Rechtsanwalt in Berlin Marienfelde

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Marienfelde (© whitelook - Fotolia.com)

Gut 30.000 Einwohner zählt der Berliner Ortsteil Marienfelde im Bezirk Tempelhof-Schönebeck. Wohngebiete mit Hochhäusern stehen hier im Kontrast zu dem alten Dorfkern, der mit der um 1220 erbauten Kirche das älteste erhaltene Gebäude im Berliner Stadtgebiet aufzuweisen hat. Im Nordosten von Marienfelde befindet sich ein Gewerbegebiet, in dem viele bekannte Firmen ihren Sitz haben, unter anderem Stollwerck, IBM, Daimler und Klosterfrau. Bekannt ist Berlin Marienfelde vor allem für das Notaufnahmelager Marienfelde. Hier wurden von 1953 bis zum Mauerfall 1989 hunderttausende Menschen untergebracht und versorgt, die aus der ehemaligen DDR geflohen oder nach einem Ausreiseantrag ausgereist waren. Heute erinnert ein im Jahr 2005 entstandenes Museum an die Schicksale und Lebenswege der Menschen und ihren Alltag in dem Notaufnahmelager.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Marienfelde
Damian Wypior
Nunsdorfer Ring 7-9
12277 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 68002832
Telefax: 030 68002833

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsanwältin in Berlin Marienfelde

Bahnstraße 6
12277 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 7457950

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Marienfelde

Malteserstraße 139-143
12277 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8527013
Telefax: 030 72325534

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Marienfelde

Bleichertstraße 31
12277 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Marienfelde

Malteserstraße 139-143
12277 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 7219673
Telefax: 030 7226027

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Marienfelde

Motzener Str 51
12277 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 72019288
Telefax: 030 72019289

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Marienfelde

Hildburghauser Straße 18
12279 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 7211838
Telefax: 030 8546146

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Berlin Marienfelde

In Berlin Marienfelde haben sich einige der in Berlin ansässigen Rechtsanwälte niedergelassen, um von hier aus ihre Klienten zu vertreten. In Marienfelde selbst gibt es kein Amtsgericht, daher vertritt der Anwalt aus Berlin Marienfelde seine Mandanten in vielen erstinstanzlichen Zivilrechtsangelegenheiten vor dem zuständigen Amtsgericht Tempelhof-Kreuzberg. Dort befindet sich auch das zuständige Familiengericht. Für amtsgerichtliche Strafsachen aus Berlin Marienfelde ist hingegen das Amtsgericht Tiergarten zuständig. In höheren Instanzen sind das Landgericht Berlin oder das Kammergericht zuständig, wo im Gegensatz zum Amtsgericht ein Anwaltszwang herrscht, das heißt, man muss sich bei Verfahren vor diesen Gerichten von einem Anwalt vertreten lassen. Doch auch bei Verfahren am Amtsgericht, wenn auch nicht gesetzlich vorgeschrieben, ist es immer ratsam, sich Unterstützung von einem Anwalt zu holen.

Gleich vor welchem der Gerichte in Berlin Sie eine rechtliche Vertretung benötigen, stets ist es sinnvoll, sich Rat und rechtliche Vertretung bei einem fachkundigen Anwalt zu suchen. Entweder Sie wenden sich an einen Anwalt oder Anwältin in Berlin Marienfelde oder aber Sie nutzen die detaillierte Auflistung von Anwälten in Berlin, die wir Ihnen in unserem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Berlin bieten.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Ionenstrahlen ebnen den Weg zu neuen Ventilen für die Spintronik (17.02.2014, 11:10)
    Einen neuartigen Ansatz zur Herstellung von Spin-Ventilen haben Forscher am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) erprobt. Mit Ionenstrahlen konnten sie eine Eisen-Aluminium-Legierung so strukturieren, dass das Material auf der Nanometer-Skala in unterschiedlich magnetisierbare Bereiche unterteilt ist. Die Legierung kann somit die Funktion eines Spin-Ventils ausüben, das als Bauelement für die Spintronik von ...
  • Bild Wer gestaltet unsere Zukunft? „Deutschlands digitale Köpfe“ gesucht (20.02.2014, 09:10)
    Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) sucht im Rahmen des Wissenschaftsjahrs des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) die „digitalen Köpfe“ Deutschlands. In der Auftaktveranstaltung zum Wissenschaftsjahr „Die digitale Gesellschaft“ in Berlin stellte GI-Präsident Peter Liggesmeyer das BMBF-geförderte Projekt vor: „Mit der Initiative „Deutschlands digitale Köpfe“ suchen wir Personen, die ...
  • Bild Erfolgreiche Klagen im Namen der Natur (19.02.2014, 11:10)
    Etwa die Hälfte aller umweltrechtlichen Klagen der deutschen Umweltverbände ist erfolgreich. Damit wird das Ziel des Verbandsklagerechts erreicht, für die Einhaltung umweltrechtlicher Vorgaben zu sorgen und negative Auswirkungen von Industrie- und Infrastrukturvorhaben für die Umwelt zu verhindern oder weitgehend zu verringern. Fundierte Einsprüche führen zu UmweltentlastungenDas Öko-Institut wertete im Auftrag ...

