Rechtsanwalt für Landwirtschaft in Berlin

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Vertretung im Gebiet Landwirtschaft bietet jederzeit Frau Rechtsanwältin Petra Nüßle mit Kanzleisitz in Berlin

Claire-Waldoff-Straße 7
10117 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 31904229

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Landwirtschaft
  • Bild Entschädigung für die Erben eines Staatssekretärs im ersten Kabinett Hitler? (29.09.2010, 15:09)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute über die Klage der Erben eines Staatssekretärs im ersten Kabinett Hitler nach dem Ausgleichsleistungsgesetz (AusglLeistG) entschieden und das Verfahren an das Verwaltungsgericht Greifswald zurückverwiesen. Die Kläger begehren die Gewährung einer Ausgleichsleistung für die auf besatzungshoheitlicher Grundlage erfolgte entschädigungslose Enteignung eines über 1 200 ha großen ...
  • Bild Arbeit statt Schule (12.06.2013, 13:01)
    Jeder hat das Recht auf Bildung: für 215 Millionen Kinder weltweit gilt dieser Grundsatz nur bedingt. In vielen Ländern der Welt müssen Kinder zum Überleben der Familie ihren Beitrag leisten. Sie arbeiten täglich und haben oft keine Gelegenheit, eine Schule zu besuchen. Die Hälfte der arbeitenden Kinder sind Opfer so genannter ...
  • Bild Land haftet nicht für Ernteausfall durch Rabenkrähen (12.04.2010, 12:35)
    Der Kläger ist Landwirt im Rhein-Neckar-Raum und baut Tabakpflanzen an. Er möchte Schadensersatz vom Land, weil zwei Tage nach der ersten Tabakpflanzung im Mai 2009 ständig mindestens 30 Rabenkrähen auf seinem Feld gewesen seien und ca. 28.000 Tabakpflanzen herausgerissen hätten, auch Ersatzpflanzen seien wieder zerstört worden. Die Kosten für Ersatzpflanzen ...

Forenbeiträge zum Landwirtschaft
  • Bild Problemfall Landwirtschaft_Fachanwälte gesucht (22.09.2008, 00:49)
    Aus verschiedenen landwirtschaftlichen Foren und auch aus dem persönlichem Umfeld weiß ich, dass es in der Landwirtschaft immer wieder Probleme gibt, mit einer herausgeschobenen oder verzögerten Hofübergabe. Oft ist es so, dass potentielle Hofübernehmer jahrelang, oft sogar jahrzehntelang für ein Taschengeld auf dem Hof geschuftet haben, dass ihnen zum Teil ...
  • Bild Arbeitszeit und Ruhezeit (05.02.2013, 14:18)
    Hallo, das Arbeitszeitgesetz und die dortige Formulierung der Ruhezeit zwischen zwei Schichten soll Gegenstand meiner Frage sein. Dort heißt es: "§ 5 Ruhezeit (1) Die Arbeitnehmer müssen nach Beendigung der täglichen Arbeitszeit eine ununterbrochene Ruhezeit von mindestens elf Stunden haben. (2) Die Dauer der Ruhezeit des Absatzes 1 kann in Krankenhäusern und anderen Einrichtungen zur Behandlung, ...
  • Bild Kleingewerbeanmeldung - Angemeldete Tätigkeit (05.06.2012, 10:17)
    Hallo, angenommen, es hätte jemand ein Kleingewerbe angemeldet und in der Gewerbeanmeldung würde unter dem Punkt "Angemeldete Tätigkeit" stehen: "Handel (auch im Internet) mit Kurzwaren". Nun würde aber dieser jemand gerne seine Tätigkeit auf "Handel (auch im Internet) allgemein" verändern. Müsste er dann eine neue Gewerbeanmeldung ausstellen lassen? Was wäre bei diesem ...
  • Bild Beamter als Geschäftsführer einer GmbH (11.06.2014, 17:49)
    Person G sei Bundesbeamter im Verwaltungsdienst. Zudem hat er aber noch den Abschluss als Diplom-Kaufmann und Diplom-Ökonom. Da ihm seine Qualifikation ihm im Verwaltungsalltag nichts bringt, möchte er sich nebenberuflich als Berater für ca. 5 Stunden pro Woche selbständig machen - er wäre also Freiberufler. Um Haftungsrisiken zu minimieren, möchte ...
  • Bild Geldverdienen für Kinder (06.03.2016, 17:32)
    Fiktiver Fall:A ist Landwirt und hat drei Kinder (6, 8 und 11 Jahre). Diese züchten Zwergkaninchen und Meerschweinchen und verkaufen sie auch auf Märkten.Dürfen Kinder in dem Alter Geld verdienen? Wenn ja wie viel.Muss das angemeldet sein?Wie wird so etwas rechtlich/ steuerlich gehandhabt? Wer haftet wann?Die Kinder müssen auch so ...

Urteile zum Landwirtschaft
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 13 S 742/98 (05.03.1999)
    1. In einer Abschiebungsandrohung dürfen nach § 50 Abs 2 AuslG (AuslG 1990) auch mehrere, wahlweise in Betracht kommende konkrete Zielstaaten der Abschiebung bezeichnet werden. Die Festlegung einer verbindlichen Rangfolge der Zielstaaten ist nicht erforderlich. 2. Zweck der in einer Abschiebungsandrohung nach § 50 Abs 1 S 1 AuslG (AuslG 1990) zu bestimmende...
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 1 KN 254/10 (26.10.2011)
    Fehlende Bebauung und besondere Lagegunst (hier: Bereich am Fuße eines kleineren Mittelgebirgszugs) können es rechtfertigen, eine knapp 800 ha umfassende Fläche mit dem Ziel zum Gegenstand einer Veränderungssperre zu machen, dort Bebauung jedenfalls im Wesentlichen auszuschließen....
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 8 S 1320/98 (25.05.1998)
    1. Die Einordnung eines Gebiets als faktisches Dorfgebiet nach § 34 Abs 2 BauGB setzt nicht voraus, daß den dort vorhandenen Wirtschaftsstellen land- oder forstwirtschaftlicher Betriebe ein zahlenmäßiges oder sonstiges Übergewicht zukommt....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.