Rechtsanwalt in Berlin Mariendorf

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Mariendorf (© whitelook - Fotolia.com)

Berlin Mariendorf ist insbesondere Pferdesportfreunden bekannt durch seine Trabrennbahn. Die im Jahre 1913 gegründete Anlage gehörte zu den größten und meistbesuchten Trabrennbahnen Deutschlands, bis in den 1990er Jahren die Einnahmen stark zurückgingen.
Ein Teil der ursprünglich zu dem Gelände der Trabrennbahn gehörenden Flächen wurden seither abgetrennt und baurechtlich umgewidmet, so entstanden auf dem Gelände beispielsweise eine Seniorenresidenz, ein Einkaufszentrum und mehrere Wohngebäude. Die Rennbahn selbst ist dennoch weiter in Betrieb, unter anderem findet dort alljährlich Anfang August die Derby Woche mit dem Deutschen Traber Derby statt. Ansonsten ist Berlin Mariendorf ein eher ruhiges Wohnviertel mit Ein- und Zweifamilienhäusern sowie kleineren Mietshäusern.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Mariendorf
Anwaltskanzlei Rohmann
Mariendorfer Damm 51
12109 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 70078724
Telefax: 030 70078723

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Berlin Mariendorf

Birnhornweg 6 a
12107 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 4533352
Telefax: 030 4533352

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Mariendorf

Raucheckweg 1 A
12107 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 3913875
Telefax: 030 3918991

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Mariendorf

Mariendorfer Damm 82
12109 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 23634757
Telefax: 030 23634750

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Mariendorf

Körtingstraße 44 a
12107 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8099660
Telefax: 030 80996611

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Mariendorf

Kurfürstenstraße 100
12105 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 7057462
Telefax: 030 70600879

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Mariendorf

Körtingstraße 44 a
12107 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8099660
Telefax: 030 80996611

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Berlin Mariendorf

Berlin Mariendorf liegt im Bezirk Tempelhof-Schöneberg, das zuständige Amtsgericht ist das Amtsgericht Tempelhof-Kreuzberg. Hier und am Familiengericht Tempelhof-Kreuzberg wird der Rechtsanwalt aus Berlin Mariendorf in erstinstanzlichen Angelegenheiten für seine Mandanten tätig. Während am Amtsgericht generell kein sogenannter Anwaltszwang besteht, ist das am Familiengericht in vielen Verfahren anders. Ehescheidungen und alle daraus resultierenden Unterhaltsverhandlungen unterliegen dem Anwaltszwang und dürfen nur unter Hinzuziehung eines Rechtsanwalts verhandelt werden. Sind sich beide Parteien jedoch einig, so ist es möglich, einen gemeinsamen Anwalt mit der Wahrung der gemeinsamen Interessen zu beauftragen. Doch auch ohne den Anwaltszwang ist es bei Verhandlungen vor Gericht immer ratsam, einen Anwalt hinzuzuziehen. Schon so manchem ist trotz gründlicher Vorbereitung angesichts der ungewohnten und recht förmlichen Atmosphäre vor Gericht das Wort im Halse stecken geblieben. Hier hilft ein Anwalt, für den diese Abläufe Routine sind und sorgt dafür, dass sein Mandant zu seinem Recht kommt.

In unserem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Berlin bieten wir Ihnen einen große Auswahl an weiteren Anwälten in Berlin. Hier finden sich auch Anwälte, die auf bestimmte Rechtsgebiete spezialisiert sind wie beispielsweise Familienrecht, Strafrecht, Steuerrecht etc.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Überprüfung der Rechtsprechung zu „unbilligen Weisungen“ des Arbeitgebers (15.06.2017, 09:22)
    Erfurt (jur). Das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt wird möglicherweise seine Rechtsprechung zu „unbilligen Weisungen“ des Arbeitgebers ändern. Der 10. BAG-Senat vertritt die Ansicht, dass Arbeitnehmer einer solchen Weisung nicht folgen müssen, sieht sich an einem entsprechenden Urteil aber durch ein früheres Urteil des 5. Senats gehindert. Mit Beschluss vom Mittwoch, ...
  • Bild Jüdische Hartz-IV-Empfänger haben keinen Anspruch auf synagogennahe Wohnung (20.11.2017, 09:29)
    Berlin (jur). Hartz-IV-Bezieher können aus religiösen Gründen keine Kostenübernahme für eine unangemessene teure Wohnung beanspruchen. Auch wenn ihnen ihre jüdische Religion es verbietet, am Sabbat und an jüdischen Feiertagen mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren, ist dies noch kein Grund, auf Kosten des Jobcenters eine teure Wohnung in ...
  • Bild IP-Adressen dürfen nicht grundlos durch den Bund gespeichert werden (18.05.2017, 10:52)
    Karlsruhe (jur). Surfen Internetnutzer auf Internetportale des Bundes, darf dieser nicht pauschal und ohne Grund die sogenannte IP-Adresse des Computers speichern. Die deutschen Bestimmungen sind hier nach EU-Recht auszulegen, urteilte am Dienstag, 16. Mai 2017, der Bundesgerichtshof (BGH) (Az.: VI ZR 135/13). Daher sei eine Speicherung nur zulässig, um Straftaten ...