Forenbeiträge
  • Bild Recht auf Kindergeld? Abitur (03.11.2011, 19:43)
    nehmen wir mal an seit dem 13 September geht einer auf die BOS (Abitur). Zuvor hab er dieses Jahr seine Ausbildung beendet und noch 2 Monate bis 31.August gearbeitet. Von 1.1 bis 31.8 hat er 13.000Euro verdient, also deutlich über der Einkommensgrenze und hat dieses Jahr kein Kindergeld bekommen.Aber vom ...
  • Bild Verletzung persönlicher Rechte (06.07.2013, 21:27)
    Hallo liebes Forumsbesucher, mal angenommen man würde Bilder von jemanden machen ohne das dieser dies weiß bzw. sich nicht mehr daran erinnern kann das Bilder gemacht worden sind. Wenn man dieser Person dann später, weil man nicht mehr so befreundet ist, diese Bilder anonym zukommen lässt, aber er sich dann daran erinnert ...
  • Bild Moped kauf ohne kaufvertrag Garantie? Rückgabe! (15.05.2010, 16:31)
    So Zum Zenario: Am 08.05.2010 wird ein Motorad 125er von Käufer A bei Verkäufer B besichtigt mit Zeugen. Laut Aussage von Verkäufer B sehr geflegt nur ca 2 jahre nichtmehr viel bewegt. Baujahr 1999 KM: 19.600km Angemeldet auf Verkäufer B allerdings Tüv 6 Monate überfällig. Von Käufer A Probegefahren 1 mal um den Block ca 5 ...
  • Bild Rechtsgeschichte der ZPO (12.04.2013, 13:27)
    Die ZPO trat 1877 in Kraft. Welches Prozessrecht galt aber zuvor im Deutschen Reich? Wo ist es kodifiziert? Wo kann man so etwas herausfinden? Für jeden Hinweis, der mir weiterhelfen kann bin ich äußerst dankbar!
  • Bild Ersatzvornahme auch bei Empfang von Sozialleistungen möglich? (02.09.2008, 14:10)
    Hallo, eine allgemeine Frage: Ist eine Ersatzvornahme, d.h. eine Reparatur von Mietmängeln durch Einbehaltung eines Teils der Miete so hoch, wie die Reparaturkosten eben sind auch bei Bezug von Hartz IV oder anderen Sozialleistungen möglich? Erstmal sehe ich hier kein grundsätzliches Problem, da die behördlichen Zahlungen für die Miete nicht zweckentfremdend ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildProbearbeitsverhältnis: Muss Arbeitgeber Lohn zahlen?
    Wenn Arbeitnehmer im Rahmen von einer Probearbeit eine Arbeitsleistung erbringen müssen, muss der Arbeitgeber dies gewöhnlich auch vergüten. Eine Arbeitnehmerin bewarb sich auf eine Stelle als Teilzeitkraft in einer Tankstelle. Daraufhin wurde sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Im Anschluss daran erhielt sie das folgende Schreiben: …“wie ...
  • BildDürfen Eltern ihre Kinder mit Hausarrest oder Taschengeldentzug bestrafen?
    Das elterliche Züchtigungsrecht besteht seit November 2000 nicht mehr, die Prügelstrafe wurde damit nicht nur abgeschafft, sondern ist vielmehr sogar als Körperverletzung strafbar. Dürfen Eltern ihre ungezogenen Kinder aber trotzdem noch mit Hausarrest oder Taschengeldentzug bestrafen? Schließlich handelt es sich bei diesen Erziehungsmaßnahmen um Äquivalente zur ...
  • BildFinancial Fairplay im Fußball
    Erst kürzlich mussten Manchester City und Paris St. Germain jeweils eine Strafe in Höhe von jeweils 60 Millionen zahlen. Beide Vereine habe gegen das „Financial Fairplay“ der UEFA verstoßen. Warum ist die UEFA ermächtigt Fußballvereine zu solch hohen Geldstrafen zu verurteilen? Das Ziel von Financial Fairplay ...
  • BildDarf man das Handy während der Fahrt in der Hand halten?
    Viele Menschen können sich heutzutage nur schwer von ihrem Mobilfunktelefon trennen. Wer aber beim Autofahren ein Handy aufnimmt, um es zu benutzen, begeht eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld geahndet werden kann. Das ergibt sich aus § 23 Ia der Straßenverkehrsordnung (StVO). Selbstredend stellen telefonieren oder Nachrichten schreiben eine ...
  • BildBGH: Schadenersatz aufgrund eines Vorkaufsrechts
    Mit Urteil vom 21.01.2015 entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass einem Mieter wegen seines gesetzlichen Vorkaufsrechts Schadenersatz zustehen kann, wenn sein Vorkaufsrecht vereitelt wird (AZ.: VIII ZR 51/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Zürich führt aus: Nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) steht dem Mieter ein gesetzliches Vorkaufsrecht zu, über welches der ...
  • BildErbe: Wie funktioniert eine Erbausschlagung im Erbrecht?
    Meistes ist es so, dass man sich zunächst freut, wenn man erfährt, dass man geerbt hat. Diese Freude ist leider häufig schnell vorbei, denn eine Erbschaft ist nicht immer gleichbedeutend mit einem Geldsegen und daraus resultierendem sorgenfreien Leben: auch sämtliche Verbindlichkeiten, welche der Erblasser besessen hat, werden mit ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.