Rechtsanwalt in Berlin Köpenick

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Köpenick (© whitelook - Fotolia.com)

Der Stadtteil Berlin Köpenick wurde durch die Taten des Hauptmanns von Köpenick weltberühmt. Doch die Geschichte von Berlin Köpenick reicht sehr viel weiter zurück. Bereits im Jahre 849 war der heutige Stadtteil Berlin Köpenick Sitz von slawischen Burgen.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwältin in Berlin Köpenick
Rechtsanwaltskanzlei Doreen Spieß
Grünstraße 15
12555 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 65497778
Telefax: 030 65497779

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Köpenick

Mandrellaplatz 7
12555 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 88471430
Telefax: 030 88471431

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Berlin Köpenick
Lehmann Rechtsanwälte
Seelenbinderstr. 21
12555 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 54806090
Telefax: 030 54806092

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Köpenick

Seelenbinderstraße 51
12555 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 6572783
Telefax: 030 6564821

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Köpenick

Salvador-Allende-Straße 76
12559 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 65472828
Telefax: 030 65472829

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Köpenick

Bahnhofstraße 16
12555 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Köpenick

Borgmannstraße 4
12555 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 644991250
Telefax: 030 644991251

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Köpenick

Schneewittchenstraße 17
12555 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 85405158
Telefax: 030 8517710

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Köpenick

Borgmannstraße 4
12555 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 644991250
Telefax: 030 65322343

Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Köpenick

Grünauer Straße 4
12557 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Köpenick
RAe Dr. Greulich Schadt
Borgmannstraße 4
12555 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 65322344
Telefax: 030 65322343

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Köpenick

Müggelheimer Straße 39
12555 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 76763167
Telefax: 030 76763168

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Köpenick

Bahnhofstraße 11
12555 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 6566580
Telefax: 030 65665811

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Köpenick

Mahlsdorfer Straße 110
12555 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 2829624
Telefax: 030 2827726

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Köpenick

Borgmannstraße 4
12555 Berlin
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwältin in Berlin Köpenick
c/o RA Naumann
Mahlsdorfer Straße 110
12555 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 2829624
Telefax: 030 2827726

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Köpenick

Grünstraße 4
12555 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 65486990
Telefax: 030 654869922

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Köpenick

Cedernstraße 25
12559 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 6510861
Telefax: 030 6510807

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Berlin Köpenick

In unserer heutigen Zeit ist jedoch von all den Verwüstungen während der vergangenen Kriege und feindseligen Auseinandersetzung im Laufe der Jahrhunderte nichts mehr zu spüren. Heute ist Berlin Köpenick ein fast schon idyllischer Stadtteil in der Hauptstadt, der durch seine einzigartige Lage am Zusammenfluss der Dahme und der Spree zu Erholung einlädt. Die wunderschöne Umgebung von Berlin Köpenick, mit all den Wäldern und Seen lädt nicht nur die Stadtteilbewohner zum Erholen ein. Besucher schätzen außerdem den gut erhaltenen Altstadtkern von Berlin Köpenick, in dem so manches alte Gebäude auch heute noch seine Geschichte zu erzählen vermag.

Wer einen kompetenten Anwalt in Berlin Köpenick sucht, kann frei wählen, denn viele der Juristen haben sich mit ihrer Kanzlei im Stadtteil Berlin Köpenick niedergelassen. Rechtsanwälte in Berlin Köpenick können zu allen Rechtsfragen umfassende Beratung bieten. Ebenso gut werden die Anwälte in Berlin Köpenick die Vertretung vor Gericht übernehmen. Die unmittelbare Nähe zum Wohnort ist bei der Suche nach einem passenden Anwalt in Berlin Köpenick von Vorteil, spart man sich doch lange Wege und kann Absprachen und Beratungsgespräche schneller wahrnehmen.

