Rechtsanwalt für Mediation im Verwaltungsrecht in Berlin

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Ulrich Höcke unterhält seine Anwaltskanzlei in Berlin vertritt Mandanten kompetent juristischen Fragen im Schwerpunkt Mediation im Verwaltungsrecht

Grellstraße 1b
10409 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 53016816
Telefax: 030 49913801

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Mediation im Verwaltungsrecht
  • Bild Zusatzqualifikationen für bayerische Juristen (03.05.2011, 15:16)
    Bayerns Justizministerin Dr. Beate Merk setzt in der Juristenausbildung auf Zusatzqualifikationen. Merk: "Der Konkurrenzdruck auf dem Arbeitsmarkt für Juristen ist immens. Gerade für Berufseinsteiger ist es da wichtig, sich von der Konkurrenz durch Zusatzqualifikationen abzuheben. Es freut mich, dass die bayerischen Rechtsreferendare dies erkannt haben und die entsprechenden Angebote neben ...
  • Bild Merk zur NRW-Juristenausbildungsreform: "Schmalspurstudium für Juristen" (23.10.2008, 09:38)
    Justizministerin Dr. Beate Merk kritisiert Konzept zur Reform der Juristenausbildung aus Nordrhein-Westfalen: "Schmalspurstudium für Juristen - schmaler geht es nicht mehr!" Bayerns Justizministerin Dr. Beate Merk hat die von ihrer nordrhein-westfälischen Amtskollegin Müller-Piepenkötter vorgestellten Vorschläge zu einer Umstellung des rechtswissenschaftlichen Studiums auf eine Bachelor-/Master-Struktur scharf kritisiert. "Das vorgestellte Konzept schadet ...
  • Bild Jeder fünfte Rechtsanwalt ist Fachanwalt (25.06.2007, 08:46)
    Nachfrage nach anwaltlicher Qualifikation wächst: Erneuter Anstieg der Fachanwälte im vergangenen Jahr Bundesrechtsanwaltskammer, Berlin. Auch im vergangenen Jahr ist die Zahl der Fachanwälte gegenüber dem Vorjahr erneut angestiegen. Zum 1.1.2007 gab es in der Bundesrepublik insgesamt 27.953 Fachanwälte. Das entspricht einer Quote von fast 20 % und einem Zuwachs gegenüber dem ...

Forenbeiträge zum Mediation im Verwaltungsrecht
  • Bild IGeL-leistung arglistig erschlichen? (21.05.2016, 15:10)
    guten tag,nehmen wir folgenden fiktiven sachverhalt an:frau X ist kassenpatientin und hat erhebliche beschwerden. sie macht per I-net einen Termin bei einer ärztin für innere medizin+hausärztliche versorgung. da sie zum ersten mal zu der ärztin geht, gibt sie als grund für die konsultation 'erstgespräch/beratung' an. in der praxis legt sie ...
  • Bild Radarfalle unmittelbar nach Verkehrsleitsystem (08.03.2015, 03:45)
    Hallo,Person A hat leider man wieder ein gewaltiges Problem. Vor einschalten eines Anwaltes würde Person A sich gerne mal eine Meinung zu diesem Thema einholen. Person A hatte vor einigen Wochen die Möglichkeit den leistungsstärksten Kombi des Herstellers aus Ingolstadt zu fahren. Die Fahrt begann in München und ging über ...
  • Bild Angenommen Vorladung im Ermittlungsverfahren wg Verst. gegen BTM (13.06.2010, 14:41)
    Guten Tag, Mal angenommen Person A erhält eine Vorladung im Ermittlungsverfahren wegen Verst. gegen das Betäubungsmittelgesetz. Es ist beabsichtigt Person A als Beschuldigten zu hören. Für Person A kam dieser Brief aus heiterem Himmel. Person A hatte noch nie Probleme bezüglich BTM. Sollte Person A zu dieser Vorladung erscheinen um sich den Sachverhalt bzw. den ...
  • Bild Eine harte Nuss für Strafrechtspezialisten! Große HA im Strafrecht in Hannover (18.02.2009, 20:56)
    Hallo an alle die sich die Mühe machen das durchzulesen! :) Schreibt jemand auch die große HA im Strafrecht in Hannover? Würde mich über mitleidende und mitarbeitende Kommilitonen freuen! Also: falls ihr die Ha nicht schreibt, aber trotzdem ...
  • Bild Verurteilung trotz bewiesener Unschuld (26.08.2014, 10:50)
    Moin,aktuell auf der Startseite http://www.juraforum.de/verkehrsrecht/dashcam-aufzeichnungen-beweismittel-bei-unfall-489909Der Angeklagte hat eventuell Beweise, die seine Unschuld bestätigen könnten. Wir kennen die Beweise nicht, aber wir können mal annehmen, dass die Beweise eindeutig die Unschuld bestätigen.Verstehe ich das richtig, dass ein erwiesenermaßen Unschuldiger verurteilt werden soll?
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.