Rechtsanwalt in Berlin Müggelheim

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Müggelheim (© whitelook - Fotolia.com)

Der Berliner Stadtteil Müggelheim im Bezirk Treptow-Köpenick wird in erster Linie von seinen vielen Gewässern geprägt. Die Spree sowie die Müggelspree und weitere Nebenflüsse fließen durch Müggelheim und darüber hinaus gibt es zahlreiche Seen, wie zum Beispiel den Großen Müggelsee, in den die Müggelspree mündet. Mit nur etwas über 6.500 Einwohnern und einer Fläche von gut 22 Quadratkilometern ist Müggelheim ein kleiner Ortsteil mit dörflichem Flair, umschlossen vom Köpenicker Forst. In dieser ruhigen Wohnlage dominieren alte Bauernhäuser und neuere Einfamilienhäuser das Straßenbild rund um den unter Denkmalschutz stehenden Dorfanger. Teilweise finden sich hier noch unbefestigte Straßen in den Siedlungen, so dass man sich fühlt wie auf dem Dorf, obwohl man doch so nahe an der Großstadt ist.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Berlin Müggelheim

Müggelheimer Damm 264
12559 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 65940155
Telefax: 030 65940157

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Berlin Müggelheim

Ein gutes Dutzend Rechtsanwälte hat sich hier niedergelassen, um die Müggelheimer Bürger in Rechtsangelegenheiten zu beraten oder vor Gericht zu vertreten. Zuständig für Zivilrechtsangelegenheiten in erster Instanz ist das Amtsgericht in Köpenick, wohingegen amtsgerichtliche Strafrechtsverfahren vor dem Amtsgericht in Berlin Tiergarten geführt werden. Auch wenn es, von wenigen Ausnahmen im Familienrecht abgesehen, bei erstinstanzlichen Verfahren vor dem Amtsgericht nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, sich von einem Rechtsanwalt vertreten zu lassen, so ist es doch immer ratsam, bei einem Gerichtsverfahren die Hilfe eines Anwalts in Anspruch zu nehmen. Ein Anwalt aus Berlin Müggelheim wird seine Mandanten im Vorfeld des Verfahrens ausgiebig beraten, eine Verfahrensstrategie ausarbeiten und seinen Mandanten dann vor Gericht kompetent vertreten. Das ist als Laie allein kaum machbar, da die Gesetze oftmals sehr kompliziert sind und viele Fallstricke lauern, über die man stolpern kann.

Gerade wenn es sich um eine schwierigere rechtliche Angelegenheiten handelt, ist es sinnvoll, sich an einen Anwalt zu wenden, der auf das erforderliche Rechtsgebiet spezialisiert ist. In unserem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Berlin finden Sie eine umfangreiche Auflistung von Anwälten in Berlin und können so einfach und schnell für jedes Rechtsgebiet den optimalen Ansprechpartner finden.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild 3. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 20. und 21. Februar 2014 in Wildau (18.02.2014, 09:10)
    Unter dem Motto „Effizienzsteigerung in den Test- und Prüfprozessen der Verkehrsindustrie“ findet am 20. und 21. Februar 2014 im Zentrum für Luft- und Raumfahrt Schönefelder Kreuz III in Wildau die 3. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ statt.Produktinnovationen in der Luftfahrt-, Automobil- und Schienenfahrzeugindustrie müssen vor ihrer Markteinführung sorgfältigen Prüfungen unterzogen werden. Doch ...
  • Bild Die Morgenstadt – ein ausgezeichneter Ort (18.02.2014, 14:10)
    Städte verbrauchen drei Viertel aller Ressourcen, stoßen dabei gigantische Wolken an Treibhausgasen aus und produzieren Milliarden Tonnen von Müll. Um diesen Negativtrends entgegen zu wirken, haben sich mehrere Fraunhofer-Institute zu der Forschungsinitiative »Morgenstadt« zusammengeschlossen. Ziel ist es, nachhaltige urbane Technologien und Systeme für die Städte der Zukunft zu entwickeln. Am ...
  • Bild Fußballprofi: kein Anspruch auf Training in 1. Mannschaft (19.02.2014, 15:23)
    Berlin (jur). Auch für Profifußballer ist gültig, was im Arbeitsvertrag steht. Hertha BSC-Spieler Peer Kluge hat daher keinen Anspruch darauf, mit der ersten Lizenzmannschaft seines Vereins zu trainieren, wie das Arbeitsgericht Berlin in einem am Dienstag, 18. Februar 2014, bekanntgegebenen Beschluss entschied (38 Ga 2145/14). Kluge war im Sommer 2012 ...

