Rechtsanwalt in Berlin Karow

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© whitelook - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Berlin Karow (© whitelook - Fotolia.com)

Der Berliner Ortsteil Karow liegt im Bezirk Pankow im Osten der Stadt Berlin. Als die kleine Landgemeinde im Jahr 1920 eingemeindet wurde, zählte der neue Ortsteil nur 949 Einwohner. Seinen dörflichen Charakter hat sich Berlin Karow trotz vieler Neubauten und stark angestiegener Einwohnerzahlen bis heute bewahrt. Bauernhäuser aus dem 19. Jahrhundert findet man in Berlin Karow ebenso wie Gebäude aus den 1920er und 1930er Jahren und Ein- und Mehrfamilienhäuser aus den 1990er Jahren. Viel Grün und die Karower Teiche im Nordwesten des Ortsteils tragen dazu bei, dass Berlin Karow heute ein beliebtes Wohnviertel ist.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Berlin Karow

Bahnhofstraße 18A
13125 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 94380820
Telefax: 030 94396752

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Berlin Karow

Heimfriedstr 28
13125 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 9430760

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Karow

Achillesstraße 65
13125 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 94800850
Telefax: 030 94800855

Zum Profil
Rechtsanwalt in Berlin Karow

Bahnhofstraße 20
13125 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 9430997
Telefax: 030 94382397

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Berlin Karow

Auch an Rechtsanwälten herrscht in Berlin Karow kein Mangel. Man findet über ein Dutzend niedergelassene Anwälte in Berlin Karow und hat daher eine gute Auswahl, wenn man die Hilfe eines Anwalts in Anspruch nehmen möchte. Mehr Anwälte finden Sie unter Rechtsanwalt Berlin.

Der Anwalt aus Berlin Karow wie auch jeder andere Rechtsanwalt ist in allen rechtlichen Angelegenheiten ein guter Partner, der einzig für die Rechte seiner Mandanten eintritt und immer bemüht ist, für diese das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, sei es vor Gericht, in außergerichtlichen Vergleichsangelegenheiten oder bei Geschäfts- und Vertragsverhandlungen. Aber längst nicht immer braucht es ein schwerwiegendes juristisches Problem oder gar eine Auseinandersetzung, um die Hilfe eines Rechtsanwalts in Anspruch zu nehmen. Oft sind es eher einfache, alltägliche Fragen, wegen derer man einen Anwalt um Rat fragt. Generell sollte man bei allen rechtlichen Fragen lieber einen Anwalt zu Rate ziehen, auch wenn es sich um eine vermeintlich simple Angelegenheit handelt, da die Gesetze für Laien oft schwer zu durchschauen sind.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Kind darf die Karriere einer Beamtin nicht verbauen (08.09.2017, 09:29)
    Luxemburg (jur). Ein Kind darf einer Beamtin nicht die Karriere verbauen. Nach der Elternzeit muss sie mit den Ansprüchen weiterarbeiten können, die sie vor der Geburt hatte, urteilte am Donnerstag, 7. September 2017, der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg (Az.: C-174/16). Das gilt für eine versprochene Beförderung sogar dann, wenn ...
  • Bild Unwirksame Formularklausel zu Schönheitsreparaturen (20.03.2017, 10:02)
    Berlin (jur). Die in Formularmietverträgen enthaltene Klausel „Die Kosten der Schönheitsreparaturen trägt der Mieter“ ist nach einem Urteil des Landgerichts Berlin unwirksam. Vermieter müssen die Belastung der Mieter entweder begrenzen, oder einen finanziellen Ausgleich zusichern, entschieden die Berliner Richter in einem am 14. März 2017 bekanntgegebenen Urteil (Az.: 67 S ...
  • Bild Pflicht einer Preistransparenz bei Flugbuchungen (06.07.2017, 13:50)
    Luxemburg (jur). Air Berlin muss bei der Buchung von Flügen angefallene Steuern und Gebühren genau ausweisen. Diese dürfen nicht in den Flugpreis einbezogen werden, urteilte am Donnerstag, 6. Juli 2017, der Europäische Gerichtshof (EuGH) (Az.: C-290/16). Die Luxemburger Richter hielten es zudem für zulässig, dass nach deutschem Recht Fluglinien keine ...

