Rechtsanwalt in Berlin Lichtenberg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Lichtenberg (© whitelook - Fotolia.com)

Berlin Lichtenberg ist ein ehemaliger Arbeiter-Stadtteil und so ist das Stadtbild auch heute noch durch Mietskasernen geprägt. Lediglich im Westen des Bezirks dominiert die Bebauung aus der Nachkriegszeit. Gerade nach der Zeit der Wende war Lichtenberg Ziel zahlreicher Hausbesetzer der linken Szene. Heute ist Lichtenberg ein junger, frischer Bezirk – sehr alternativ mit einer kreativen Szene. Gerade der Bereich um die Simon-Dach-Straße ist dabei als Kneipenviertel über die Bezirksgrenzen hinaus bekannt und zieht sowohl Touristen als auch ein junges, einheimisches Publikum an.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Lichtenberg

Frankfurter Allee 191
10365 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 96205557
Telefax: 030 55497900

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Lichtenberg

Wotanstraße 4
10365 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 74921375
Telefax: 030 74694922

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Berlin Lichtenberg

Josef-Orlopp-Straße 1-3
10367 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 5599271
Telefax: 030 5599271

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Lichtenberg

Atzpodienstraße 1
10365 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 55153922
Telefax: 030 55153923

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Lichtenberg

Normannenstraße 1-2
10367 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 5588711
Telefax: 030 5592885

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Lichtenberg

Anton-Saefkow-Platz 12
10369 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 98607388
Telefax: 030 98607399

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Lichtenberg

Eitelstraße 9
10317 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 5262549
Telefax: 030 5251310

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Lichtenberg

Normannenstraße 1-2
10367 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 55397153
Telefax: 030 55397154

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Lichtenberg

Siegfriedstaße 204
10365 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 5252412
Telefax: 030 5251650

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Lichtenberg

Frankfurter Allee 246
10365 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 5539697
Telefax: 030 5539698

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Lichtenberg

Pfarrstraße 120
10317 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 55151675
Telefax: 030 20394020

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Lichtenberg

Möllendorffstraße 3
10367 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 55152875
Telefax: 030 55152879

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Lichtenberg

Atzpodienstraße 1
10365 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 55742222
Telefax: 030 55742250

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Lichtenberg

Möllendorffstraße 117
10367 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 28388192
Telefax: 030 28388194

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Lichtenberg

Herzbergstraße 128
10365 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 50598390
Telefax: 030 50598391

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Lichtenberg

Möllendorfstraße 111
10367 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 554405725
Telefax: 030 97870759

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Lichtenberg

Frankfurter Allee 237
10365 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 96513980
Telefax: 030 96513981

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Lichtenberg

Rüdigerstraße 50 A
10365 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 32518818

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Lichtenberg

Kubornstraße 42
10367 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 5533176
Telefax: 030 66648277

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Lichtenberg

Möllendorffstraße 45
10367 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 55739960
Telefax: 030 557399630

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Lichtenberg

Siegfriedstraße 4
10365 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 57795250
Telefax: 030 57795251

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Berlin Lichtenberg

Auch eine ganze Reihe an Anwälten ist in Berlin Lichtenberg ansässig. Nachdem in einem Bezirk, in dem eine große Zahl an Menschen lebt, auch Probleme der verschiedensten Art auftreten können, findet sich in Lichtenbergeine große Zahl an Rechtsanwälten, die sich auf die unterschiedlichsten Rechtsgebiete spezialisiert haben. So ist ein Anwalt in Berlin Lichtenberg für Schulrecht ebenso zu finden wie zahlreiche Anwälte für Ausländerrecht & Asylrecht, Insolvenzrecht, Familienrecht, Markenrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, IT-Recht oder auch Mietrecht, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Weitere Kanzleien aus Berlin finden Sie unter Rechtsanwalt Berlin!


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Kein Zwang zur Veröffentlichung von Preisen für Fernwärme im Internet (25.07.2017, 09:38)
    Hamm (jur). Fernwärme-Versorger müssen ihre Preise und Vertragsbedingungen nicht zwingend im Internet veröffentlichen. Sie können auch andere Wege der „öffentlichen Bekanntgabe“ wählen, wie das Oberlandesgericht (OLG) Hamm in einem am Montag, 24. Juli 2017, bekanntgegebenen Urteil entschied (Az.: 4 U 150/16). Ob eine Veröffentlichung allein in der Tagespresse ausreicht, ließ ...
  • Bild Dieselaffäre: Stürmische Prozesslage - Gütestelle statt riskantem Klageverfahren (07.09.2017, 15:07)
    Der frühere Bundesinnenminister und FDP-Politiker Gerhart Baum hat angekündigt eine Klagewelle gegen VW auszulösen, um zu verhindern, dass sich der Autohersteller wegen der Verbraucheransprüche zum Jahresende in die Verjährung rettet. Die Rechtslage für Klageverfahren in dieser Sache ist aber noch sehr unsicher und mit hohen finanziellen Risiken für die 2,5 ...
  • Bild Jüdische Hartz-IV-Empfänger haben keinen Anspruch auf synagogennahe Wohnung (20.11.2017, 09:29)
    Berlin (jur). Hartz-IV-Bezieher können aus religiösen Gründen keine Kostenübernahme für eine unangemessene teure Wohnung beanspruchen. Auch wenn ihnen ihre jüdische Religion es verbietet, am Sabbat und an jüdischen Feiertagen mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren, ist dies noch kein Grund, auf Kosten des Jobcenters eine teure Wohnung in ...