Forenbeiträge
  • Bild Hartz IV und Bafög (13.02.2011, 23:47)
    Der angenommene abstrakte Fall: Kind lebt bei den Eltern, ist Schüler. Kind macht Abitur. Bislang waren beide Eltern bei Hartz IV, Kind ebenso. Jetzt will das Kind studieren und beantragt BaföG. Wie ändern sich die Zahlbeträge? Bislang je Elternteil 323 € und Kind 103 € sowie das Kindergeld 184 € plus ...
  • Bild Guthaben aus Betriebskostenabrechnung bei ALGII (11.12.2012, 14:46)
    Ein ALGII-Empfänger (A) muss, weil seine Miete und BK/NK den vom JC vorgegebenen KdU-Rahmen überschreitet, den Rest vom Regelsatz zuzahlen. Nun bekommt A seine jährliche BK-Abrechnung und hat ein Guthaben. Der Vermieter bittet den A, ihm eine Bankverbindung anzugeben zwecks Überweisung dieses Guthabens. Soweit mir bekannt ist, ist das JC nach der ...
  • Bild Polizei Bewerbung trotz Ermittlungsverfahren (29.08.2013, 23:01)
    Gegen Person A war ein Ermittlungsverfahren der Polizei anhängig. Dies wurde jedoch wegen Geringfügigkeit fallen gelassen. Person A war zu diesem Zeitpunkt 17 Jahre alt. Drei Jahre Später bewirbt sich Person A bei der Polizei um einen Ausbildungsplatz. 1.Ist das vergehen von Person A im Bundeszentralregister vermerkt? 2.Reicht der Polizei ein behördliches Führungszeugnis um ...
  • Bild Ein Vermieter der nichts am Gebäude macht (15.10.2008, 06:31)
    Hallo, ein Mieter wohnt in einem Mietshaus in dem 12 Wohnungen und 4 Geschäfte untergebracht sind.Die Wohnungen sind fast immer alle belegt und die Geschäfte sind durchgängig belegt.Das Haus ist vor ca. 12-15 Jahren angefangen worden umzubauen aber dies wurde nie richtig fertig gestellt.Seit her wurde auch keine Renovierung,Umbau,Modernisierung oder der ...
  • Bild Wiedereinstellung nach Studienabschluß (29.01.2011, 11:35)
    Liebe Forenmitglieder, Wie ist der folgende fiktive Fall einzuschätzen: Mal angenommen der Student S sei in der Firma A als Vollzeitkraft angestellt und hat sich hierfür vom Studium beurlaubt, möchte nun jedoch das Studium abschließen. A unterstützt diese Vorhaben und beide Partein einigen sich das aktuelle Arbeitsverhältnis aufzulösen. Es ist zu erwarten, ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildMietpreisbremse: Was regelt das Gesetz?
    Eine weitere neue Regelung der Mietrechtsreform 2015, die für Mieter von höchster Relevanz ist, ist die Einführung der sogenannten Mietpreisbremse. In dem meisten deutschen Großstädten und Ballungsräumen ist der Wohnraum heute knapp. Die Folge: ein Mietanstieg bei einer Neuvermietung von bis zu 40% bei einer Wiedervermietung ist keine Seltenheit. ...
  • BildOLG Stuttgart: Kündigung des Bausparvertrags unberechtigt
    Die anhaltend niedrigen Zinsen haben Bausparverträge zu einer attraktiven Geldanlage gemacht. Die vergleichsweise hoch verzinsten Altverträge werden allerdings für die Bausparkassen zum Problem. Die Folge: Tausende Bausparer erhalten die Kündigung ihrer zuteilungsreifen Bausparverträge. Dass diese Kündigung nicht immer rechtmäßig ist, stellte das Oberlandesgericht Stuttgart jetzt fest (Az.: 9 ...
  • BildMagellan Container: Insolvenzquote und Schadensersatzansprüche
      Die gute Nachricht zuerst: Von einem Totalverlust sind die Anleger der Magellan Maritime Services GmbH weit entfernt. Die schlechte Nachricht: Hohe Verluste drohen ihnen nach wie vor. Nach Aussagen des Insolvenzverwalters könnte es nach derzeitigem Stand eine Insolvenzquote von rund 35 Prozent geben.   Knapp ...
  • BildKinderwagen im Treppenhaus oder Flur abstellen – geht das?
    Mieter in Mehrfamilienhäusern, die kleine Kinder haben, besitzen in der Regel auch Kinderwagen. Diese müssen irgendwo aufbewahrt werden, was kein Problem darstellt, solange dies in den eigenen vier Wänden geschieht. In dem Moment, in dem die Kinderwagen allerdings auf Gemeinschaftsflächen „geparkt“ wird – insbesondere Hausflure und Treppenhäuser -, ...
  • BildAnwaltshaftung: Rechtsanwalt denkt Mandant wolle Klage erheben
    Ein Anwalt ist stets dazu verpflichtet, seinen Mandanten den erfolgsversprechendsten Rechtsschutz zu ermöglichen. Er muss seinen Mandanten über die Erfolgsaussichten eines möglichen Gerichtsverfahrens aufklären. Denn ist ein Verfahren unwahrscheinlich zu gewinnen, bedeutet dies teils enorme Kosten für den Mandanten. Über diese Gefahr muss er aufgeklärt werden – sonst kann ...
  • BildDer Missbrauch auf dem Zweitmarkt für Lebensversicherungen
    Das Geschäft der Aufkäufer von gebrauchten Lebensversicherungen und anderen kapitalgebundenen Vermögensanlagen, wie zum Beispiel Rentenversicherungen und Bausparverträgen, ist kein neues Geschäftsmodell. Da Kapitallebensversicherungen meist eine lange Laufzeit haben, schafft es mehr als die Hälfte der Versicherten nicht, die Beiträge bis zum Ende zu bezahlen. Der Rückkaufswert ist bei ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.