Forenbeiträge
  • Bild Obdachlos - Wohnort wechseln (02.07.2012, 22:39)
    Wenn man 18 Jahre und Obdachlos ist nachdem man von seinen Eltern vor die Tür gesetzt wurde, kann man dann den Wohnort (Die Stadt wechseln) ? Also lieber in Berlin Obdachlos sein, als in Freiburg ? Und dort dann auch seine Zukunft planen, sprich dort nach Arbeit suchen, dort ALG II ...
  • Bild WG mit Einzelmietverträgen Mitbewohner kündigen (31.05.2012, 15:14)
    Hallo, mal angenommen Mieter A und Mieter B wohnen in einer WG und jeder hat einen Einzelmietvertrag. Nun möchte Mieter A die Wohnung gerne alleine nutzen. Der Vermieter stimmt auch zu.Mieter B ist auch sehr unsauber und lässt öfters den Herd stundenlang an und hat schon fast 7 Wohnungsbrände verursacht. Vermieter ...
  • Bild Verdacht auf zweckfremde Nutzung von Wohnraum gemäß Zweckentfremdungsverbots-Gesetz (ZwVbG)/Berlin (17.07.2015, 21:47)
    Guten Abend,nehmen wir an ein Mieter wird verdächtigt, in der gemieteten Wohnung Feriengäste zu beherbergen.Durch eine wohl anonyme Anzeige wird bei einer Behörde ein Amtsverfahren eingeleitet.Der Mieter bewohnt die Wohnung alleine und ist dort polizeilich gemeldet.Die Behörde muss nun den Sachverhalt prüfen.Frage 1:Wie erfolgt im Regelfall eine Prüfung? -Was wird ...
  • Bild Spielhallengesetz Berlin (03.03.2017, 09:35)
    Liebe Community,Folgender fiktiver Fall:mal angenommen jemand betreibt eine Spielhalle mit notwendiger Erlaubnis. Eines Tages bekomme man einen Info-Brief vom Bezirksamt, in dem steht, dass die Erlaubins gem. § 8 I 1 Spielhallengesetz Berlin zum folgenden 31. Juli kraft Gesetzes erlischt. Welche verwaltungsrechtlichen Rechtsbehelfe stehen zur Verfügung, wenn man von der ...
  • Bild mieterhöhung über regelsatz (30.11.2014, 01:49)
    hallöle miteinander,nehmen wir an der x bezieht sgb2.. irgendwann wird seine miete aufgrund von gestiegenen und preislich weitergegebenen betriebskosten erhöht.. sie liegt dann über dem regelsatz.. die arge übernimmt die gestiegenen mietkosten nicht: ist dies rechtens insofern er bereit ist sich eine neue wohnung zu suchen?thx
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildAnkaufsuntersuchung beim Pferd - wer trägt die Kosten?
    Ist das Traumpferd erst einmal gefunden, wurde besucht und Probe geritten, steht dem Kauf prinzipiell nichts mehr im Wege. Was jedoch in jedem Fall noch erledigt werden sollte, ist die sogenannte Ankaufsuntersuchung (AKU), gerne auch als „Pferde-TÜV“ bezeichnet. Es handelt sich hierbei um eine tierärztliche Untersuchung, um den ...
  • BildDer Autokorso nach dem Fußballspiel – ist das erlaubt?
    Momentan läuft die Fußballweltmeisterschaft in Brasilien. Wer sich kein Ticket nach Südamerika besorgt hat um eines der zahlreichen Spiele vor Ort zu sehen, versammelt sich mit Freunden daheim oder beim Public Viewing. Einige besonders Feierfreudige treffen sich zudem nach einem erfolgreichen Spiel der Deutschen Fußballnationalmannschaft zum Autokorso und fahren ...
  • BildWas ist eine Verzichtserklärung zur Rufnummernmitnahme?
    Die Abgabe einer Verzichtserklärung kann für Prepaid Kunden bei einer Rufnummernmitnahme interessant sein. Näheres erfahren Sie in diesem Ratgeber. Prepaid Karten haben den Vorzug, dass man keinen Vertrag über eine bestimmte Laufzeit zu kündigen braucht. Darüber hinaus können sich Prepaid Kunden nicht durch Telefonate oder SMS ...
  • BildLaurèl GmbH: Insolvenzverfahren eröffnet – Anleger können Forderungen anmelden
    Rund 20 Millionen Euro haben die Anleger in die Anleihe der Laurèl GmbH investiert. Ihr Geld steht im Feuer. Das Amtsgericht München hat das reguläre Insolvenzverfahren über das Vermögen der Laurèl GmbH am 1. Februar eröffnet (Az.: 1503 IN 3389/16) und Eigenverwaltung angeordnet.   Das bedeutet, dass ...
  • BildWie kann man seinen Führerschein umschreiben lassen?
    Hat man seinen Führerschein erworben, so möchte man dieses Dokument in seiner jetzigen Form sein Leben lang behalten. Theoretisch ist das auch möglich, denn eine generelle Pflicht zum Umschreiben eines Führerscheines besteht nicht. Es gibt jedoch Situationen, in denen es notwendig ist, seinen Führerschein umschreiben zu lassen ...
  • BildÖffentlich-rechtliches TV: Programmgestaltung beeinflussbar als "GEZ Zahler"?
    Seit dem 01. Januar 2013 muss grundsätzlich jeder Haushalt einen Beitrag an den „ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice“ (ehemals GEZ) zahlen, damit die öffentlich-rechtlichen Anstalten finanziert werden können. Oftmals hört man jedoch erhebliche Kritik an diesem Rundfunkbeitrag. Daher ist es kaum verwunderlich, dass eine Vielzahl von Verfassungsbeschwerden anhängig sind. Aber ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.