Rechtsanwalt für Lebensversicherung in Berlin

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Hilfe im Rechtsgebiet Lebensversicherung gibt gern Herr Rechtsanwalt Roman Hannig mit Kanzleisitz in Berlin

Ansbacher Straße 5
10787 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 81709640
Telefax: 030 81709639

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Norbert Drews unterhält seine Anwaltskanzlei in Berlin berät als Rechtsanwalt Mandanten jederzeit gern bei Rechtsfällen im Schwerpunkt Lebensversicherung

Thielallee 20
14195 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 3274088
Telefax: 030 3274089

Zum Profil
Bei Rechtsfragen im Lebensversicherung hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Wolfgang Lemke immer gern im Ort Berlin
c/o RAe Koch Lemke Machacek
Bundesallee 39-40a
10717 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 8938880
Telefax: 030 89388833

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Lebensversicherung
  • Bild Bezugsberechtigung entscheided nach Erbe über Lebensversicherungsauszahlung (16.02.2017, 14:33)
    Hamm/Berlin (DAV). Der Versicherungsnehmer einer Lebensversicherung kann gegenüber der Versicherung bestimmen, wer zum Bezug der Versicherungsleistung nach seinem Tod berechtigt sein soll. Wer nicht genannt ist, erhält auch als Erbe nichts von der Versicherungsleistung. Die Arbeitsgemeinschaft Erbrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) berichtet über einen Beschluss des Oberlandgerichts (OLG) Hamm vom ...
  • Bild Keine Berufsunfähigkeit bei Nichtnennung von Gastritis (07.07.2011, 09:33)
    Tipp: Bei der Berufsunfähgikeitsversicherung keine Erkrankungen verschweigen Brandenburg/Berlin (DAV). Wer eine schwere Gastritis beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung verschweigt, verliert den Versicherungsschutz. Darüber informiert anwaltauskunft.de, ein Service des Deutschen Anwaltvereins (DAV), und verweist auf ein Urteil des Oberlandesgerichts Brandenburg vom 7. Juni 2011 (AZ: 11 U 6/11). Die Beamtin hatte im Jahre 2000 ...
  • Bild Bei Arbeitgeber-Pleite droht Verlust betrieblicher Altersversorgung (19.09.2012, 14:29)
    Erfurt (jur). Macht der Arbeitgeber pleite, müssen insbesondere jüngere Arbeitnehmer auch um ihre betriebliche Alsterversorgung fürchten. Jedenfalls darf der Insolvenzverwalter zur Altersversorgung abgeschlossene Lebensversicherungen kündigen, solange diese noch nicht gesetzlich unverfallbar sind, urteilte am Dienstag, 18. September 2012, das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt (Az.: 3 AZR 176/10).Vor allem in kleineren ...

Forenbeiträge zum Lebensversicherung
  • Bild Fragen zum Pflichtteilsergänzungsanspruch (04.07.2011, 05:55)
    Guten Morgen: Gesetzt der Fall, dass Ehepaar E hat ein sehr großes Vermögen. Die Frau F hat vor seeeehr langer Zeit zwei Kinder A und B mit in der Ehe gebracht. Das Ehepaar E überschreibt vor 4 Jahren dem Kind A das Haus, sowie alles was zum Haus gehört. Nach 4 ...
  • Bild Warum wird bei auszuzahlender Lebensversicherung das Finanzamt benachrichtigt? (31.07.2009, 17:11)
    Hallo! Folgender fiktiver Fall: A hat eine Lebensversicherung aus privaten Gründen (Abtrag des Hauses)gekündigt und erwartet demnächst die Auszahlung. Da der Betrag nicht auf das Konto von A, sondern auf das Konto vom Lebenspartner überwiesen werden soll, hat die Versicherung eigenmächtig das zuständige Finanzamt über die Höhe des Auszahlungsbetrages und den Zahlungsempfänger ...
  • Bild Lebensversicherung aufteilen durch 4 (08.11.2007, 19:24)
    Hallo alle zusammen! Ein Vater von vier Töchtern scheidet aus dem Leben. Alle vier Töchter treten die Erbschaft an. Der Vater besaß eine Lebensversicherung, die auf den Namen der ältesten der Töchter ausgezahlt werden sollte. Eine der Töchter weiß nicht, das der Vater eine solche Lebensversicherung hatte. Die Tochter, der die Lebensversicherung ausgezahlt wurde, hat ...
  • Bild Pfändung vor Abtretung (12.10.2008, 10:14)
    Unterhaltszahler hat hohe Rückstände und deshalb seine Lebensversicherung an die Bank abgetreten. Geht eine Pfändung dieser Abtretung vor?
  • Bild eingreifen einer hapfpflichtversicherung in im rechtsstreit (02.02.2007, 19:15)
    guten tag, im rahmen einer altbausanierung setzte eine baufirma ein gebaeude unter wasser und es kam zur schimmelbildung. das verfahren beweissicherung, runde am landgericht dauerte bis heute 4 jahre. der richter am langericht verurteilte die baufirma zum vollen schadenersatz. bereits waehrend des verfahrens stellte der richter klar, dass der groesste teil des ...

Urteile zum Lebensversicherung
  • Bild OLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 23 U 386/09 (13.04.2011)
    Bei einer vom Darlehensnehmer veranlassten vorzeitigen Beendigung des Darlehensvertrages hat die Bank nur dann einen Anspruch auf eine Vorfälligkeitsentschädigung, wenn ihre Ansprüche vor dem Tag der Endfälligkeit des Darlehens ausgeglichen wurden....
  • Bild HESSISCHES-LSG, L 7 AS 50/06 ER (10.08.2006)
    1. Die Stichtagsregelung des § 65 Abs. 5 SGB II, die für bis zum 1. Januar 1948 Geborene einen Grundfreibetrag von 520,00 ? statt von 150,00 ? je vollendetem Lebensjahr vorsieht, verletzt jüngere Leistungsempfänger nicht in ihren Rechten. 2. Offensichtliche Unwirtschaftlichkeit im Sinne des § 12 Abs. 3 Nr. 6 SGB II liegt bei der Verwertung einer Lebensversi...
  • Bild LSG-NIEDERSACHSEN-BREMEN, L 9 AS 695/08 (23.04.2012)
    1. Die Hilfebedürftigkeit eines minderjährigen Leistungsberechtigten nach dem SGB II entfällt nicht dadurch, dass er Kontoinhaber eines von seinem Großvater zu seinen Gunsten angelegten Sparbuches mit der vertraglich vereinbarten Maßgabe ist, dass das Sparbuch frühestens mit Vollendung des 14. Lebensjahres bei einer Kündigungsfrist von 4 Jahren - mithin zum ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.