Forenbeiträge
  • Bild öffentliches Interesse (02.10.2011, 17:41)
    angenommen eine Person die sehr in der Öffentlichkeit steht wurde beklaut. Es wurde die Polizei eingeschaltet die nun ein Ermittlungsverfahren führt. 1. Wenn dieses abgeschlossen ist, geht der ganze Fall zur Staatsanwaltschaft, soweit richtig?2. Die entscheidet dann, ob Strafantrag gestellt wird, richtig?3. Es wird nach öffentlichem Interesse entschieden, richitg?4. Heißt ...
  • Bild In Berlin kein Listenhund, in Brandenhurg schon. (18.10.2009, 13:57)
    A hat einen Rottweiler Hund und wohnt in Berlin. In Berlin sind Rottweiler nicht gelistet, in Bandenburg unter Kategorie 2 (Die Gefährlichkeit der Rasse wird vermutet, kann aber widerlegt werden (Wesenstest)). Was ist, wenn A mit seinem Hund über die Landesgrenze spaziert? Der Rottweiler ist in Berlin gemeldet und nur für ...
  • Bild Idee zweier Menschen, nur einer profitiert (20.01.2012, 21:29)
    Wir nehmen mal an, ende des Jahres 2010 hatten Max und Moritz eine Idee, Max hat schon ein eigenes Geschäft um zusätzlich diese Idee umzusetzen und Moritz hatte die Erfahrung Webseiten & Grafiken zu erstellen.Dieses Projekt hat mit dem Internet & Dienstleistung zu tun.Die Verhandlungen waren von Anfang an nur ...
  • Bild ALG II- Beginn einer Ausbildung (19.10.2011, 19:43)
    Eine 23 jährige wohnt seit 2 Jahren in einer kleinen, eigenen Mietwohnung.Diese Wohnung bezahlt das Amt, da keine Arbeit. Jetzt kann Sie eine Ausbildung beginnen. Aber das Einkommen reicht nicht für die Miete, denn es ist nur geringfügig höher als die Leistung vom Amt. Das Amt zahlt nichts mehr. Ist das so ...
  • Bild Verjährung von Forderung? (14.06.2010, 10:56)
    Hallo, ich bin neu hier und hab eine Frage. Hoffe, ich stelle sie richtig und verständlich! Wenn jemand seine Krankenkassenbeiträge nicht bezahlen kann, ist es richtig, dass die Verjährungsfrist in dem Fall nicht wie sonst 3 Jahre beträgt sondern 4 Jahre? Ich danke schon mal sehr für eine Antwort!
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildDürfen Banken Negativzinsen berechnen?
    In der gegenwärtigen Niedrigzinsphase versuchen manche Banken auch bei privaten Kunden Negativzinsen einzuführen. Ist dies zulässig? Dies erfahren Sie in diesem Ratgeber. In einem aktuellen Fall ging es darum, dass eine Bank Mitte 2017 eine Klausel in ihrem Preisverzeichnis eingeführt hatte, wonach sie bei Geldanlagen ...
  • BildIst ein Gartenzwerg mit Stinkefinger eine Beleidigung?
    In früheren Zeiten waren Gartenzwerge ein Synonym für Spießbürger, Schrebergärtner und Rentner, da sie nahezu ausschließlich in deren Gärten zu finden waren. Sie trugen artig einen Spaten, schoben eine Schubkarre oder hielten eine Gießkanne. Liebe Mitbewohner im Grünen sozusagen. Doch im Laufe der Jahre wurden die Gartenzwerge immer ...
  • BildDrohnen fliegen lassen: Was ist erlaubt und was ist verboten?
    Die kürzlich in Kraft getretene Drohnenverordnung sieht genaue Regeln für den Betrieb von Drohnen vor. Was Sie als Besitzer einer Drohne beachten müssen, erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Die zunehmende Anzahl von Drohnen hat dazu geführt, dass durch den Flug schnell andere gefährdet werden. ...
  • BildAbschiedsfeier: Ausgaben können Werbungskosten sein
    Auch Arbeitnehmer, die eine große Abschiedsfeier in einem Hotel veranstalten, können die damit verbundenen Kosten möglicherweise von der Steuer absetzen – wenn sie einige Dinge beachten. Vorliegend war ein Diplom-Ingenieur über 13 Jahre als leitender Angestellter in einem Unternehmen tätig gewesen. Nachdem er seinen Arbeitgeber ...
  • BildWas droht bei Alkohol am Steuer unter 21 Jahren?
    Obwohl es jedem Autofahrer klar sein müsste, dass Alkohol seine Sinne derart umnebelt, dass er nicht mehr fahrtüchtig ist, setzen sich immer wieder Menschen ans Steuer, nachdem sie Alkohol getrunken haben. Dabei gefährden sie nicht nur sich, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer: jährlich sterben alleine in Deutschland mehr als ...
  • BildVertrag bei Todesfall: Gelten Verträge nach dem Tod fort?
    Was geschieht mit Verträgen, nachdem ein Mensch gestorben ist? Was Sie hier als Erbe beachten sollten, erläutert dieser Ratgeber. Verträge enden nicht immer mit dem Tod des Erblassers Manche Erben glauben, dass vom Erblasser abgeschlossene Verträge automatisch mit dessen Tod enden. Doch das ist in ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.