rückwirkend mehr Geld verlangen. Nur für die Zukunft muss der jeweilige Dienstherr die Mehrarbeit durch Freizeit oder ersatzweise Geld ausgleichen, wie das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig in mehreren am Freitag, ...

Forenbeiträge
  • Bild Fahrschein doppelt gestempelt (16.12.2014, 09:44)
    Nehmen wir einmal an, ein Fahrgast ist in Berlin unterwegs und kauft sich die dort übliche Vier-Fahrten-Karte. Aus dem Automaten kommen vier Einzeltickets. Am Abend, es ist dunkel und der Bahnsteig der U-Bahn nur sehr funzelig beleuchtet, nimmt er eines der Tickets, stempelt es ab und steigt in die nächste ...
  • Bild Antrag ALG II - Nachweise kostenpflichtig (05.03.2014, 19:11)
    A beantragt ALG II. Darum soll A Unterlagen anbringen, zB eine aktuelle Meldebescheinigung. Diese kostet aber zB 8€. Der Grundbuch-Asuszug kosteet sogar 10€, dazu kommt noch einiges an Kopierkosten für andere Unterlagen, die vorgelgt werden sollen. A ist so bei Kasse zu, daß A sich diese Gebühren und Kopien nicht ...
  • Bild Gutschein - Tod des Ausstellers (17.06.2013, 06:35)
    A hat Gutschein bei B in Frankfurt über 200,- B stirbt, Geschäft schließt C (neben B Geschäftsführer der X-GmbH) betreibt Filiale in Berlin und bietet Einlösung an Muss A von Frankfurt nach Berlin reisen um seinen Gutschein einlösen zu können?
  • Bild Wegen Nötigung im Straßenverkehr keine Verbeamtung? (04.04.2017, 20:54)
    Hallo, folgender Fall:Ein Lehrer, der sein Referendariat beendet hat bekommt direkt, nach einer Einstellung im Schuldienst, eine Verbeamtung auf Probezeit angeboten. Das Problem ist jedoch, dass er vor 4 Jahren wegen einer Nötigung im Straßenverkehr (absichtliches langsamer Fahren, weil Hintermann provoziert hat) zu 20 Tagessätzen verurteilt wurde. Da dies die ...
  • Bild "Eigene" Kunst auf T-shirts drucken und verkaufen (15.08.2012, 14:07)
    Der Hobbykünstler K malt gerne Porträts. Er sucht sich dafür Fotos von Prominenten im Internet und benutzt diese als Vorlage. Er malt sie nicht detailgetreu ab, sondern gestaltet seine Porträts im Stile der Pop Art (knallige Farben (pinker Hintergrund, gelbe/blaue Haare usw.), vereinfachte Formen, keine Farbabstufungen). Seine entstandenen Werke stellt ...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (2)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildTürsteher: Diskriminierungsverbot bei Diskobesuch – Hautfarbe darf keine Rolle spielen
    Wegen seiner Hautfarbe darf keinem Gast der Eintritt in eine Diskothek verwehr werden. Was wohl jedermann einleuchten sollte, ist vor einiger Zeit bereits vor Gericht so entschieden worden. Nach einem Urteil des Oberlandesgerichts Stuttgart steht dem Gast gegen den Betreiber der Diskothek sogar ein Entschädigungsanspruch in nicht geringer ...
  • BildEinfuhr von Zigaretten, Alkohol & Kaffee: Freigrenzen & Strafen
    Urlaub ist für viele Menschen die wohl schönste Zeit im Jahr. Nicht wenige zieht es zum Abschalten, zum aus dem Alltag herauskommen, auch in fremde Länder. Dort gibt es nicht nur allerhand zu entdecken, sondern auch die Preise für verschiedene Waren unterscheiden sich oftmals von denen hier in ...
  • BildGrillen auf dem Balkon – ist das erlaubt?
    Für manch einen beginnt die Grillsaison bereits am 01. Januar und endet am 31. Dezember. Für die meisten fällt der Startschuss wohl aber erst mit dem Beginn des Frühlings und spätestens mit der Sommerzeit. Mieter oder Eigentümer eines Hauses nutzen sicherlich präferiert ihren Garten oder Terrasse zum Grillen. ...
  • BildHausrecht bei Mietwohnungen: wen muss man reinlassen?
    Hat man sich in seiner Mietwohnung häuslich niedergelassen, möchte man selbstverständlich seine Privatsphäre haben. Besuche von Handwerkern oder der Verkauf der Wohnung etc. können schnell Unruhe in das eigene Leben bringen. Natürlich stellen sich Mieter in diesen Fällen die Frage, was zumutbar ist und wie das Mietrecht Aspekte ...
  • BildRückzahlung von Fortbildungskosten wegen Kündigung rechtmäßig?
    Wer sich beruflich neu orientieren möchte, hat die Möglichkeit, seinen alten Arbeitsplatz zu kündigen und sich anderweitig auf dem Arbeitsmarkt umzusehen. Was jedoch, wenn man in letzter Zeit an einer Fort- oder Weiterbildung teilgenommen und der Arbeitgeber hierfür die Kosten übernommen hat? Kann der Arbeitgeber seinen Mitarbeiter zu ...
  • BildBetriebsrat abwählen: Kann der Betriebsrat abgewählt werden?
    Manchmal kommt es nach der Wahl eines Betriebsrates zu schwerwiegenden Konflikten. Ist hier eine vorläufige Abwahl des Betriebsrates zulässig? Dies erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Die Wahl eines neuen Betriebsrates kann sich unter Umständen als Flop erweisen. Es stellt sich beispielsweise heraus, dass es ihm ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.