Forenbeiträge
  • Bild Namensrecht bei Nachbeurkundung einer im Ausland geschlossenen Ehe (17.07.2015, 10:35)
    Hallo!Ich habe eine Frage zu o.a. Sachverhalt.Die angegebenen Namen sind geändert, aber zur Verständlichkeit in der jew. Landessprache gewählt.Sachverhalt:Jemand heiratet seine dominikanische Frau in der Dom. Rep. und möchte diese Eheschließung nun hier nachbeurkunden lassen.Alle nötigen Papiere sind natürlich hier.Der Geburtsname der Frau Estefany (Bonilla Infante) eingeklammert der Nachname, zus.gesetzt ...
  • Bild Dritte verursachen Notdienstkosten (20.07.2016, 09:38)
    Hallo,jemand hatte im Februar Gäste zu besuch. Diese haben nun den Aufzug benutzt und sind stecken geblieben. Mitten in der Nacht wurde der Notdienst gerufen und es entstand eine Rechnung von knapp 800€.Diese Rechnung wurde vom Immobilienverwalter übernommen und dieser versucht nun das Geld vom Mieter zu bekommen. Dieser weiss, ...
  • Bild Wandfarbe blättert ab (12.04.2017, 15:52)
    Hallo,wenn einem Mieter M an mehreren Stellen in der Wohnung die Farbe abblättert, muss M die ganzen alten Farbschichten entfernen, eine Grundierung wiederherstellen und dann neu streichen? Der Aufwand bei dieser Arbeit übersteigt den des reinen Streichens dann doch um ein Vielfaches und erzeugt damit auch höhrere Kosten. Oder ist ...
  • Bild Domainfrage (02.11.2010, 10:16)
    Ein herzliches Hallo zusammen hier im Forum! Folgender fiktiver Fall: Mal angenommen Herr A will einen onlineshop betreiben, domainname.de bzw. domainname.net und stellt fest, dass es bereits einen onlineshop, der in den USA registriert ist, gibt mit domainname.com...Der domainname wäre also der gleiche, lediglich die Endung eine andere. Könnte Herr A da ...
  • Bild Den eigenen Namen bei Kunden abkürzen? (27.05.2012, 14:40)
    Hallo ich wusste nicht wie ich die Überschrift zutreffen beschreiben soll. Nehmen wir mal an, jemand hat einen komplizierten Namen. Nehmen wir mal den fiktiven Namen Mustermannname. Der Herr Mustermannname ist oft mit Kunden in Kontakt und keiner kann sich den Namen so richtig merken. Ist es möglich, den Namen abzukürzen auf Muster, ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildLiposuktion: Kostenübernahme durch Krankenkasse bei Lipödem?
    In unserer heutigen Gesellschaft sind die empfundenen Anforderungen an das Individuum bedauerlicherweise sehr hoch. Besonders wichtig sind heutzutage beispielsweise nicht nur ein gewisser Bildungsniveau, sondern auch ein entsprechendes Schönheitsideal. Als vermeintlicher ultimativer Schönheits-Maßstab gelten dabei vor allem die heutigen Stars, Sternchen und Promis aus den Medien, seien es ...
  • BildDer Eingehungsbetrug
    Der Eingehungsbetrug ist ein klassisches Institut des Wirtschaftsstrafrechts. Er ist eine besondere Ausformung des (normalen) Betruges gem. § 263 StGB, ist also gesetzlich nicht gesondert geregelt. Der Strafrahmen reicht von Geldstrafe bis zu fünf Jahren Freiheitsstrafe. Ein Eingehungsbetrug liegt beispielsweise dann vor, wenn der eine Vertragspartner den anderen ...
  • BildBGH: Anbieter muss sich Falschberatung durch Vermittler nur in engen Grenzen zurechnen lassen
    Lag eine Anlageberatung oder nur eine Anlagevermittlung vor? Diese Frage ist wichtig, wenn es um Schadensersatzansprüche aufgrund verletzter Aufklärungspflichten geht. Der BGH stellte mit Urteil vom 5. April 2017 fest, dass sich der Anbieter eines Kapitalanlageprodukts nur unter bestimmten Voraussetzungen die fehlerhafte Beratung eines Anlagevermittlers zurechnen lassen muss (Az.: ...
  • BildBGH: Operation muss vom vereinbarten Arzt durchgeführt werden - Schmerzensgeld
    Erklärt ein Patient, dass er sich nur von einem bestimmten Arzt operieren lassen möchte, darf der Eingriff von keinem anderen Arzt vorgenommen werden, ohne den Patienten darüber zu informieren. Ansonsten kann der Patient Ansprüche auf Schmerzensgeld haben. Das gilt auch dann, wenn die Operation fehlerfrei durchgeführt wurde. Das hat ...
  • BildNachlassverbindlichkeiten – gehört die Grabpflege dazu?
    Verstirbt ein Angehöriger oder sonstiger Erblasser, kommt es häufig unter seinen Erben zum Streit bezüglich der Grabpflege: die einen behaupten, dass diese nicht zu den Nachlassverbindlichkeiten gehört, während andere davon überzeugt sind, dass dies sehr wohl der Fall ist. Wäre es so, so müssten die hierfür entstehenden Kosten ...
  • BildWelche Strafe droht bei Fahren ohne Führerschein / Fahrerlaubnis?
    Wer ohne Führerschein oder Fahrerlaubnis fährt, muss normalerweise mit erheblichen Folgen rechnen. Gilt das auch, wenn der Fahrer den Führerschein vergessen hat? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wenn ein Autofahrer ohne Führerschein beziehungsweise Fahrerlaubnis unterwegs ist und von der Polizei bei einer Verkehrskontrolle erwischt wird, ...