Da der Stadtteil Berlin Köpenick zum Verwaltungsbezirk Treptow-Köpenick gehört, werden die Rechtsanwälte auch bezüglich des Amtsgerichtes und in Verwaltungsangelegenheiten in diesem Einzugsgebiet agieren. Wichtig ist in jedem Fall, dass man nach einem Anwalt in Berlin Köpenick sucht, der sich in dem jeweiligen Rechtsgebiet bestens auskennt.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Rechtsanwalt Uwe Heichel in Berlin: Stichhaltige Beratung im Immobilienrecht (25.10.2017, 13:44)
    Das deutsche Recht ist derart komplex und vielschichtig, dass es nahezu unmöglich ist, alle Rechtsgebiete abzudecken. Deshalb fokussiert sich Rechtsanwalt Uwe Heichel aus Berlin auf diejenigen Rechtsgebiete, die bei der Erstellung, Verwaltung und Vermietung sowie beim Kauf und Verkauf von Immobilien Anwendung finden. Durch diese Spezialisierung trägt er seit einiger ...
  • Bild Im Zweifel muss medizinische Hilfe bei Hausnotruf geschickt werden (12.05.2017, 10:38)
    Karlsruhe (jur). Verlassen sich kranke und pflegebedürftige Menschen auf die schnelle Hilfe eines Hausnotrufsystems, muss der Hausnotrufdienstanbieter im Notfall auch wirklich schnell handeln und im Zweifel einen Rettungsdienst alarmieren. Betätigt ein Hilfebedürftiger die Notruftaste und ist dann nur von ihm ein minutenlanges Stöhnen zu hören, stellt die unterbliebene Verständigung von ...
  • Bild Keine Zuständigkeit des BAMF für die Aufhebung eines Einreise- und Aufenthaltsverbots (29.01.2018, 15:18)
    Leipzig (jur). Für die Aufhebung eines Einreise- und Aufenthaltsverbots ist nicht mehr das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) zuständig. Die Verantwortung liegt jedenfalls bei einem Verbot nach offensichtlich unbegründetem Asylantrag dezentral bei den kommunalen Ausländerbehörden, wie das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig in einem Grundsatzurteil vom 25. Januar 2018 entschied (Az.: ...

Forenbeiträge
  • Bild Neuer Wohnungseigentümer droht mit Eigenbedarfskündigung. (06.08.2014, 19:30)
    Hallo folgender schwerwiegender Fall. Mieter A mit seiner Ehefrau wohnt seit 1975 in einer Mietwohnung. Mieter A ist ein sehr zuverlässiger solventer Mieter und zahlt immer pünktlich seine Miete. Im Jahr 2009 wurde die Mietwohnung zum ersten mal in einer Eigentumswohnung umgewandelt. In dem Mehrfamilienhaus wurde an Renovierung bzw. Sanierung ...
  • Bild Nebenkostenübernahme von einem nicht mehr arbeitslosen (06.06.2011, 13:04)
    Mal angenommen, hätte ein Max Mustermann 2010 bis Oktober ALG 2 bezogen. Dann hätte er im November einen Job gefunden und im Dezember in eine andere Stadt umgezogen(was aber keine Rolle spielt). Nun bekommt Max gar kein Geld von der Staat(außer Kindergeld) kriegt aber seine Nebenkostenabrechnung 2010, wo er aufgefordert ...
  • Bild Fahrenden Radfahrer unvermittelt umgestoßen (23.03.2017, 19:30)
    X stößt aus Frust einen ihn unbekannten Radfahrer unvermittelt vom Rad.Dieser stürzt und schlägt mit dem Kopf auf den Bordstein auf, erleidet eine Platzwunde und eine Gehirnerschütterung.Welche Tatbestände kommen in Betracht?Gefährliche KV dürfte klar sein.Aber auch versuchter Totschlag oder gar versuchter Mord?
  • Bild Reiseveranstalter insolvent - keine Insolvenzversicherung (01.10.2017, 19:55)
    Sehr geehrte Damen und Herren, Reisender A bucht im Juni eine Pauschalreise welche ende November stattfinden soll. Bei dem Reiseveranstalter (RV) ist der Reisende Stammkunde. Bisher verliefen alle Reisen reibungslos. Bei der Buchungsbestätigung stellte der Reisende fest das diesmal kein Sicherungsschein vorhanden war. Nach Rücksprache mit dem RV wurde ...
  • Bild Verträge nach dem WoBindG vergeben, hätte aber BGB sein müssen. Konsequenzen? (24.09.2016, 18:27)
    Folgener, spekulativer Fall:Vermieter vergibt Mietverträge nach den Bestimmungen des soz. Wohnungsbaus. Im Gegensatz zu den Verträgen des freien Marktes (BGB) gilt dort u.a. die Neubaumietenverordnung (NMV) und somit das Kostenprinzip.Vermieter hat vertraglich einen Zuschlag für Schönheitsreparaturen erhoben, Schönheitsreparaturen aber nie durchgeführt. Dieses soll bei Verträgen nach dem soz. Wohnungsbau möglich ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildIst Videoüberwachung im Betrieb erlaubt?
    Ist die Katze aus dem Haus, tanzen die Mäuse auf dem Tisch – genau davor hat manch ein Arbeitgeber Angst: sobald er den Betrieb verlässt oder seinen Mitarbeitern den Rücken zukehrt, machen diese, was sie wollen. Ob sich seine Befürchtungen bestätigen oder nicht, überprüft er mithilfe von Videokameras, ...
  • BildGrillen auf dem Balkon – ist das erlaubt?
    Für manch einen beginnt die Grillsaison bereits am 01. Januar und endet am 31. Dezember. Für die meisten fällt der Startschuss wohl aber erst mit dem Beginn des Frühlings und spätestens mit der Sommerzeit. Mieter oder Eigentümer eines Hauses nutzen sicherlich präferiert ihren Garten oder Terrasse zum Grillen. ...
  • BildWiderruf von Lebensversicherungen: BGH stärkt Verbraucherrechte
    Nach dem erfolgreichen Widerruf einer Lebensversicherung oder Rentenversicherung darf der Versicherer dem Verbraucher nicht die Abschlusskosten oder Verwaltungskosten von der Rückerstattung abziehen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) mit Urteilen vom 29. Juli 2015 entschieden (Az. IV ZR 384/14 und IV ZR 448/14). Schon vor einem guten ...
  • BildEndspurt für den Darlehenswiderruf – Regierung will „ewiges“ Widerrufsrecht beenden
    Der Endspurt für den Widerruf von Darlehen läuft: Wer durch einen Darlehenswiderruf noch von den derzeit niedrigen Zinsen profitieren möchte, sollte jetzt handeln. Denn die Bundesregierung hat das Aus für den sog. Widerrufsjoker beschlossen. Am 27. Januar hat das Bundeskabinett beschlossen, dass das „ewige“ Widerrufsrecht bei zwischen 2002 ...
  • BildFrage nach Vorstrafen: Darf man im Bewerbungsgespräch lügen?
    Ein Bewerbungsgespräch dient in aller Regel dazu, dass sich der Arbeitgeber ein Bild von den Bewerbern machen kann, um einen zuverlässigen und vertrauensvollen Arbeitnehmer zu finden. Deshalb steht dem Arbeitgeber ein umfassendes Fragerecht zu. Die Frage nach etwaigen Vorstrafen ist insoweit auch nicht verwunderlich, denn wer möchte schon ...
  • BildWas droht bei Alkohol am Steuer unter 21 Jahren?
    Obwohl es jedem Autofahrer klar sein müsste, dass Alkohol seine Sinne derart umnebelt, dass er nicht mehr fahrtüchtig ist, setzen sich immer wieder Menschen ans Steuer, nachdem sie Alkohol getrunken haben. Dabei gefährden sie nicht nur sich, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer: jährlich sterben alleine in Deutschland mehr als ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.