Urteile aus Berlin
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 S 42.16 (19.07.2016)
    1. Die Voraussetzungen für den Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 123 Abs. 1 VwGO sind bei Akteneinsichtsbegehren nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz regelmäßig nicht erfüllt. Dem Gesetzeszweck nach § 1 IFG Bln, über die bestehenden Informationsmöglichkeiten hinaus die demokratische Meinungs- und Willensbildung zu fördern und eine Kontrolle des staatlichen Handelns
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 L 11.16 (18.07.2016)
    1. Die Zulässigkeit der Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung hängt nicht davon ab, ob der Wert des Beschwerdegegenstandes 200 EUR übersteigt. 2. Für die Beschwerde des Zeugen gegen eine Ordnungsgeldfestsetzung besteht kein Vertretungszwang. 3. Bei der Ausübung des Ermessens über die Höhe des gegen den nicht erschienenen Zeugen verhängten Ordnungsgeldes ist
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 10 S 12.16 (15.07.2016)
    1. Für die Frage, ob sich ein Vorhaben hinsichtlich der Bauweise gemäß § 34 Abs. 1 BauGB in die nähere Umgebung einfügt, ist in erster Linie die Bebauung entlang des Straßenzugs in den Blick zu nehmen. 2. Für eine abstandsflächenrechtliche Relevanz im Rahmen des § 6 Abs. 1 BauO Bln kommt
  • BildOVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 S 17.16 (13.07.2016)
    Zur Frage des Rechtsschutzbedürfnisses für einen Antrag auf Abschiebungsschutz gegenüber der Ausländerbehörde bei bestrittener Wirksamkeit der Zustellung der Abschiebungsanordnung durch das Bundesamt.
  • BildVG-BERLIN, 4 K 23.16 V (08.07.2016)
    Die mit der Einführung eines erforderlichen Sprachnachweises vor Einreise verbundene Beschränkung des Ehegattennachzugs für assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige ist nach Einführung des Ausnahmetatbestands in § 30 Abs. 1 S. 3 Nr. 6 AufenthG zur einzelfallbezogenen Prüfung der Unzumutbarkeit gerechtfertigt.
  • BildSG-BERLIN, S 68 U 637/13 (07.07.2016)
    Die Anerkennung einer Wie-Berufskrankheit bei einem Flugbegleiter kommt bei einem einmaligen "fume-event" nicht in Betracht.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.